Spüle in Kochinsel integrierbar?

Beiträge
49
Ein frohes, neues Jahr!

Hallo!
Gibt es schon irgendwo was zum Thema: Spüle in der Kochinsel? Habe bis jetzt nichts gefunden...:read:

-> Kann man die Spüle in die Kochinsel integrieren, wenn der Fußboden bereits im Rohbau fertig ist? Wie bekommt man das Abwasser zum in der Außenwand verlaufenden Abwasserrohr (3-4 m Strecke)?:saegen:

Habe in einigen Ausstellungen schon solche Kücheninseln gesehen, aber da spült ja auch keiner wirklich ab...

Meine Ideen waren:
Man baut sich eine Stufe als Stolperfalle ein. -> keine gute Idee!:-\
Man schlägt in den Fußboden einen Kanal: Reicht das Gefälle? Wie sieht es mit der Schallübertragung aus? Es müssten geschätzt 3-4 m Abwasserrohr im Boden verlaufen.

Herzlichen Dank!
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Spüle in Kochinsel integrierbar?

Was heißt das: "wenn der Fußboden bereits im Rohbau fertig ist" ? Gibt's schon Estrich?

Weitere Fragen:

wie hoch ist der Bodenaufbau (Betondecke bis OK Fußboden)?

wird es eine Fussbodenheizung geben?

Was ist im Gebäude unterhalb der Küche?
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Spüle in Kochinsel integrierbar?

ist auch noch die Frage, ob es eine freistehende Kochinsel ist, oder ob sie irgendwo an eine Wand anstösst
...
Ansonsten Martins Fragen beachten.

*winke*
Samy
a guads Nei´s allen
 
Beiträge
49
AW: Spüle in Kochinsel integrierbar?

1. freistehende Insel.

2. Ja, der Estrich ist drauf.

3. Wie dick der Fußboden genau ist, kann ich momentan nicht sagen. Wenn ich das rausfinden kann, reiche ich die Angabe noch nach. Ich würde mal von einer durchschnittlichen Dicke ausgehen.
Klar, wenn sie so dünn ist, dass wir mit dem Abwasserrohr in der unteren Wohnung raus kommen, dann geht's natürlich nicht. Und je dicker, desto eher bekäme man ein Gefälle hin.

4. Keine Fußbodenheizung.

5. Unter unserer Küche ist Wohnraum einer anderen Familie.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
AW: Spüle in Kochinsel integrierbar?

Dann geht das bei Euren Voraussetzungen NICHT !!!

Es ist machbar, wenn man entweder:

- schon in der Bauplanung entsprechende Ab- und Zuleitungen im Boden verplanen kann. Wenn ihr das jetzt macht befürchte ich wesentliche Verschlechterung vor allem im Schallschutz, wenn ja unter Euch noch eine andere Familie wohnt. Aber das kann letztendlich nur ein Fachmann vor Ort entscheiden.

- Die Insel mit einer Stufe zur Wand hin verbindet (Damit kann man aber am besten gleich eine "Halbinsel" machen, die seitlich an einer Wand ansteht. Sonst ist das nur ne Stolperfalle)

- mit einem Deckendurchbruch die Rohre unterhalb der Decke in einem Kellerraum verlegen kann.



Gruß

JOs
 
Beiträge
49
AW: Spüle in Kochinsel integrierbar?

Herzlichen Dank für die Einschätzung: Das bestätigt leider meine Befürchtung. :(
 
Beiträge
49
AW: Spüle in Kochinsel integrierbar?

Die Küche wurde schon mal durchgesprochen und Pläne gibt es auch bereits.

Allerdings wurde der eingeplante Erker jetzt wieder gestrichen und dann wird aus dem Nordfenster vielleicht eine Balkontür (vielleicht aber auch nicht), der Speisenaufzug kann wahrscheinlich wegen der Dachschräge nicht verwirklicht werden, die Speisekammer gibt es vielleicht doch, usw...

->Ist alles noch nicht spruchreif und die Küche hat eigentlich auch noch Zeit. Ich warte lieber ab, bis der gesamte Rohbau fertig ist.

Wollte nur wissen, ob ich eine neue Idee von mir weiter verfolge.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Spüle in Kochinsel integrierbar?

*kopf kratz* wenn Du wartest mit der Küchenplanung, bis der Rohbau ganz fertig ist, dann hast Du überhaupt keine Einflussmöglichkeit mehr .... es ist deutlich sinnvoller erst zu planen und DANN zu bauen :-X
 

Ähnliche Beiträge

Oben