Spricht etwas gegen ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten?

Braunbär

Mitglied

Beiträge
9
Ich brauche die Schnelligkeit der Induktionplatten vorwiegend, um große Wassermengen (Nudelwasser...) schnell zum Kochen zu bringen.

Die Elektroplatten nutze ich viel zum Warmhalten.

Außerdem ist ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten deutlich günstiger, als ein reines Induktionsfeld.

Habe ich etwas wichtiges übersehen? Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen.
 

Tara

Premium
Beiträge
3.194
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Spricht etwas gegen ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten?

Das Geld würde ich auf jeden Fall investieren. Ich wette mit dir, wenn du diese Kombination hast, dass du dich spätestens nach einer Woche ärgern wirst.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.938
AW: Spricht etwas gegen ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten?

Zum Warmhalten ist Induktion auch bestens geeignet, weil es sich recht genau einstellen läßt.

Ansonsten gilt, was Tara schreibt.

Außerdem geht bei einer Kombination auch ein weiterer Vorteil eines reinen Induktionskochfeldes verloren. Die leichtere Reinigung. Denn, es gibt ja wieder sehr heiße Standardkochstellen, wo alles, was mal so rumkleckert oder überläuft auch einbrennen kann.
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
1.990
Wohnort
Naumburg
AW: Spricht etwas gegen ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten?

Ein Kochfeld mit beiden Beheizungsarten macht eigentlich nur dann wirklich Sinn, wenn man eine Kollektion guter Gusseisenpfannen/-töpfe hat, bzw. auf seinen Gusseisenwok nicht verzichten möchte.
Wenn ich nicht über Gas verfügen würde, hätte ich schon alleine deswegen eine Elektrokochfläche, damit ich meine Kupfertöpfe weiter verwenden kann.
Wenn man aber sowas nicht hat, bzw. sich ohnehin neues Kochgeschirr zulegen will, gibt es keinen vernünftigen Grund an den Strahlungsheizkörpern festzuhalten.
 

Braunbär

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
9
AW: Spricht etwas gegen ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten?

Herzlichen Dank für die Informationen und eure Erfahrungsweitergabe!!!
 

eva.h

AW: Spricht etwas gegen ein Kochfeld mit 2 Induktions- und 2 Elektroplatten?

Hallo,

Ein Kochfeld mit beiden Beheizungsarten macht eigentlich nur dann wirklich Sinn, wenn man eine Kollektion guter Gusseisenpfannen/-töpfe hat, bzw. auf seinen Gusseisenwok nicht verzichten möchte.


Äääääh-Gatto:rolleyes:

Gußeisen funktioniert auf Induktion! :-)

Alle, die ich kenne die sich ein solches kombiniertes Feld zugelegt haben kochen nur noch auf den Induktionsplatten und verfluchen ihre Entscheidung.
Eine hat sich sogar zusätzlich ein portables I-Feld neben ihr Kochfeld gestellt;D

Selbst wenn man mein unbedingt mal eine irdene Tajine oder etwas in der Art nutzen zu müssen, kann man immer noch auf eine Adapterplatte zurück greifen.

Soooo teuer sind die Induktionsfelder heute auch nicht mehr.
An wieviel hattest Du denn ungefähr gedacht, bzw. wo ist Deine Schmerzgrenze ?
Wir werden schon etwas finden:-)

VG EVA
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben