Sockel - muss sein oder kann weg?

Beiträge
3
wozu benötigt eine Küche einen Sockel?

v. a. wenn an der Seite keine Spülmaschine ist!?!

kann man ihn schlicht weglassen?

wie dann evtl. Bodenunebenheiten ausgleichen?

ich habe so wenige Bierdeckel… ;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
... können kann man viele - ist aber nicht zielführend - die Türen & Auszüge kratzen dann am Boden; wenn der Boden gewischt wird, dann zieht der Korpus Feuchtigkeit und quillt auf; Du stösst Dir die Zehen am Korpus - Unebenheiten auszugleichen und die Küche auszurichten wird extrem aufwändig.
 
Beiträge
3
1A-Argumente, danke!
eine "fette" Platte versetzt darunter (2-3 cm) - das wäre somit wohl ein guter "Deal"
zum besseren Verständnis: wir scheitern an der Höhe und kämpfen gerade um jeden Zentimeter Schrankvolumen
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Wie eben ist denn euer Boden?
Welche Arbeitsplattenhöhe ist denn erpropt (Bügelbretttest) und wurde mal ein bisschen länger auf einer höheren Arbeitsfläche gearbeitet? Beim Kneten kann man auch die Schüssel in die Spüle stellen dann hat man da einen besseren Hebel.
Noch eine andere möglichkeit Höhe einzusparen wäre statt einer 4cm Arbeitsplatte eine 2cm dicke zu nehmen.
 
Beiträge
3
Danke Sandra, danke Vanessa!
Jepp, wir packen das "fette Brett" drunter!
Die Arbeitsplatte ist genialer Marmor und steht nicht zur Disposition,
die ideale Höhe der Arbeitsfläsche ist an der Schrankwand nicht relevant.
Rundum merci!
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Ach es geht um die Hochschrankwand, ja da ist es eigentlich "nur" ein technisches Problem. Sockelhöhe kann man auch gut reduzieren indem die Schränke im hinteren Bereich an der Wand befestigt werden und vorne kann mit sehr niedrigen Füßen gearbeitet werden. Aufpassen müsst ihr beim Kühlschrank das dieser genug Luft bekommt. Bei der Sockel"höhe" könnt ihr euch an dem Boden-Türabstand von Standkühlschränken orientieren der Funktioniert mmn recht gut.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.217
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
zum besseren Verständnis: wir scheitern an der Höhe und kämpfen gerade um jeden Zentimeter Schrankvolumen
Es geht nur um die Hochschränke???
Welche Fußhöhe (Sockelhöhe) ist geplant???
Wieviel Höhe ist gegeben, welche Höhe haben die Schränke???

Bedenken muss man auch, ein Hochschrank braucht zum aufstellen
etwas mehr Platz in der Höhe, als die tatsächliche Höhe des Schrankes.

Ein Vierkant Metallrohr in der Länge der Schrankbreite- vorne und hinten-
das zuerst mit der Wasserwagge ausgerichtet und unterlegt wird- und
danach die Hochschränke daraufgestellt. (Alternativ Holzbalken/latte)
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben