Status offen Sind gerade bei der Küchenplanung und hätten gern mal ein paar Einschätzungen aus dem Board! DANKE

Bodnsay

Mitglied
Beiträge
3
Hier mal unsere bisherigen Grundrisse und aktuellen Planungen im Anhang. Wir haben uns jetzt die Küche schon von verschiedenen Anbietern (KüchenQuelle, Küche und Co), Mödelhäusern (z.B. XXXLutz), Küchenstudios durchplanen lassen und uns schon verschiedene Angebote machen lassen. Sind aber immer noch unschlüssig ob unsere Planung so gut ist und vor allem welchen Anbieter wir wählen sollen. Im Moment tendieren wir zu Häcker Systemat oder Schüller Next 125. Allerdings wissen wir auch nicht ob die Preisvorstellungen hier angemessen sind oder nicht.

Sind gerade bei der Küchenplanung und hätten gern mal ein paar Einschätzungen aus dem Board! DANKE - 358475 - 25. Nov 2015 - 22:19

Sind gerade bei der Küchenplanung und hätten gern mal ein paar Einschätzungen aus dem Board! DANKE - 358475 - 25. Nov 2015 - 22:19


Elektrogeräte brauchen wir noch Spülmaschine:

Planung ist Bosch SMV68M80

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

sowie Herd und Kochfeld:

Planung ist Bosch HND 52 PS 50

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Kühlschrank ist recht neu und bleibt erhalten!

Wir würden uns über Tipps und Hinweise zu unserer Planung und für das weitere Vorgehen freuen.

Unser finanzielles Limit liegt so bei 10 000 Euro mit Elektrogeräten. Ist das für die oben genannten Anbieter mit unserer Küche realistisch?

DANKE !!!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 160 sowie Kleinkind
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 107cm
Fensterhöhe (in cm): 108cm
Raumhöhe in cm:
240
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?:
(fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 1-2 Personen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Küche ist 25 Jahre alt (aber sehr gut erhaltete Zeyko Küche) und Design ist in die Jahre gekommen!
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller, Häcker oder auch Alno
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
Hallöle, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Threaderöffnung, wenn ich mich nicht täusche alles drin was wir so brauchen *top*

Als Preisauskunft verstehen wir uns hier nicht, da sind die Unterschiede zu gewaltig
(Kosten des Studios, Standort usw) Ausserdem würde eine genaue Aufstellung aller Teile und Leistungen benötigt werden, aber wie gesagt... Preise nachrechnen machen wir hier nicht.

Es ist viel los im Planungsboard, deshalb bitte nicht ungeduldig werden.

Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo Bodnsay, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

Ich würde die Küche anders planen... Zuerst würde ich die beiden Lemans -Schränke rausschmeißen, das sind Stauraumvernichter, zudem noch recht unpraktisch.
Im Küchengrundriss steht Lemansauszug vorhanden? Wollt ihr 20 Jahre alte Lemansauszüge in eine neue Küche einbauen lassen?

Als 2. würde ich den BO in den Hochschrank stellen und die Mikrowelle hinter einer Lifttür darüber. Das ermöglicht einen breiten U-Schrank unter dem Kochfeld.

Die Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld beträgt nur 45cm. Das ist normalerweise der Hauptarbeitsbereich und damit viel zu knapp bemessen! Wenn dann noch die ganzen Gerätschaften auf der APL stehen, dann bleibt auch nicht viel Platz zum Ausweichen....

Ich würde die Küche wahrscheinlich komplett anders aufteilen und auch alte Anschlüsse entsprechend verlegen lassen.
Welchen Durchmesser hat das Abluftloch? Wenn die vorhandene Küche 20 Jahre alt ist, beträgt er vermutlich nur 10cm. Moderne Ablufthauben benötigen mindestens 15cm. Das heißt, das Abluftloch muss sowieso neu gebohrt werden....

Ihr wollt jetzt viel Geld für die Küche ausgeben, dann soll es doch auch möglichst perfekt werden, damit ihr lange Freude an der neuen Küche habt! ;-)

Der vorhandene Standalone-Kühlschrank soll weiterverwendet werden? Hier bräuchten wir die genauen Maße, breit - hoch - tief und welchen Wandabstand er seitlich braucht, um ihn vollständig öffnen zu können.

Die Angaben zur Brüstungs- und Fensterhöhe fehlen noch.

Eine Aussage zu Preisen können wir nicht wirklich leisten, die meisten von uns sind Hobbyplaner und die Preise varrieren von Region zu Region. Günstige Hersteller mit 6er Raster sind Bauformat , Schüller und Häcker. Die Reihenfolge stimmt ungefähr, bei Bauformat bekommst du mehr Küche für dein Geld, als bei Häcker.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.679
Handelt es sich um Eigentum und könnte der Wasseranschluss verlegt werden?
 

Bodnsay

Mitglied
Beiträge
3
Hallo Zusammen,

und nochmal danke für die nette Begrüßung!

und NATÜRLICH DANKE für eure Hilfe!!! und TIPPS !!!!

Also zu euren Fragen und ersten Anregungen:

1. natürlich wissen wir dass wir hier keine Preisauskünfte bekommen, brauchen wir auch nicht... es wäre eher grundsätzlicher Natur, ob z.B. die Qualität von Häcker oder Schüller ihren Preis auch wert ist.

2. Unsere alte Küche ist 25 Jahre alt und es funktioniert noch alles, auch die Fronten sind in gutem Zustand. Das war damals auf jedenfall sehr gute Qualität. Es ist eine Zeyko Küche... allerdings ist sie gerade was Design und Aussehen angeht ziemlich altbacken... außerdem müssen Herd und Geschirrspüler sowieso ausgetauscht werden!

3. Die Auszüge in den Eckschränken haben wir erst vor 3 Jahren nachgerüstet, sprich die sind neu und die wollen wir auf jedenfall wieder haben, da das teuerte an den Schränken die Auszüge sind!

4. Die Idee mit dem BO unter der Mikro finden wir eigentlich gut... wir nutzen den Backofen allerdings nur ca. 1mal pro Woche... wir kochen mehr und nutzen auch viel die Mikrowelle... lohnt sich der hohe BO dann trotzdem?

5. Abluftloch hat nur 10 cm... aber da unsere Küche abgeschlossen ist, brauchen wir auch kein Riesengerät für die Abluft, war bisher eingetlich auch nie ein Problem... Tür zu und zusätzlich Fenster auf und dann hat das bisher auch funktioniert...???

6. Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld beträgt nur 45cm... da hast du Recht! aber uns ist bisher ohne Verlegung Wasseranschluss nix besseres eingefallen... und wir wollen halt Abfall und Spühlmaschine / Becken nah beieinander haben...

7. Kühlschrank Gefrierkombi hat die Maße 60x65x185 cm... ist auch erst 4 Jahre alt (Bosch Gerät mit A+)... passt in eine 60er Lücke und hat noch 3cm Luft zum Öffnen...

8. Brüstungshöhe 107 cm und Fensterhöhe (Ausschnitt des Fensters) beträgt 108 cm

9. Es handelt sich um eine Eigentumswohnung, allerdings können keine Wände verschoben oder rausgemacht werden, da dort Lüftungsschächte verlaufen...


Danke auf jedenfall schon mal für eure Anregungen... wir haben wie gesagt noch nix entschieden und sind Dankbar für alle Anregungen. Gerne auch für "revolutionäre" Ideen.


Liebe Grüße,

Johannes & Heike vom Bodensee
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ich würde die Auszüge ausbauen und weiter verkaufen. Sorry, aber die sind kein bischen praktisch und erschweren nur eine gute Planung.
Außerdem: Was in den Schrank von Hersteller A passt, passt noch lange nicht in Schränke von Hersteller B oder C.

Es geht auch nicht darum ob euch 10cm Abluftloch reicht, sondern das die heutigen Hauben 15cm erfordern und im Notfall noch auf 12,5 gedrosselt werden können. Dadurch werden sie aber auch in niedrigen Stufen unangenehm laut.

LG
Sabine
 

Bodnsay

Mitglied
Beiträge
3
ich finde die Auszüge eigentlich super praktisch? Wie könnte man die Ecken denn anders sinnvoll ausnutzen? Wie gesagt... für Ideen sind wir immer offen und freuen uns über Anregungen jeglicher Art...
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.883
Irgendwie kann ich den Zeichnungen nicht entnehmen, wo genau der Wasseranschluß (von/bis) aktuell liegt:
foto-2-jpg.198709


Am Fenster? Denn eine Planung hat ja auch irgendwie einen 2-Zeiler.

Der Heizkörper rechts ist genau wie breit? Steht wie weit in den Raum und ist wie weit von der planoberen Wand entfernt?

Wenn ihr das 10cm Abluftloch nicht erweitern wollt, dann werdet ihr Umluft wählen müssen.

Habt ihr alternativ schon mal über ein Induktionskochfeld und evtl. dann doch einen hochgestellten Kombibackofen mit integrierter Mikrowelle nachgedacht?
Bericht Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle ... hier Kompaktbackofen, gibt es aber mittlerweile auch in 60 cm Bauhöhe.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.847
Wenn Ihr den BO relativ wenig nutz aber auf alle Fälle eine Mikrowelle haben wollt, dann würde ich auf ein Kombigerät gehen (BO mit integrierter Mikrowelle)

Habe ich bereits seit über 20 Jahren und bin super zufrieden damit.
Bringt auch mehr Stauraum und hat noch einige andere positive Effekte.
 

Mitglieder online

  • Snow

Neff Spezial

Blum Zonenplaner