Spulen bei Induktionskochfeldern

Elke Heldt

Elke Heldt

Premium
Beiträge
909
Wohnort
Rheinland Pfalz
Ich überlege gerade, ob ich Induktion überhaupt haben will.
Weiß jemand, wie die Spulen unter dem Glas bei Induktionskochfeldern aussehen?
Sind sie zum Beispiel bei Siemens E1675TV11E eckig?
Ich kenne Spulen nur rund wie bei Siemens E1875TC11E.
Wenn ich die vier Kochzonen des eckigen Feldes wie auf der Zeichnung besetze, dann heizen sie nur dort, wo die Töpfe das Feld berühren, ist mir klar.
Die Pfanne oben links, deren Größe mir manchmal nicht ausreicht, würde an den äußeren Kreisabschnitten keine Wärme abbekommen, richtig?
Der Einmachkessel, oder meinetwegen eine Pfanne mit größerem Durchmesser, brät also nur dort, wo sie unterlegt ist.
Zwei Minitöpfe (wenn es die überhaupt gibt) könnte man zusammen auf eine Kochzone stellen, aber nur wenn beide dieselbe Energiezufuhr brauchen, ist mir auch klar.
Gibt es Kochfelder mit größeren Zonen?
Ich habe mir als Beispiel erst einmal Siemens rausgesucht, muss mal weiter googlen.
Hoffentlich habe ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
Gruß
Elke
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

Unter den Eckigen Siemensfeldern sind jeweils 2 Ovale Spulen (die sind glaub 17cm breit) ... Näheres dazu in einem Thread im Chefkoch zu finden - Eva H. hat so ein Feld

Du stellst es Dir richtig vor ;-) - deshalb habe ich ein Feld gesucht mit einem riesengrossen Feld ... da passen auch die Einmachkessel drauf.

Wobei es beim Einmachen egal sein dürfte, ob Teile des Bodens unbeheizt bleiben.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

Die Flexfelder lassen sich auch wie 2 Zonen steuern.

Schön von der Aufteilung finde ich ja das
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, da ist auch eine richtig große Kochstelle dabei.

Zu Flexzonen etc. finde ich die folgenden Diskussionen recht aufschlußreich:
--> Thema 1
--> Thema 2
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
Küppersbusch hat neue Felder mit eckigen Induktoren, oder gleich das neue Gaggenau mit Flächeninduktion nehmen. :-)
 
Elke Heldt

Elke Heldt

Premium
Beiträge
909
Wohnort
Rheinland Pfalz
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

@cooky, braucht man nicht verschiedene Zonen? Soll ja nicht überall gleich heiß sein.
Aber am besten lese ich erst einmal die Links, bevor ich blöde Fragen stelle.

Danke erst einmal für Eure Antworten.
Gruß,
Elke
 
Elke Heldt

Elke Heldt

Premium
Beiträge
909
Wohnort
Rheinland Pfalz
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

Der Gaggenaufilm verspricht viel. Wie teuer ist das Teil wohl? Man kann aber nicht so viele Töpfe wie man will draufstellen, oder? Für mich sah das nach 4Zonen aus, kann das sein? Habe allerdings nur flüchtig geguckt. Gaggenau hat für mich einen bitteren Beigeschmack, mit meinem Backofen bin ich nämlich nicht zufrieden, ein günstigerer hätte es genau so gut getan oder besser.
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

*grusel* dafür kaufen andere eine ganze Küche inklusive Elektrogeräten...

Aber schee is' scho... und irgendwie muß sich ja auch der Geldadel vom ehrlich arbeitenden Menschen auf der Straße abheben. Und sei es auch nur in seiner Küche.

Okay, da spricht der pure Neid. In 15 Jahren, wenn meine Elektrogeräte voraussichtlich fällig sind, ist das entweder tot oder der allgemeine (gehobene) Standard und ich bekomme auch sowas in der Art...

*d&r*
neko
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
Schön ist es schon, auch schön teuer.

Die I-phone-Steuerung ist naja, wenn man das Telefon kennt.

Wenn Du mit Deinem Gaggenau Ofen nicht zufrieden bist (warst), hast Du ggf. ein Montagsgerät bekommen. ?

Die sind eigentlich richtig Klasse.

Ein Gerät lief bei uns im Bistro 3 Jahre auf 250-300 Grad den ganzen Tag durch. Versuch das mal mit einem anderen Backofen.

Und Küppersbusch? :-)
 
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

Hi,

@neko: Wenn die Gaggenautechnik Standard geworden ist,wird es wieder etwas neueres geben wonach sich der "ehrlich arbeitende Mensch auf der Straße" die Finger leckt und der "Geldadel"(nach deiner Aussage anscheinend nicht ehrlich arbeitend*kopfschüttel*) sein Eigen nennt.
Der Neid wird also weiter gefüttert werden;-)

@Cooki: Hast Du so ein Küppersbusch-Feld mal von innen gesehen bzw. einen Bauplan davon?Sind die Induktoren wirklich eckig?:rolleyes:

Übrigens hat das G.-Feld auch keine Vollflächeninduktion.Es sind viele kleine runde Spulen und wenn man sich mehrere Kreise/Punkte neben-/unter-/übereinander vorstellt hat man auch gewisse Lücken.

Und richtig-Man kann max. 4 Teile darauf betreiben.Und schee ists wirklich...;-)

3K ist,nachdem was ich gehört habe,das was man real hinlegen muss.

LG EVA

Nachtrag: So sieht es unter dem G. aus:
Spulen bei Induktionskochfeldern - 146157 - 13. Jul 2011 - 15:13

Wie man sehen kann sind die Spulen verkleidet,also reel kleiner als die sichtbaren "Punkte", und berühren sich nicht.
Unter vollflächig verstehe ich was anderes:-).

Richtig vollflächig wird es für den Privathaushalt wohl nie geben.Es sei denn jemand findet eine billige,unerschöpfliche Energiequelle.
Selbst ein 60er Feld vollflächig mit Spulen bestückt hätte einen Anschlusswert den man heutzutage kaum an den Mann/die Frau bringen kann.
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

@neko: Wenn die Gaggenautechnik Standard geworden ist,wird es wieder etwas neueres geben wonach sich der "ehrlich arbeitende Mensch auf der Straße" die Finger leckt und der "Geldadel"(nach deiner Aussage anscheinend nicht ehrlich arbeitend*kopfschüttel*) sein Eigen nennt.
Der Neid wird also weiter gefüttert werden;-)
Tja, das Leben ist hart, grausam und ungerecht. Und gelgentlich mal ein paar Vorurteile aufwärmen darf man bei mir nicht ernst nehmen. Ich meins nicht so.

neko
 
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

Hi,

ich habe gerade mal etwas geforscht.Die Spulen unter den neuen eckigen Küppersbuschzonen sind achteckig.Also vermutlich Rechtecke mit abgeschnittenen Ecken.
Schade dass man(zumindestens ich) Küppersbuschgeräte praktisch nie in Ausstellungen sieht und sie mal testen kann:-\

Dabei habe ich eine weitere Neuerung von Küppersbusch entdeckt.
Sie haben die neuen Waben-Dominos, die es schon seit Jahren gibt, mittlerweile auch als Induktionswaben.
Es sind vier Waben(Zonen) und eine Steuerungswabe.
Die können in verschiedenen Konstellationen angeordnet werden.

Das dürfte für Leute interessant sein,die "spezielle" Platzverhältnisse haben oder einfach mal ein anderes Design wollen als die üblichen Felder.Von einer Spitze der Wabe zur gegenüberliegenden sind es 32cm.Bei den gegenüberliegenden geraden Seiten natürlich etwas weniger.

LG und schönes WE wünscht EVA
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Spulen bei Induktionskochfeldern

Danke für diese interessanten Infos, Eva!
 

Mitglieder online

  • kuechentante

Neff Spezial

Blum Zonenplaner