Sockel und Füße??

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von missjenny, 29. Jan. 2009.

  1. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins

    Guten Morgen!

    Hier die Ergebnisse meiner letzten schlaflosen Nacht....

    Eigentlich hätten wir gerne Füße unter den Küchenschränken, so hübsche Edelstahlfüße, die die Küche beinahe schweben lassen.

    Andererseits gruselt es mich, 60 cm unter den Schränken "Siff" entfernen zu müssen....

    Kann man da vielleicht pfuschen? Sagen wir mal in 30 cm einen Sockel befestigen und bei 60 cm vorne die Füße?? Ist sowas gängig, üblich, abwegig??

    Gruß und Dank,

    jenny
     
  2. Silberfisch

    Silberfisch Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: Sockel und Füße??

    Hallo Jenny,

    also Deine Idee mit dem Sockel zurückspringen lassen geht sicherlich hat aber einen höheren Montageaufwand zur Folge da Du mittig noch mal Sockelfüsse setzten musst als Anschlag für den Sockel und das grössere Problem ist wie bekommst Du die Sockelblende an den vorderen Füssen vorbei falls Du den nicht einschieben kannst von der Seite. Es müssten dann die vorderen Füsse nacheinander demontiert werden um den Sockel einzufädeln. Geht aber auch dauer nur. Du könntest aber auch die vorderen Füsse ganz weglassen dann müssen aber die Unterschränke an der Wand befestigt werden . ACHTUNG geht alles natürlich nicht beim GSP!!!!!

    Tschüssi

    Mirco
     
  3. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    2.054
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Sockel und Füße??

    Hi,
    mal ein Beispiel, wie man es NICHT machen sollte.
    (war dem Kunden nicht auszureden)
    Es sieht aus, als ob der Sockel fehlt, die Bodenfreiheit ist mit 15cm zu gering, um einen schwebenden Effekt zu erzielen. Sowas sollte dann schon >22cm hoch sein, damit es wirkt. Der Geschirrspüler benötigt in jedem Fall eine Sockelblende, das läßt sich aber edelstahlfarben und maximal zurückgesetzt ganz gut lösen.
    Die größere Bodenfreiheit macht das Wischen darunter einfacher, allerdings sollte dann nicht bei halber Tiefe doch wieder eine Sockelblende verbaut werden.
    Über diesen Boden wird hier nicht gelacht, das ist ein hundsteurer Designestrich, Modell "bloodbath in the slaughterhouse", handgewischt.
    ;D


    [​IMG]

    ...oder kombinieren:

    [​IMG]

    Grüße,

    Jens
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2009
  4. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.681
    Ort:
    3....
    AW: Sockel und Füße??

    Ich sehe nicht, was an den Bildern auszusetzen ist. *skeptisch*

    Sockelfuß bleibt Sockelfuss, ob 15 cm oder > 22 cm. Um so höher der Sockel ist, um so stelziger sieht es aus. Schwebend kann es nur ohne Sockel ( Wandbefestigung ) oder mit weit zurückgesetzten Sockel aussehen. ( und dann evtl. nach unten beleuchten :-) )
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sockelfüße Nobilia Montage-Details 30. Nov. 2015
Sockelleisten - Befestigung-Zuschnitt Montagefehler Dienstag um 08:49 Uhr
Sockel nicht eingerückt Mängel und Lösungen 19. Apr. 2017
Unterschiede Sockelheizungen Einbaugeräte 9. Feb. 2017
Durchlauferhitzer in der Sockelleiste Spülen und Zubehör 17. Jan. 2017
Niedriger Sockel Einbaugeräte 11. Jan. 2017
Sockelleiste Abdichtung zum Boden Teilaspekte zur Küchenplanung 1. Dez. 2016
Welche Tür/Sockelblende passt für SMU53L15EU Mängel und Lösungen 30. Nov. 2016