Fertiggestellte Küche Single-Einbauküche in Mietwohnung

Beiträge
9
Wohnort
München
Hallo liebe Küchenplaner,
nachdem ich schon viele Themen hier durchgelesen habe, nun auch meine Bitte um Planungshilfe und -ideen.
Ich bin seit September 2013 in einer Mietwohnung mit kleiner Küche ohne Fenster, dafür mit zwei Türen.
Eine führt zum Flur, die andere (Glastür) zum Wohn-/Esszimmer. Beide sind irgendwie praktisch, Aushängen wäre möglich aber nicht hilfreich. Noch eine Besondereit: Irgendein Halbkreis-Ingenieur hat die Raumlüftung genau an die Innenseite des Mauervorsprungs (über der Spüle) geplant, so dass die Oberschränke nicht bis an die Wand gebaut werden können >:( Man muss also mind. 5cm Platz lassen.
Vom Vormieter habe ich eine kleine Küchenzeile inkl. Einbaukühlschrank übernommen, um erstmal überhaupt was zu haben. Leider gibt es keinen GS, keine DH und der Ofen hat nicht mal Umluft. Arbeitsfläche derzeit knapp 50cm, da steht aber schon der Wassersprudler und der Messerblock. Alles in allem extrem unbefriedigend, und ich hab gar keine Lust in dieser Küche was zu kochen, geschweige denn für mehrere Gäste.
Spüle, Geschirrspüler und Kochfeld müssen wohl so bleiben wie auf den Planungsbildern, da der Wasseranschluss ganz rechts sitzt. Da es eine Mietwohnung ist sind grössere Umbauten auch nicht machbar.
Ich möchte allerdings neue Bodenfliesen und die Nische entweder auch Fliesen oder mit Glas, bin mir da noch unsicher von wegen Aufwand und Kosten.

Ich habe den Ofen bewusst gegenüber vom Kochfeld geplant um unter dem Kochfeld Platz für Gewürze und die Kochutensilien zu haben. Das erscheint mir vom Arbeitsablauf her praktischer. Leider habe ich im Alnoplaner keinen Ofen ohne Kochfeld gefunden, daher steht neben der Tür noch ein Kochfeld. Das soll natürlich weg.
Ich brauche auf alle Fälle eine sehr gute Dunsthaube (Umluft), da kein Fenster vorhanden ist und die Raumlüftung nicht wirklich effektiv ist.
Preislich stelle ich mir etwas zwischen Ikea und Mittelklasse vor.

Soweit mal der Anfang, ich freue mich über eure Anregungen und Vorschläge.

Danke schon mal,
Peter


Checkliste zur Küchenplanung von DaBäda

Anzahl Personen im Haushalt : 1
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 188
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 246
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Backofen etc. hochgebaut? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 105
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Messerblock, Allesschneider
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Mittagessen nur am Wochenende
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine, selten mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Derzeitige Küche viel zu klein und schlecht ausgestattet: nur 30cm Arbeitsfläche, kein GS und Ofen ohne Umluft
Dunstabzug quasi nicht vorhanden.

Die neue Küche soll bieten:
Arbeitsfläche soviel wie möglich
Viel Stauraum
Geschirrspüler (am besten XL)
Top Dunstabzug (Berbel 90cm)
Wenn möglich Abfallbehälter direkt unter der AP
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : preiswerte Mittelklasse, evtl. auch Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : DH: Berbel; BO, KF: AEG, GS: Siemens
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
-------------------------------------------
Das Endergebnis
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cb62

Premium
Beiträge
100
Wohnort
Oberbayern
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Hi

Nachdem ja eine Ikea Küche in Erwägung gezogen wird und im Plan mehrere 50 und 100er Kästen vorkommen:
Ikea stellt deren Küchensystem um, ab kommenden Montag gibt es nur noch das neue System 'Metod'. Dieses hat zwar bessere US-Höhen... aber nur noch gerade Breiten, also 20cm, 40cm, 60cm und 80cm. Außerdem sind sie jetzt etwas tiefer = 61.6 cm

Ausnahmen sind die Eckunterkästen: entweder 88x88cm oder 127.5 x 67.5cm
Eckoberkästen fand ich bisher nur 67.5x67.5cm und keine 20er Kästen.
Irgendwo hier im Forum wird das System genauer vorgestellt, bei Ikea.at kann man auch nachsehen, da die das schon haben.

Falls Du eine Ikea Family Karte hast, da gibt es irgendein Angebot, das nur bis Samstag gilt, irgendwas mit Faktum Küchen bis zu 8m für 999,-€

Normalerweise halte ich ja nix von Meterpreisen (z.B. rechnen die immer gerne die Rückseite, also alle Ecken doppelt...), könnte aber in dem Fall trotzdem nachforschungswert sein, oder?

Ansonsten:
erster Eindruck meinerseits - was davon wäre der Platz für die SPM wenn XXL?

Ich persönlich würde versuchen auf beiden Seiten des Spülbeckens Platz zu haben...

Rundes Spülbecken = passt weder ein Römertopf zum Einweichen rein, noch irgendwelche Backbleche zum Reinigen...

Ich habe noch die 92cm Faktum Oberschränke, die neuen werden 60 oder 80cm hoch, nachdem ja unten nicht sehr viel Platz für Geschirr ist... Aber Faktum hat nur 70cm hohe Unterschränke (plus Füße/APL)...

Messerblock hatte ich mir einen gesucht, der die Öffnung genau nach oben hat und hatte da dann durchgebohrt und ihn an die Wand geschraubt...

Falls Du den Plan anpassen willst und dies noch nicht weisst, mit der F4 Taste lassen sich Größen auch anpassen
 
Beiträge
9
Wohnort
München
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Hallo CB62,
danke für deine Einschätzung. Ikea kommt nur in Frage wenn die Küche sinnvoll realisierbar ist. Ich möchte ausserdem nichts übers Knie brechen, und ich hätte gerne hohe Korpusse ohne Sockelschubladen. Falls Metod dann nicht passt wegen der Breiten - Pech gehabt.
Das runde Spülbecken soll ein eckiges (Blanco oder Francke) werden, evtl. mit kleinem Restebecken, hab aber im Alno Planer nicht das passende gefunden. Ich meine im Forum gelesen zu haben dass der GS nicht vor den Wasseranschlüssen stehen kann (soll?), daher muss die Spüle ganz rechts und der GS zwischen Spüle und Kochfeld. Ausserdem wäre sonst das Kochfeld direkt neben der Spüle, was ich nicht so praktisch finde.
Aber ich bin für alle Denkanstösse dankbar, oft sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ;-)

Jetzt aber ab in die Heia.
Grüße,
Peter
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Hallo Peter und herzlich willkommen!

Ich habe deinen Plan ein wenig ergänzt bzw geändert. Deinen Eckschrank habe ich gegen eine tote Ecke getauscht, damit passen rechts und links davon breitere US, die mehr Stauraum bieten.

Die OS neben dem Kühli habe ich über die US planunten gehängt. an den Seiten von OS und US habe ich noch die fehlenden Blenden gesetzt.

Der BO planunten ist nur 45 cm hoch, ich habe wie du keinen besseren Schrank für einen BO ohne Kochfeld gefunden. Ein Kompaktbackofen wäre vielleicht sowieso eine Alternative?

Planoben rechts beginnend
Blende
60er Spüle
60er GSP (Waaseranschluss direkt hinter GSP geht nicht)
80er US 1-1-2-2 für Kochfeld
tote Ecke

dann planlinks
60er US 1-1-2-2
Blende
Kühli

Planunten rechts beginnend
Blende
90er US 1-1-2-2 oder 2-2-2
60er BO
Blende

Ein 100er, wie du geplant hast, passt nicht, weil die Blenden gefehlt haben.

LG
Evelin
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Meine 2. Version finde ich auf jeden Fall besser, mit Müll unter AP.

Von planoben rechts beginnend
Blende
60er Spüle
GSP
80er US 1-1-2-2 für Kochfeld
tote Ecke

planlinks
40er Us 3-3 für Müll (MUPL )
90er US 1-1-2-2
Blende

Planunten von rechts beginnend
Blende
30er US 3-3
Blende
Kühli

vielleicht passt anstelle des 30er Us ein 40er US

Die Oberschränke mit Lifttüren. Den Kühli habe ich auf 177 reduziert, 2 m kam mir etwas zu gross vor oder? Wegen der Optik habe ich neben dem Kühli nur ein Regal geplant.

LG
Evelin
 

Anhänge

Beiträge
9
Wohnort
München
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Hallo Evelin,
herzlichen Dank für deine guten Ideen *2daumenhoch*. Beide haben ihren Reiz.
Der Kühlschrank ist tatsächlich 200cm hoch, ein AEG Öko-Santos, ist zwar schon 7 Jahre alt, aber ich würde ihn ungern hergeben.
Den Backofen hätte ich schon gerne in Normalgrösse, das sollte aber machbar sein.
Variante zwei finde ich von der Aufteilung sehr schön, vor allem die Fneu-Oberschränke finde ich super. Die hatte ich vorher in meinem Haus auch. Leider steht der Kühlschrank vor dem Lichtschalter und dem Schalter für die Raumlüftung. Ob sich das ausgeht müsste ich noch mal genau nachmessen. Es gibt aber noch einen zweiten LS rechts neben der anderen Tür.
Ich werde den Kühlschrank mal probehalber nach Variante zwei stellen um zu sehen wie eng es wirkt.
Meine Espressomaschine sollte noch unter die OS passen, sie ist (mit Tassen auf der Ablage) ca. 55-60cm hoch. Werde ich nochmal nachmessen und abends deine Pläne im ALNO-Planer genauer ansehen.

Könnte man den Raum rechts neben der Spüle (jetzt Blende) noch nutzen? Vielleicht mit einem schmalen Regalauszug für Flaschen (Essig, Öl, etc.)?

Soweit mal besten Dank für deine Mühe! *top*
LG,
Peter
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

ich dachte, rechts von der Spüle ist noch was, was umbaut werden muss??

ok, wenn dem nicht so ist, würde iregendwo in der Zeile ein 15er US für Flaschen noch Platz finden. In der Ecke vielleicht ganz gut, damit du rechts neben der Spüle noch etwas Ablagefläche bekommst.

Wie gross soll die Spüle werden? Wenn nur ein Becken, würde auch ein 50er US ausreichen.

Wenn der Kühli so hoch ist, sieht wahrscheinlich ein OS besser aus als ein Regal. Jedoch besteht dann die Gefahr, dass man inmitten einer "Festung" steht, umzingelt von Oberschränken. Vielleicht zuviel des Guten?

Deine AP Höhe mit 105 cm ist auspobiert und angenehm? Wenn ja, dann beginnen die OS mit 60 cm Abstand bei 165 cm. In dem Fall wúrde ich zumindest nur einen schmalen OS vorsehen, der nicht so über den Kühli hinausragt. Du hattest 78er OS geplant, die gehen dannbis an die Decke.

Nobilia hat ein hohen Korpus, 86 cm wenn ich mich nicht täusche. Wäre vielleicht was für dich.
 
Beiträge
9
Wohnort
München
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Hallo Evelin,
der Spülenunterschrank kann bis an die Wand (50er wäre auch denkbar, muss noch die passende Spüle aussuchen). Lediglich der Oberschrank über der Spüle muss seitlich mind. 5cm von der Wand weg, da dort der Raumlüfter sitzt.*stocksauer*

Nobilia werde ich mir mal näher ansehen!

LG,
Peter
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

also die Spüle knall in der Ecke probier erst mal aus, denn man ist da schon etwas eingeschränkt. Stelle eine Box neben deine jetzige Spüle und probier's aus.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.913
Wohnort
München
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Peter, würdest du mal die Breite deines Kühlschrankes nachmessen?
Ich hatte auch mal einen AEG Öko dingensbummens, der war 65cm breit statt der heute üblichen 60cm.
Nicht dass es beim Aufstellen nachher Probleme gibt, weil die 5cm Wandlänge fehlen.
 

DaBäda

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
München
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Sorry für die lange Pause, aber das Wetter am WE war zu schön :-[

@menorca: Der Kühlschrank hat gemessen 60cm Breite und ist auch 200cm hoch ;-)

@Evelin: Ich hab den Kühlschrank mal probehalber so gestellt wie in Variante 2 (direkt neben die Tür, planunten links), aber das geht gar nicht. Der Raum wird dadurch viel zu klein und die entstehende Nische sieht nicht gut aus. Es wäre jedoch möglich den Kühlschrank in die Ecke planunten rechts, neben die Glastür zu stellen. Das hab ich ausprobiert und es ist technisch möglich (den Lichtschalter könnte ich bei Bedarf versetzen), und der Raum wirkt wesentlich größer.

Die Aufstellung wäre dann in dem Fall :

Planunten von rechts beginnend:
Kühlschrank
30er US 3-3 (40er passt nicht mehr, da der KS etwas Abstand von der Wand braucht)
Blende
60er US mit Backofen

In diesem Zusammenhang noch zwei Fragen:???
Könnte man den freistehenden Kühlschrank nachträglich gegen einen Einbaukühlschrank austauschen?
Welche Breite müsste man für den Hochschrank vorhalten ?

Zur Spüle:
Du hast Recht, etwas Platz zwischen Spüle und Wand ist sicher sinnvoll, ich meinte auch nur es sei technisch möglich den Unterschrank direkt an die Wand zu stellen (im Gegensatz zum Oberschrank ).
Meine Idee wäre dann, von

planoben rechts beginnend
20er Auszug
50er Spüle
GSP
80er US 1-1-2-2 für Kochfeld
tote Ecke

planlinks
40er Us 3-3 für Müll (MUPL )
90er US 1-1-2-2
Blende

Ich werde heute abend den Plan entsprechend ändern und einstellen.

Grüße,
Peter
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

eingebaut im Schrank ist ein Kühlschrank 60 cm breit.

Wie wär's mit dem Kochfeld planlinks? Oder gab's da einen Grund, dass das nicht geht? Du hättest eine zusammenhängende AP Fläche.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Später mal auf Einbaukühlschrank umzuschwenken birgt das Risiko, dass es die Front und evtl. auch die Rasterung des gewählten Küchenprogramms nicht mehr gibt. Ansonsten .. Planbreite 60 cm.

Ich habe mal geplant.

Dabei denke ich an einen Hersteller wie Schüller , der auch 7rasterig anbieten kann. Siehe auch Küche von efrike.

Planobere Seite mit 70 cm tiefer APL von planrechts:

- 60er Auszugsunterschrank - Raster 1-2-2-2 in Normaltiefe, dahinter Wasseranschluß Aufputz nach links legen
- 60er Spülenschrank - Raster 3-2-2, Becken ohne Abtropfe
- 40er MUPL (Müll unter APL)-Schrank - Raster 3-2-2 in Übertiefe (10 cm mehr als normal)
- 60er Auszugsunterschrank - Raster 1-2-4 in Übertiefe ...4 Raster z. B. für Getränkekiste etc. Hier muss man mit Stauraumplan überprüfen. Denkbar wäre auch 1-2-2-2 oder 3-1-3

tote Ecke

Erhöhte GSP, dadrüber Klappfach für Mikrowelle .. und das in einer Bauhöhe, so dass man da jederzeit auch mal ein 45 cm hohes Einbaugerät einbauen könnte.
ca. 2 cm Wange

Stand-Alone-Kühlschrank, da die Nische nicht ganz 60 cm tief ist, kann man den Kühlschrank hier wirklich an die Wand stellen.

----------------

Da du ja noch Arbeiten an den Fliesen und sogar am Boden andenkst, habe ich mir gedacht, dass du den vorhandenen Herdanschluß von links mit einem kleinen Kabelkanal .. im Zweifel um die Türzarge herum vom Elektriker nach planunten legen läßt.

Dort dann wieder 70 cm tiefe APL, von der Wohnzimmerwand weg:
- 5 cm Blende, die dann wg. Zarge auch etwas zurückgesetzt sein kann
- 15 cm Auszugswagen, den gibt es evtl. nicht in 7 Rastern .. da dann evtl. eine Blindblende in Schubladenhöhe über 6rasterigem Auszugswagen
- 80 cm Auszugsunterschrank, Raster 1-2-2-2 (oder je nach Stauraumplan) in Übertiefe
- 60 cm Unterschrank , unten 2-rasteriger Auszug, drüber Backofen.

------------
Das ergibt ausreichend Arbeitsfläche, viel Stauraum und einige Annehmlichkeiten wie GSP aus dem WEg und erhöht, Müll unter der APL, sogar Backofen nicht ganz unten ;-)
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Man kann das Regal auch weglassen und stattdessen die 15 cm Blende neben dem Aufsatzschrank als push to open ausführen. Dahinter ein oder zwei Fachbretter, dann kann man da nicht benötigte Backbleche oder Tabletts senkrecht einstellen.

Der Kochblock könnte auch unabhängig mit 6 Rastern ausgeführt werden und etwas höherem Sockel ... so dass man hier nur 97 bis 99 cm Arbeitshöhe hat.
 

DaBäda

Mitglied
Beiträge
9
Wohnort
München
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Wow, das war ja schon mal jede Menge input :cool:

Die Idee mit der "Kochinsel" gefällt mir sehr gut. Da könnte ich eine schöne Glasrückwand einbauen, und auf der Seite planoben und planlinks würde Latexfarbe reichen.
Aber vorher muss ich mal mit einem Elektriker reden. Der Verteilerkasten ist eh im Flur links neben der Küchentür (planunten), da wo der Kaminschacht verläuft. Vielleicht kann man direkt von dort den Strom abzweigen.

Die Lösung mit Geschirrspüler oben und dem Aufsatzschrank gefällt mir optisch gut, nimmt mir aber zu viel Arbeitsfläche. Ich würde den GS lieber unten lassen und auf die AP dann meine Espressomaschine stellen.
Wie tief sind denn die übertiefen Unterschränke? Wie viel Platz bleibt dahinter für die zu verlegenden Anschlüsse (Wasser für GS, Abfluss für Spüle)?

Leider kennt mein ALNO-PLaner weder den Aufsatzschrank noch die Oberschränke mit den Lifttüren, deshalb kann ich das irgendwie nicht so zeichnen wie ich gerne möchte :'(.

Ich werde mich nun mal näher mit der Spüle und den Einbaugeräten befassen, da gibt es auch noch genug Auswahlmöglichkeiten :-\
Welche AP wäre geeignet für flächenbündige Spüle und Kochfeld? Muss das Stein sein oder könnte man auch Bambus nehmen?

Danke für eure Hilfe!
Liebe Grüße,
Peter
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
AW: Single-Einbauküche in Mietwohnung

Na ja, eigentlich verlierst du durch die erhöhte GSP keine Abstellfläche, denn dadrüber ist ja die Standmikrowelle angedacht, die sonst ja auch irgendwohin muss. Die Espressomaschine kann vielleicht mit dem Sprudler im Aufsatzschrank auf der APL stehen. Wobei man den Aufsatzschrank auch weglassen könnte, dann stünden dort die vollen 75 cm zur Verfügung.

Bei Schüller sind:
Normalkorpusse 56 cm tief, dazu dann Front und etwas überstehende APL, ergibt 60 cm Plantiefe
Übertiefe Korpusse sind 66 cm tiefe, dazu dann wieder Front und etwas überstehende APL, also 70 cm Plantiefe.

Und, wie ich es in meiner Planung gedacht habe, habe ich doch beschrieben:
Planobere Seite mit 70 cm tiefer APL von planrechts:
- 60er Auszugsunterschrank - Raster 1-2-2-2 in Normaltiefe, dahinter Wasseranschluß Aufputz nach links legen
- 60er Spülenschrank - Raster 3-2-2, Becken ohne Abtropfe
- 40er MUPL (Müll unter APL)-Schrank - Raster 3-2-2 in Übertiefe (10 cm mehr als normal)
- 60er Auszugsunterschrank - Raster 1-2-4 in Übertiefe ...4 Raster z. B. für Getränkekiste etc. Hier muss man mit Stauraumplan überprüfen. Denkbar wäre auch 1-2-2-2 oder 3-1-3
Die GSP wird dann über die normalen Schläuche, die einfach im Sockelbereich zum Spülenschrank geführt werden, angeschlossen.
 
Beiträge
9
Wohnort
München
Hallo, da bin ich wieder!
Vielen Dank für eure Beratung bei der Planung und alle die interessanten Beiträge im Forum.Meine Küche ist nun seit 4 Wochen in Betrieb und ich bin richtig zufrieden!
Bilder gibt es hier.

Nochmals vielen Dank und eine schöne Adventszeit!
Peter
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
Vielen, vielen Dank für deine Rückmeldung.

Es ist ja eine Nobilia-Küche geworden und mir ist gleich der Spülenschrank ins Auge gefallen:
Kuche-3-50-1417030893.jpg


Ist das so standardmäß9g möglich? Der breite Auszug unten und dann die Teilung in Spüle und MUPL .. Das ist ja super.

Und, hast du die Arbeitsfläche an der Spüle jetzt ca. 70 cm tief und ist der 60er Unterschrank übertief geworden?

Und noch eine Frage ... wo ist die Standmikrowelle hin?
 
Beiträge
9
Wohnort
München
Hallo Kerstin,
Der Spülenunterschrank wurde ohne Sonderanfertigung so geplant.
Die AP ist an der Spülenseite wie geplant 70cm tief, allerdings waren die Unterschränke in der Preislage nicht in Übertiefe zu haben. Die 10cm Luft brauchte ich hinten auch um die Wasseranschlüsse unterzubringen.
Auf die Mikrowelle habe ich bewusst verzichtet, da ich sie früher auch kaum benutzt habe. Das Aufwärmen von Gerichten geht auch mit dem Dampfbackofen wunderbar und überraschend schnell.
Leider kann ich gar nicht so viel essen wie ich kochen möchte :-)

Viele Grüße,
Peter
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben