Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

J-A-U

Premium
Beiträge
165
AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

@JAU, darf man fragen, aus welchem Fachbereich du kommst?
Fragen darf man. ;D

Ich bin gelernter Industrieelektroniker, von daher eigentlich mit Bau nix am Hut. Mein Lehrmeister hatte aber auch ein Auge darauf das wir die Installationstechnik kennenlernen. Frei nach dem Motto: "Ein Elektroniker muss auch mal nen Schalter installieren können.", was durch die Spezialisierung in der Industrie nicht selbstverständlich ist. :-\

In den letzen 12 Jahren hab ich im Familienkreis mehrere Neubauten und Renovierungen begleitet, verschiedenen Meistern auf die Finger geschaut und zunehmend mehr Arbeiten selbst übernommen.
Bis hin zu meiner eigenen Bude die ich, soweit möglich, selbst plante und umsetzte.
Wobei ich bei Fragen und Unklarheiten Kollegen ansprechen kann die sich in dem Bereich bissl mehr auskennen als ich.


Nach Rüchsprache mit einem Fachbetrieb kann ich mir durchaus vorstellen, selbst Kanäle zu fräsen, Kabel zu legen und Dosen zu setzen, während der Fachmann die Anschlüsse übernimmt.
Ich habe noch keinen (kleinen) Betrieb erlebt bei dem das nicht möglich wäre.
Voraussetzung war aber immer das man das Material über sie bezieht.


mfg JAU


NACHTRAG zu meiner Intention hier gelegentlich Beiträge zu verfassen.
Ihr habt mir wahnsinnig bei meiner Küche geholfen und möchte innerhalb meiner Möglichkeiten wieder was zurückgeben. Gerade bei Elektro meine ich eine Wissenslücke erkannt zu haben die ich nach bestem Wissen und Gewissen versuche zu ergänzen.
Weil ich aber nur gelegentlich die Fachbereiche lese gehöre ich nicht wirklich zur "Familie" und mir ist nicht immer klar wo die Grenzen des Forums bei der Fachberatung liegen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Snow

Spezialist
Beiträge
5.491
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
...was ich auch gemacht habe bezgl. Material.

Ok, auch Fachleute aus der Industrie muss es geben *grins*

Ich kenne auch Schreiner, die bei Zeyko gelernt haben.

Entschuldige bitte meine Ironie.

Gut, dass du zu denen gehörst, die sich auch trotz ihres Wissens in Fachkreisen weiter informieren.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

J-A-U

Premium
Beiträge
165
AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

Gut, dass du zu denen gehörst, die sich auch trotz ihres Wissens in Fachkreisen weiter informieren.
Das gehört in dem Fachbereich zwingend zum Geschäft. Der VDE (Verband der Elektrotechnik) ist ständig aktiv und passt sein Regelwerk immer den technischen Gegebenheiten und neuen Möglichkeiten an. Wer da nicht am Ball bleibt kann innerhalb weniger Jahre nicht mehr fachgerecht arbeiten.

Ein schönes Beispiel das mir dazu einfällt ist der RCD-Schutzschalter, den meisten eher bekannt als FI. Vor ein paar Jahren gerademal fürs Bad vorgeschrieben.
Geben tuts den schon ewig (in meiner Scheune war einer verbaut der bestimmt 30 Jahre aufm Buckel hatte), so Dinger waren lange Zeit auch sauteuer. Inzwischen ist er für jede Steckdose Pflicht, im gewerblichen Bereich sogar mit dokumentierter(!), regelmäßiger Prüfung.


mfg JAU
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

Jau :top:... und die Grenzen sind sicherlich z. T. fließend. Fragt einer halbwegs sachverständig, dann kann man mit einem Tipp weiter gehen, als wenn man schon in der Frage erkennt:w00t::w00t::w00t:???????????? "keine Ahnung".

Grundsätzlich denke ich aber, dass bei "gefährlicheren" Themen immer auch der Hinweise auf den Fachmann erfolgen sollte.
 

MZPX

Mitglied
Beiträge
327
Hallo,

möchte diese Doppelsteckdose an einer bestehenden Fliesenwand montieren. Normalerweise müßte ja die rote Unterputzdose als erstes in die Wand. Wenn ich aber das Rechteck so groß in die Fliesen schneide, deckt der Blendenrahmen das nachher nicht mehr ab.
Reicht es daher, nur die weisse Gerätedose einzugipsen oder gibt es einen Trick auch die rote zu verbauen?

Danke
20171002_203941.jpg 20171002_204005.jpg 20171002_204015.jpg
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.663
Wohnort
Barsinghausen
Wer hat Dir denn so was zu verkauft? Für die Küche brauchst Du doch keine Brandschutz-Steckdosen.

Lass die Vorinstallation von einem konzessionierten Elektriker machen!
 

MZPX

Mitglied
Beiträge
327
Die hatte ich noch über gehabt. Die Frage bleibt, ob sich auch nur die weisse Gerätedose eingipsen läßt oder ob es noch anders geht.

Danke
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.663
Wohnort
Barsinghausen
Dann investiere mal ca. 30 Cent in 2 UP-Schalterkombidosen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben