Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Beiträge
15
Hallo,

wir haben einen T9 Aussenziegel. Lt. Lastenheft sind hier für die Befestigungsarbeiten Spezialdübel notwendig. In wie weit muss der Küchenliefernat/monteur auf diese Vorgaben eingehen. Muss er diese Dübel bezahlen ? Er muss ja eine fachgerchte Montage durchführen. Hätte er da nicht schon im Vorfeld klären müssen, welche Dübel er benötigt. Wer ist denn hie rin der Bringschuld ? Monteur oder Kunde ?

Danke euch

Oliver
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Naja, soooo spezial sind Dübel für Poroton ja nun nicht. Ob der Mehraufwand etwas kostet, hängt in erster Linie von der Festigkeit des Innenputzes ab. Wenn wegen mangelnder Stärke oder Festigkeit des Putzes Injektionsdübel erforderlich werden, wirst Du die auch bezahlen müssen.
 
Beiträge
15
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Was hat denn der Innenputz damit zu tun. Die Hängeschränke werden ja nicht an 1,5 cm Putz befestigt sondern im Mauerwerk !? Vorgabe/Empfehlung von Schlagmann sind 70mm lange Würth/Fischer Schrauben mit Dübel. Kosten kein Vermögen, nur der Bauherr besteht schon auf fachgerechte Ausführung.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Der Putz ist als Widerlager zum Spreizen der Dübel erforderlich. Is der Putz zu dünn oder zu weich, ist er als Widerlager ungeeignet.
 
Beiträge
15
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Okay. Danke. Also ich habe einen akuellen Neubauputz. Denke da fehlt sich nichts. Aber wenn der Ziegelhersteller nun eine Vorgabe für die Befestigungselemente macht. Wie muss der Küchenmonteuer damit umgehen ? Muss er sich daran halten, oder muss ich diese Elemente bereitstellen ?

Danke

Gruß
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Hallo Oliver,

grundsätzlich ist für die Montage der Küche der Monteur zuständig. Er entscheidet vor Ort, welche Dübel er für geeignet hält und einsetzt - schließlich muß er ja auch für "Haltbarkeit" haften.
Solltest Du allerdings darauf bestehen, das er nur ganz bestimmte Dübel verwendet, dann würde ich sagen, das Du diese bereitstellen mußt.
Aber wie Martin schon gesagt hat, Poroton ist kein aussergewöhnlicher Werkstoff und der Monteur sollte damit umgehen können und entsprechende Erfahrungswerte haben.
 
Beiträge
126
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Wenn das der Ziegelstein mit dem dicken Isomaterial im Inneren ist, dann wäre ein Dübel notwendig, der sich von innen im Holhlraum verknotet. z.B. der Tox.,

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


(Hier war mal ein Bild, aus Urheberechtsgründen entfernt. Jörg)

Bitte den Link benutzen und dann auf dem Bild auf 'Animation starten' klicken.
Animanimation zeigt zwar das Dübeln in eine Rigipsplatte. Aber der oben erwähnte Ziegelstein hat auch eine dünne Wandung in innen Isoliermateria

(Ich habe das Bild von der Seite der Fa. Tox gestohlen. Wenn das nicht erlaubt ist, dann schmeißt es raus.)

Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Danke Leute.

Ich spreche das Thema mit meinem Küchenfachberater an....
 
Beiträge
126
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

Danke Gatto *rose**rose**rose*

dass du mich vor weiteren Peinlichkeiten:-[bewahrt hast. Ja, ja, was so ein Buchstabe alles bewirken kann.

Ein sich schämender Jörg
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.961
AW: Spezialdübel an Aussenwände notwendig. Wer zahlt das ?

OT,

Jörg, solange du die Bilder nur verlinkst, kein Problem. Nur nicht speichern und direkt hier hochladen.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben