Steckdose hinter Geschispüler

Beiträge
222
Hallo Ihr Lieben,

mir ist gerade zum Heulen :'(

Ich hab gerade nochmal alles in der Küche nachgemessen und dabei ist mir aufgefallen, das der Elektriker Mist gebaut hat. *stocksauer*

Die Steckdose für den Geschirspüler liegt nicht hinter dem Spülenschrank, sondern hinter der Spüma (ganz am Rand).

Wie genau wird das mit keine Steckdose hinter der Spülmaschine denn genommen? - ich hab einfach keine Kraft und Zeit mehr wieder die bereits grundierten Wände aufzumachen. :'(:'( - heute wollten wir endlich den Endanstrich machen.

Denn Elektriker selber kann ich dafür nicht in die Verantwortung nehmen, da er mein Cousin ist und uns beim Verlegen der Elektrik umsonst geholfen hat.

Für Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar, liebe Grüße von Nina.
 
Beiträge
2.169
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Sorry jelena-ally,

es geht nicht um genaunehmen.

Ich kenne Deine Planung nicht,...bei normal tiefen Schränken, fehlt dir die nötige Einbautiefe für den GSP.

Also verlegen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Oh Nina,
was für ein Mist, aber es ist leider so, dass die Spümas so tief sind, dass du da keinen Stecker vernünftig einstecken kannst.

Sieh es positiv .. du hast es jetzt gemerkt und nicht am Tag des Küchenaufbaus.

VG
Kerstin
 
Beiträge
222
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Sorry jelena-ally,

es geht nicht um genaunehmen.

Ich kenne Deine Planung nicht,...bei normal tiefen Schränken, fehlt dir die nötige Einbautiefe für den GSP.

Also verlegen.

ohje, darf ich nochmal nachfragen?

wir haben normale Schranktiefe, die Steckdose ist Unterputz.
Aber hinter der Spüma muß doch auch noch ein bisschen Luft sein, damit derWasserzulauf und der Abwasserablauf hinter der Maschine verlaufen kann.
Dieser Platz reicht nicht aus, damit die Spüma eingesteckt werden kann?

Sch...

Liebe Grüße von Nin
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Die Schläuche der Spüma verlaufen im hinteren Sockelbereich. Hinter der Spüma ist definitiv kein Platz für einen Stecker. Also: umlegen!
 
Beiträge
222
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Danke für die Antworten - auch wenn ich natürlich auf andere gehofft hatte. :-[:'(

Ich habe gerade bei meinem Cousin angerufen und er kommt hoffentlich heute Abend vorbei und hilft noch ein bisschen beim umlegen. *stocksauer*

Zum Glück verläuft das ganze dann hinter den Schränken und es wird nicht so dolle sichtbar, daß wir da mal wieder flicken mussten. :rolleyes:

Ich werde jetzt trotzdem mit streichen der anderen Wände anfangen - dann wird solangsam alles schööön und vielleicht heitert das etwas meine Stimmung auf.

Liebe Grüße von Nina :-\
 
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Magst du noch einen kleinen Hoffnungsschimmer? Wenn du eine übertiefe Arbeitsplatte hättest, würden die Möbel und die Spüma ja auch etwas von der Wand entfernt stehen, dann wäre vielleicht Platz.
Ich weiß jetzt halt nur nicht wie tief die Arbeitsplatte geplant ist...

Ich fühle mit dir!

jenny
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Hallo Nina,

wenn Du keine Lust mehr auf Dreck hast, kannst Du natürlich auch folgende Lösung wählen:
- falsche Steckdose ausbauen
- 1 bis 1,5m Kabel mit Feuchtraumkupplung direkt an die vorhandenen Kabel anklemmen
- Dose mit entsprechender Kappe abdecken
- Das Kabel mit Dose ziehen die Monteure während der Montage in den Spülenschrank und stecken dort den Spüler ein
- Alternativ kannst Du das Kabel natürlich auch in eine Aufputz-Steckdose führen, die wiederum an der Rückseite (ggf. Seitenwand) des Spülenschrankes befestigt wird

Eine Lösung - einfach, schnell, dreckarm und preiswert

Gatto1
 
Beiträge
222
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Hallo Nina,

wenn Du keine Lust mehr auf Dreck hast, kannst Du natürlich auch folgende Lösung wählen:
- falsche Steckdose ausbauen
- 1 bis 1,5m Kabel mit Feuchtraumkupplung direkt an die vorhandenen Kabel anklemmen
- Dose mit entsprechender Kappe abdecken
- Das Kabel mit Dose ziehen die Monteure während der Montage in den Spülenschrank und stecken dort den Spüler ein
- Alternativ kannst Du das Kabel natürlich auch in eine Aufputz-Steckdose führen, die wiederum an der Rückseite (ggf. Seitenwand) des Spülenschrankes befestigt wird

Eine Lösung - einfach, schnell, dreckarm und preiswert

Gatto1
Das klingt schon mal sehr spannend :-)

Ich hatte vor die jetzige Steckdose als Verteilerdose zu nutzen - ob ich hier (wg. hinter Spüma) eine besondere brauche wollte ich schon fragen.
Also brauch ich wohl eine spezielle - magst Du mir dazu bitte die genauere Beschreibung geben?
Dann wollte ich aus dieser Verteilerdose nochmal einen Kanal klopfen - ca. 20 cm und währe damit gut im Spülenschrank - dort hätte ich dann eine neue Dose eingebaut - grrrrrrrrr nochmal Bohrung mit dem Eckel-Boschhammer.
Diese meine Lösung ist aber nochmal mit Dreck verbunden - Deine Lösung klingt noch besser. ;D

Allerdings kenne ich mich mit dieser Materie nicht so gut aus - deshalb bin ich mir nicht so richtig sicher ob ich es verstanden hab.

In die jetztige Steckdose baue ich eine spezielle Verteilerdose - die hat eine Öffnung nach ausen? - ist aber irgendwie speziell gegen das Eindringen von Wasser geschützt, richtig?
An die Verkabelung in der Dose klemme ich (bzw. der Elektriker heute abend) ein Kabel an (handelt es sicher hierbei um ein spezielles Kabel? Du schreibst was von Feuchtraumkuppelung) - das hätte ich ja bei meinem Plan auch schon so gemacht - dieses Kabel kommt durch die Öffnung nach drausen.
Und wenn dann die Küchenmonteure da sind - oder auch schon vorher, dann kommt in den Spülenunterschrank eine Aufputzdose mit diesem Kabel und da wird dann die Spülmaschine eingesteckt?
Deine andere Alternative war - Aufputzdose bereitstellen - Monteure machen den Stecker von der Spüma ab und verkabeln dann direkt in der Dose, also ich der bereitgestellten nicht in der hinter der Spüma - richtig?

Hab ich das richtig verstanden?

Falls Du einen Link hast wo das ganze auch als Bild sichtbar wäre tät ich mir warscheinlich leichter.
Wenn ich eine Vorstellung davon hab, dann könnte ich mich heute noch in ein gutes Elektrogeschäft begeben (wir haben hier eines, welches sicher auch solche Sachen führt und gut beraten kann).

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir nochmal antworten könntes - ich bin zwar nicht 100% glücklich mit einer Aufputzinstalation (nachdem ich hier tagelang mit dem großen Boschhammer Kabelkanäle geklopft habe) - aber noch weniger Lust hab ich auf wieder Krach und Dreck.

Liebe Grüße von Nina
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
222
AW: Steckdose hinter Geschispüler

*stocksauer**stocksauer* Das ist nicht zulässig, sondern Heimwerker-Pfusch :knuppel:
Gut Martin dann an Dich die Frage - das Kabel ist ja nun auch wenn ich nochmal Dreck mache ca. 20 bis 30 cm zu kurz um es weiter zu ziehen.

Es kann doch jetzt nicht sein, daß ich die ganze Wand bis zur Verteilerdose - wir reden hier dann von einmal rum ums Zimmer also 3 Wände wieder auf machen muß?
Gibt es denn eine Möglichkeit die Dose, welche eigentlich als Steckdose geplant war als Verteilerdose zu nutzen und von dort aus die Verlängerung vorzunehmen? z.B. mit Unterputzverteilerdosen oder was auch immer?

Ratlose Grüße von Nina
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Aus der Steckdose kann (und darf) eine Abzweigdose gemacht werden. Also kurzer Schlitz, neue Schalterdose für die "eingemauerte Schweineschnauze" setzen, ein paar cm Kabel in die Wand und gut is.

Der Anschluß eines flexiblen Kabels ohne entsprechende Wandauslassdose ist unzulässig. Die flachste Wandauslaßdose trägt 11mm auf. Den Platz hast Du nicht.
 
Beiträge
282
Wohnort
63517 Rodenbach
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Hallo Nina.
Es braucht nur das Stück von der jetztigen Steckdose, die dann als Verteilerdose benutzt wird, die wie Du schreibst 20 bis 30cm in den Spülenschrank.
Kurzer kleiner Schlitz und eine neue Bohrung für die Steckdose und gut ist es. Also kein so großer Aufwand.
Gruß Helmut
 
Beiträge
222
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Aus der Steckdose kann (und darf) eine Abzweigdose gemacht werden. Also kurzer Schlitz, neue Schalterdose für die "eingemauerte Schweineschnauze" setzen, ein paar cm Kabel in die Wand und gut is.

Der Anschluß eines flexiblen Kabels ohne entsprechende Wandauslassdose ist unzulässig. Die flachste Wandauslaßdose trägt 11mm auf. Den Platz hast Du nicht.
Und kann ich da eine ganz normale Abzweigdose machen, also mit Deckel oder brauch ich auf Grund der Lage eine Spezielle?

Liebe Grüße von Nina, die momentan schon ganz gerührt ob Eurer schnellen Hilfe ist (und sich langsam mit den Gedanken an Dreck abfindet).
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Brrrrr, und das Kabel scheint auch noch ein 3x1² zu sein. Aber wie heißt es so schön: no risk, no fun.
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Perfekt*2daumenhoch*:rolleyes:

Sieht nach der Arbeit von den Monteuren aus, die hier in unserer Gegend ihr Unwesen treiben.

Arbeiten als Sub bei einem "großen" Discounter. Vorn ein B hinten ein S, dazwischen noch zwei Buchstaben.

Die liefern Regelmäßig solch gute Arbeit ab.

Wenn wir die mal erwischen dann:knuppel::knuppel::knuppel: aber nur mit Worten

LG Wolfgang
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Steckdose hinter Geschispüler

Solche "Spezielisten" gibt's überall. Montieren für'n Appel (das dazugehörige Ei wär schon zu viel) und pfuschen bis zum geht nicht mehr.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben