Steckdose zum selber befestigen..

Daenni

Mitglied
Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
Hallo zusammen,

wir suchen für die Kochinsel noch eine Steckdose die wir selber befestigen können, sprich, die Leitung selber anschließen können.
Früher gab es sowas mal in jedem Baumarkt, heute sind sie alle geschweißt.

Es muss nur ein 3er Stecker sein, kein Schnickschnack.
Allerdings sollte das Teil nicht gerade grau sein, auch wenn man die Steckdose nur auf den dritten Blick sieht.

Vielleicht weiß ja jemand wo es sowas günstig und dennoch hübsch gibt?

Grüße,

Daenni
 

crossaint

Mitglied
Beiträge
13
AW: Steckdose zum selber befestigen..

Hallo Daenni,

wenn die Steckdosen sichtbar in der Oberfläche der Kochinsel eingebaut sein soll, nimm doch normale Steckdosen und mach sie mit Hohlwanddosen in entsprechenden Bohrungen in der Insel fest.

Also 68er Loch bohren, Hohlwanddose reinschubsen, deren zwei langen Schrauben fest drehen. Kabelausschnitt öffnen, Kabel einfädeln und in Klemmen der Steckdose anschließen.

Steckdosenkörper auf die zwei Senkkopfschrauben der Hohlwanddose auffädeln und festmachen. Dann die Abdeckung aufschrauben.
Und, Rahmen vergessen?;D
 

Daenni

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: Steckdose zum selber befestigen..

Danke für den Tipp.. wir möchten es vermeiden direkt in die Insel zu bohren. Muss nun wirklich nicht sein...

Gleiches könnte ich auch an der gegenüber liegenden Wand machen.. aber ich suche ein nicht schmutzige Lösung die man wieder relativ einfach entfernen kann.
Somit eine AP-Steckdose die relativ flach ist und einigermaßen aussieht...
 

jabrokoss

Mitglied
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Steckdose zum selber befestigen..

hallo,

auch wenn mich elektriker jetzt verhauen werden:

nehmt doch ein verlängerungskabel mit dreierkupplung und schneidet den stecker aber - dann die kabel abisolieren, aderendhülsen drüber und anschließen.

edit: aderendhülsen hinzugefügt
 
Zuletzt bearbeitet:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.671
Wohnort
Barsinghausen
AW: Steckdose zum selber befestigen..

:rolleyes: Abisolieren und anschließen geht ja nun gar nicht. Ohne Aderendhülsen ist das nicht nur vorschriftswidrig, sondern auch gefährlich!
 

Daenni

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: Steckdose zum selber befestigen..

Falls es interessiert: ich hab ne 08/15 Jäger Dose in schlichtem Weiß genommen und diese dann an der Inselseite befestigt. Sieht man nur wenn man um die Ecke guckt und hat 5 Euro gekostet ;-)

Ein Set Aderendhülsen + Zange hab ich mir auch besorgt.

Danke an euch!

Grüße,
Daniel
 

mandarine123

Mitglied
Beiträge
15
Ich krame dieses Thema hier mal hervor, da ich darauf über die Suchfunktion mit meinem "Problem" gestoßen bin. Wir werden in der zukünftigen Küche eine freistehende Insel haben, an der es auch 2 Steckdosen geben soll. Zwar gibt es schicke Lösungen zum Einklappen etc. für die Arbeitsfläche, aber ich möchte diese ungern "zerstören", außerdem bilden sich dann immer Schmutzecken wo Mehl etc. hängen bleibt. Daher sollen die Steckdosen an die Stirnseite der Insel. Nun sagte mir mein KFB, dass das bei meiner geplanten Insel nicht möglich ist, da wir die Wangen aus optischen Gründen nur 16 mm geplant haben. Es stünde so nicht genügend Raum für den Einbau der Dose zur Verfügung (Einbautiefe). Im "Inneren" der Insel sind Auszüge.
Wie kann man das Problem lösen? Könnten wir denn nicht eine ganz normale Steckdose durch unseren Elektriker an der Stirnseite montieren lassen, oder sind diese auch zu tief? Ich glaube der KFB hatte bzgl. seiner Aussage nur in seinem Nobilia -Katalog mit den Steckdosen-Lösungen des Herstellers geschaut...
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
537
Es gibt ja nicht nur die fast flächenbündige Lösung der eingebauten Steckdosen, sondern auch sogenannte Aufbausteckdosen oder Aufputzsteckdosen. Die kann man auf eine Fläche schrauben, das Kabel nach hinten wegführen (soviel Platz wird ja hoffentlich da sein) und fertig.
Das Ganze sieht wahrscheinlich nicht ganz so elegant aus wie das komplette Versenken, aber irgendeinen Tod muss man sterben ;-)
 

racer

Team
Beiträge
6.030
Wohnort
Münster
wir brauchen einfach mal einen Plan von der Insel und der Küchenplaner soll sich mal die Mühe machen sich das ganz genau anzusehen. Irgendwo gibt es immer eine Stelle, wo das mit der Steckdose klappen sollte, auch wenn in dem Schrank Auszüge sind. Die belegen ja nicht 100%...

Darüber hinaus gibt es am Ende auch Steckdosen die nicht die volle Tiefe brauchen. z.B. von Evoline.. (dennoch werden die natürlich irgendwo in den Schrank reinragen, weil 32 mm am Ende nicht reichen werden..)

mfg

Racer
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben