Spüle, bei der nicht die Arbeitsplatte geflutet wird

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von HelgaHa, 12. Jan. 2016.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. HelgaHa

    HelgaHa Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2015
    Beiträge:
    21

    Hallo,

    ich plane eine neue Küche, u.a. deswegen, weil meine Arbeitsplatte verfärbt und gammelig ist, was auch daher kommt, dass rings um meine Spüle dauernd eine Pfütze ist. Keine Ahnung, ob das an mir, meiner Spüle oder dem Wasserhahn kommt, sobald ich spüle, ist rings um die Spüle Wasser. Ich habe schon einmal diese Abschlussleiste ausgetauscht, aber sie ist schon wieder schwarz...

    Wie bekommt ihr das gelöst? Gibt es Spülen, wo man spülen kann und alles Wasser bleibt in der Spüle? Oder wischt ihr immer alles sofort trocken? Oder sollte ich mir einfach eine Arbeitsplatte kaufen, der Wasser nichts ausmacht?

    Apropos Arbeitsplatte. Welches Material ist dauerhaft schön? Ich tendiere derzeit zu Granit, habe aber Bedenken, dass dann alles, was mir aus der Hand fällt, gleich zerbricht.
     
  2. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Hallo Helga,
    vermtl. liegt es an deinem Spülverhalten, wenn ich dass mal so direkt behaupten darf. Egal um was es sich letzendlich für eine Platte handelt, Nässe/Feuchtigkeit sollte immer zeitnah entfernt werden.

    Möglicherweise ist aber auch deine Spüle einfach zu klein, insbesonders wenn größe Pfannen, Töpfe oder Bleche gereinigt werden sollen, ist schnell mal die Platte geflutet.

    Letzendlich ist auch der Wasserhahn ein Kriterium. Es wäre zu überlegen, ein Einhebelmischer mit ausziehbarer Brause zu wählen, bei dem von starken auf einen schwächeren Strahl umgestellt werden kann. Die sind nicht nur praktisch, sie helfen auch beim Wasser sparen.

    Bedenke aber, dass man da schon etwas Geld in die Hand nehmen sollte um was Vernünftiges zu bekommen.
     
  3. HelgaHa

    HelgaHa Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2015
    Beiträge:
    21
    Danke sehr! Ich habe bisher eine ganz normale Edelstahlspüle mit Einhebelmischer und in der Tat ist sie für Bleche zu klein. Aber egal, was ich mache, hinter und auch seitlich neben der Spüle landet immer Wasser. (Wenn ich ausgiebig spüle, ist auch mein Bauch nass.)
    Aber das Grundproblem ist doch, dass die Umrandung der Spüle oberhalb der Arbeitsplatte liegt. So kann jeder Tropfen, der daneben geht, gar nicht mehr zurückfließen. Gibt es denn keine Spülen, die die gesamte Arbeitsplatte abdecken und die eine leichte Neigung haben, so dass Wasser in die Spüle zurückfließt?
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    Das Grundproblem an sich scheint aber nicht die Spüle zu sein...... ;-)
     
  5. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Hast du einen Geschirrspüler? Wenn ja solltest du ihm alles anvertrauen was geht auf alle Fälle Pfannen Töpfe und Bleche.
    Es gibt mehrere Quellen für Matscherei beim Abspülen (alle aus eigener Erfahrung ;D)
    • Spülbecken zu klein (die gibts als Einzelbecken in einer Größe von 70cm×40cm)
    • Spüle nicht zu voll füllen
    • Nicht zu viele Teile gleichzeitig ins Becken tun
    • Nicht unglück darüber sein das man abspülen muss
    • Ein Unterbaubecken wählen
    • Falsche Arbeitshöhe (Arbeitsplatte muss vermutlich höher)
    • Zuge"müllte" oder zu kleine Arbeitsplatte so das man keine Möglichkeit hat konsequent von a nach b zu arbeiten.
    Würde dir vorschlagen eine Edelstahlarbeitsplatte mit nahtlos eingefügtem großen Becken zu wählen ist leider sehr teuer.
    Auch nicht wirklich günstig ist als alternative eine Granitplatte, da "läuft" das Wasser auch nicht so sondern bleibt dort wo mans hingespritzt hat mit Unterbaubecken.

    Unumgänglich ist nach der Abwaschschlacht alles trocken zu wischen.

    Mach doch bitte einen Planungsthread auf dann können wir dir auch bezüglich optimaler Aufteilung besser helfen und das Spritzproblem reduzieren, bitte vorher lesen und beachten "was wir benötigen"
     
  6. NochEinName

    NochEinName Mitglied

    Seit:
    9. März 2013
    Beiträge:
    145
    Als ich das las, hatte ich gleich ein Bild von einem Blech unter einem zu starken Wasserstrahl im Kopf.
     
  7. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Ja und dann noch halb gefüllt versucht zu bewegen ;-) seit ich das lasse funzt das auch überschwemmungsärmer ;D
     
  8. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Auch eine zu hohe (!) Arbeitsplatte kann dazu führen - durch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit agiert man "hakeliger" und verteilt dabei das Wasser fröhlich überall hin.
     
  9. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Hab ich ja oben drüber geschrieben das es meine Erfahrungen sind die bei mir zu Überschwemmung geführt haben.
    Das fängt aber eigentlich erst ab Bauchnabelhöhe und darüber an. Glaub eher nicht das es das ursächliche Problem ist, kann aber natürlich auch sein. Befürchte allerdings das dann die niedrigere Arbeitsplatte mit Rückenschmerzen verbunden ist.
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Die normalen Becken waren mir auch immer zu Klein - seit ich ein schön grosses Becken (50cm lang) nutze ist auch viel weniger 'Sauerrei'.

    • Schaue nach einem flächenbündigen oder Unterbaubecken (funzt nicht mit Schichtstoff)
    • möglichst gross
    • APL aus Keramik, Granit oder Edelstahl
    • gute Armatur mit Auszugsbrause

    das ist aber alles auch eine Budgetfrage ...
     
  11. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    .... unterschreibe bei den Vorredner.

    und wenn das Becken ohne Abtropfe und untergebaut ist, dann ist außen rum ganz schnell getrocknet und man muss den "inneren Schweinehund" nicht so sehr überwinden
     
  12. HelgaHa

    HelgaHa Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2015
    Beiträge:
    21
    Hm, kann es sein, dass meine Spüle besonders klein ist? Sie misst 34x38cm und ist 14cm tief.

    Ich fürchte, das Rumsauen werde ich mir in meinem Alter nicht mehr abgewöhnen - also muss ich etwas kaufen, was dafür geeigneter ist als mein jetziges Modell. Das mit dem Wasserhahn lass ich mir durch den Kopf gehen. Mir widerstrebt es, Dinge, die noch gut sind, wegzuwerfen und da mein Wasserhahn vor zwei Jahren kaputt ging, ist das Teil noch vglw. neu.

    Da ich gar nicht wusste, was flächenbündige oder unterbaufähige Spülen sind, habe ich mal gegooglet. Himmel - das Angebot erschlägt mich!
    Was ist denn nicht ganz so putzintensiv? Edelstahl will gut gepflegt werden, auf dunklem Material sieht man den Kalk und weiße Spülen scheinen sich teilweise zu verfärben. (Zumindest ist die meiner Mutter ganz verfärbt.)

    Wenn ich tatsächlich eine Küche von Möbelum hole, gibt es dort ja keine Spülen. Wo schaut man dann? Im Baumarkt? Im Internet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2016
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    *w00t* Hast Du ein Rundbecken?
     
  14. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Such dir am besten einen guten Steinmetz der dir dann auch ein Becken unterbaut, Fleckunempfindlich und Kalk sieht man am wenigstens auf Keramikspülen manche haben damit das Problem das Gläser leicht kaputt gehen die können aber auch in den Geschirrspüler.
     
  15. HelgaHa

    HelgaHa Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2015
    Beiträge:
    21
    Sorry, habe erst hinterher gemerkt, dass man wohl die Seitenmaße braucht und habe das ausgebessert (also, von wegen rundem Becken)...
    Aber immerhin habe ich gesehen, dass es doch deutlich größere Spülen gibt!

    Mal eine ganz generelle Frage: An sehr vielen Spülen ist überhaupt keine Abtropffläche mehr dabei. Führt das nicht erst recht zu Überschwemmungen, wenn man die gespülten Pfannen direkt auf die Arbeitsfläche stellt? (Ich habe natürlich eine Geschirrspülmaschinen und spüle daher meist nur große Teile mit der Hand).

    Ach ja, ich habe eine Küchenplanung eingestellt, aber da hatte niemand geantwortet.
     
  16. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    Es ist einfach die Arbeitsplatte (besonders bei Unterbau) kurz zu wischen als die Abtropfe mit Rillen und noch Außenrand der ganzen Spüle.

    Ich habe auch nur ein 40er Becken, aber einen Wasserhahn mit Auszugsbrause und seitdem habe ich weniger Gepritschel - und wie gesagt, der Rest ist auf glatter Fläche schnell erledigt.
     
  17. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Du kannst unter das Geschirr ja ein Tuch legen. Das hängt man hinterher einfach auf und gut ist.
    Auf den Abtropfen steht immer das Wasser und dann hat man noch einen zusätzlichen Arbeitsschritt, das nervige putzen der Abtropfe
    Ich habe eine Rundspüle, mei was bin ich froh wenn die endgültig weg ist. Na ja, Küche damals ohne Ahnung als Studentin gekauft, bzw hatte ich nur Geld für ein exaktes Katalog- Lockangebot.
    Dass dein Bauch nass wird finde ich aber eher ungewöhnlich, das hab ich noch nicht geschafft. Da spritzt du in der Tat wohl etwas heftig.
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. gegen nassen Bauch hilft eine Schürze aus Wachstuch ;-)
     
  19. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Was nicht durch die Textilie vor dem Bauch aufgesogen wird, landet unweigerlich auf dem Boden… ;D
     
  20. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Oder mit Dichtlippe an der APL Vorderkannte arbeiten ;D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unterbauspüle bei Granitarbeitsplatte Montage-Details 13. Okt. 2016
Spülenumbau, Mindestbreite seitlicher Arbeitsplattensteg Planungshilfen 24. Juli 2015
Unterbau-Spüle in Massivholz-Arbeitsplatte: Ja oder nein? Spülen und Zubehör 12. Juni 2015
flächenbündige Spüle in Keramikarbeitsplatte Montage-Details 1. Juni 2015
Flächenbündige Spüle in Nobilia Arbeitsplatte Spülen und Zubehör 26. März 2015
Küchenspüle aus Arbeitsplatte lösen Spülen und Zubehör 27. Sep. 2014
Aufgequollene Arbeitsplatte neben der Spüle (beidseitig) Mängel und Lösungen 16. Juni 2014
Montage der Arbeitsplatte am Spülenunterschrank ? Montage-Details 30. Mai 2014

Diese Seite empfehlen