Steckdosen Kücheninsel

CaptainCook

Hallo liebe Küchenprofis,

ich habe ein Steckdosenproblem: Meine Kücheninsel (angehängt) braucht noch Steckdosen. Da kein Passpartout um die Insel rumgebaut ist und der kleine Backofen inzwischen ein normalgroßer geworden ist und damit die Lade oben als Steckdosenplatz entfällt, bleiben mir lt. meinem Küchenstudio nur zwei Möglichkeiten, Steckdosen zu verbauen:

Entweder ist nehme eine Steckerleiste oben auf der Insel, allerdings mag ich diese Variante nicht, da die Küche eine Wohnküche ist, oder ich nehme die Einbausteckdose Rondo
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, die man aufgrund der geringen Tiefe lt. Küchenstudio in die Seitenwangen bauen kann.

Fällt euch vielleicht noch eine weitere Variante ein bzw. eine alternative Steckdose zur Rondo, die man in die Seitenwangen verbauen könnte? Ich habe bisher nur die Steckdoen aus dem HKT-Katalog gesehen und bei Inet Recherche nichts anderes gefunden.
Die Küche ist übrigens von DAN (amica), lasst euch bitte nicht von den Farben verwirren, der Korpus ist Magnolie (weißton) und die AP inzwischen Apfelbaum.

Vielen Dank für eure Hilfe!!!!

Der Captain
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Steckdosen Kücheninsel

Hallo Captain,
ich habe da mal ein Thema draus gemacht. Wenn man weitere Bilder anhängen will, dann geht das hier ganz bequem über "Bearbeiten" des Beitrags, dann erweitert, dann Anhänge verwalten.

Die Einbautiefe von ca. 29 mm der verlinkten Steckdose wird wohl kaum zu unterbieten sein.

Wäre es z. B. möglich, die Insel noch etwas breiter zu machen und z. B. rechts und links vom Backofen jeweils eine Blende einzusetzen, in der dann jeweils 2 Steckdosen oder so montiert werden?
 

CaptainCook

AW: Steckdosen Kücheninsel

Liebe Kerstin,

danke erstmal für die Bearbeitung, war leider so dämlich und habe es nicht richtig geschafft:-[
Leider ist die Insel so wie sie in der Abbildung ist nicht mehr erweiterbar und auch schon ziemlich fix. Wir sind von der Räumlichkeit her leider äußerst eingeschränkt gewesen.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Steckdosen Kücheninsel

Hallo Captain,
ist es denn keine Möglichkeit, Steckdosen rechts an die Wand zu machen?

Ansonsten gibt es ja mittlerweile sehr schöne Steckdosenschalterprogramme, schau mal bei Jung.de, z. B. mit Glasabdeckung oder in Edelstahl. Dann müßte es halt auf die Seitenwand der Insel. Das wäre aber links von der Bedienung her gesehen und ist als Rechtshänder z. B. beim Pürierstab im Kochtopf recht ungünstig.

Generell, ob Unterschrankseite links oder Wand rechts, bis zum Kochtopf muss man dann schon ein ganz schönes Stück überbrücken.

Nochmal wg. der Blendenlösung ... ist schon bestellt? Vielleicht könnte man aus dem einen 90er einen 80er machen und dann eine Blende zwischen Kochfeldschrank und 80er Schrank machen. Vorzugsweise rechts, wenn Rechtshänder und links, wenn Linkshänder.
 

CaptainCook

AW: Steckdosen Kücheninsel

Hallo Kerstin,
zunächst 1.000 Dank für deine Vorschläge!!! Die Steckdosen müssen wirklich an die Insel, an die Wand geht nicht, da wir dort keine Leitungen verlegen dürfen (Miete). Auch die Küche ist bereits so bestellt, so dass nur die seitlichen Wangen übrigbleiben, eine versenkbare Lösung auf der AP wäre auch nicht möglich. Die Steckdosen von Jung sind wirklich wunderschön. Aber ich glaube nicht das die passen, da die Tiefe letztlich nicht mehr als 3 cm betragen darf, wenn ich meinen Berater richtig verstanden habe.

LG
Captain
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Steckdosen Kücheninsel

Wie kommt denn die Stromleitung an die Seite? Rechts an der Wand könnte man ja auch Aufputz etwas verlegen.

Guck mal bei
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, z. B. Seite 41 unten, E3900 oder ST 3900 oder dann doch ganz bewußt eher rechts auf der APL .. Seite 42 oder Seite 45 oben.

Denn rechts wäre echt besser, wenn ihr Rechtshänder seid.
 

Privra

Mitglied
Beiträge
70
AW: Steckdosen Kücheninsel

Zwar unorthodox und nur zur ständigen Nutzung, wenn der Hintern der Hausfrau attraktiv ist *kiss*
-Wie wäre es denn, ein, zwei Steckdosen in den Sockel zu installieren?

Alternativ - steht die APL irgendwo über, so dass man von unten eine Aufbaudose anschrauben kann?

Weiter alternativ, wie sieht es denn in den Schubladen/Auszügen aus? Selbstgebastelt dort eine normale Verteilung reinlegen/kleben und das Kabel hinten über die Zarge rausführen?

Jens
 

Privra

Mitglied
Beiträge
70
AW: Steckdosen Kücheninsel

Noch eine Idee ... wie sieht denn der Wandanschluss der Insel aus? Falls es eine Abschlussleiste ist, in der kann man Kabel verlegen und es gibt Steckdosen, die dort integriert sind. Ich nehme an, dass auch die Idee von Kerstin war.

Jens
 

Mitglieder online

  • elnino
  • Ritterburg2.0
  • moebelprofis
  • TomiTom
  • Stoffl81
  • Snow
  • coja
  • Helmut Jäger
  • mozart
  • Michael
  • Elba

Neff Spezial

Blum Zonenplaner