Küchenplanung Suche Tipps für erste Küche in Mietwohnung

S4S4

Mitglied

Beiträge
4
Suche Tipps für erste Küche in Mietwohnung

Hallo zusammen,

nach einigem stillen mitlesen möchte ich euch um Rat bei unserer ersten Küchenplanung bitten. Wir ziehen in eine Neubau-Mietwohnung und haben keine passende Küche, die wir mitnehmen könnten.
Da Mietwohnung und wir (derzeit) nicht vor haben länger als ca. 5 Jahre dort zu leben, suchen wir eine möglichst günstige Küche, aber natürlich soll sie praktisch sein und einigermaßen ausschauen ;-) Gerade weil es eine offene Küche ist. Farblich wollen wir weiß/grau/eiche, um sie möglichst an Nachmieter verkaufen zu können, zeitlos modern. Grifflos würde uns gefallen, denke aber das wird uns das Budget nach oben treiben. Auszüge bevorzugen wir, Oberschränke müssen nicht so viele sein, für ein paar Gläser und Tassen. Der Rest soll in die Unterschränke. Da wir derzeit eine kleinere Küche haben, sollten wir keine Platzprobleme bekommen (plus wir haben dann einen separaten Hauswirtschaftsraum).

Zusatzinfos:
1. Auf Wunsch meines Freundes wollen wir einen freistehenden Side-by-Side Kühlschrank kaufen, der in den Planungsmaßen berücksichtigt werden soll. Budget haben wir (ich denke) utopische 5000€ angedacht (ohne den Kühlschrank), mit Mittelklasse Geräten (Spülmaschine, Backofen, Induktionsfeld, Dunstabzug).

2. Ich habe im Alno Planer einen Tisch mit Stühlen eingefügt, der allerdings noch nicht exisiert, nur als Platzhalter ( bzw. haben wir derzeit einen Bartisch 140x80 mit 4 Barhockern, für den wir im neuen Grundriss einfach keinen Platz finden - so frei im Raum stehend gefällt uns das nicht wirklich).
Ein Baraufsatz für wenigstens 2 Barstühle wäre vllt auch was, aber dafür ist das linke Wandmaß denke ich zu klein (wenn man hier nochmal um die ecke gehen würde).

3. Alle 3 Wände haben durchgehend einen Fliesenspiegel, da bin ich mir etwas unsicher wenn dieser z.B. zwischen Küchenzeile und Kühlschrank rausblitzt, wie das aussieht... Daher habe ich eine L-Form gewählt, sonst hätte es vllt auch eine einfache Zeile getan.

4. Die Wasserinstallation liegt Aufputz, da habe ich bedenken ob z.B. eine Ikea Küche hier selbst so angepasst werden kann (ohne riesen Aufwand), dass das passt. Da Mietwohnung kann man nichts verändern. Rohre stehen ca. 7cm von der Wand ab.

5. Backofen hochgebaut fände ich gut, bin allerdings unsicher ob das direkt neben dem Fenster (bodentief, zum Balkon und Laufrichtung vom FLur) was aussieht. Mein Freund meint, wenn man ins Wohnzimmer kommt, schaut man da direkt drauf, muss also immer schön sauber sein...

So, sorry für den langen Text, hoffe soweit alles verständlich.

Würde mich über ein paar Tipps sehr freuen, bin mal gespannt :-)

Grüße SaSa

Hänge euch 2 Alno Dateien (V17b) an und einmal Ikea (Preis ca. 4400).

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 163; 185
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90-93 (jetzige ist 91, ok)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): keine
Fensterhöhe (in cm): keine
Raumhöhe in cm: ca 260
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): Standard

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltag 1x warm, ab und zu backen
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: oft zu zweit

Spülen und Müll

Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Müllsystem nicht vorhanden, das möchten wir unbedingt. Dunstabzugshaube ist nur von unten zu bedienen (ohne dass man vorne sieht WO die Tasten sind), dafür ist es eine eingebaute mit einem Gewürzregal (was wiederum gefällt).
Preisvorstellung (Budget): 5000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 01_Grundriss.jpg
    01_Grundriss.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 81
  • 02_Maße.jpg
    02_Maße.jpg
    65,1 KB · Aufrufe: 82
  • ALNO_PLAN1.JPG
    ALNO_PLAN1.JPG
    58,7 KB · Aufrufe: 63
  • ALNO_PLAN2.JPG
    ALNO_PLAN2.JPG
    65,9 KB · Aufrufe: 66
  • Ikea_1.JPG
    Ikea_1.JPG
    69,5 KB · Aufrufe: 58
  • Ikea_2.JPG
    Ikea_2.JPG
    43,9 KB · Aufrufe: 78
  • PLAN1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 6
  • PLAN1.POS
    7,1 KB · Aufrufe: 5
  • PLAN2.POS
    7,2 KB · Aufrufe: 5
  • PLAN2.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

S4S4

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hallo zusammen,

keine Meinungen zu meiner ersten Planung, keine Tipps? :(
Wären über jegliche Kritik dankbar, haben noch nie eine Küche gekauft und sind ziemlich unsicher.
Dienstag haben wir einen ersten Termin in einem Studio und wissen nicht genau, wie man am klügsten an die Sache ran geht. Budget direkt nennen oder nur sagen "möglichst günstig"? Planung zeigen oder erst mal den Fachmann machen lassen?
Über Antworten würde ich mich sehr freuen :-)
Schönen Sonntag,
SaSa
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.266
Wohnort
Berlin
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Dein Thread ist tatsächlich untergegangen, dabei hast du so viele Infos gleich geliefert - prima! Ich werfe gleich mal den Planer an, aber schon mal ein paar Anmerkungen:

Ich würde zwischen Kochfeld und Spüle einen MUPL einplanen (Link anklicken), das ist super praktisch. Auch wäre der Geschirrspüler rechts der Spüle viel günstiger platziert - habt ihr schon mal über eine übertiefe Arbeitsplatte nachgedacht? Das ginge auch mit IKEA , man muss die Schränke halt mit Winkeln befestigen. Um wieviel stehen die Rohre in den Raum?

Darf man auf den SbS auch draufgucken, falls der anstelle des Backofens neben der Balkontür stünde? Warum ist der gewünscht? ^^ (Deine Wände links rechts im Planer stimmen leider nicht mit den gemessenen Maßen überein.)

Dem Kochfeld selbst würde ich einen breiteren Schrank gönnen, weil man dort Töpfe praktischer unterbringen kann. Breite Schränke = oft besser nutzbarer Stauraum, da du in einem 60er Schrank (Innenmaße ca. 50x50cm durch Korpuswand und Auszugsschienen) z.B. keine zwei 30er Pfannen nebeneinander stellen kannst, in einem 80er Schrank (Innenmaße ca. 70x50cm) jedoch locker. Auch für Töpfe, Tupper oder (Koch-)Besteck eignen sich breite Schränke deutlich besser. (Schweres Geschirr oder Vorratsgläser würde ich bei Herstellern wie IKEA allerdings nur in einen 60 breiten Auszug packen, da deren Auszüge nur auf 25kg Belastbarkeit ausgelegt sind.)

Auch würde ich das mit der Arbeitshöhe für die größere Person noch mal überdenken; sicher, dass das nicht zu niedrig ist?

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

S4S4

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hallo Nörgli,

danke für deine Anwort :-)
Habe im Beitrag oben ergänzt, dass die Rohre ca. 7cm von der Wand heraus ragen.

Erste Frage, welche Maße stimmen nicht? Im Alno Planer habe ich das Fenster und die Stellwand so gesetzt, dass die Längen stimmen müssten, so dachte ich zumindest ^^
Bei der Ikea Skizze waren es wirklich noch alte Maß (die hatte ich vorab erhalten), das habe ich nun korrigiert.

MUPL finde ich super praktisch, das würde ich gerne umsetzen. Unter der Spüle dann eine Tür, da könnte dann z.B. noch Altpapier/Altglas oä gesammelt werden.

SbS hauptsächlich wegen Eiswürfel/Wasserspender, dem großen Gefrierfach und auch der Optik :-)

Wir sind jetzt am überlegen, doch den Backofen unter das Kochfeld zu setzen, damit wir uns da keine dunkle Ecke bauen links. Der SbS aus diesem Grund dann weiterhin rechts.
So in etwa:
1601833392163.png
hier wäre ganz rechts ein Schrank mit 50er Breite und Tür (Abstand von SbS zu Küchenzeile wären ca 53). MUPL soll dann links neben dem Spülbecken sein. GSP wäre dann direkt neben dem Backofen, was wrschl nicht so ideal ist...?

Übertiefe Arbeitsplatte wäre ja in dem Fall nicht drin, da der Abstand zum SbS zu gering wird.

Arbeitshöhe müssen wir nochmal schauen, wird aber bei 1,63 und 1,85 auf einen Kompromiss hinaus laufen müssen :-)
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.266
Wohnort
Berlin
Den ALNO hab ich grad nicht hier. Das Maß in deiner Zeichnung sagt 2060mm links, das im IKEA -Plan 2177mm. Dann richte ich mich nach den Fotos?

Ja, mit SbS ist keine Übertiefe drin. Ich grübel grad mal wegen der Arbeitshöhe, aber falls Kompromiss, muss den die größere Person eingehen, da sie mit einem Schneidbrett ausgleichen kann.

Würdet ihr IKEA denn selbst aufbauen?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.266
Wohnort
Berlin
Also, ich werfe mal eine halbwegs günstige Version rein, geplant mit VOXTORP.

Wenn ihr eine Arbeitsplatte aus dem Baumarkt nehmen (die liefern bis 4m), spart ihr die Maßplatte, da es keine Eckverbindung gäbe. Die linke Seite ist nämlich erhöht, um Kaffeemaschine und Obstkorb in angenehmer Höhe abzustellen. Könnte man natürlich auch weniger hoch machen - hier sind es 100er Wandschränke, aber man könnte diese auch auf 90cm kürzen oder mindertiefe Unterschränke (80cm hoch) nehmen. Unten hab ich Türen geplant, würde aber (sofern das Budget reicht) Innenauszüge empfehlen - die kann man in eigens gewählten Höhen setzen, was für die Stauraumplanung manchmal besser ist.

Der Geschirrspüler steht mittig, da mit so einem großen SbS nicht anders planbar. Der MUPL mit Biomüll ist näher an der Spüle, da man ihn nur leicht aufziehen muss, wenn man den Geschirrspüler einräumt.

Der Schrank rechts der Spüle hat hohe Schubladen für Spülen, wegen der Rohre dahinter. Die sind immerhin tiefer als die mindertiefen - da dort schon der Kühlschrank steht und einengt, habe ich keine Tür geplant. Ganz rechts der Schrank ist mit ausziehbarer Handtuchstange für Geschirrtücher gedacht, der auch ohne Tür geplant werden könnte.

Ich hau einfach mal die Bilder rein:

S4S4_Noergli_V1_Grundriss.png
 

Anhänge

  • S4S4_Noergli_V1_3D_1.png
    S4S4_Noergli_V1_3D_1.png
    310,3 KB · Aufrufe: 17
  • S4S4_Noergli_V1_3D_2.png
    S4S4_Noergli_V1_3D_2.png
    314,5 KB · Aufrufe: 17

S4S4

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
zum Thema Aufbau noch, Ikea trauen wir uns eig nur zu die Schränke zusammen zu bauen, Arbeitsplatte anpassen und Anschlüsse müssten wir dann über einen Fachmann machen lassen. Daher würden hier ja auch nochmal Kosten entstehen.

Vielen Dank für deinen Vorschlag! Die höhere Seite links finde ich echt interessant! Schade dass hier die Tiefe dann verloren geht, das wäre links nicht notwendig. Vllt kann man hier mit 60er tiefen planen und dass für die größere Person als Arbeitsfläche sehen :think:
Geschirrtuch in einem Schrank, da bin ich nicht so der Fan von (würde mich wrschl nerven, dass immer raus ziehen zu müssen).
Wir haben uns überlegt an die freie Wandfläche rechts zwischen Zeile und Kühlschrank eine Stange/ein paar Haken zu machen. Die Stelle ist vom Kühlschrank verdeckt und man kommt gut von der Spüle hin :-)

Gibt es Meinungen bzgl. dunkle Ecke mit erhöhtem Backofen? Ich mag mich noch nicht so ganz von der Idee verabschieden, bin mir aber bzgl. Optik unsicher.

Hier mal eine Planung mit MUPL links neben der Spüle und 80er Schrank links für Töpfe/Pfannen (das Bild soll Paltzhalter für Geschirr-/Handtücher sein ^^):

1601912491621.png

1601912556907.png

1601912615245.png



Mal schauen was uns (gerade preislich) ein Küchenstudio hierzu sagen wird, morgen haben wir einen ersten Termin.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.266
Wohnort
Berlin
Wenn ihr eh jemanden vom Fach ranlasst, klar, macht sie regulär tief. ;-) Aber als zweite Arbeitshöhe eignet sich das eher nicht... außer, ihr legt einfach zwei Platten aufeinander, was auch einige Leute tun. Was wären denn die ermittelten Arbeitshöhen?

Nimmst du im ALNO eigentlich die IKEA-Maße (63,5cm tiefe Platte, tote Ecke 68x68cm)? Denn ich habe links keinen 60er+80er hinbekommen. :think: Sonst hätte ich den erhöhten Backofen ja gelassen. Mit VOXTORP kannst du die Ecke vielleicht verkleinern, da es keine Griffe gibt, aber dann planst du echt auf den letzten Zentimeter... und dann benötigst du bei IKEA auch noch Deckseiten, um den Korpus zu verdecken. Einen 15er Schrank hat IKEA auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Mitglied

Beiträge
7.266
Wohnort
Berlin
Mal ein bisschen geschoben und dabei die tote Ecke reduziert. Den Backofen würde ich nicht ganz so hoch planen, da du erstens nicht so groß bist und das zweitens so turmig wirkt. In meiner Planung nimmt man diesen Schrank (mit Füßen) und setzt dann einen regulären Backofenschrank drauf (ohne Füße). Die linke Seite bekommt eine 120cm hohe Deckseite, die rechte bekäme eine 40cm hohe, die auf der Arbeitsplatte endet.

Aus optischen Gründen habe ich viele hohe Auszüge genommen, in die ihr Innenauszüge nachrüsten solltet (das geht bei knappem Budget aber auch später).

S4S4_Noergli_V2_Grundriss.png
S4S4_Noergli_V2_3D_1.png
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben