Suche neuen Ceranherd

quitchen

Mitglied

Beiträge
193
Hallo zusammen,

ich suche für meine neue Küche (befindet sich in letzten Zügen der Planung) einen Einbauherd.
Folgende Eigenschaften:

- 60 cm Breite
- Cerankochfeld (keine Induktion )
- Budget: ca. 700 €
- Drehregler (auch fürs Kochfeld; keine Touch-Funktion)
- Teleskopauszüge wären gut

Pyrolyse wäre gut, kommt aber auf die Zusatzkosten an.

-> Könnt ihr mir ein konkretes Produkt empfehlen?
-> Ideal wäre Bosch , Siemens , Neff , etc.
-> Gibt es ähnlich gute Marken wie die oben genannten, bei denen ich mich umsehen kann? AEG ?

Danke für Eure Empfehlungen!
 

MKme

Spezialist
Beiträge
246
Mit Pyrolyse und Teleskopauszügen würde ich bei BSH rund 1100€ ansetzen.
Beispiel: Neff HMK371P

Wenn du auf Pyrolyse verzichten kannst fangen die günstigsten Geräte bei rund 600-700€ an.
Beispiel: Neff XE1

Teleskopauszüge kannst du für fast alle Modelle auch nachrüsten. Für Bosch und Siemens gilt dies ebenso.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
374
Das Set Bosch HND271AS62 mit Ceranfeld und Pyro-Ofen liegt bei 750,-.

Der 3fach Auszug HEZ638300 kann für rund 90,- nachgelegt werden.

 

MKme

Spezialist
Beiträge
246
Pyrolyse ist eine tolle Sache, aber lebensnotwendig um Speisen zuzubereiten ist sie nicht. Muss man für sich entscheiden ob es den Aufpreis wert ist. Ich persönlich habe keine Pyrolyse in meinem privaten Gerät und komme auch gut zurecht.

Neff , Bosch und Siemens sind technisch und qualitativ gleichwertig und unterscheiden sich meist nur in Design und Bedienkonzept. Alle drei werden vom selben Hersteller in den selben Fabriken mit gleichen oder ähnlichen Teilen produziert.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.476
@quitchen auch hier geht es darum, was *Du* brauchst.

Ich bin hier zu Hause diejenige, die sich daran stört, wenn der Backofen schmutzig ist, deswegen ist *mir* die Pyrolyse extrem wichtig, wahrscheinlich die wichtigste Funktion überhaupt. Wenn man sich manche Fotos anschaut, die hier von Geräten gepostet werden versteht man, dass nicht jeder so viel Wert auf Sauberkeit legt.
Andere haben keine Hemmungen dabei, ätzende Chemikalien in den Backofen und dann in die Umwelt zu kippen und nebenbei einzuatmen.

Aber warum in aller Welt willst Du Ceran und nicht Induktion ?
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
374
Für die Zubereitung der Speisen ist Pyrolyse sowieso nicht zu gebrauchen.;-)

Nur fürs Putzen.
Die Aussicht darauf kann allerdings das Kochverhalten allgemein ändern.
Da sagt man sich, dass man lieber doch kein Hähnchen brät, weil die Putzerei danach länger dauert als das Essen vom Hähnchen.

Ich wollte nicht mehr darauf verzichten. Habe aber auch eine Putzphobie und mich jahrzehntelang mit, von mir, schlecht geputzten Öfen rumgeärgert.
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
193
Ok, das wäre dann wohl nicht schlecht einen mit Pyrolyse zu wählen. Ich hab mir mal ein paar Herde ausgewählt (alle mit Pyrolyse).
Könnt ihr mal einen Blick drauf werfen und evtl. einen Favoriten ausmachen bzw. welche ich ausscheiden lassen sollte. Oder sind die alle ähnlich?



bosch-hnd-271-as-62

bosch-hnd271as61

heb578bs0-bosch

SIEMENS Elektro-Herd-Set PQ211KA00, Pyrolyse-Selbstreinigung o

NEFF Elektro-Herd-Set E2CCG6AN0 + M13R42N2, mit Teleskopauszug nachrüstbar, Pyrolyse-Selbstreinigung

AEG KOMBI3021P Herdsets


AEG Elektro-Herd-Set EPS33102ZM 949 723 900, mit Backauszug, Pyrolyse-Selbstreinigung

(Mod: Bitte Links zu Herstellerseiten und nicht Shopseiten oder Preisvergleichsseiten)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.426
@quitchen .. die Links zu den ganzen Shopseiten habe ich mal entfernt. Zu Herstellerseiten darf hier allerdings gerne verlinkt werden.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
374
Die BSH Sets tun sich alle nichts.
Vielleicht könnte interessant sein, dass beim Neff , die größte runde Zone vorne links (statt rechts bei den anderen) ist und demnach die Bräterzone hinten rechts (statt links) ist.

Ist zwar Ansichtssache aber ich habe die größte Zone lieber vorne rechts weil man darauf häufig eine Pfanne nutzt. Hat man die links kann der Stiel der Pfanne stören. Darüber kann man sich aber trefflich streiten.

Der "heb578bs0-bosch" hat zwar mehr Funktionen, aber das ist nur ein Herd, ohne Kochfeld.
 

quitchen

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
193
@Evaelectric
Danke fürs Durchschauen und den Hinweis bzgl Kochzonen. Ja, mir scheint der Neff auch etwas besser augeteilt zu sein.
Außerdem scheint mir beim Bosch unglücklich, wie weit die obere linke Kochzone nach rechts hineinragt (wenn man das Bräter-Feld nicht nutzt).

Hast du evtl. noch ne Einschätzung zu den AEG -Herden?
Danke!
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
374
Abgesehen davon, dass ich kein Freund der AEG bin, finde ich bei beiden genannten Sets, die Kochfelder mit den zwei 14,5er Zonen ungünstig.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben