SUCHE Bodenträger mit Kippschutz

suey

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,

ich suche solche Regalbodenträger mit Kippschutz:
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.kuechenhandel-horn.de%2Fhomepage%2Fmediapool%2F41%2F417872%2Fimages%2FTechnik_Ausstattung%2FBodentraeger.jpg&hash=d9cb99961f3c7806989142b63f6b42ef


Ich habe gestern das Internet durchfräst und bei allen umliegenden Baumärkten angerufen, aber ohne Erfolg. Das verlinkte Bild habe ich auf einer Küchen-Seite gefunden, aber die verkaufen die Dinger scheinbar nicht, sondern machen nur dafür Werbung, dass sie die bei sich verbauen.

Kennt einer eine Internetseite, bei der man diese Bodenträger bestellen kann?

Ich möchte ausdrücklich diese Lösung mit dem oben abgebildeten Design und keine Bodenträger mit Dornen oder die zusätzlichen Kippschutzlaschen, die man von oben auf den Regalboden drückt.

Ich bin über jeden Hinweis dankbar !
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
ALNO hat ( hatte ) die Variante auch. Verrätst Du uns, was an denen besser ist, als an gezapften Bodenträgern?
 
Beiträge
4.241
Wohnort
Lipperland
AW: SUCHE Bodenträger mit Kippschutz

Es wird ein Sicherheitsbodenträger pro Boden benötigt.

Welche Anzahl wird denn benötigt?

Hersteller könnte Nehl sein...
 
Beiträge
2.169
AW: SUCHE Bodenträger mit Kippschutz

Hi,

aus dem thread ist nicht ersichtlich für welchen Hersteller gesucht wird.

Die Teile sind Systemträger; die Lochreihe muß also zur Fachbodentiefe passen....nur so, daß nix passiert.

- - - Aktualisiert - - -
 

suey

Mitglied
Beiträge
4
AW: SUCHE Bodenträger mit Kippschutz

Hallo,
erst einmal ganz lieben Dank für die Antworten !!!

Um auch die Fragen hier zu beantworten, muss ich wohl etwas weiter ausholen. Es wird viel Text werden und ist nur für den wirklich Interessierten gedacht.
Den mir gegebenen Hinweisen werde ich aber schon mal nachgehen und dann berichten.

... aus dem thread ist nicht ersichtlich für welchen Hersteller gesucht wird ...
Ich suche keinen bestimmten Hersteller. Hier mal eine Beschreibung meines kleinen Projektes:

Ich habe seit je her meine Küchen dadurch etwas (in meinen Augen) verbessert, indem ich in die meisten Küchenschrank-Fächer jeweils hinten einen weiteren nur ca. 10cm tiefen Boden einziehe. Das bringt ein gewisses Plus an Ordnung und Platz, da auf und unter den zusätzlichen Böden kleinere Sachen wie Gewürze, Tassen, Untertassen, Gläser oder dergleichen stehen können und man davor noch die normalen Sachen wie Teller und Töpfe stapel kann.
Man mag über das System vielleicht die Stirn runzeln, aber mir gefällt es und ich habe mich gut daran gewöhnt.
Nun ist die neue Küche in den HWR gewandert und die "neue" Küche (war schon im Haus und ist wohl auch schon 8 Jahre alt, Hersteller unbekannt) soll in gleicher Weise "aufgepimpt" werden.

Soviel zum Projekt. Warum nun aber die Kippschutzträger?
Aaaalso: Die zusätzlichen Einlegeböden sind mit 10cm Tiefe sehr leicht und enorm anfällig dafür, versehentlich hochgedrückt zu werden, wenn man etwas darunter stellt. Und da auf den schmalen Böden ja nur die kleinen und oft zerbrechlichen Sachen drauf stehen, kann das schon fatal sein ...

Auch besteht die Gefahr, dass wenn man unten einen Gegenstand etwas auf Knirsch einschiebt, man den darüber liegenden Boden beim Herausziehen des Gegenstandes ebenfalls mit nach vorne zieht. Das ist dann noch fataler :-)

Um sowohl das nach-vorne-Ziehen als auch das nach-oben-Drücken zu verhindern, haben sich die besagten Bodenträger mit dem Kippschutz als ideal erwiesen. Bis vor ca. 6 Jahren, als ich meine bis dahin letzte Küche mit den Zusatzböden aufgerüstet hatte, habe ich die Bodenträger auch ganz normal in einem Baumarkt gekauft. Nun gibt es die Dinger plötzlich nicht mehr. Deshalb hier mein verzweifelter Beitrag ...

Verrätst Du uns, was an denen besser ist, als an gezapften Bodenträgern?
Die gezapften Bodenträger verhindern nur das horizontale Verschieben. Nicht jedoch, dass der Boden nach Oben gedrückt wird.

Die Teile sind Systemträger; die Lochreihe muß also zur Fachbodentiefe passen....
Da ich mir die Böden im Baumarkt zuschneiden lasse, habe ich nur die Auswahl zwischen 16mm und 19mm Stärke. Ich würde gerne 16mm nehmen, da auf den Böden nix schweres drauf steht.
Habe beim noch mal Lesen festgestellt, dass Du vermutlich etwas Anderes meinst: Also, die Löcher für die Bodenträger bohre ich selbst. Und die Höhe ist je nach Fach und Erfordernis unterschiedlich.

Es wird ein Sicherheitsbodenträger pro Boden benötigt ...
Ich habe immer zwei pro Einlegeboden. Die hinteren Bodenträger sind normale Stifte, die vorderen die Kippschutzträger. Wenn ich das nur an einer Seite mache, kann leider die andere Seite hochgedrückt werden.

Welche Anzahl wird denn benötigt?
Direkt benötigt werden 16 Stück (8 links, 8 rechts). Wobei ich mir vermutlich gerne noch einen ebenso großen Vorrat einlagern würde, da es ja scheinbar alles andere als einfach ist, die Dinger zu bekommen ;-)


Hatte ich eigentlich schon "Danke" für die Beteiligung hier gesagt? Ja? Egal, doppel hält besser: DANKE !!!! *rose*
 
Beiträge
4.241
Wohnort
Lipperland
AW: SUCHE Bodenträger mit Kippschutz

Achso,

auf Anhieb habe ich ca. 18 Stück in unserem Lager gesehen.
Die kann ich dir gern zuschicken. Die Adresse kannst du per PN mitteilen.

Zum "Dank" kannst du ja eine kleine Spende dem Forum zukommen lassen.
 

suey

Mitglied
Beiträge
4
AW: SUCHE Bodenträger mit Kippschutz

Danke Wolfgang. Das Paket ist schon am Samstag gut bei mir angekommen und ich konnte das Wochenende zum Werkeln nutzen *dance*


Deine aktive Hilfsbereitschaft hat mich wirklich beeindruckt und eine Spende ans Forum ist raus *2daumenhoch*

LG
 

Ähnliche Beiträge

Oben