1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Tantchen plant wieder die eigene Küche...

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von tantchen, 20. Dez. 2009.

  1. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee

    Hallo Ihr Lieben!

    Ja eigentlich hab ich schon seit Längerem ein fertige Planung für meine Küche. Wobei mir zwar die bisherige Lösung mit dem schwebenden Backofen im Kasten (siehe Album) gut gefallen hat. Nur die Sitzmöglichkeit war mir zu sehr unter die Schräge gequetscht und es tat mir leid um den Schrank in der Abstellkammer, den ich wegen der dann dort eingebauten Mikro kürzen müßte. Wobei ich das noch verkraften könnte, der wird derzeit nicht sonderlich genutzt.

    Als ich jetzt in der Küche angefangen habe mit Parkett legen und Baustelle-Feeling beseitigen... Da mußte ich die vorhandenen Möbel rumrücken und plötzlich stand da sowas wie 'ne Halbinsel im Raum. *2daumenhoch*
    Naja, das hat mich dann eine ganze Nacht nicht schlafen lassen und ich hab nochmal ein paar neue Entwürfe gemacht. ;D Die besten zwei davon findet Ihr zusammen mit der neuen Version im angehängten PDF. Weil das ja doch etwas viel Material wäre zum hier Anhängen. Auch eine Übersicht über Stauraum, Arbeitsfläche und Pro's & Con's ist dabei.

    Möchte Euch daher um Eure Meinung bitten. Welche der drei Varianten wäre Euer Favorit und warum?
    Für mich selbst ist es wichtig, ein Optimum an Arbeitsfläche und Stauraum zu bekommen. Die hochgebaute SpüMa ist zwar schön, steht aber jetzt nicht sooo weit oben auf der Wunschliste.

    Anmerkungen:
    - Ist es realisierbar, den Backofen unter dem Kühlschrank einzubauen? Er wäre durch eine Drehtüre/versenkbare Klappe optisch versteckt (weil ich das doch so gern mache). Die Zeile könnte auch 70cm tief werden, damit hinter dem Schrank genug Platz zum Lüften bleibt. Nach vorne raus könnte ich noch ein hochklappbares Blech direkt über'm Ofen einbauen, welches den heißen Luftstrom noch etwas von der Kühli-Türe weglenkt und gleichzeitig das Schließen der Backofen-Versteck-Türe im Betrieb verhindert.
    Dass der Ofen so weit unten wäre, stört mich eigentlich nicht sonderlich.

    - Wie hoch sollte man einen 122er Kühli max. einbauen? Geplant wäre das momentan ab dem 5. Raster - also ca. 73cm ab Fußboden. Würde dann ja bis ca. 195cm hoch gehen.

    - Wie meint Ihr, sieht das in Realität aus mit dem Aufsatzschrank integriert in rundrum nur Hängertiefe? Blöd? Oder doch ok? Für Toaster & Co.? Mikro hinter Lifttüre auch bei nur 37-40cm Schranktiefe realisierbar? Oder besser Einbaugerät?

    - Ggf. könnte ich bei Variante 2 + 3 ja doch noch den Abstellkammerschrank opfern und einen Kompakt-Backofen dort einbauen, statt wie in Variante 1 die Mikro. Die Wand ist 10cm dick, der Schrank dahinter 46cm. Würde mit vorneraus noch schönem Dekorrahmen tiefenmäßig hinhauen. Gäbe unter dem Kühli nochmal einen Auszug.

    Bitte unterstützt doch die unentschlossene Tante Andrea mit Euren Feedbacks und Anregungen! *kfb* Dankeeeee!

    Grüßle
    Andrea

    (die jetzt zum Sisi-gucken zur Mama fährt, also morgen wieder hier)
     

    Anhänge:

  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    ok, vielleicht noch die ALNO-Dateien dazu...
     

    Anhänge:

  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Hallo Andrea,
    eine Aufgabe ;D ...und wirklich immer noch nicht leichter in dem Raum ;-)

    Haben wir eigentlich mal über die Idee gesprochen, die Durchreiche zur Tür auszubauen und die Tür zuzumachen? Ich weiß, du legst schon das Parkett, aber ich bastel gleich mal.

    LG
    Kerstin
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    ... so, ich habe die Durchreiche und die Tür gelassen.

    Und Variante 1 und 2 so vom Grundsatz her zusammengeschmissen.

    Da deine Küche kein Ballsaal ist und mit der Dachschräge ja auch noch besondere Schwierigkeiten hat, finde ich einen Durchgang von 85 cm absolut ausreichend. In meiner Küche gibt es auch nur 85 cm Zeilenabstand, das klappt prima. Und auch in der neuen Wohnung werde ich mir da nur gut 5 cm mehr gönnen.

    Warum nicht 2 Hochschränke? Einmal Kühlschrank, einmal Backofen/Mikrowelle.

    Kochfeld dann dort, wo du wohl am ehesten etwas mit einer Standardhaube erreichen kannst.

    Du hattest dir ja ein wenig Sonderschrankbreiten gegönnt, die ich konsequent weitergenutzt habe.

    Die Spüma jetzt ums Eck gezogen und hochgestellt, so dass sie Teil des Tresens wird. Höhe dann ca. 105 cm.

    Den Tresenansatz vielleicht mit so einer Art Klappscharnier ... keine Ahnung, wie man das genau umsetzen könnte, aber eben so, dass man die zusätzlichen 30 cm entweder abkippen kann oder nach oben umlegen kann, so dass man besser an die Knicktür kommt.
     

    Anhänge:

  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Hallo Kerstin,

    danke für's Feedback. Also Durchreiche und Türe bleiben so. Gegenüber der Küchentüre kommt man in die Wohnung rein und ich finde das mittlerweile total prima. Außerdem ist im Flur schon tapeziert und in der Küche die Elektrik passend verlegt, da möcht ich nix mehr rausreißen.

    Ja das mit den zwei Hochschränken hatte ich ganz am Anfang mal - dann aber wieder verworfen, weil ich an der Stelle keine zwei so wuchtigen Dinger haben wollte. Wobei das damals glaub noch viel höhere waren. Man muss sich das mal vorstellen: der Raum ist 275cm tief, aber die 225cm Gesamthöhe reichen grade mal 1,10m weit in den Raum, der Rest ist Schräge. D.h. dieser Eindruck wird umso stärker, je mehr an dieser Wand in voller Tiefe verbaut ist.

    Das war dann auch der Grund, warum bei mir die Sucherei nach Platz für Backofen und Mikrowelle überhaupt erst los ging. Davor war es ja einfach ;-)

    Ansonsten hatte ich bei meiner Var. 1 auch überlegt, den "schwebenden" Ofen so ums Eck zu stellen wie Du die SpüMa, aber das schien mir doch etwas zu knapp mit dem Durchgang. Meinst, das reicht doch? Wie ist das mit dem Backofen zum Öffnen? Schätze, das müßte dann entweder ein Kompakter sein oder mit diesen versenkbaren Dingern von Neff.
    Mit den tiefenreduzierten Schränken in Var. 2 schien es mir im Planer besser, obwohl es eigentlich der gleiche Abstand sein müßte. Wahrscheinlich liegts daran, dass man beim Reinkommen eben grad die Ideallinie in der Kurve hat... hmmm.

    Der Tresen würde mit Deiner Version einfach an der Kniestock-Wand auf Reling verschiebbar sein und die Spüma etwas niedriger mit Arbeitsplatte. Oder so ähnlich.

    Vom Stauraum her ist nach wie vor meine Var. 2 mit der kurzen Halbinsel der Gewinner, erst recht, wenn der Ofen doch noch rüber in die Wand wandert.

    OK, schätze, da werd ich wirklich mal ein bischen Möbelrücken müssen und den Alltag am "lebenden Objekt" ausprobieren. Wer hat schon das Glück, sowas machen zu können? ;D Womöglich lande ich doch noch bei zwei Hochschränken...? Guat's Nächtle!

    Grüßle
    Andrea
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Hallo Andrea,
    du hast völlig recht. Ich mußte nur erstmal überhaupt wieder ein Raumfeeling bekommen. Und eigentlich ist es beim Hereinkommen egal, ob rechts 1 oder 2 Hochschränke sind. Beide Situationen wirken wohl etwas bedrückend.

    Deshalb jetzt noch eine Variante, wo die Hochschränke wieder an der rechten Wand sind.

    - einmal Kühlschrank
    - einmal hochgebaute Spüma mit 2 Klappfächern (1mal für einfache Mikrowelle)
    Die beiden Schränke würde ich auf jeden Fall nach oben einschließen, so dass sie wirklich wie Wand sind.
    - dann den Backofen über einem 3rasterigem Auszug. Das ergibt am Ende eine Höhe der APL von ca. 110 cm .. Plätzchen für anderes zum Abstellen. Ein Klappfach paßt vermutlich wg. dem Fenster nicht mehr gut obendrüber. Den Höhensprung würde ich aber hinnehmen.
    Dann die Zeile am Fenster ganz gradlinig mit 60er Spülenschrank und 2x80er Auszugsunterschränken.
    Zwischen Tür und Durchreiche dann den Kochblock. Da kann dann die Durchreiche auch noch besser genutzt werden. Die DAH dürfte in dieser Position auch die wenigstens Probleme machen. Hast du einen festen Gasanschluß ... oder Flasche?

    Wie willst du eigentlich die Abluft realisieren? Gibt es da schon ein Loch?

    Den Tisch dann als runden Tisch in Barhöhe mit ca. 80 cm Durchmesser. Da kommt man dann auch gut rum, um an die Kniestocktür zu kommen. Und, es bietet die besten Möglichkeiten, mit dem Stuhl mal so zu rutschen, dass man nicht gerade den Durchgang blockiert, wenn man ihn braucht.

    Die reine Entfernung Tisch/Kochblock ist jetzt auch nur ca. 85 cm, dadurch, dass aber auf keiner der beiden Seite hohe Schränke sind, wird der Durchgang wohl so am großzügigsten.

    Jetzt fehlen natürlich Hängeschränke und ich weiß nicht, wie sich das auf deinen Stauraumplan auswirkt.
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    ... und hier noch dein Berechnungsblatt .. Stauraum lasse ich aus, habe ich jetzt nicht nachvollzogen, wie du es genau berechnet hast.
    LG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Insgesammt gefällt mir die Lösung 2 besser, weil man mehr Luft hat ...

    .. also der Höhensprung stört mich überhaupt nicht ... der folgt ja der Dachschräge ..

    Wie wäre es, wenn man die Wand folgendermassen gestalltet:
    Ecke; Flaschenregal; hochgest. SpüMa, Kühlschrank, tote Ecke oben drauf der BO und dafür ums Eck rum keine Lücke sondern einen U-Schrank?

    (ich hab jetzt die Schränke einfach genommen und nicht grossartig höhe gebastelt...)
     

    Anhänge:

  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    ... du meinst, dann APL vor der Durchreiche und den Backofen in der Ecke neben der Durchreiche ... der wäre dann auch ca. 88 cm Höhe und nur seitlich zu bedienen ... oder? ...Und die Mikrowelle, wo soll die dann hin?
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Microwelle? UPS .. in die Speisekammer *idee* da steht die bei mir auch - weil eh wenig benutzt *kfb*

    guck mal unten ins Post .. hab nochmal gebastelt..

    könnte ja der Slide&Hide von Neff sein oder so?
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Vanessa,
    ich habe mal deine Planung noch etwas genauer gemacht.

    Man könnte hier auch den vorhandenen Aufsatzschrank unterbringen und in dem Bereich dann die Mikrowelle. Wobei ich da dann eher nur einen Hängeschrank oder ähnliches mit der Mikrowelle bevorzugen würde.

    Bei der Variante von mir wäre es möglich, den Backofenhalbhochschrank und den Tresen in einer Höhe zu machen.
    Mit der Spüma an der Position ist das nicht mehr so gut möglich. Vor allem blockiert die Spüma auch den Zugang zu Wasser und Müll, wenn geöffnet.
     

    Anhänge:

  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Hallo Ihr Zwei,

    da wird ja fleißig geplant. :p Vielen Dank!

    Aaalso:
    Die Variante mit Kochblock an der Flurwand hatte ich vor ein paar Tagen auch. Weiß jetzt aber nicht mehr, warum ich das verworfen habe. Glaub das war auch wegen dem Hochschrankproblem oder weil der Aufsatzschrank dann wegfällt. Hab es aber nochmal aufgegriffen und die anhängende Planung damit gebastelt.
    Stauraum dann in meiner Variante 4 = 1,966 m³. Aber keine Hängeschränke und leider auch nicht den Aufsatzschrank verwendet.

    Das Loch für den Dunstabzug befindet sich etwa 70cm von der Flurwand entfernt an eben dieser Wand mit Schräge (durch die Decke auf den Dachboden).

    Stauraum wäre bei Kerstins Var. 2 = 1,968m³.
    Berechnen tu ich das einfach mit Tiefe x Korpushöhe (bzw. Auszugsfront) x Schrankbreite. Gibt nicht wirklich den Stauraum wieder, aber man kann damit gut vergleichen.

    Eigentlich kann man unter der Schräge nichts hinstellen, was weniger als 90cm tief ist. Wenn ich mit der Hüfte an der Vorderkante eines 60-65cm tiefen Unterschrankes stehe, dann liegt mein Köpfchen bei 165cm Höhe auf knirsch an der Schräge an.
    Und da ich die Wohnung grundsätzlich auf bis zu zwei Personen - eine davon mit Durschnitts-Standardmaß 1,80m - ausrichten möchte... ;D
    Die Arbeitsfläche auf dem zweiten 80er neben dem Tisch wäre somit nicht wirklich nutzbar.

    Deswegen stelle ich in meinen Plänen jetzt auch nur noch 2 x 60er oder max 70 + 60 unter die Dachfenster, damit der Schrank-Vorsprung dann nicht erst unter der Schräge beginnt, sondern ein wenig früher.

    Das mit den Hochschränken an der rechten kurzen Wand geht nur die ersten 120cm. Und dann auch nicht so hoch, sondern max. 160-170cm wie in meiner Variante 3 im PDF. Das nimmt sonst zuviel Licht weg, wirkt zu klobig und ich muss ja noch das Dachfenster halbwegs aufbekommen, das dreht um die Mittelachse.(Hochgebaute SpüM/Ofen hier problematisch). Abstand Fenster zur Wand sind knappe 20cm! Flaschenregal brauche ich keines.
    Also so wichtig ist mir die hochgebaute SpüMa nicht, dass man sich deswegen planungsmäßig was abbrechen muss...

    Also die erste Variante von Kerstin mit den beiden Halbhohen neben der Türe gefällt mir da besser. Wie gesagt, ich werd das einfach mal nachbauen.
    Bis jetzt stand ja auch immer mein 122er Kühli mit Mikrowelle obendrauf an dieser Stelle neben der Tür. Daran hab ich mich sehr schnell gewöhnt. Wie das dann mit zwei hohen Schränken IN der Küche dann aussieht - mal sehn. Vielleicht bringt es in Punkto Backofen öffnen ja was, mit dem Kühli zu tauschen? In meiner Var. 2 ist es vom Abstand her ja auch nicht so viel besser.

    Aber mal zurück zum ersten Post: Käme das mit dem Aufsatzschrank und den hängertiefen Schränken drumrum optisch so komisch, dass man es überhaupt nicht in Erwägung ziehen sollte? Könnte auch ohne Sockel/Beine nur an der Wand montiert werden (sofern mir da auf der Flur-Seite nicht der Sicherungskasten bei den Dübeln in die Quere kommt).
    Das Aufsatz-Ding ist so bockschwer und empfindlich, dass ich es nicht einfach so in der Wohnung rumschleppen kann. :-(

    Grüßle
    Andrea
     

    Anhänge:

  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    oh, Kerstin war wieder schneller... ;D
    aber das mit dem Backofen in der Ecke über der AP??? Also isch wees net... Dann lieber "auf dem Boden" - da kommt man wenigstens leichter zum Putzen hin.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Andrea,
    wir bauen das Dach neu ;D;D, damit du eine bessere Schräge hast ;-)

    Bei deiner Planung hier:
    [​IMG]
    Warum hast du da beim Kochblock nicht die 2x80er genommen?
     
  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    ...weil vor dem Kühli mindestens 80cm Platz sein sollen.

    Wand bis Türzarge ca. 300cm. Abstand U-Schränke zur Türe mind. 20cm wegen Blaue-Flecke-Ecke-vermeiden.
    Dann Zeilentiefe beim Kühli (zumindest hinter den Unterschränken) 65-70cm wegen Abwasserrohr und Wasseranschlüssen verlegen (ok, hab ich hier unterschlagen)

    Also 300cm - 60cm (70cm) - 80cm Abstand vor Kühli mind. - 140cm = 24cm (14cm).

    Mit zwei 80ern wird es mir vor dem Kühli zu eng.

    Das Dach neu bauen... ok, wenn genug Kohle da wäre, hätte ich schon längst 'ne Gaube + Dachbalkon draufgesetzt. *2daumenhoch*

    Weißt was: mich regt dieser blöde Aufsatzschrank langsam auf. Hab keine Ahnung, wie ich das Ding im Wohnzimmer optisch halbwegs passend in eine Schrankwand oder so integrieren könnte. Das würde immer so nach Küche aussehen! Und was soll ich mit dem blöden Teil denn sonst anfangen?? Es muss wohl oder übel in der Küche landen, denk ich. Aber da ist das letzte Wort noch nicht gefallen.

    Grüßle
    Andrea*crazy*
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Denkst du, Andrea?
    man steht doch vorm Entnehmen gar nicht direkt vorm Kühlschrank ..sondern eher vor dem Schrank daneben, maximal mal ein wenig in die Kühlschranköffnung reingedreht.

    Na ja, wenn die 160 cm nicht passen, dann halt wieder 140 cm ... aber unten noch eine Variante.

    Die Schräge der Schräge hatte ich mir noch gar nicht so verbildlicht. Ich habe die Fensterzeile jetzt mal komplett 80 cm tief gemacht.

    Der breitere Stab hat eine Höhe von ca. 165 cm, der andere von 182 cm.
    Bei 60 cm tiefer Arbeitsplatte dürfte die Fläche ja fast gar nicht zu nutzen sein .. oder?

    Vielleicht könnte man im 80er am runden Tisch einen ausziehbare Arbeitsfläche wie |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| integrieren. Das sieht dann nicht ganz so wuchtig aus, wie der Unterschrank über Eck. So etwas müßte doch auch in 80er Breite möglich sein.

    Du sparst dir die Ecke und kommst zum Abwischen etc. auch noch dran, denn das wird hier:
    [​IMG]
    doch recht schwierig.
     

    Anhänge:

  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Was ist denn das für ein Aufsatzschrank? Mach mal ein Foto.
     
  18. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Es ist ein 35cm tiefer Aufsatzschrank mit Glasrollo. Also diese etwa 10cm breiten Milchglas-Lamellen. Dahinter Glaseinlegeböden und unten Steckdosen. Außenrum ein Alurahmen. Hab leider keine Digicam, ich probiers mal mit dem Handy.

    Guck mal hier das Bild von der Beckermann-Homepage. Ist zwar einer mit Alu-Lamellen, aber genauso hab ich das gemeint in meiner Variante 2 mit den tiefenreduzierten Schränken an der Flurwand. Dadurch hätte man halt alle "normalen" Auszüge frei für andere Dinge und könnte hier sämtliches Geschirr und ein paar Vorräte unterbringen. Das Dingens macht eben ganz enorm viel Stauraum aus. Etwa ein Drittel des gesamten Raumes in der Planung.

    Fast schon zuviel Stauraum für Ändie :rolleyes:

    Die Fensterzeile darf übrigens nicht viel tiefer werden wie 60-65cm weil da nämlich, wie oben mal erwähnt, unter den Fenstern etwa 30cm tiefe Fensterbänke sind (ragen quasi ab der Mauer nach hinten raus).
    Da komm ich jetzt schon kaum noch bis ganz hinten, mit 80cm Tiefe geht gar nichts mehr. Und dort muss ich schon öfter mal putzen, weil Kräutertöpfe dort stehen :-)
    Leider kommt das im Alno-Planer nicht richtig rüber. Aber die Fenster haben die Vorbesitzer wohl auch deswegen da reingebaut, damit man hier bei 60cm Zeilentiefe eine gute Stehhöhe hat. Unter dem Hilfssparren in der Mitte sind es so knapp 1,80 an Zeilenvorderkante.

    SORRY Kerstin!!! :-\

    Bei dem Putzproblem Tresen haste Recht. Der Auszugschrank hinter der Toten Ecke (Var. 2/4) könnte auch ein Rollcontainer sein und der Tresen, rechteckig so wie bisher geplant, an einer Schiene auf der Wand laufend. Dann kann man das bei Putzaktionen theoretisch bis zur Spüle rüberschieben *2daumenhoch*

    Kühli: naja, hab mich halt mal mit Meterstab vor das Dingens gestellt und ausgemessen, wieviel Platz ich gerne hätte. ok, 10cm gingen vll. noch...

    Greetz!
     

    Anhänge:

  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Hier mal ein paar Bilder vom aktuellen Chaos, nicht erschrecken bitte!
     

    Anhänge:

  20. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.299
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Tantchen plant wieder die eigene Küche...

    Toll, ein fahrbarer Kühlschrank. Der ist ja echt praktisch. Würd meinem Männe im Sommer bestimmt gut gefallen. ;-)

    Aber mal im Ernst. Ganz schön heftig die Schräge.

    LG
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
U-Küche in Wohn/Essraum geplant Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Massivholzküche geplant Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Geplanter Badumbau - Feedback erwünscht Sanitär 17. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Meinungen und Kritiken zu meiner geplanten DAN-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Bitte um Einschätzung ob Funktionalität praktisch geplant ist Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016
Neue Küche in offenem Küchen-/Essbereich geplant Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016
Alno Küche geplant, aber welche Innenausstattung? Alpha? Premium? Worin liegt der Unterschied? Küchenmöbel 17. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen