suche DAH, schwarz, Kopffrei, ohne Kamin, kein Edelstahl

MichaelN

Mitglied

Beiträge
84
Ich bin auf der Suche nach einer DAH
90cm breit
kopffrei
ohne Kamin
Umluft
noch Möglichkeit schwarz und ohne Edelstahl
mit anderen Worten: möglichst pflegeleicht.

Man hat mir eine von Berbel angeboten, aber abgesehen davon, das sie ziemlich teuer ist, gefällt sie mir noch nicht mal.
 

MichaelN

Mitglied

Beiträge
84
Das ist schon ein anderes Preisniveau. Ist Berbel einfach nur teuer oder sind die so gut, das sie 2000€ mehr Wert sind?
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.376
Die sind so gut.

Edit :
Die" Smartline "von Berbel , kann schonmal keine 2000,00€ mehr kosten.
Sie kostet nicht mal soviel.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.283
Wohnort
Ruhrgebiet
Das war die mit dem anderen Filter,es gibt 2 Varianten.
 

MichaelN

Mitglied

Beiträge
84
Ich habe mir gerade nochmal welche angeschaut von Franke und Siemens, die gefallen mir auch gut. Also schwarz, ohne Kamin und Edelstahl scheint jetzt nicht die Ausnahme zu sein. Man wollte mich wohl unbedingt zu berbel drängen. Hinterlässt bei mir ein ungutes Gefühl.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.376
Eine Abzugshaube sollte man nicht nur nach der Optik kaufen.

Dann lieber zunächst ohne ... und ggf. auf was Besseres sparen.

Berbel arbeitet als einziger Hersteller mit der Zentrifugalabscheidung , und ist jeden Cent wert. (immer inkl. 5 Jahre Garantie)

Bei billigen Hauben mit in Verbindung Glas , kann es zu Kondensat Bildung kommen.
(heißer Wrasen trifft auf kühles Glas)
 

MichaelN

Mitglied

Beiträge
84
Für mich war eine DAH bisher das primitivste aller Küchengeräte: Gehäuse, Filter, Gebläse, fertig. Dafür mehr als für ein Induktionskochfeld auszugeben, sträubt sich bei mir alles. Es ist keine Frage des Preises, sondern der Angemessenheit.

Da die DAH leider sehr ins Auge sticht, ist mir da das Aussehen schon wichtig. Welche Berbel würdest Du denn empfehlen unter der Prämisse, das man keinen Edelstahl Kamin putzen will?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.469
Die Berbel hat eine besondere Technik für die Fettabscheidung, die sonst in keine andere DAH vorhanden ist. Für mich als Technik-begeisterte war das ein Muss und das beste an diese DAH ist, wie einfach und schnell sie zu putzen ist., zusätzlich zur Effektivität, die ich daran messe, dass meine Küchenschränke fettfrei sind, und, dass ich mittlerweile seit 5 Jahren ohne Küchentür lebe (als Dauerprovisorium :rolleyes: und dennoch die Tür nicht vermisse. Aber wenn die einzige Kriterien für Dich schwarz, schräg und ohne Kamin sind, brauchst Du keine Berbel.

Der Kamin wird übrigens immer fettfrei sein, weil das Fett vorher irgendwo (in der DAH, auf die Möbel...) kondensiert. Die Frage ist nur wo.

Eine sehr leise DAH, die optisch Deine Erwartungen erfüllt, und evtl. etwas weniger kostet als die Berbel, ist die Novy Vision.
 

MichaelN

Mitglied

Beiträge
84
Ich hatte mal so einen Edelstahl-Kamin und der wollte auch geputzt werden, was einfach nur nervig war.

Die Novy Vision sehe ich mir mal an
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.469
übrigens bei DAH im Umluftbetrieb sind auch die Kosten der Filtern zu berücksichtigen, die jede 1-2 Jahre anfallen. Berbel arbeitet mit einer 4-kg Kohleschüttung, die für etwa 50 EUR ausgetauscht werden kann. Bei manch andere Hersteller verhält es sich wie bei Drucker (billig) und Tintenpatronen (teuer).
Und das Geräuschpegel ist auch nicht unwesentlich, bei Umluft schlimmer als bei Abluft.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.520
Wohnort
Lipperland
Ich muß hier mal "meinen" Favoriten einstellen.

Trotz mit Edelstahl absolut pflegeleicht. Leistungsstark.... günstig.
Gorenje

WHI943A3XGB
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
wenn es in meinem Land Berbel geben würde, würde ich mir sofort eine kaufen. Im Moment habe ich einen 1100W Motor auf dem Dach, das Teil saugt sehr gut und ist sehr laut. Weil sie so gut saugt, sind meine Filter relativ schnell versifft. Dh, sie landen sehr oft im GS. Die Filter sind etwas fummelig wieder einzusetzen und ich bin nicht groß. Hätte ich eine Berbel, wäre die Fettentfernung ein Kinderspiel und die DAH wäre leise.

Davor hatte ich eine leise DAH, kleinerer Motor und die Absaugung war, naja.

Und wenn ich wegen einer Berbel an anderer Stelle sparen müßte, so wär es der BO. Denn der heizt nur.
 

MichaelN

Mitglied

Beiträge
84
Das technische Konzept von berbel finde ich auch interessant. Aber wie muss ich mir das genau mit der Reinigung vorstellen? EInfach mit einem Zewa durch die "Fettwanne" wischen und gut ist? Oder muss ich da schon mit fettlösenden Reinigungsmittteln und heißem Wasser schrubben, bis es wieder sauber ist?
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.376
EInfach mit einem Zewa durch die "Fettwanne" wischen und gut ist?
Ja .


Man kann die Wanne auch rausnehmen , und je nach Breite , sofern es der GSP hergibt, die Wanne dort rein tun.

Muss man aber nicht, da man einfach nach jedem oder zumindest öfter , eben einfach die wanne aufklappt und, wie Du es geschrieben hast , einfach auswischen.

Normale Hauben mit klassischem Fett Filter verlieren ja schon nach ca. 1 Jahr an Filterleistung.
Die Fettfilter setzen sich mit Fett zu, das sollen sie ja auch , denn Fett soll ja nicht auf den Möbeln landen.
Auch bekommt man beim Reinigen im Geschirrspüler die Filter nicht 100 % sauber.
Der Geschirrpüler reinigt nur oberhalb , aber nicht in des Filters Tiefe.
Da verharzt das Fett und führt somit zu Leistungseinbußen.

Berbel garantiert 20 Jahre volle Leistung.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben