Stromkreis Küche + Backofen muss getrennt?

Dieses Thema im Forum "Elektro" wurde erstellt von scooter010, 28. März 2016.

  1. scooter010

    scooter010 Mitglied

    Seit:
    28. März 2016
    Beiträge:
    2

    Moin Forum!

    Meine Frau und ich planen derzeit eine Ikea Küche, Kochfeld und Backofen kommen aber von wo anders.

    Der Backofen (mit Pyrolysefunktion) soll in einen Hochschrank neben den Kühlschrank. Jedoch ist an dieser Stelle nur eine einzige Steckdose verfügbar, sonst erst noch 2,5m weiter über nicht mit Möbeln "versteckte" Wand. Wie schließt man sowas an? Steckdosenleiste? Prinzipiell ja kein Problem, da es Steckdosenleisten bis 16A (3600W) gibt, oder? Notfalls ziehe ich von der Steckdose noch ein eweitere (auf Putz) und gut.

    Weiteres Problem: Die ganze Küche ist mit insgesamt 3 Sicherungen abgesichert. 1x die 3-fach Sicherung für den Drehstromanschluss, dann noch eine weitere für den Warmwasserboiler (man merkt, etwas älter ist die Wohnung schon) und die Dritte für "den Rest". Der Rest wird bei uns dann Backofen, Geschirrspüler, Beleuchtung, beim Kochen entsprechende Küchenmaschinen und morgens mal der Toaster sein. Ich kann rechnen, zumindest einfache Summen bekomme ich hin -> Backofen zusammen mit Rührmaschine geht schon mal nicht.

    Ich bin ja geneigt, Geschirrspüler und Warmwasserboiler (wird selten wirklich gebraucht, da ja Geschirrspüler ^^) auf der Durchlauferhitzer-Sicherung laufen zu lassen. Wie auch immer man die beiden an eine Schuko-Dose an klemmt :-)

    Jetzt könnte man noch drüber nachdenken, die "ungenutzte" Phase des Starkstromanschlusses (mit einem der hier im Forum öfter erwähnten "Splitter", obwohl das de facto auch mit 3 Lüsterklemmen realisierbar ist (N, L, P)) zum Backofen zu legen, jedoch ist meine Frau (und ich auch) davon wenig begeistert, da wir über eine Tür "rüber" müssten.

    Die Vormieter hatten die Geräte genau so platziert, scheinbar funktioniert es, ich habe aber erst Mittwoch bei Übergabe nochmal die Chance zu fragen.

    Was meint ihr? Wie gehe ich vor?
     
  2. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    E Geräte mit einem Anschlusswert über 2kw müssen eine seperate Absicherung haben. Dies sollte ein Elektriker überprüfen.
     
  3. scooter010

    scooter010 Mitglied

    Seit:
    28. März 2016
    Beiträge:
    2
    Was ist das für eine Regelung? Faustformel, Erfahrungswert, VDE, Vorschrift? Und das ist schon immer so oder ist das so eine Regelung, die erst für Neubauten/Sanierungen ab Jahr XXXX gilt? Ansonsten finde ich es sinnfrei, eine gesetzliche Festlegung zu machen (VDE hat Gesetzescharakter), die vorschreibt, dass je nach Kombination, eine 16A Sicherung nur mit 9A belastet werden "darf" (da ja separate Absicherung ab 2kW vorgeschrieben). Weiterhin hat mein alter Staubsauger 2,2kW, muss ich in jedem Raum/Stockwerk eine separate "Staubsaugersicherung/-dose" haben? Da der Backofen ja einen Schuko-Stecker hat, darf ich den wohl auch selbst einstecken?!
     
  4. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Mach was du willst.
    Muss mir nicht meinen Job erklären lassen.
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    Es geht bei der Vorschrift in erster Linie um Dauerlast und Leitungsquerschnitt. An ein 3x2,5² darst Du auch mehr als 10A Dauerstrom anschließen. Zu beachten sind des weiteren natürlich auch gerätespezifische Anlaufströme, die teilweise ganz schön heftig sind.

    Da Dein Kochfeld höchstwahrscheinlich 2-phasig mit 2x16A abgesichert angeschlossen wird, bleibt Dir die 3. Phase für den Backofen. Das ganze wird mit einem sog. Powersplitter bewerkstelligt. Fehlt Dir aber immer noch 1x16A für den GSP. Also frag den Elektriker, wie das am kostengünstigsten erreicht werden kann.
     
  6. KüchenOlli

    KüchenOlli Mitglied

    Seit:
    1. Apr. 2016
    Beiträge:
    344
    DIN 18015 -
    Wesentliche Planungsnormen für elektrische Anlagen in Gebäuden
    Von 2004

    Ist
    A) eine Norm über die bauliche Ausstattung von Neubauten, und hat nichts mit der tatsächlich erlaubten Nutzung zu tun.

    B) wurde inzwischen durch die neuere Version 2010 ersetzt, in der die 2kW gar nicht mehr drin stehen

    Ist also nicht weiter relevant.

    Trotzdem hast du natürlich ein Problem. Det Backofen wird ziemlich sicher mit 3,6kW einen Stromkreis ganz auslasten. Das kann nur per Powersplitter o.ä. die dritte Phase des Herdanschlusses sein.
    Geschirrspüler und Boiler an einer Sicherung ist schon grenzwertig, aber dazu dann noch solche "Arbeitsplattenkleingeräte" wie Wasserkocher, Kaffeemaschine, Toaster, ..., die auch alle 1kW oder mehr ziehen, geht nicht.
    Erst recht gar nicht, wenn die Verkabelung nur mit 1.5qmm ausgeführt wurde, oder 10A - Sicherungen verbaut sind.

    Sich da überall darauf zu verlassen, daß man immer nur ein Gerät gleichzeitig einschaltet, ist riskant.

    Das es beim Vormieter irgendwie ging, hat nichts zu bedeuten. Es gibt auch Elektroherde mit geringerer Leistung, und interner Verriegelung zum Anschluß an eine 10A - Steckdose. Pyrolyse gibts damit natürlich nicht.

    Ich würde da doch mal einen Elektriker dranlassen.

    Oliver
     
  7. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Bei elektromechanisch geregelten Geräten kann man sich mit Lastabwurfschaltern behelfen, aber dann bleibt natürlich ein gutes Stück Komfort auf der Strecke.
     
  8. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.404
    Ort:
    Lipperland
    Auch wenn Normen wichtig sind, sind sie nicht das Maß aller Dinge.
    Du entscheidest selber und bist natürlich auch dafür verantwortlich, der Elektriker zB. trift seine Entscheidung aus anderen Beweggründen (Verträge, Haftung etc.) und wird dir sicherlich zu was anderem raten.

    Im übrigen ist selbst der Powersplitter nicht immer geeignet. Nur mal so am Rande erwähnt, auch wenn er hier im Forum gern genannt wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
getrennte Stromkreise für Küchengeräte Einbaugeräte 24. Aug. 2010
Stromkreise und Anschluss Mängel und Lösungen 22. Nov. 2013
Stromkreise - Backofen + Mikrowelle + SbS ??? Elektro 4. Juli 2013
Wieviel Stromkreise: Elektro 14. Jan. 2011
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Heute um 20:06 Uhr
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 18:06 Uhr
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Gestern um 22:10 Uhr
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 19:50 Uhr

Diese Seite empfehlen