1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Spezieller Spezialfall

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von aundn, 29. Apr. 2014.

  1. aundn

    aundn Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2014
    Beiträge:
    4

    Hallo alle zusammen,

    erst mal: ich finde es toll wie engagiert hier den Leuten geholfen wird! Großes Lob! :-)

    Kurz vorab: meine Freundin und ich ziehen voraussichtlich im Oktober um - also ist noch etwas Zeit - Gott sei Dank! Denn wie der Titel schon erahnen lässt habe ich hier einen kleinen Spezialfall für euch.
    Grundriss: Wie ihr an den Anhängen sehen könnt ist die Küchenzeile gerade nicht breit genug für 2 Zeilen, an beiden Seiten offen, eine Balkontür,... Die Länge der Nische ist 320cm, die Tiefe 60cm (beim ersten Messen bin ich auf 59cm gekommen, das Haus wird gerade fertig gebaut...). Die Nische bei der Balkontür und beim Kühlschrank sind beide keine, sondern da geht es zum Vorzimmer (Balkontür) und Wohnzimmer (Kühlschrank) weiter.
    Da wir oft kochen wollten wir eigentlich eine größere Küche, aber daraus wird wohl nichts - deshalb versuchen wir jetzt das Beste aus dem vorhandenen Platz zu machen.
    Der Wasseranschluss ist ganz links (wo Spüle und GSP sind), Stromanschluss ca. mittig.

    Ich habe ein bisschen mit dem ALNO Küchenplaner herumexperimentiert und meine Ideen zu Blatt gebracht - es ist kein Meisterwerk aber man kann hoffentlich erkennen wie es gedacht ist :-)

    Nach langen Überlegungen sind wir mittlerweile zu folgenden Ideen gekommen:

    - Der Kühlschrank wird ins Wohnzimmer ausgelagert, somit schon mal viel mehr Platz in der Küche.

    - Der Durchgang bei der Kühe bietet 113cm Platz - wenn man könnte bei einem Teil der Küche eine zweite Zeile mit 35cm Kästen machen und hätte dann auch noch mehr Arbeitsfläche aber nur mehr 78cm Durchgang - was meint
    ihr? Zu wenig? Gegenüber würde Spüle, Geschirrspüler und ein Kasten mit Auszug/Schubladen sein. Ob es möglich wäre in solche 35cm Kästen auch Schubladen zu bekommen weiß ich nicht - müsste man den Küchenplaner fragen.
    Ein großes Problem ist die Staufläche. Wir haben einen kleinen Abstellraum und ein bisschen Platz im Technikraum, und werden vermutlich auch eine Vitrine/Kasten im Wohnzimmer haben, aber wollen doch das meiste in der Küche haben (Lebensmittel, Geschirr, Geräte, Kochutensilien) - was mit ohne die "2. Zeile" eher unmöglich erscheint?

    - Die Länge von 320cm ist auch etwas knifflig. Beim Unterschrank hätten wir gerne wie im Plan einen kleinen Auszug (15cm) für Essig, Öl, Flaschen usw... aber wie man das mit den Oberschränken löst weiß ich nicht. Entweder sie sind versetzt zu den Unterschränken (sieht komisch aus?) oder man hat so eine offene Lösung, die mir auch nicht wirklich gefällt.

    - Ich hätte auch gerne noch eine Mikrowellen-Backofen-Dampfgarer-Kombi ;-) So etwas wie "Bauknecht MW 79 IN" ;D wobei sich die Frage stellt ob so ein Gerät wirklich Sinn macht und ob man es überhaupt in der Küche Unterbringen kann (wieder einmal Stichwort Platz!)



    Das wären einmal die Problemchen und Fragen die meine Freundin und mich in den letzten Wochen bewegt haben *dance* Also nur dir Küche, das Wohnzimmer ist wieder ein anderes Thema ;D


    Ab Mitte/Ende Mai werden wir wohl ein paar Küchenplaner abklappern, aber ich wollte erst einmal hören was ihr für Meinungen/Ideen habt bevor ich mir was einreden lasse :-) Falls jemand besonders tolle Tips für Wien/Umgebung hat bin ich natürlich auch für alles offen. Aja, und da es zwischen 5000 und 10000 Budget keinen Mittelwert gegeben hat habe ich einfach mal den niedrigeren genommen... vielleicht bringt es ja was ;-)

    Danke schon einmal für die (hoffentlich) Vorschläge und Antworten!
    Alex




    Checkliste zur Küchenplanung von aundn

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 185, 173
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster
    Fensterhöhe (in cm) : 210
    Raumhöhe in cm: : 242
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Backofen etc. hochgebaut? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keiner
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nein
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92-95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : oft zu zweit, manchmal für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : genug Arbeitsfläche, Stauraum
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : (EWE, DAN, Nobilia)?
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein - eher günstig :-)
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29. Apr. 2014
  2. aundn

    aundn Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2014
    Beiträge:
    4
    AW: Spezieller Spezialfall

    hat keiner Tipps, Anregungen, Vorschläge, Meinungen dazu? :(
     
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Spezieller Spezialfall

    doch, aber du musst schon etwas mehr tun.

    Einmal ein Bild deines Alno Grundrisses anhängen (mit dem snipping tool von windows geht das gut).

    Und ein schräggescanter Haus-/Wohnungsplan, auf dem man nichts erkennt, hilft wenig. D.h. ein gutleserlicher Grundriss als Bild und pdf mit ALLEN Maßen wird bestimmt Interesse an deinem thread wecken.

    Und bitte richte den ALNO Plan und den Hausplan in die gleiche Richtung aus.

    Herzlich willkommen.

    LG
    Evelin
     
  4. aundn

    aundn Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2014
    Beiträge:
    4
    AW: Spezieller Spezialfall

    Hi und danke für die Antwort.
    Ich habe jetzt einmal die von dir beschriebenen Dateien angehängt.

    Da ich nicht weiß wie man bei ALNO die fertige Küche inklusive Grundriss um 90° dreht, habe ich die Grundrisse dem ALNO Grundriss angepasst.

    Und der unleserliche Wohnungsplan auf dem man nichts erkennt :( ist der einzige auf dem Maße abgebildet sind. Ich habe jetzt noch den etwas übersichtlicheren Plan mit Maßen für die Küche (links unten) beschriftet und angehängt.

    Ich hoffe das hilft weiter :-)
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Mai 2014
  5. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Spezieller Spezialfall

    Das ist ja wirklich ein ungünstiger Grundriss...für Schränke an der unteren Wand finde ich den Durchgang einfach zu eng, zumal es ja der (kürzeste) Weg von der Eingangstür ins Wohnzimmer ist, oder? Man wird ja eher nicht einmal im Kreis rennen wollen.

    Das einzige, was mir zu diesem Grundriss einfällt, wären erstens übertiefe Schränke und zweitens noch einen Hochschrank rechts neben dem Versorgungsschacht zu platzieren und dann mit Trockenbau einzukoffern.

    Viele Grüße
    Silke
     
  6. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Spezieller Spezialfall

    Hallo,
    ich kann mich Silke nur anschließen, da ihr den Grundriss wohl nicht mehr ändern könnt.
    Auch ich würde neben dem Installationsschacht einen hohen Hochschrank stellen, inklusive Backofen. Daneben (nach links) nur übertiefe Unterschränke: zuerst ein 80er mit Auszügen und einem 60er Kochfeld obendrauf. Dann ein 60er mit Auszügen, dann GSP und der Spülenschrank. Darüber natürlich möglichst hohe Oberschranke, über dem Kochfeld mit Umluft.
    Für das Ganze würde ich einen Hersteller, bzw. ein kreatives Küchenstudio, nehmen, mit dem du auch den Spülenunterschrank in Übertiefe planen und nutzen kannst.
    Den Kühlschrank ins Wohnzimmer auszulagern ist wohl leider sinnvoll.

    LG, Blumenlady
     
  7. aundn

    aundn Mitglied

    Seit:
    28. Apr. 2014
    Beiträge:
    4
    AW: Spezieller Spezialfall

    Danke euch beiden für die Vorschläge - mit übertiefen Schränken habe ich mich noch nicht beschäftigt - wusste ich garnicht dass es die gibt :-)

    Wenn man rechts neben den Versorungsschacht was hinstellen würde müsste der Kühlschrank auch wo anders hin...

    Der Eingang ist die Türe links oben, links unten ist eine Tür in den Garten, also das wäre kein Problem wegen dem Durchgang.

    Danke schon mal für den Input :-)
     
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.451
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Spezieller Spezialfall

    well done Alex *top*, mit etwas mehr Selbstleistung weckst du Interesse.

    Ist ja schon knapp. Ich würde auch übertiefe US wählen, wenn möglich nur einen 60er Standalone und den ganz rechts in die Zeile setzen.

    Bei einem US würde ich die oberste Schublade als ausziehbare "Tischplatte" wählen, zum werkeln und wenn dir jemand Gesellschaft leisten will. Um die Ecke rechts, gegenüber dem Tisch und links von der Tür, an dieser Wand würde ich einen mindertiefen Schrank plazieren, vielleicht 175cm hoch, 60-80cm breit.

    LG
    Evelin
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Spezieller Spezialfall

    Schade, dass du aus diesem Plan hier
    [​IMG]

    kein PDF gemacht hast, damit man die Maße mal besser lesen kann.

    Wie weit ist der Wasseranschluß z. B. von linken Ende der Wand entfernt? von bis cm?

    Ist es Eigentum? Könnte man noch etwas ändern?
    __________________________
    Generell bei der Arbeitshöhe sollte man 6-rasterig werden.
    6 Raster - was heißt das?

    Und, bei Platzmangel sollte man nicht noch Platz durch 15er Unterschränke verschwenden. Öl- und Essigflaschen kann man auch als Lückenfüller z. B. zwischen den Töpfen stellen. So habe ich es
    [​IMG]
    __________________________Und mal so generell ... aktuell hängen die Planungen ein wenig. Wir sind einfach ein bisschen wenige Hardcoreuser, die sich der Planungen annehmen, und es gibt ja auch noch ein reales Leben. Die Gärten rufen usw.
     
  10. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Spezieller Spezialfall

    Hallo, ich habe mich an der Planung versucht, aber sie wird wohl nie optimal sein. Den Kühlschrank habe ich im Wohnzimmer gelassen. Die Unterschränke sind übertief (75 cm) und 6-Raster hoch. Es sind möglichst wenige, damit der Stauraumverlust durch die Schrankseiten und Beschläge möglichst klein ist.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Spezieller Spezialfall

    Ich habe mal halbwegs entziffert ;-)

    Zeile übertief ist schon mal eine super Idee ... und dann mal mein Ansatz ... warum nicht den Durchgang zum Flur mit Unterschrank zu machen. Einkäufe kann man dann dort einfach auf der APL abstellen ... man muß halts morgens zum ersten Kaffee einmal außen rum.

    Daher jetzt mal von links nach rechts:
    - Wange
    - 60er GSP
    - 45er MUPL ... dies nach hinten zum Flur mit Wange entweder in Front- oder APL-Material verkleidet und alles 60 cm tief.

    Dann geht es in Übertiefe weiter mit:
    - 60er Spülenschrank
    - 100er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2
    - 60er Backofenschrank mit Kochfeld. Hier könnte ich mir auch einen Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle in Bauhöhe 45 cm vorstellen. Nicht superideal im Unterschrank, vereint aber platzsparend einen echten Backofen mit einer Mikrowelle.
    - und noch einen 100er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2

    Kühlschrank dann rechts des Schachtes mit Trockenbau/MDF-Platten oder ähnlichem zum Wohnbereich hin abgekoffert.

    Dazu dann mal ein Möblierungsversuch des Wohnbereiches, dazu 1 Sofa mit 220x95 cm, 2 Sessel mit 95x95 cm und 1 Esstisch mit 180x100 cm.
     

    Anhänge:

  12. cb62

    cb62 Premium

    Seit:
    13. Jan. 2013
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Spezieller Spezialfall

    Falls ihr nicht die übertiefen Unterschränke verwendet:
    noch mehr Arbeitsfläche braucht, ich hatte einmal ganz früher einen knapp 3m langen Klapttisch gegenüber der Küchenzeile montiert, heruntergeklappt schaute er knapp 20cm in den Raum, ausgeklappt wurde es dann irgendwas unter 60cm (zu lange her)
    => war so konstruiert, das man Toaster.. auch dort stehen lassen konnte, wenn die Platte unten war.
    Ginge auch 2-geteilt in unterschiedlichen Tiefen. Falls ihr sowas macht, statt Küchenregalen ~ 20-22cm tiefe Badezimmer oder DVD-/Bücher-Regale/Hängeschränke oben darüber und viel Licht/Spiegel..., da passt dann bei der Länge trotzdem ganz schön was rein und man fühlt sich eventuell trotzdem nicht so 'eingebatzt'.

    Merkwürdiges Größenverhältnis zwischen Küche und Garderobe (könnte man dort nicht auch noch Sachen/Geräte unterbringen?)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Spezieller Unterschrank für Induktionskochfeld? Teilaspekte zur Küchenplanung 13. Okt. 2013
Hersteller spezieller Sockelhalter / Sockelklemmen gesucht Montage-Details 4. Juli 2013

Diese Seite empfehlen