Spritzschutz aus gleichem Material wie Arbeitsplatte (Holz)?

Yoshi

Mitglied
Beiträge
106
Ich bin bei der Planung meiner Küche am Überlegen, ob ich wirklich einen Fliesenspiegel als Spritzschutz benötige. Ich brate nicht so oft und so fettig, dass es allzu arg spritzt, und an der Spüle plansche ich nicht so viel, dass es bis an die Wand flutscht.

Ich habe im Web teilweise Küchen gesehen, bei denen im Prinzip ein Stück der Arbeitsplatte vertikal nach oben gezogen wurde. Also das gleiche Material (bei mir wäre das Massivholz), aber an der Wand als kleiner Schutz. Ich finde, dass das sehr schön aussieht! Mir ist natürlich klar, dass Holz empfindlicher ist als Fliesen, aber als Arbeitsplatte ist es ja auch resistent genug. Muss ich die Arbeitsplatte abwischen, dann kann ich auch diesen Holzstreifen an der Wand abwischen. Meine AP bekommt eine Dicke von 4cm, und an der Wand könnte ich etwas dünnere 2.7cm nehmen.

Ich meine so etwas hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(ich weiß, nur ein CGI-Rendering)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Was haltet ihr davon? Doch nicht praxistauglich, oder gute Alternative?
 

Yoshi

Mitglied
Beiträge
106
Nussbaum (PV), geölt. Ich habe eben beim Anbieter noch mal nachgeschaut und entdeckt, dass er auch 1.8cm anbietet – als „Arbeitsplatten Aufkantung“. Das ist wohl genau das, was ich meine! Als Laie hat mans schon schwer mit den vielen Fachbegriffen. ;-)

Also praxistauglich, oder? Und dann darüber trotzdem fliesen oder kann man sich das sparen? Ich würde eigentlich meinen, dass darüber nichts notwendig sei.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Wie hoch solls denn werden?
Ist ein Fenstersims in der Küche, dessen Höhe man aufnimmt?
Spritzen wird es beim KF und an der Spüle schon, hier empfehlen die Forums
Damen gerne abwaschbare Farbe (Elefantenhaut).

Geöltes Holz kann man ja immer nachschleifen und wieder einölen.
18 mm wäre OK.
 

Yoshi

Mitglied
Beiträge
106
Wie hoch solls denn werden?
Ist ein Fenstersims in der Küche, dessen Höhe man aufnimmt?
Ich hatte so an ein Viertel der Tiefe der AP oder so gedacht, der Anbieter hat aber ohnehin nur ein Format mit 8cm Höhe im Angebot. Klingt gut, finde ich.

Ein Fenstersims gibt es, aber nur auf der anderen Seite des Raums – die Küchenmöbel schließen daran nicht an.

Spritzen wird es beim KF und an der Spüle schon, hier empfehlen die Forums
Damen gerne abwaschbare Farbe (Elefantenhaut).
Okay, das überlege ich mir dann zusätzlich. Danke! :-)
 
Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
Wir haben ebenfalls eine Schichtstoffrückwand. 30cm in Arbeitsplattenfarbe, darüber in weiß. Etwas Pflegeleichteres und Robustes gibt es nicht. Bilder davon sind unter den fertiggestellten Küchen zu sehen.
 

Yoshi

Mitglied
Beiträge
106
30cm finde ich ein bisschen viel, aber ansonsten: *w00t*
Das sieht super aus! Auch die „Kopffreiheit“, also das Fehlen von riesigen Oberschränken, gefällt mir gut. Und das Bild von den Espresso-Getränken an der Wand!*drinks*

Bei dir ist es ja auch eine dunkle AP mit weißen Korpora. Ich kann es auf den Fotos nicht erkennen: Ist die Sockelleiste bei dir weiß oder in der gleichen Farbe wie die AP? Der Anbieter von meiner AP hat nämlich auch Sockelleisten im Angebot. Die Seiten (Deckseiten oder so?) werden bei mir ebenfalls in dem dunklen Holz sein. Würde ich die Sockelleiste auch nehmen, dann wären nur noch die Türen weiß und würden so stärker hervorstechen. Ich glaube das sähe am einheitlichsten aus, oder?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Bei nur 8 cm Nischenrückwand kann man sich die Nischenrückwand auch sparen. Das wäre dann nur eine etwas höhere Wischleiste. Um dem Zweck Spritzschutz zu dienen, sollten es schon etwa 20 bis 35 cm sein.
 
Beiträge
256
Wohnort
Ennigerloh
Danke für das Lob, ich freue mich auch über Kommentare zur fertigen Küche. ;-)

Unser Sockel ist weiß, da wir einen weiß-grauen Bodenbelag haben und das kein Risiko eingehen wollten. Außerdem sieht man in unserer schmalen Küche den Sockel eh nur vom Flur aus.

Die fehlenden Oberschränke waren die beste Entscheidung, sonst würde es wohl zu sehr drücken.
 

Yoshi

Mitglied
Beiträge
106
Der Anbieter hat die schon genannten Sockelleisten mit einer Höhe von 15cm und einer Dicke von 2cm im Angebot und schreibt dazu: „Unsere Holzsockel können auch verwendet werden, um eine größere Wandleiste zu schaffen, falls erforderlich.“

Eine Wandleiste ist das, was ich will, oder? 15cm wären halb so hoch wie Philmax und doppelt so hoch wie diese o.g. Aufkantung (8cm). Ich würde sagen, dass der Schutz auf den von mir verlinkten Fotos von anderen Küchen (1. Post) ähnlich hoch aussieht.

Ich verstehe zwar, dass größer == besserer Schutz bedeutet, aber damit das Holz einheitlich aussieht, möchte ich natürlich alles beim gleichen Anbieter kaufen.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.634
Wohnort
78655 Dunningen
Du solltest bei der Höhe die Postition der Steckdosen berücksichtigen und wie schon von @Michael bemerkt, würde ich ebenfalls eine Glas/Holzkombination andenken.
Man sollte bedenken, dass geölte Oberflächen doch etwas empfimdlicher sind und mehr Pflege bedürfen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben