Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
Hallo an alle Stauraumoptimierer,
Um Verbesserungsvorschläge von Euch möchte ich gern bitten für die Stauraumplanung meiner neue Küche. Der im Forum entstehende Küchenplan steht im gross u. ganzen so wie in Alno Grafik gezeigt ist. Mein Küchenschreiner meinte, ich soll gleich eine Stauraumplanung machen, damit wir dann die Feinheiten im Küchenplan, z.B. Rasterung der Schränke, Steckdosenpositionen usw. noch ausarbeiten können.
Zunächst zusammengefasst zu der Küche:

  • Eine 2 Zeile. 340 cm Spülezeile am Küchenfenster, planoben bzw. Nord des Hauses u. 310 cm Kochzeile gegenüber der Spülenzeile planunten.
  • Planrechts bzw. Ost Richtung ist eine 280 cm deckenhohe Hochschrankwand, wo Kühlgeräte u. DGC behaust sind.
  • Über der Spülenzeile, links u. Rechts des Küchenfensters sind Oberschränke, pro Seite 100 cm Oberschrankreihe geplant.
  • Hinter der Kochzeile, Richtung Ess-, Wohnbereich, ist eine 310 cm lange 115 – 120 cm hohe Vitrinenreihe mit Glastüren, die Richtung Esstisch zu öffnen sind geplant. Der Esstisch ist direkt vor dieser Vitrinenreihe geplant, bzw. anders gesagt, direkt vor der Küche. Daher ist kein Sitzplatz in der Küche geplant.
  • Die Köchin ist 155 cm gross und die APL ist 92 cm hoch.
  • Ich bekomme mit 92 cm hoher APL eine 6-Rasterige Unterschränke, die wie folgt gerastert sind: 4 cm Sockelhöhe + 6 Raster x 14 cm + 3 od. 4 cm APL Stärke = 92 cm.
Für die Übersichtlichkeit, habe ich die Küche in 3 Teilen, bzw. die 3 Zeilen der Küche separat dargestellt u. Sachen, die in dem jeweiligen Teil der Küche aufbewahrt werden sollen eingezeichnet. Genaue Inventar habe ich noch nicht gemacht, aber ich hoffe, die 4,72 x 2,81 m = 13,2 qm Küche würde ausreichen. Ansonsten müssen einige Sachen, die nur gelegenlich im Jahr gebraucht sind einfach in den Keller wandern. Besenschrank u. dazugehörige Werkzeuge inkl. Leiter werden in den geplanten Flurschränken planrechts der Küche aufgestellt.

Ausser Verbesserungsvorschläge zu der Stauraumplanung möchte ich Euch auch gleich nach Empfehlungen für die optimalen Lagen der Steckdosen in der Küche fragen. Dabei ist es für mich zu berücksichtigen, dass die Bohrung einer eckigen Doppelsteckdosen 170 EUR u. einer runden Steckdose 70 EUR kostet, da die Bohrungen in dem Granit Rückwand gemacht werden müssen. Granit wird als Nischenrückwand gewählt, weil die APL auch aus demselben Granit sein wird. Aus Kostengründen muss ich daher die Anzahl u. Lagen der Steckdosen über der APL optimieren. Mehrere runden Einzelsteckdosen zu nah nebeneinander in die Granitrückwand einbohren geht es technisch auch nicht.
Vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe im Voraus.
VG,
H-C




Checkliste zur Küchenplanung von Hobby-Chef

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 155
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 97
Fensterhöhe (in cm) : 130
Raumhöhe in cm: : 242
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 2 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer mit Wasseranschluß, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180 ausziehbar auf 270 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Kein Sitzplatz in der Küche
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Allesschneider, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller, Abseiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Internationale Küche, Snachks für Kinder, 2-3 Male gekocht täglich, kleine Portion pro Kochvorgang, gelegenliche Gästeempfang m. Menüs, Öfter Tortenarbeit, Kuchen, Brot backen, Einmachtsachen, Jam usw.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Kinder sollen mit kochen u. Kochen lernen.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : BO mit DG Funktion, also DGC aber nur ein Kombigerät erwünscht, Stauraumoptimierung soll dieses Mal sein.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Schreinerküche
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Gemischte Hersteller. Mehr Fokus auf Preis-Leistung des jeweiligen Geräts u. Models
Preisvorstellung (Budget) :
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Sehr gründlich!
Eines fällt mir auf: ich denke nicht, dass du bei der Spüle die Salatschleuder und Sieb unterbringst. Der Auszug hat ja den großen Ausschnitt für die Spüle mit Ablauf und sieht dann wohl eher aus wie bei Ulla.

Klick: - Küchen-Forum
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Hallo H.C.!

Also ich hätte die Gewürze lieber nah am Kochfeld. Bei mir sind sie in der Schublade rechts daneben. Ich find das praktischer. Während des Kochens einfach mit der rechten Hand Schublade auf und Gewürz raus.

LG
Sabine
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Hallo,

wie menorca schon schreibt, unter der Spüle ist sehr wenig Platz in der Höhe.
Rechts und links könnte man etwas Höheres stellen, wenn die Spülenschrank nicht komplett mit der Spüle oben ausgefüllt ist.

Ich habe da auch seeeehr wenig Platz. Es geht in der Höhe nur ein Korb für Mülltüten rein.
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Die Backofenhandschuhe würde ich ein Fach höher unterbringen wollen - die braucht man dauernd

Das Essen in Europa ist so hochwertig, das Fach für amerikanische Nahrungsergänzungsmittel kannst Du getrost streichen und anderweitig befüllen :cool:

Unsere Aerzte raten von Nahrungsergänzungen (ausser in besonderen Fällen) ab. Das Schadet mehr, als es nutzt.

Ansonsten schliesse ich mich den anderen an ;-)

Eine amerikanische Freundin jammert darüber, wie teuer Kinderkleider in Europa wären, und bestellt viel in den USA (4 Töchter). Allerdings weiss ich von ihrer 'Perle' (welche ich ihr vermacht habe), dass das Zeug aufwändig zu bügeln ist. :girlblum:
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Hallo HC,

wegen den Vitaminen etc hat Vanessa absolut Recht. Den meisten ist gar nicht bewußt, dass gerade die fettlöslichen Vitamine sogar in Übermaßen gesundheitsschädlich sein können. Rein theoretisch kann man sich mit Karottensaft in Massen (Vitamin A) sogar selbst töten. ;-) Gerade wo in USA überall Vitamine zugesetzt werden. Ich hatte sogar Probleme eine normale Milch in USA zu bekommen und hatte dann eine gefunden, bei der wenigstens "nur" Vitamin D added" war.

Aber so einen kleinen Korb da oben im Hängeschrank mit gängigen Medikamten, die man evtl. schnell benötigt ist gar nicht schlecht. Später (ab 70 Jahre) kann man diese für die eigenen Medikamente verwenden. :(
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Da du keline Kinder hast würde ich die Spülflaschen nach oben packen (ich bevorzuge Spül. und Putzmittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, selbst wenn sie wissen das sie da nicht ran dürfen ist es in meinen Augen einfach zu gefährlich diese in Reichweite von Kleinkindern zu haben die verpackungen sind einafch zu spannend ;-) )
Ich würde diese einfach mit den Trinkflaschen tauschen (unsere findet es jedenfalls ganz toll wenn sie sich ihre Trinkflasche für Ausflüge selber aussuchen darf und selber rausnehmen kann)


Erstaunlich finde ich das ihr 50 kg Reis als Vorrat habt, aber nichts für Nudeln/Kartoffeln frei haltet, oder fällt das unter verpackte Vorräte???

Andere Frage - hält das der Innenauszug aus? Und habt ihr da einen speziellen Vorratsbehälter wo sowas rein passt?

Braucht ihr wirklich nur so wenig Platz für Tupper etc. Schüsseln?

Zu dem Platz unter der Spüle, bei mir (Korpushöhe 86cm und damit nur 2 cm mehr als bei dir - wenn ich richtig gerechnet habe ;-) ) passt noch 1 10l Eimer an die Seite oder Katzenfuttersäcke, oder Haushaltsrollen oder so von der Höhe, frag mal Samy wieviel Platz du dort noch hast, ob das mit den Schüsseln passt. Ich habe dort aber nur einen Einlegeboden, keinen Auszug, da es sich um einen Vollauszug handelt bei meinem Spülenunterschrank. Bei Bedarf mache ich gerne nochmal Fotos, hab vom Innenleben des Spülenschrank´s noch keine eingestellt.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

OT

ganz generell gesprochen mit den Reinigungsmittel:

Von unserem damals amerikanischen Kindergarten wurden so schöne große Aufkleber mit einem Totenkopf drauf ausgeteilt, die man auf die gefährlichen Flaschen klebte.

Für schon etwas verständigere Kinder war das das Zeichen "Finger weg - giftig".
Für zu kleine Kinder müssen die Reinigungsmittel m.M. selbstverständlich nach oben.
Trotzdem habe ich diese Flaschen mit dem Totenkopf beklebt, weil sie vielleicht aus Unachtsamkeit beim Putzen auf dem Boden stehen könnten.

Ich fand das damals eine sehr gute Idee ;-) und das könnte man auch gut übernehmen. Natürlich muss man generell erklären
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Klar muss man es generell erklären, aber man kann einfach nicht davon ausgehen das Kinder immer zu 100% hören, gerade in unbeoabchteten Momenten, oder sie meinen es gar nicht böse wollen Mama nur helfen beim putzen (ja eigentlich löblich) oder so, die Flaschen sind ja dazu auch noch immer so schön bunt :rolleyes:
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Klar, aber dann eben noch ZUSÄTZLICH der Aufkleber und dem Zeichen.
Damit sollte das Risiko minimiert sein. (Wenn auch noch nicht ausgeschaltet)
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Kurze Meldung von Samy...

Diese Küche ist noch nicht in meiner internen Planung,
da ändert sich dauernd zu viel.

Ich habe bspw.noch keine Maße, wie der Raum nachher genau geplant ist, nur Rohbaurichtmaße und es sind noch 9 Monate bis zum Einzug (wenn´s reicht)

Die Korpushöhen werden recht hoch, da ein Festsockel mit ca. 4 cm angedacht ist.
Arbeits-Höhe 92cm-3cm APL-4cm Sockel gibt Korpusse mit 84,5-85cm.

Schubläden/Auszüge werden in Holz gefertigt... sprich ich kann sie im 13mm-Raster so hoch machen wie notwendig.
Innenhöhe =13mm x gerade Zahl (2,4,6,8...20...30..)
Ihre Auszüge mache ich ihr natürlich wie sie die braucht, auch von der Belastung her,(Standart bis je nach Beschlaghersteller bis 80 KG, allerdings wüsste ich nicht, wo ich einen 50 Kilo-Sack Reis kaufen sollte ???

Ein Höhenraster in dem Sinne gibt es bei der gewünschten Optik nicht, diesbezüglich sind wir also recht frei.

Vllt. wäre es auch sinnvoll, H-C über hier übliche und machbare Einkaufsmöglichkeiten auf´s Laufende zu bringen;-) .

Ansonsten finde ich es Klasse, wir Ihr hier zu Gange seit*top* . Her mit Kritik und Vorschlägen

Samy
Heute von vielen Detail-kämpfen bisserl geschafft, aber es geht voran.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

mehr als 5kg Reissäcke maximal einen 10kg Reissack habe ich selbst im Asia-Laden nicht gesehen ;-)

Ich habe auch etwa 5 - 8kg Reis zu hause - das teilt sich allerdings vorallem auf verschiedene Risotto-Sorten sowie rote und schwarze Sorten auf.
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Vielen, viele Dank für Eure Anregungen *kiss* .

Stimmt schon, ich habe mich echt total verschätzt bei dem Stauraum unter der Spüle. Wie nett, dass Magnolia u. Menorca die erläuternden Bilder gezeigt haben. Ich hatte gedacht, man würde nur einen Raster für die Spüle verlieren. Daher werde ich den Stauraum in der Spülenzeile etwas umplanen.
  • Direkt unter der Spüle bleiben dann nur noch Rollen v. Papier, Folien usw. u. evtl. noch kleine Werkzeuge dazu, wenn Platz da ist.
  • Die flachen Schneidbrett gehen dann zu dem Messerblock in dem Messerblockschubladen im Plan.
  • Die Siebe u. Salatschleuder wandern einen Auszug tiefer nach unten zu den Tupperware u. Rührschüsseln.
  • Wenn im untesten Auszug des Spülenschranks kein Raum mehr da ist für Pyrex u. Corningware, dann wandern sie in die rechten Auszüge neben dem Kochfeldunterschrank in der Kochzeile im Plan.
  • Platzaustausch v. Thermosflaschen u. Spülflaschen v. Littlequeen ist nicht schlecht. Auch die Idee mit Warnungsaufkleber v. Magnolia ist auch klasse *top*. Man kann bei kleinen Kindern nicht vorsichtig genug sein. Wobei meine Kinder inzwischen auch etwas unterscheiden können, welche Reinigungsflaschen sind. Ich habe sie normal. in Sprayflaschen (echt praktischer als Tube od. Pressflaschen) u. sie helfen mir gern beim Putzen u. lernen dabei, dass die zum Putzen sind u. keine Getränke für sie enthalten. Trotzdem soll man lieber vorsichtig sein.
  • Die Zwiebel, Kartoffel u. Knofi habe ich total vergessen. Habe gerade nette Garnkörben bei IKEA gesehen, die dafür ganz geeignet sind, u. ich werde diese Körben dann in einen Innenauszug stellen. Eigentlich können auch Brotleiben ganz gut in so einen Garnkorb rein u. neben die Zwiebelkörben im Innenauszug gestellt werden, fällt es mir gerade ein. *idee*

Aber was dann mit der Anzahl u. Lagen der Steckdosen? Meint Ihr, die wären jetzt schon gut so wie geplant? Eben, weil jede Steckdose in den Granitrückwand zu bohren einiges kostet, da muss ich es echt optimieren. :-\

Vielen, vielen herzlichen Dank nochmals für Eure Hilfe.
LG,
H-C
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

OT:
Da die Firma meines Mannes auch 50 kg abpackt, müssen die irgendwo zu kaufen sein ;-)... wobei ich froh bin, wenn wir die kleinen Packungen gegessen kriegen:cool:

Mein Putzzeugs habe ich heute noch im *Giftschrank* im HWR, auch wenn Sohny an das meiste mittlerweile besser ran kommt, als ich, in der Küche habe ich nur Spülmittel und Pulver für die GSP, früher waren das die Taps und die hatte ich in einer komplizierten Dose von Tupper. Den wirklich gefährlichen Klarspüler auch im HWR.

Im übrigen würde ich auch eine Schublade in Herdnähe für die Gewürze *opfern* 45 cm ist arg knapp (ich habe schon meine 80 cm voll und bin keine Würzkönigin :cool:), so viel Kleinwerkzeug kann man doch gar nicht haben ;-)
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Bezüglich der Steckdosen - QUASI NUR LAUT GEDACHT - sehe ich es richtig das das Raster unter dem Kochfeld nur eine Blende ist? Warum dann nicht dort Steckdosen? ICH hätte dann zwei jeweils rechts und links am Rand, habe aber generell lieber mehr als weniger Steckdosen
;-)

Und wie ist es auf der Spülenzeile, sehe ich es richtig das dort auch unter der Spüle das obere Ratser eine Blende ist? Könnte man dort auch Steckdosen einsetzen oder geht das auf Grund der Einbautiefe Steckdose/Spüle nicht?

Und an den Hängeschränken, könnte man dort welche von unten quasi in den Boden einfassen, so an den Rand gesetzt das sie von innen möglichst wenig Stauraum wegnehmen (muss ja auch noch irgendwie verkleidet werden), geht sowas Samy? So würde ich die Granitfläche möglichst wenig "löchern".Finde das auch optisch schöner.

Nachtrag: Diese Hängeschranksteckdosen würde ich dort machen wo man sie sonst in der Granitfläche sieht,also eher im linken Hängeschrank, dann 2 oder 3 Stück.Hinter den feststehenden Geräten ,auf der APL,würde ich wohl doch die Steckdosen wählen die man dann dahinter "verdeckt", damit die Kabel nicht nach oben Hängen, außer sie sind nicht stänidg eingesteckt, dann wäre es auch dort eine Option.
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Hab gard was gefunden, ist zwar nicht ganz das was ich meinte, aber (wenn es vom Stauraum ok ist) evtl trotzdem eine Option?!

Bei Nordseeküchen gefunden
 

Anhänge

Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Klar, die Gewürze gleich neben dem Kochfeld sind praktischer.
Aber der kleine 45 cm Gewürze-, Ölschrank ist auch aus der Küchenplanung wegen des 45 cm Müllschranks entstanden. Daher habe ich gedacht, dass es logischer ist, die Gewürzgläschen zu den Öl- u. Sossenflaschen u. Salz-, Zuckerdosen zu stellen. Wenn ich Salat in der Spüle wasche u. den gleich nebenan anrichten od. Fleisch vorher auf der Spülen APL marinieren, habe ich da auch gleich die Hauptgewürze darunter. Beim Kochen am Kochfeld muss ich sowieso hin u. her umdrehen zwischen Koch- u. Spülenzeile, um zwischen durch die Hände zu waschen. Od. Alternative ist, den Arbeitsplan leicht zu ändern. Ich stelle vor dem Aufheizen auf dem Kochfeld gleich alle Gewürze u. Sossen auf APL neben das Kochfeld vorher. So ist es auch nicht schlecht, finde ich. Mann hat gleich vorher den richtigen Plan, was man man zum Würzen verwenden möchte. Und nach dem Kochen wird alles auf einmal eingeräumt.

An die GSP Tabs habe ich auch nicht gedacht. Gut, dass Du es erwähnt hast, Angelika. Die können mitsamt Klarspüle in den Oberschrank zu den Tüchern hin.

Steckdosen in der Blende unter dem Kochfeld sind auch keine schlechte Idee. Aber ich frage mich, was mache ich mit dem Kabel, die beim Anschliessen eines Geräts auf der APL rumliegt. Dann stört die wieder währen der Arbeit auf APL. Da muss ich mir nochmals überlegen Mmhhh....

Vielen herzlichen Dank für Eure Input *kiss*
LG,
H-C
 
Hobby-Chef

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.493
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Vielen, vielen Dank, Littlequeen f. die Steckdosenidee. Die ist nicht schlecht *2daumenhoch* . Ich muss Samy das Bild schicken u. ihn fragen, ob die Alternative ist zu Granitbohrungen.

Vielen Dank. Klasse!
H-C
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

Ich meinte eigentlich eher sowas, nur dann eben nicht ind er APL sondern im Boden vom Hängeschrank

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


proxy.php?image=http%3A%2F%2Fshop.kitchenking.de%2Fout%2Foxbaseshop%2Fhtml%2F0%2Fdyn_images%2F1%2F9015032_mk1_p1.jpg&hash=8d9e02808a1305abcbbcfe8c9f185a32
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Stauraumplanung - noch Verbesserungsvorschläge?

So würden übrigens auch keine Kabel auf der APL liegen ;-) sondern in der Luft hängen.

Ich habe meine Steckdosen übrigens in den Seitenwangen der Insel, also von einer ähnlichen "Tiefe" aus, das stört MICH gar nicht, die Steckdose in der Blende unter dem Kochfeld ist eigentlich auch nicht selten, schau mal bei den fertiggestellten Küchen, ich glaube DarlaHood hat sowas auch, das siehst du die Optik zumindestens mal.

Andere Idee, welche Blendenstärke hats du rechts und links der Unterschränke zur Wand hin? Vielleicht wäre es auch möglich drt Steckdosen unterzubringen? DAS müsstest du aber auch mit Samy absprechen .
 

Mitglieder online

  • SuseB

Neff Spezial

Blum Zonenplaner