Spüle: Abtropffläche noch sinnvoll bei Spülmaschine? Restebecken? Axenkonzept?

Beiträge
26
Hallo,

ich bin gerade am Überlegen, wie meine neue Spüle aufgebaut sein sollte. Man sieht hier einige Küchen mit Spülen ohne Abtropffläche
Ist eine Abtropffläche sinnvoll trotz Spülmaschine?
Manche haben auch nur ein einziges Becken?

Ich esse und wasche viel Gemüse und fand deshalb folgende Spüle interessant:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Aber vielleicht ist das auch übertrieben.
Wer hat so eine Spüle und wie wird sie genutzt?
 

Herta

Mitglied
Beiträge
296
AW: Spüle: Abtropffläche noch sinnvoll bei Spülmaschine? Restebecken? Axenkonzept?

Wir hatten die Axis in der letzten Küche und das war ok so, ich hätte mir damals keine Küche ohne Abtropfe vorstellen können. Dank der vielen Diskussionen hier haben wir uns nun für eine Spüle ohne Abtropfe und mit einem 45er und 20er Becken entschieden (Eisinger PUX 160 45 20). Ich gebe nun viel mehr in den Geschirrspüler und komme sehr gut ohne Abtropfe aus. Auf das kleine Becken möchte ich allerdings nicht verzichten, auch wenn es oft nur das Bürstengrab ist. Bei einer nochmaligen Wahl würde ich eher darauf achten, dass der Boden des Beckens nicht zu eben ist, da mich die nicht weggespülten Krümel schon nerven.
 
Beiträge
26
AW: Spüle: Abtropffläche noch sinnvoll bei Spülmaschine? Restebecken? Axenkonzept?

Hast du mit der Axis auch das Brett auf der Spüle genutzt um dort alles kleinzuschneiden?

Ich glaube wenn man zusätzlich das kleine Becken hat, dann könnte man ja auch dort etwas zum Abtropfen hineinstellen, wenn man mal was einzelnes abwaschen muss.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben