Steckdosen und Montage

kitchenkitchen

Mitglied
Beiträge
13
Hallo zusammen,
Ich hoffe, das ist das richtige Forum, sonst gerne verschieben. Ich möchte eine kleine Küche in einer Mietwohnung montieren und stehe nun vor folgendem Problem: die Wasseranschlüsse sind ganz rechts, d.h. dort sollte dann direkt die Spüle hin. Daneben wollte ich die kleine Spülmaschine stellen, daneben dann den Backofen/Kochfeld und daneben dann noch einen kleinen Schrank. Backofen/Kochfeld soll mittels eines Splitters an den Starkstrom ganz links ums Eck angeschlossen werden. Es gibt über der Arbeitsplatte noch drei Steckdosen in einer Reihe, wo eine Dunstabzugshaube eingesteckt werden soll und ab und zu kleinere Geräte wie Wasserkocher, Kaffeemaschine. Ganz unten gibt es eine einzelne Steckdose direkt dort, wo der Backofen stehen soll. Wenn ich das über einen Splitter an den Starkstrom anschließen lasse, wäre die Steckdose ja frei für die Spülmaschine. Ich habe auch gelesen, dass es gerade gut ist, wenn eine Steckdose nicht direkt hinter der Spülmaschine ist oder direkt beim Wasseranschluss, aber wie ist das direkt hinter dem Backofen? Könnte das Probleme geben? Sicherheitstechnisch? Ich habe auch gelesen, dass man kein Verlängerungskabel anschließen darf. Aber wenn doch mal etwas an der Spülmaschine wäre, dann müsste ich ja den Herd ausbauen lassen, um an die Steckdose zu kommen? Andererseits wäre der Schrank ja auch mit dem Nachbarschrank verbunden und hat eine Rückwand. Ich hänge mal eine Skizze an. Meine größte Sorge ist die Sicherheit. Es ist wie gesagt eine Mietwohnung und ich kann hier nichts umbauen lassen. Was habe ich für Optionen und was wäre die schlauste Platzierung? Im Idealfall wäre eine Steckdose gleich neben den Wasseranschlüssen versetzt, aber da kann ich ja nicht mit einem Verlängerungskabel hin, oder?
Skizze Küche .jpg
 
Aber wenn doch mal etwas an der Spülmaschine wäre, dann müsste ich ja den Herd ausbauen lassen, um an die Steckdose zu kommen? Andererseits wäre der Schrank ja auch mit dem Nachbarschrank verbunden und hat eine Rückwand. Ich hänge mal eine Skizze an.
Der Backofenschrank hat keine Rückwand.
Bei der Steckdose hinterm BO gibt es allein schon wegen der Tiefe des BO und dem
Stecker des Spülers ein Problem. Die Schränke sind normal 55-56 cm tief der BO braucht vlt. 54-55 cm Tiefe, da ist also kaum Platz für den Stecker.
Die Steckdose Aufputz in den Spüleschrank verlegen lassen, wäre eine Option.
 
Der Schrank ist 60cm tief (Ikea Metod), von daher müsste das doch passen?
Ich kann hier keine Steckdosen verlegen - die Wohnung gehört mir nicht und das ist ja eine bauliche Veränderung.
 
IKEA bin ich raus.
Eine Steckdose für den Spüler gehört vermutlich heutzutage zu einer Mietswohnung, daher müsste der Vermieter wohl dafür sorgen dass diese in den Spülenschrank kommt und der steht normal bei den Wasseranschlüßen.
Ist aber nur meine private Meinung.
 
@Sepperl
Leider nein, es müssen lediglich Wasser, Strom und je nach Gebäude Gasanschlüsse vorhanden sein. Spülmaschinenanschluß ist nicht vorgegeben.

@kitchenkitchen
idealerweise ist die Steckdose für die Spülmaschine frei zugänglich um schnell reagieren zu können. Spich mit deinem Vermieter, ob du Stromanschlüsse verändern (lassen) darfst.

Wenn nein, dann kannst du alternativ einen Flachstecker nutzen, das passt dann sicher.
 
Manche Geschirrspüler verwenden eine lose Schukokabel (zB Siemens SZ73051EU) die man bei der Maschine trennen kann. Die kann man für ein längeres austauschen, so dass der Geschirrspüler raus kann ohne den Backofen auszubauen.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben