Tapete hinter Schränken

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von acundh, 13. Juni 2010.

  1. acundh

    acundh Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Schwetzingen

    Hallo Forum,

    unser Küchenraum steht, Küche ist auch schon beauftragt. Als nächstes Gewerk kommt der Maler und tapeziert. Da habe ich ein paar Fragen an euch:


    • Sollte man hinter den Schränken tapezieren lassen oder nur streichen? Gibts es dazu eine Empfehlung?

    Ich spreche natürlich nur vom nicht-sichtbaren Bereich, d.h. hinter Unterschränken und hinter in die Nische gestellte Hochschränke wo Seite und Rückwand nicht sichtbar sind.


    • Wie sollte man streichen lassen - mit Acrylfarbe wie im Bad oder ganz normale Dispersionsfarbe?
    • Nischenverkleidungen aus Glas, sollte man dort eine Antischimmelfarbe verwenden wegen Kondenswasser oder ebenfalls ganz normale Farbe?


    Danke,
    Andre
     
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tapete hinter Schränken

    Hallo Andre,

    würde sagen, hinter den Schränken brauchst noch nichtmal steichen lassen. Die werden dort wohl die nächsten 20 Jahre stehen, also spart Euch das Geld...
    Irgendwelche speziellen Farben bringen in Punkto Schimmel eh nix. Wenn dort wirklich Kondenswasser anfallen sollte, dann gammelt es mit der Zeit so oder so, Untergrund egal. Außerdem werden die Nischenrückwände wohl schon aus blickdichtem Glas sein, oder? OK, vll. sollte man dafür sorgen, dass der Hintergrund gleichmäßig hell ist, aber auch da ist es egal wie. Heller Putz sollte auch schon reichen.
    Außerdem sollten die Fugen um die Glasplatten doch so abgedichtet werden, dass zumindest von außen keine Feuchtigkeit rein kann, oder?
     
  3. acundh

    acundh Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Schwetzingen
    AW: Tapete hinter Schränken

    danke Tantchen.

    Wir haben Festpreis, d.h. wenn wir wünschen streicht/tapeziert der Maler die komplette Küche.

    Glas ist weiß blickdicht, ja. Und ich hoffe auch das die Küche eine Generation so bleibt.

    Und bzgl abwischbarer Acrylfarbe auf der Tapete?
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Tapete hinter Schränken

    Kleister und Tapete sind ideales "Futter" für Schimmelpilze. Am besten diffundiert Feuchtigkeit durch Kalk- und Kreidefarben. Diese sind allerdings nicht wischfest. Binderfarben sind da ein guter Kompromiss.
     
  5. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Tapete hinter Schränken

    Ich würde zumindest einige Zentimeter hinter die Schränke streichen b.z.w tapetzieren

    Habe schon öfters erlebt , das genau nach Plan gefliest,gestrichen oder ähnliches gemacht wurde.
    Aber wie so oft stimmt der Plan nicht mit der Realität überein, und dann fehlt plötzlich 1 cm, und der wurde vorher bei der Tapete weggeschnitten und weggeworfen*crazy*
     
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tapete hinter Schränken

    Moin!

    Also bei meiner Mutter habe ich vor nun schon 10 Jahren eine Glasgewebetapete ins Bad geklebt. Und diese damals mit einer sog. "Feuchtraumfarbe" gestrichen. Matt. Hat gestunken wie S... Würde ich heute nicht mehr machen, sondern einfach Seidenmatte Latexfarbe nehmen. Die einzige Stelle, wo es gel. bischen schimmelt, ist ein frei an der Wand verlaufendes Wasserrohr (Altbau) wo wegen dem Temperaturunterschied offenbar eher mal Feuchtigkeit anfällt. Alles Andere (also auch Tapete) ist absolut schimmelfrei.
    In ihrer Küche das Gleiche mit normaler Dispersions-Farbe.

    Bei mir hab ich bis jetzt in der ganzen Wohnung und auch im Bad komplett Glasgewebe bzw. das glatte Glasvlies tapeziert und mit matter bzw. im Bad an den Wänden mit seidenmatter Latexfarbe gestrichen. Ist im Bad wunderbar zum Feuchteausgleich geeignet und es schimmelt absolut gar nichts!
    Deswegen würde ich mir in der Küche überhaupt kein Kopf machen, von wegen abwaschbar oder Schimmel (zum. an frei zugänglichen und gut belüfteten Stellen).
    Abwaschbar nur da, wo es nötig ist. Auf jeden Fall tät ich keine Rauhfaser nehmen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schimmelnde Tapete hinter Glasrückwand Mängel und Lösungen 8. Aug. 2012
Küchenrückwand, Tapete mit Folie? Küchen-Ambiente 15. Nov. 2016
Welcher Tapetenschutz (Elefantenhaut) empfehlenswert? Küchen-Ambiente 20. Sep. 2014
Wandgestaltung: Tapete, Putz oder? Küchen-Ambiente 30. Juni 2013
Nischenrückwand auf Tapete - hält das? Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Juni 2013
Vliestapeten - Erfahrungen? Küchen-Ambiente 23. März 2013
Nischenrückwand mit Tapete? Küchen-Ambiente 12. Juni 2012
Kann eine Spülmaschine Tapeten ablösen? Küchen-Ambiente 30. Juni 2010

Diese Seite empfehlen