Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

Dieses Thema im Forum "Elektro" wurde erstellt von pacechris, 15. Nov. 2012.

  1. pacechris

    pacechris Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2012
    Beiträge:
    4

    Steckdose vorbereiten für neue Küche, kleines Problem.

    Hallo!

    Ich hab mich ihr angemeldet weil ich kein kleines Problem hab mit der Installation der Steckdosen für meine neue Küche.

    Bestellt hab ich sie bei Möbel Martin, zu der Küche gehört eine 16mm dicke Wandverkleidung. Bei der Planung vor ein paar Wochen wurde mir gesagt das beim Aufbau vor Ort die Ausschnitte passend gemacht werden für die Steckdosen.

    Ich bin jetzt dabei die Elektrik für die Küche vorzubreiten (hab mir ein Haus gekauft, mache die Elektrik komplett neu).

    Mein Problem ist das ich nicht weiß ob ich die Leerdosen jetzt schon eingipsen soll,
    wegen der 16mm dicken Verkleidung.

    Ich müsste die doch dann soweit aus der Wand vorstehen lassen, oder?
    Oder gibt es andere Leerdosen für sowas?


    Hab auch schon beim Möbel Martin angerufen und die konnten mir auch keine richtige Antwort darauf geben :rolleyes:


    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Schön, dass du zu uns gefunden hast.

    Ich würde die Leerdosen erst setzen, wenn die Wandverkleidung montiert ist. Bei richtiger Bohrung sitzen die Dosen dann recht stramm und können mittels Nägel gut fixiert werden.

    Was ich persönlich noch dann immer mache, eine hauchdünne Silikonnaht auf die Rückseite der Steckdosenblende um ein Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern.

    Ich meine, Wechselrahmen gibt es aber auch schon mit integrierter Dichtlippe?

    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Nov. 2012
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Wenn Du es vorschriftsmässig machen willst: Löcher in Wand stemmen, Kabel lose hängen lassen und nach Montage der NRW Hohlwanddosen einsetzen.
     
  4. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Da die Hohlraumdosen an der NRW befestigt sind, sollte die NRW auch mit der Wand verklebt sein.
     
  5. pacechris

    pacechris Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2012
    Beiträge:
    4
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Ok, dann warte ich bis die Küche aufgestellt ist.

    Das wird dann nur etwas eng mit dem Verkabeln, oder?




    Verstehe nicht warum das Fachpersonal beim Möbel Martin mir das nicht sagen konnte :rolleyes:
     
  6. Lupinchen

    Lupinchen Mitglied

    Seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    32
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Also ich würd es vorher machen.
    Es hat den Vorteil das du mehr Platz und Spielraum für die Verkabelung hast, die können teilweise ganz schön störrisch sein ;-)

    Man sollte ja eigentlich vorraussetzen das die Küchenmonteure richtig messen können und die Außschnitte dann dementsprechend auch an die richtigen Stellen der NRW setzen. Ein paar Millimeter hin oder her machen ja nichts aus, wird ja anschließend vom Rahmen verdeckt.

    Du musst die Hohlraumdosen so weit aus der Wand rauskucken lassen wie die Nischenrückwand dick ist. Wenns jetzt 1-2 mm weniger ist, macht das allerdings auch nix aus, kannst die Steckdosen dann trotzdem noch einwandfrei anbringen.

    Es gibt auch Adapterstücke in verschiedenen Stärken, die könnte man nachträglich auf die Hohlwanddose schrauben, falls die Dose z.B. bündig mit der Wand abschließt und nachträglich auf die Wand etwas aufgebracht wird (wie in deinen Fall die NRW)
    Solche Adapter gibts im Baumarkt, die sind von der Qualität aber recht lapprig. Besser und Variantenreicher sind die aus einem richtigen Elektrofachhandel.

    LG Lupinchen
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Lupinchen, Du beschreibst Unterputzdosen. Hohlwanddosen werden von vorne in die NRW gesetzt. Das Durchschalten macht nicht mehr Arbeit als bei UP-Dosen.
     
  8. pacechris

    pacechris Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2012
    Beiträge:
    4
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Wie kann man denn verhindern das aus den Ausschnitten in die man keine Dosen eingibst Staub raus rieselt?
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Hohlwanddosen werden nicht eingegipst!

    Ganz ohne Staub geht es nicht. Minimieren kannst Du die Menge, wenn Du die Löcher gründlich aussaugst und anschließend mit Tiefgrund benetzt.

    EDIT: für die Installation musst Du bei Verwendung von Hohlwanddosen NYM-J nehmen.
     
  10. pacechris

    pacechris Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2012
    Beiträge:
    4
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Daher meine frage weil die nicht eingegipst werden ;-)


    Mit dem Tiefgrund ist eine gute Idee, danke *top*
     
  11. J-A-U

    J-A-U Premium

    Seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    168
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Mir ist nicht ganz klar warum du das extra erwähnst, NYM ist das Standardkabel. Das wird nicht nur in hohlen Wänden sondern auch Aufputz und Unterputz verwendet.

    Diese Putzausgleichringe sind natürlich nicht für Hohlwanddosen sondern für Unterputzdosen wenn Elektriker oder Gipser geschlampert haben.


    mfg JAU
     
  12. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.431
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Es gibt auch genügend die Stegleitung NYIF oder Leerrohr mit Leitungen verwenden.
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    @JAU: bei Selbermachern weiß man nie ...
     
  14. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Lipperland
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Solange kein Lautsprecherkabel verwendet wird.... alles schon vorgekommen;D
     
  15. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Klingeldraht für Herdanschluss kommt auch gut *stocksauer*:knuppel:
     
  16. J-A-U

    J-A-U Premium

    Seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    168
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Ja, Selbermacher. Bin ja schließlich auch nicht mit Gesellenbrief auf diesem Planeten aufgedotzt. ;D

    Ich frag mich da jetzt aber wo das Forum (scheinen ja mehrere der Meinung zu sein das diese Basisinfo zu nennen war) die Grenze zieht zwischen Hinweisen ohne technische Erklärung und der Aufforderung einen Fachmann zu Rate zu ziehen.
    In diesem Fall wäre es besser gewesen zu fragen ob pacechris einen Meister hat der die Neuinstallation abnickt statt ihm zu sagen welches Kabel zu verwenden ist.


    mfg JAU


    P.S. Das pacechris die Dosenfrage eher einem Forum stellt als seinem Meister (den er ja haben muss) kann vielfältige Gründe haben und möchte ich in dem Zusammenhang auch garnicht verurteilen.
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Ich bin mir durchaus des Spagates zwischen gutem Rat und Verantwortung hier im Forum bewusst.
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Lieber ein guter Ratschlag zuviel als einer zu wenig. Verweisen wir gleich darauf, lieber einen Spezialisten zu Rate zu ziehen, ist es oft auch nicht richtig und wir müssen uns deswegen rechtfertigen.
    Dass Ratschläge in Meinungsforen, deren Mitglieder zu 99% anonym sind, keinen rechtsverbindlichen Charakter haben sollte eigentlich klar sein.

    Die Verkabelung und das Setzen von Hohlwanddosen darf jeder in seinen vier Wänden selbst erledigen. Wenn er gleich weiß, welches Kabel zu verwenden ist, umso besser. Dann muss der Meister bei der Inbetriebnahme nicht alles wieder rausreißen. :cool:
     
  19. J-A-U

    J-A-U Premium

    Seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    168
    AW: Steckdose vorbereiten für neu Küche, kleines Problem.

    Mir war halt in der Vergangenheit oft aufgefallen das (gerade im Elektrischen) früh und deutlich auf Fachkompetenz hingewiesen wird. Meine eigenen Beiträge hab ich auch immer versucht so zu formulieren das sie dem Forenkonsens entsprechen (in anderen Foren bin ich da durchaus etwas großzügiger).

    Dementsprechend groß war halt meine Verwunderung über einen Hinweis der zum 1+1 der Elektroinstallation gehört...

    Zumal der Threaderöffner ja davon spricht die gesamte Elektrik im Gebäude neu zu machen und nicht nur die Steckdosen in der Küche. Also schon ein Kaliber bei dem man nicht nur das verschafft was gerade im Keller rumliegt.


    mfg JAU
     
  20. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Wobei ich es so verstanden habe, dass er ja lediglich nach dem Setzen der Dosen gefragt hat.

    Wenn er erwähnt, die komplette Elektroinstallation zu erneuern heißt dass ja noch lange nicht, es selbst zu tun.

    Nach Rüchsprache mit einem Fachbetrieb kann ich mir durchaus vorstellen, selbst Kanäle zu fräsen, Kabel zu legen und Dosen zu setzen, während der Fachmann die Anschlüsse übernimmt.

    Mir hat z.B. mein Elektriker damals exakt an die Wand gezeichnet, wo welche Schlitze gestemmt, Kabel und Dosen hingehören.

    Eine Menge Geld gespart.

    Wie Michael treffend erwähnt, in seinen eigenen Wänden darf ich (fast) alles selbst machen.

    Nur müssen mir dann auch eventuelle Konsequenzen klar sein.

    @JAU, darf man fragen, aus welchem Fachbereich du kommst?


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wohin muss die Steckdose für einen hohen Backofen Tipps und Tricks Dienstag um 08:27 Uhr
Facettenfliesen: Welche Steckdosen und Abschlussleisten? Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Okt. 2016
Steckdose im Weg Planungsfehler 13. Juli 2016
Steckdosen in Nischenrückwand mit Hohlraumdosen Küchen-Ambiente 29. Juni 2016
Geschirrspüler an Steckdosenleiste? Elektro 27. Mai 2016
Küche nicht nach Plan eingebaut; Armatur blockiert Fenster/zu nah an Steckdosen. Weitere Mängel. Mängel und Lösungen 7. Mai 2016
Position der deckennahen Steckdosen bei deckenhohen Schränken Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Feb. 2016
Wand ohne Steckdosen Elektro 20. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen