Softeinzug = Schubladendämpfer?

Monkolo

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,

beim Kauf unserer Messeküche hatten wir ausdrücklich nach eine Dämpfung gefragt welche die Schubladen auf den letzten cm zuziehen. Uns wurde das damals bestätigt und im Kaufvertrag ist die Rede von Softeinzug.

Nun verfügen die Schubladen über nichts dergleichen, sondern können ganz normal "zugeschmissen" werden.

Die Monteure meinen Softeinzug ist nicht gleich Schubladendämpfer. Ist das so korrekt? Wurden wir quasi hinters Licht geführt?

Grüße
MellerLE
 

Cooki

Team
Beiträge
8.940
Wohnort
3....
Softclose oder Softeinzug sind gedämpfte Schubkastenführungen.

Ohne Dämpfung nennt man diese "mit Selbsteinzug"

Noch weiter zurück in die Steinzeit hatten wir auch mal Rollenführungen, ohne alles. ;D
 

Michael

Admin
Beiträge
18.397
Welcher Hersteller verfügt heute noch über ungedämpfte Schubkästen und Auszüge?
 

Monkolo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hallo,

wir haben eine Pino Küche bei Porta gekauft. Im Vertrag steht "inkl. Softeinzug", in der Auflistung nach der Planung steht lediglich "Türdämpfung", der Monteur meinte dann wir hätten Softeinzug ("das macht ja jeder Hersteller anders...das was sie an den Türen haben gibt es nicht für ihre Schubkästen...sind sie froh, dass sie sowas nicht haben"), aber eben keine "Schubkastendämpfung". Der Apothekerschrank dämpft allerdings.

Leider war der gesamte Aufbau generell ein kompletter Reinfall.

- WAP fehlt an einer Seite komplett, andere Seite falsche Farbe
- 1x versägt an der Wandabschlussleiste
- Verbindungsstück zwischen zwei Sockelleisten ist grau (Fronten und Sockelleiste in weißton) , war so weder auf den Zeichnungen ersichtlich noch wurde es in der Auflistung oder vom Verkäufer/Planer erwähnt
- Fronten sind allesamt schief, Kommentar vom Monteur "das muss sich erstmal setzen wenn sie die beladen, dann passt das"
- besprochen war die Halterung für einen Regalboden direkt oberhalb des Fliesenspiegels zu montieren. Da dies als er es dann machen wollte nicht möglich war, wurde ohne weitere Rücksprache in die Fliesen gebohrt.
- Spülenarmatur und Siphon wurde nicht montiert, da ein Warmwasserboiler vorhanden ist. Dies wurde weder im Vertrag (dort steht es erfolgt die Elektro- und Wasseranschlussmontage), noch vom Verkäufer, Planer oder dem Mitarbeiter der das Aufmaß genommen hat erwähnt.
- bei geöffneter Spülmaschine stößt der Schubkasten daneben beim Öffnen an diesen an

Und zu guter letzt noch der Oberhammer:
Am Ende der Planung kam ein Powersplitter für 150,- € obendrauf, da wir Backofen (in Hochschrank ) und Kochfeld getrennt stellen. Während des Aufbaus verlangte der Monteur von uns ein Verlängerungskabel, welches er dann nutzte um den Backofen mit dem 5m Kabel, mit 3-fach Verteiler für 2,50€ vom Baumarkt, an einer der Steckdosen für Warmwasserboiler bzw. Geschirrspüler anzuschließen.
Bemerkt wurde dies von mir erst als ich im Nachgang den Siphon selber anschließen wollte.

Fazit: Wochenlang gewartet und nun eine Küche vorhanden bei der gefühlt die Hälfte fehlt, die andere Hälfte nicht passt und einen Backofen den man nicht nutzen kann.

Grüße
Monkolo
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.901
Ist jetzt auch schon wieder etwas her, da sah ich in einer Pino Küche die Tamdembox als Teilauszug quasi mit Rollschubführung. Ich dachte, die würde schon Ewigkeiten nicht mehr produziert werden.
Da es mit Sicherheit kein Softclose. Softclose kann nichts anderes heißen als gedämpft, denn alles andere schließt nicht sanft. Wenn es im Vertrag steht, muss nachgebessert werden.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.856
Wohnort
München
@Monkolo Verstehe ich das richtig: die Schubladen kannst du "mit Knall" zuschmeißen, keine "Bremse"?

Dinge wie fehlende WAP, WAP in falscher Farbe, versägte WAP und schiefe Fronten können alle ersetzt/nachgeliefert/nachmontiert/ausgerichtet werden. Wenn das Verkaufshaus da nicht in einer angemessenen Zeit handelt, Einschreiben mit Fristsetzung schicken. Ein paar Wochen musst du denen erstmals allerdings auch Zeit geben, denn die Sachen müssen beim Hersteller neu geordert werden.

Der Wasserhahn muss bei vorhandenem WW-Boiler eine Niederdruckarmatur sein. War von der Art der Warmwasserbereitstellung nie die Rede beim Verkaufsgespräch? Der Verkäufer hat nicht gefragt, und ihr habt es auch nicht erwähnt? Dann ist der Verkäufer wohl von einem stehenden WW-Anschluss, der aus der Wand kommt, ausgegangen und hat eine Hochdruckarmatur bestellt. Auf wessen Kosten jetzt die neue Armatur und der passende Siphon bestellt und geliefert werden, weiß ich leider nicht. Meine persönliche Meinung: das Küchenstudio muss zahlen, denn sie hätten fragen müssen und spätestens beim Aufmaß hätte der Aufmesser auch mal nachschauen können.

Der Powersplitter muss verbaut werden, wenn er schon in Rechnung gestellt wird. Die jetzige Lösung ist eine Bastelwastelei. Der Backofen ist aber derjenige, der nicht die hohe Absicherung benötigt; das Kochfeld ist das mit der Power.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.940
Wohnort
3....
Ich meine, bei Pino gibt es nur einen Vollauszug oder einen Vollauszug mit Servosoft.

Servosoft bedeutet, dass die Lade auf den letzten Zentimetern einen Selbsteinzug hat, aber keine Dämpfung.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.901
Jetzt hab ich mal gesucht und fand bei inone-kuechen die Option Servosoft Schubladendämpfung.
Es sind die scheinbar die üblichen Korpusschiene von Blum, die früher in der Version A ohne Dämpfung und B mit der Blumotion Dämpfung von Blum verkauft wurden. Für Großabnehmer gibt es offensichtlich noch immer die ungedämpfte Version.
Aber Monkolo scheint das sowieso nicht mehr zu interessieren.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben