STORNIERUNG METER-KÜCHE ??

Dieses Thema im Forum "Küche und Recht" wurde erstellt von chinese-fire, 10. Sep. 2009.

  1. chinese-fire

    chinese-fire Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    7

    Ich habe von einem Kollegen gehört, der in seinem Haus eine Küche nach Metern verkauft hat und dem der Kunde wieder stornieren wollte. Der Kunde brachte die Begründung es wäre ja noch nichts ausgesucht, obwohl im Metervertrag von Schüller, Preisgruppe 1 die Rede war.

    Wer weiß wie man sich in solchen Fällen verhält, abgesehen von dem Ruf des Hauses, ich meine die Rechtliche Seite, kennt jemand Musterfälle oder AZ hierzu ??

    DAnke.
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: STORNIERUNG METER-KÜCHE ??

    Hallo,
    generell bin ich kein Fan von Meterverkäufen. Der Kunde wird wohl einen Ansatzpunkt suchen, wie er vom Vertrag zurücktreten kann.

    Ohne genau Vertragsdaten kann hier keiner einen rechtlichen Tipp geben.

    Meine Empfehlung lautet, Kunden nicht durch solche Verträge zu knebeln oder zu überfallen, sondern reelle Angebote zu machen. Auf Dauer hat sich diese Strategie wohl immer noch am meisten bewährt.
     
  3. chinese-fire

    chinese-fire Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    AW: STORNIERUNG METER-KÜCHE ??

    Danke für die schnelle Antwort. Ich mag auch keine Meterverkäufe, haben wir nie mitgemacht. In dem beschriebenen Fall war es wohl so, daß der Kunde stornieren und seine schon geleistete Anzahlung zurück haben wollte. Die Begründung war irgendein Gerichtsurteil in dem angeblich Meterverträge gecancelt werden könnten, da noch nichts genaues ausgesucht bzw. festgelgt wurde. Das würde ja für mich bedeuten, daß jeder Metervertrag in Deutschland wieder storniert werden dürfte ?? ???
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: STORNIERUNG METER-KÜCHE ??

    ... das ist ja genau das Problem. Von einem Gerichtsurteil, was genau auf eine vertragliche Situation hin gefallen ist, kann man nicht auf lauter evtl. ähnlich gelagerte Fälle schließen. Deshalb nutzt es überhaupt nichts, solche Urteile, von denen man auf vielen Suchseiten im Internet oft nur die Leitsätze liest und nicht Details, zu verallgemeinern.

    Was ist denn eigentlich jetzt dein konkretes Ziel dieser Anfrage?
    VG
    Kerstin
     
  5. chinese-fire

    chinese-fire Mitglied

    Seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    AW: STORNIERUNG METER-KÜCHE ??

    OK,

    es geht darum zu verstehen, was ich in der Situation des Kollegen tun könnte, abgesehen von Entgegenkommen dem Kunden gegenüber. Mittlerweile weiß ich wohl auch, das Meterverkauf ein heikles Thema ist. Mir geht es um Austausch von ähnlichen Erfahrungen, wozu so ein Forum sicher auch da sein sollte ;-)

    Mfg CF
     
  6. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: STORNIERUNG METER-KÜCHE ??

    Im Küchen-Forum raten wir konsequent von dieser Vermarktungsnethode ab und haben dafür auch einen kleinen Warnhinweis:

    https://www.kuechen-forum.de/forum/...nkauf-auf-verkaufsmessen-nach-meterpreis.html

    Hier kannst du entnehmen, wie die grundsätzliche Rechtslage neben "Vertrag ist Vertrag" aussieht.

    Ob man einen seriösen, guten und fairen Händler erwischt hat oder nicht erkennt man im Beratungsgespräch und der Form des Angebotes. Eine Messe bietet keins von beiden und der Kunde kauft die Katze im Sack.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schadenersatz bei Küchenstornierung Küche und Recht 24. Jan. 2009

Diese Seite empfehlen