Spülmaschine in Küche nachträglich einbauen (70x48cm Schrank)

Beiträge
8
Hallo zusammen,

whschl. kein erstmaliges Thema, aber ich brauche Eure hilfe!

Ich habe eine Küche in einer Mietwohnung übernommen und möchte in dieser nun eine kleine Spülmaschine verbauen.

Wie würde man hier vorgehen? Kann man das als Akkuschraubererprobter Laie auch selbst machen?


Breite des Schrankes von Seitenwand zu Seitenwand: 48 cm
Höhe des Schrankes vom Schrankboden bis unter die Arbeitsplatte ca. 70cm

Gibt es Einbaugeräte die "nur 70" cm hoch sind und ggf. 45 cm breit? Dann würde das Gerät ja ggf. in die rechte Hälfte passen

Welche günstigen Möglichkeiten kennt Ihr?

Danke Euch!
 
Beiträge
8
Das Problem ist, dass es meistens nur Spüma's mit 81cm Höhe gibt....leider passt das nicht, ohne den Schrank zu zersägen (wird dann alles instabil oder?)
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
Hallo,

Spülmaschinen stehen in der Regel auf dem Boden und haben nur eine vorstehende Front, so dass das ganze dann eingebaut aussieht wie ein Schrank.
Deshalb kommt es jetzt auf deine Sockelhöhe an! Du benötigst die Höhe zwischen Fussboden und Arbeitsplatte.

Es gibt die schmalen Geschirrspüler mit

45 cm Breite,
81,5 cm Höhe (Mindestmass Fussboden bis Unterkante Arbeitsplatte, in der Höhe sind die Geräte dann nach oben verstellbar.)
ca. 55 cm Tiefe (Dh. hinter der Spülmaschine darf kein Wasseranschluss oder STeckdose liegen)

Als Laie kannst Du das schon selber machen:
Sockelblende auf der betroffenen Küchenseite abmontieren
Schrank ausbauen
(Dh. der vorhandene Schrank ist in der Regel mit den benachbarten Schränken und mit der Arbeitsplatte verschraubt )

Spülmaschine einschieben
Spülmaschine einstecken und Wasser-/Abwasser anschliessen
Sockel wieder vormontieren.
fertig!

Aber damit es nicht zu einfach wird, sind noch verschiedene Punkte zu berücksichtigen:

Die Spülmaschine benötigt eine Nischenbreite von 45 cm. Wie kommst Du auf 48 cm ???

Und wenn Du ein Einbaugerät kaufst, dann benötigt das eine Möbeltür mit ca. 44,5 cm Breite. Kannst/Darfst du die Möbeltür vom ausgebauten Schrank verwenden? Als gemietete Küche wohl eher nicht. Wobei hier die Tür entweder schmäler geschnitten werden müsste oder die Blende steht seitlich über die Spülmaschinenklappe über und die Nische ist dementsprechend angepasst auf 45 cm Breite.

Und dann gibt es verschiedene Bau-Arten der Spülmaschinen:

Standgerät: Wird solo hingestellt. Hat geschlossene Seiten und einen festen Deckel. Kann in der Regel höhenmässig nicht verstellt werden. Hat einen eigenen Sockel, der normalerweise mit der Vorderfront bündig ist.

Unterbaugerät: Standgerät, das aber auch unter die Arbeitsplatte geschoben werden kann. D.h. der Deckel ist bei Bedarf abnehmbar. Der Gerätesockel läuft auf Frontebene nach unten und unterbricht den Möbelsockel. Das Gerät hat die eigene Blech- oder Edelstahlfront. Höhenverstellung kann modellabhängig möglich sein, muss aber nicht.

Einbaugeräte:
integriert:
Wird unter die Arbeitsplatte gebaut. Der Gerätesockel steht soweit zurück, dass der Möbelsockel vor der Spülmaschine durchläuft. Die Spülmaschine hat ein sichtbares Bedienfeld und benötigt darunter eine zusätzlich Möbeltür, die auf die Geräteklappe angeschraubt wird. Manche Modelle haben keine seitliche Aussenwand mehr. Hier ist dann die Isolierung sichtbar, solange das Gerät nicht in der Nische steht. (Nischenbreite muss dann natürlich passend zur Gerätebreite 45,0 cm oder 60,0 cm sein.

Vollintegriert: Wie integriert. Allerdings ist die Bedienung auf der Oberkante der Spülmaschinenklappe und somit im geschlossenen Zustand nicht sichtbar. Das Gerät benötigt eine Möbeltür in voller Höhe der danebenliegenden Fronten.


Bei Einbaugeräten ist noch zu prüfen, wieweit die Front nach unten über die Klappe übersteht. Hier könnte es zu Problemen mit der Überlänge kommen, so dass die Klappe nicht waagrecht geöffnet werden kann. Dies ist in der Regel technisch lösbar, muss aber im Vorfeld bekannt und entsprechende Fronten, Zusatzbeschläge usw. berücksichtigt werden.

 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
Ich habe zulange für die Antwort gebraucht und erst jetzt die Fotos gesehen. Soll die Maschine links neben den 90er Spülenschrank? Oder willst du den Spülenschrank zersägen und auf Breite 45 cm ändern?
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.700
Wohnort
78655 Dunningen
Vermtl. wirst du einen anderen Spülenunterschrank benötigen, wenn dass nachhaltig gemacht werden soll. Ist denn Steckdose, geeignetes Eckventil und Anschluss für SpüMa schon vorhanden.
Reich doch mal Maße nach:
 

Anhänge

Beiträge
8
Danke EUch!!!

Also der Doppelschrank ist 99cm breit und 88cm "hoch (Boden bis unterkante Tischplatte)

Die Küche hatte ich vom Vormieter GEKAUFT, also kann ich dran rumschnitzen :-) (Kann man den Schrank einfach so zersägen um auf den Boden zu gelangen und somit dann die 81cm Bauhöhe realiseren zu können? Der Schrank steht auf so schwarzen Plastikfüssen, keine Ahnung ob die Konstruktion dann noch hält...

Links neben dem fotografierten Schrank ist wieder ein Doppelschrank selben Ausmaßes wie der fotografierte.

De fakto ist technisch noch nichts verbereitet....nur das was für die Spüle erforderlich war ist (warm Kaltwasser, Abwasser....)


--> So richtig nachhaltig muss das nicht sein, die Wohnung werde ich whschl. 2 Jahre behalten, dann wird auch die Küche abgestoßen, pragmatische Lösungen sind also willkommen!
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Ich sehe drei Probleme:
  1. Um den Spülenschrank aus- und einen neuen (oder den gekürzten) wieder einzubauen, muss die APL demontiert werden. Ginge vermutlich auch ohne Demontage, wäre aber wesentlich umständlicher.
  2. Einen neuen Schrank mit passender Front zu finden dürfte schwierig werden. Soll der Schrank gekürzt werden, sind entsprechende Fertigkeiten notwendig
  3. Die Spüle ist soweit rechts eingebaut, dass die Spülmaschine nicht bündig neben einen 50er (halbierten) Schrank passt.
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Das heisst ja nicht, dass es nicht gehen würde, es ist nur nicht so einfach wie "raus - rein - anschließen - fertig".
 
Beiträge
2.768
Wohnort
50126 BERGHEIM
Spüle ausbauen würde schon reichen - anstatt die gesamte APL
Würde aber vermuten das der Überlauf zu weit rechts ist und somit den GSP stören würde. Wenn dies so ist, würde eine zusätzliche Blende zwischen GSp und gekürzten Spülenschrank, das Problem beheben.
 
Beiträge
8
danke dir! eine blöde frage, wie würde ich mit dem kürzen des schrankes vorgehen? der boden unten muss ja raus, um die spüma stellen zu können.

wozu muss die spüle raus? sorry, merke gerade dass ich keine ahnung hab....umso mehr freue ich much dass ihr hier helft!.!
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Die Spüle hindert Dich daran, den Schrank rauszuziehen - das Becken ragt ja in den Korpus hinein.

Um den Schrank zu kürzen, musst Du die linke Schrankseite entfernen, Boden, Rückwand und Traversen kürzen und anschließend die Schrankseite wieder anbringen. Damit das ganze stabil wird, wären Dübelverbindungen nicht verkehrt, Du kannst aber auch einfach durch die Seitenwand schrauben.
 
Beiträge
8
ok danke dir, hab gerade nachgeschaut, man müsste den schrank rausziehen können, und dann muss man sägen....und wieder die rechte schrankseite mit dem restschrank wieder verbinden. danke euch!

welche anschlüsse brauche ich eigentlich? braucht man dann einen doppelanschluss?

habt ihr einen tip für eine günstige schmale spüma?
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.700
Wohnort
78655 Dunningen
Du brauchst ein Kombi Eckventil. schau mal nach, ob am Kaltwasseranschluß sich so ein Ventil bereits befindet:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Sollte am Anschluß nur so ein Ventil montiert sein:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

benötigst du noch ein Geräte-Ventil:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dann, wenn nicht schon vorhanden, benötigst du ein Tauchrohr mit Geräteanschluß:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Und zu guter Letzt natürlich einen Stromanschluß.

Edit:
bekommst du alles im Baumarkt
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.923
Wohnort
München
Könnte ein
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(gibt es von verschiedenen Herstellern) eventuell einfach in den Spülenschrank gestellt werden, mit wenig Schnitzerei ( Versetzen der Mittelstrebe). Für einen Singlehaushalt besser als nix.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.bomann.de%2Fimages%2Fproduct_images%2Fpopup_images%2F2560_0.jpg&hash=25dab5cfee0e773073e355fd01c17a85




Gerätemaße H/B/T (cm): 44/55/50
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.923
Wohnort
München
Der gesamte Spülenschrank ist 99cm breit und hat vorne mittig nur eine Mittelstütze.
Die müsste man heraussägen und entsprechend nach links versetzen, dann müsste das doch gehen?
 
Oben