Spüle mit oder ohne Abtropffläche

racer

Team
Beiträge
7.296
Wohnort
Münster
AW: Spüle mit oder ohne Abtropffläche

Hallo,

hier gehen die Meinungen offensichtlich sehr weit auseinander...

wir kochen viel und gern und kommen sehr gut ohne die Abtropffläche hin..

im Gegenteil, ohne Abtropffläche vergrößert sich bei uns der Zubereitungsbereich zwischen Spüle und Kochfeld um 40 cm, das ist entscheidend. Hier kann man nun auch mal einen Teig ausrollen oder ein Backblech abstellen, ohne das es kippelt....

wir vermissen die Abtropffläche nicht... Wasser kann man ins Becken wischen, wenn es zuviel wird... und Alles wird gut...

mfg

Racer
 

Dorschfliege

Mitglied

Beiträge
39
AW: Spüle mit oder ohne Abtropffläche

Auch ich habe wenig Abstéllfläche neben dem Herd und der Spüle.
Eine Spüle ohne Abtropffläche käme für mich trotzdem nicht in Frage.
Ich habe mir eine passende Glasabdeckung (Tekaspüle) besorgt und kann diesen Platz dann trotzdem wunderbar als Arbeitsfläche nutzen.
Aber letztlich ist es eine individuelle Geschmacksfrage.

LG
 

Gabi2211

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
261
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Spüle mit oder ohne Abtropffläche

Ich werd nun mal die nächsten Tage darauf achte wozu ich die Abtropffläche nutze.
Heute z.B. hab ich mal kurz schmutziges Geschirr abgestellt bevor ich es am Ende des Essens alles in den GS geräumt habe. Das hätte ich auch auf der APL zwischenlagern können - und es wäre einfach gewesen als all die Rillen abzuwiscen ...
 

kermit

Mitglied

Beiträge
20
AW: Spüle mit oder ohne Abtropffläche

Hallo,

ich kann Deine Überlegungen total verstehen.
Wir sind nämlich auch (fast) der Meinung, dass wir keine Abtropffläche wollen. Wir nutzen fast nur die Geschirrspülmaschine und in unserer kleinen Küche steht dann das auf der Abtropffläche, was nicht in die Spülmachine soll. Messer, Holzbretter o.ä.
Eine größere Arbeitsfläche würde mich da auch eher reizen.
Auch beim Abwaschen von Obst/Gemüse nutze ich die Abtropffläche nicht. Entweder lasse ich das Sieb im Becken abtropfen oder stelle einen Teller darunter.

Im Moment schwanke ich zwischen der Rieber cubic und der Blanco Claron 340.

Es würde mich interessieren, wie Du Dich entscheidest.

Gruß
kermit
 

Schorschinio

Mitglied

Beiträge
89
Hallo,
jetzt krame ich das alte Thema nochmal raus.
Wir sind gerade auch in der Endplanung - möchten eine Steinplatte und fragen uns daher ob wir nicht lieber mehr Stein lassen und weniger von der Spüle benötigen.
Eine kleine Abtropffläche ist aber evtl. nicht verkehrt!?
Was haltet Ihr von dem Modell?
Maris | MRG 651-78 | Fragranit+ Graphit | Spülen
Oder ist da Abtropffläche wenn eher zu klein?
Bzw. hat man später Probleme einen passenden Ersatz in der Größe zu bekommen wenn mal was kaputt geht?
Danke für Eure Hilfe! :-)
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Das ist schon ein relatives Standardmaß. Was du dich aber fragen musst, kein Spülbecken davon ist richtig groß und wofür brauchst du was? Abtropfe, Minibecken usw.?
Wenn unbedingt Abtropfe, dann finde ich die
BLANCO ELON XL 6 S-F | BLANCO
sehr praktisch. Großes Becken und Mini-Abtropfe.

Alternativ zu Granit als APL find ich auch die
BLANCO SUBLINE 500-IF SteelFrame | BLANCO
sehr praktisch, ideal auch mit so einer Abtropfschale (z. B. Gemüse, aber auch das gute Messer) zu nutzen.
 

Schorschinio

Mitglied

Beiträge
89
Das ist schon ein relatives Standardmaß. Was du dich aber fragen musst, kein Spülbecken davon ist richtig groß und wofür brauchst du was? Abtropfe, Minibecken usw.?
Wenn unbedingt Abtropfe, dann finde ich die
BLANCO ELON XL 6 S-F | BLANCO
sehr praktisch. Großes Becken und Mini-Abtropfe.

Alternativ zu Granit als APL find ich auch die
BLANCO SUBLINE 500-IF SteelFrame | BLANCO
sehr praktisch, ideal auch mit so einer Abtropfschale (z. B. Gemüse, aber auch das gute Messer) zu nutzen.

Hallo,
wir möchten halt ein zweites Becken vor allem als "Ausgussbecken" haben.
Findest Du das Hauptbecken da echt so klein?
Grundsätzlich dachten wir, wenn wir schon so eine tolle Steinplatte nehmen, wollen wir dann echt die schöne Arbeitsfläche mit dem Abtropfbereich zu machen!? Das war der Hintergrund.
Oder lieber ein solches Becken mit großem Abtropfbereich?
 

Schorschinio

Mitglied

Beiträge
89
Das mit der Breite von dem Schrank muss ich nochmal genau klären (müsste 60cm sein).
Nachdem wir gestern die Möglichkeit hatten bei dem Steinlieferanten mal vorbei zu schauen sind wir nochmal etwas auf die Suche gegangen. Folgendes Modell ist gerade der Favorit:
BLANCO SUBLINE 340/160-F | BLANCO
Das bietet eine doch nicht zu kleines Hauptbecken und man kann auch wenn was im Hauptbecken ist noch z.B. einen Kaffee wegschütten.
Alternativ ein ganz großes Becken - aber dieses "Ausschüttbecken" gefällt mir ganz gut, hatte ich bisher immer gerne genutzt! ;-)
Die Abtropffläche planen wir gerade nicht mehr - dann haben wir mehr von der Steinplatte :-) Denke das ist vor allem Gewohnheitssache. Kann ja dennoch was abstellen und man legt zur Not ein Geschirrtuch drunter ;-)

@llllincoln - Unterbau ist wohl im Schadensfall (das die Spüle kaputt geht) nur extrem schwer zu tauschen, daher geht es momentan in Richtung Flächenbündig (also auch weg von etwas aufgesetztem).
 

smuggi83

Mitglied

Beiträge
7
Gefälschtes Zitat vom Mod. gelöscht

Also ich finde, dass es wahrscheinlich praktischer ist einen Abtropfbereich zu haben, aber in Anbetracht der schönen Steinplatte wäre es in der Tat schade. Zumal man heutzutage den Aptropfbereich gar nicht mehr wirklich nutzt, da man im Normalfall eine Spülmaschine hat und da sowieso alles reinpackt. Ist zumindest bei mir so :-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Ich finde ein zweites Becken wesentlich praktischer als eine Abtropffläche. Das zweite Becken kann nämlich multifunktional genutzt werden, zum Abgießen und zum Etwas abtropfen lassen. Denn etwas abtropfen lassen muss ja nicht zwangsläufig auf einer Abtropffläche passieren. Bei mir ist es z. B. nur eine Abtropfschale im großen Becken ;-).
full
 

huipui

Mitglied

Beiträge
337
Ich hab die Subline auf der Living Kitchen gesehen und fand sie auch super. Bisher plane ich mit so einer Aufteilung wie bei der Blanco Sona. Der Grund ist auch, dass wir das zweite Ausgussbecken immer nutzen und die Abtropffläche brauchen, da wir jeden Tag viele und sehr große Töpfe haben. Allerdings "frisst" so eine Spüle 1m Arbeitsfläche, die Subline nur gut die Hälfte. Allerdings ist das Hauptbecken bei beiden nicht riesig (bei der Subline 1 cm kleiner).
Die Subline fand ich spannend, da sie Ausgussbecken und Abtropffläche darstellt. Nicht für Töpfe, aber für umgedrehte, ausgespülte Trinkflaschen, Vesperbrettchen etc. Alles Sachen, die bei mir als so auf der Abtropffläche herum stehen.
 

quelle76

Mitglied

Beiträge
1
Hallo zusammen, die Meinungen gehen hier sehr weit auseinander.

Für mich ist eine Abtropffläche auf jeden Fall ein Muss, da ich selten die Spülmaschine vollbekomme. Mit 2 Personen im Haushalt ist das immer schwieriger. Also wasche ich lieber in der Spüle ab, da ist dann eine Abtropffläche * von Nutzen.

Gruß, Quelle

* Werbelink vom Mod. entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.869
Wohnort
München
Klar wird die Spülmaschine nicht voll, wenn man mit Hand abwäscht. :rofl:
Aber es ist energiesparender selbst eine halbvolle Maschine laufen zu lassen als mit Hand abzuspülen.
 

doppelkeks

Premium
Beiträge
1.701
Wohnort
Sachsen
Mach ich grad auch, also Maschine nur reichlich halbvoll laufen lassen (alle Kinder sind im Urlaub mit den anderen Elternteilen). Ich bin schlicht zu faul (und hab noch keine Spüle in der Küche), um von Hand abzuwaschen. Außerdem hab ich das Gefühl, wird's im Spüler sauberer als wenn ich das spüle.

Ich hab mich aber diesmal nun für eine Spüle mit Abtropfe entschieden. Warum? Weil es das Modell, auf das mein Freund und ich uns einigen konnten, nur mit Abtropfe gibt (Systemceram Vega 100). Ohne wäre mir auch lieber gewesen, aber das gab es nun mal nicht. Von daher eben mit.
Wir werden ganz sicher damit zurecht kommen.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben