Suche Geräte, die in eine SieMatic 29 passen

Blitzelko

Mitglied

Beiträge
3
Hi!

Vielen Dank schonmal für die kommende Hilfe hier im Forum!

Ich suche für mein hoffentlich bald kommendes Büro eine kleine Teeküche/Küchennische und habe mich im Stilwerk in die SieMatic 29 verliebt. Sie wäre vom Konzept her ideal, doch leider weiß ich nicht, was ich für Geräte einbauen kann/soll. Ich bräuchte eine Mikrowelle/Ofen, einen Kühlschrank mit Eisfach und einen Geschirrspüler.

Gibt es denn Öfen mit 300...350mm Einbautiefe und seitlich zu öffnenden Tür? Mangels Platz müsste der nämlich in den Oberschrank wandern. Sonst müsste mir eine Mikrowelle reichen. Die anthrazit farbenen Geräte von Miele und Gaggenau gefallen mir schon sehr. (Preislich eher nur die von Miele.) Gibt es neben einer Grillfunktion denn noch eventuell andere erhältliche Garfunktionen?

Ich bin ein großer Fan von Auszügen, daher wollte ich gerne einen Schubladen-Kühlschrank haben. Natürlich vollintegriert und nicht im üblichen Edelstahl-Chic der mir bekannten Bar-Module. Am liebsten wäre mir ein Eisfach und ein Kühlfach. Für 2...3 Personen braucht es nicht viel.

Und zu guter Letzt hindern mich die Füße daran einen normalen Geschirrspüler einzubauen. Gibt es vollintegrierte Modelle, die erhöht einbaubar sind? Ich kenne nur Modelle, die man auf den Boden stellen muss. Die SieMatic 29 hat aber keine Fußleiste, sondern Füße. Der darf auch klein ausfallen.

Ich bin gespannt auf eure Vorschläge!

Gruß
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
148
Wohnort
Bamberg
Gibt es denn Öfen mit 300...350mm Einbautiefe

(...Die anthrazit farbenen Geräte von Miele ...)
Nicht bei den üblichen Verdächtigen. Das wird auf Mikrowelle mit Grillfunktion hinauslaufen. Bei Miele bleibt da genau 1 Modell übrig und das gibt's nicht in grau, sondern nur schwarz oder weiß. M2234SC mit Grill.

Und zu guter Letzt hindern mich die Füße daran einen normalen Geschirrspüler einzubauen.
Gibt es vollintegrierte Modelle, die erhöht einbaubar sind?
Ja natürlich geht das. Da kommt einfach ein entsprechend vorbereiteter Auszug drunter, seitlich Wangen oder Schränke, und oben drauf Schrank oder Deckel. Genaueres kann dir der Siematic-Händler sagen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.800
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich will dir die Siematic nicht madig machen. Aber nach dem Betrachten von 20 oder 30 Fotos dieser Küche, u.a. auf der Siematic-Seite komme ich zum Ergebnis, daß das einzig Besondere an dem Teil die beiden angeschrägten Wangen und ein Fußgestell sind. Das kann jeder andere ordentliche Hersteller auch anbieten.
Einen normalen 45er-Geschirrspüler könnte man samt Gerätesockel hinter einer 60er-Vortür unterbringen, wenn die Korpushöhe ausreicht. Das hätte Siematic gezeigt, sie zeigen aber gar keine GS-Lösung, ein nogo in einer Küche u.a. für Büros. Ein Modular-Gerät von Siemens kann man da schlecht einbauen, das wäre ja sichtbar.
Backöfen zeigt Siematic hochgebaut in einem zus. Modul, einem ganz normalen Hochschrank .
Das passt so gar nicht zu der Idee eines Buffets, das alle Funktionen vereint. Dabei sind verdeckt eingebaute Öfen heute längst realisierbar.
Vielleicht passt eine normale Stand-Mikrowelle mit Grillfunktion hinter die Oberschranktüren. Es gibt u.a. von Siemens ein Gerät mit versenkbaren Knebeln, das in viele Oberschränke passt, wenn die Rückwand entfernt wird.
Oder habe ich Tomaten auf den Augen und sehe irgend was Wesentliches nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
148
Wohnort
Bamberg
...Oder habe ich Tomaten auf den Augen und sehe irgend was Wesentliches nicht?
Habe ich mich auch gefragt. Das sind ganz normale Küchenmöbel. Mal davon abgesehen, daß eigentlich niemand mehr um sichtbare Metallsockelfüße "drumherumwischen" will. Dafür wurde ja die Sockelblende erfunden. Und dann gibt's auch keine Probleme mit dem Geschirrspüler mehr.
 

Blitzelko

Mitglied

Beiträge
3
Das heißt also ohne Sockel habe ich nicht wirklich eine Chance. Selbst der Miele K 31252 Ui setzt auf einen. Schade... Das würde ja tatsächlich die eigentliche Idee vom Raumkonzept und der Wirkung ad absurdum führen. Nein, die SieMatic 29 per se ist nichts Dolles oder Neues. Aber die Wirkung ist einfach genial für solche Räume, die nicht nach Küche aussehen wollen/sollen. Daher wollte ich mit einer Zeichnung zum Tischler gehen und mir eine bauen lassen.

Entweder lebe ich mit einem Sockel und kaschiere den vielleicht mit dem Bodenbelag. Oder aber ich finde eine nette Konstruktion mit einer biegsamen Front für den Geschirrspüler. Wird schon. Immerhin habt ihr meine Feststellungen bestätigen können.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.419
Wohnort
Lindhorst
Wenn du sie sowieso vom Tischler nachbauen lässt dann bau sie doch mit Sockel. :so-what:

Passt sowieso zum Planungskonzept des "Küchenbuffets" besser als die Füße, die eher nach Modulküche aussehen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.299
Wohnort
München
Oder schwebend an die Wand bauen, ganz ohne Sockel. Ist deutlich putzfreundlicher als lauter Einzelfüße.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.890
Schwebende Optik erreicht Man auch , indem man einen Sockel mit
Spiegeldekor davorsetzt.
Gibt es bei Bauformat z. Bsp .
Ich habe das in einer meiner Ausstellungsküchen.
Der Spiegelsockel spiegelt den Bodenbelag. Am besten sieht es aus , wenn er dazu etwas höher ist .
Da es sich nur um Spiegeldekor
handelt , ist er auch
gut schneidbar.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.800
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
oder man erhöht die lichte Korpushöhe auf 805mm und plant einen 45er Miele-GS hinter einer Vortür ein. Der passt samt Sockel in den Schrank.
Ich finde das Fußgestell schön, es passt zum Möbelcharakter der Küche.
 

Blitzelko

Mitglied

Beiträge
3
Ha! Ich habe die Lösung! Es gibt tatsächlich Geschirrspüler als Schublade. Für die 2...3 Teller und 5...7 Tassen im Büro reicht das allemal. Da würde sogar eine Besteckschublade darüber passen.

Und ich habe mir schon überlegt mit Linoleum beschichtete Fronten und Wangen zu wählen, damit der Geschirrspüler eine flexible Front aus einem Federblech erhält.

Ansonsten würde ich dem von mozart Geschriebenen beipflichten. Vielen lieben Dank für die Hilfe! Mit dem Kühlschrank müsste die lichte Höhe 820mm betragen. Wie gut, dass ich groß bin und sowieso 94cm Arbeitshöhe eingeplant habe. Optisch wird es wahrscheinlich doch die Mikrowelle von Gaggenau . Das müsste man dann auch nicht verstecken. Ich denke das wird gut.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben