Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von quietschente, 10. Sep. 2011.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. quietschente

    quietschente Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    215

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach der perfekten Spüle für einen 60-er Spülenschrank, vorm Fenster. Mein Wunsch ein Abtropfbecken, großes Becken zum Waschen (für Bleche) und ein Restebecken oder ein Ablauf im Abtropfbecken. Ich möchte das Restebecken oder Ablauf für Wegleeren von Flüssigkeiten nutzen, falls das Hauptbecken besetzt ist.
    Ich habe immer an ein Edelstahlbecken gedacht, aber heute wurde mir Silgranit empfohlen - soll angeblich besser sein, Wasser perlt ab und es zerkratzt nicht.
    Was wird mir von den Experten empfohlen?
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Für mich kommen diese Pseudo-Granit-Becken überhaupt nicht in Frage .. das ist für mich kein 'ehrliches' Material; mit der Zeit werden sie ausserdem rauh und sind dann die perfekten Dreckfänger und aufwändig zu putzen.

    Meine Wahl wird immer Edelstahl oder Keramik sein.
     
  3. quietschente

    quietschente Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    215
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Dann wähle ich lieber Edelstahl und akzeptiere Kratzer, da sieht man wenigstens daß gearbeitet wird.
    Keramik ist so ein Ding, wenn mal was hineinfällt zerbrechen (Risse) diese doch leicht, oder?
    Zumindest ist dies so der Fall bei Waschbecken im Bad.

    Sollte man bei Arbeitsplatte aus Kunststoff auf eine flächenbündige Spüle verzichten?
     
  4. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Hallo,
    die Keramikbecken für den Küchenbereich sind mittlerweile nahezu alle aus Steinzeug. Also kein Ton mit dünner Glasur, sondern durchgehend sehr hartes Material. Die Sorge wegen Abplatzungen ist ziemlich unbegründet. Nachteil bei Keramikbecken ist das schnellere Auskühlen eingefüllten Wassers. Ob das überhaupt von Bedeutung ist, muß jeder selbst wissen. Ein etwas höherer Gläser-Verschleiß beim Handspülen wird auch immer mal moniert. Aber die Keramikspülen sind schon sehr gut.
    Becken aus Mineralwerkstoff, z.B. Silgranit, werden von vielen Leuten ohne Probleme genutzt. Man muß sie nicht mögen, aber auch nicht verteufeln. Ganz hell ist hier recht fleckempfindlich (besser: verfärbungsempfindlich), ganz dunkel zeigt gerne Wasserflecken-so wie Edelstahl auch.

    Grüße,
    Jens
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Flächenbündige Spülen in Schichtstoff-APL kann m.W. nur Lechner - und das wohl auch nur in Kombination mit bestimmten Becken.
     
  6. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Wir hatten in unserer ersten Küche ein Emaille Becken, in der zweiten ein Silgranit, in der dritten ein Edelstahl und jetzt Keramik. Am Pflegeintensivsten war das Edelstahl am unempfindlichsten das Silgranit und wir hatten is in Sandfarben also hell. Am schönsten ist allerdings das Keramik :-)
     
  7. quietschente

    quietschente Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    215
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Küche sieht ja super aus, die Spüle paßt auch gut dazu.
    Welche von den Spülen würdet ihr sofort wieder kaufen, Keramik , Edelstahl,...
    Welche Keramikspüle ist das genau?
     
  8. Meli

    Meli Mitglied

    Seit:
    27. Aug. 2011
    Beiträge:
    45
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Hallo,

    Silgranit ist ja schon aus dem Rennen. Haben wir jetzt gerade, find ich aber super.
    Bis auf die Kalkspuren, man muss halt wie bei jedem Becken pflegen, pflegen u gleich trockenwischen (wenn man so kalkiges Wasser hat wie wir!).

    Muss man bei Keramik nicht super vorsichtig sein? Also ja nichts reinknallen lassen usw. (was gerade bei Kids ab und an mal vorkommt) Hab mal gehört dass das schnell kaputt geht oder Risse bekommen kann.

    Lg
     
  9. quietschente

    quietschente Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    215
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Also wegen der Kids hätte ich mich schon für Edelstahl entschieden.
    Wie gesagt ist |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| mein Favorit - gibt es eine Alternative eventuell mit Rillen auf der Abtropftasse. Habe gehört, daß ohne Rillen die Abtropftasse bald häßlich aussieht.
    Wichtig für mich ist ein großes Becken und entweder noch ein Zusatzbecken oder eine Ablauf bei Abtropftasse, falls man was ausgießen möchte.
     
  10. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Warum wegen der Kids Edelstahl? also weder Silgranit noch Keramik können durch sachen die Kinder heben und fallen lassen können beschädigt werden. Die Dinger bekommen weder Risse noch brechen sie. Edelstahl ist aber Pflegeintensiver. und ich hab in nen anderen Thread gelesen kein Induktion wegen Schwiegermutter, was hat das neuer gegen Induktion? Warum sollte sich das widersprechen? Es fährt heute auch keiner mehr ein Auto mit 14PS nur weil Schwiegermutter mal damitfährt ;-)
     
  11. quietschente

    quietschente Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    215
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Wir hatten schon 2 Edelstahlspülen und 1 weiße Spüle (keine Ahnung welches Material). Mit der weißen Spüle wurde ich nicht glücklich, sah trotz Putzen schrecklich aus (Kaffee, Tee). Edelstahlspülen wischt man mit Tuch nach Gebrauch aus und sie glänzen wieder. Sicher bekommt man leicht Kratzer, aber die nehme ich in Kauf.
    Siligranit möchte ich nicht, habe schon im Forum geschmöckert. Wir hatten noch Keramik überlegt.

    Keine Induktion: hat mehrere Gründe, Hauptgrund ist Geschirr (ich müßte mein gutes WMF + Fissler Geschirr wegwerfen. Da wir auch noch bauen, möchte ich nicht noch zusätzliche Kosten verursachen).
     
  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Silgranit vs. Edelstahl-Spüle

    Wir haben derzeit weiße, matte Keramik und meine "Hochzeitsgläser" wasche ich immer in einer Plastikwanne ab und stelle sie auf ein Handtuch zum Abtropfen, nach dem ich gerade zu Beginn so einige Gläser locker zerditscht habe :(, das Becken ist schnell irgendwie schmuddelig, aber sehr leicht zu reinigen.
    Einmal ist mir meiner schwerer, schwarzer Silittopf aus der Hand gekippt... seit dem ist eine kleine Katsche im Becken, muss man zwar suchen und meine Mutter will das Becken im März auch *erben* ;-), aber mich stört es schon.
    Nun bekommen wir Silgranit in anthrazit, bin mal gespannt, ich finde, das Zeug fühlt sich auch gut an, eben nicht so kalt und hart wie *Granit* oder Keramik.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Flächenbündiger Einbau einer Silgranit Spüle Tipps und Tricks zur Küchenmontage 6. Aug. 2016
Welche Spüle, Unterschiede Fragranit Franke, Silgranit Blanco Spülen und Zubehör 28. Okt. 2015
Blanco Spüle Silgranit Spülen und Zubehör 29. Juni 2015
Silgranit Spüle kleiner 56cm gesucht Spülen und Zubehör 31. Jan. 2015
Systemceram Keramik oder Schock Silgranit? Spülen und Zubehör 27. Jan. 2015
Silgranit-Spüle flächenbündig oder als Unterbau? Spülen und Zubehör 8. Jan. 2015
Keramik oder Silgranit bei hoher Wasserhärte Spülen und Zubehör 17. Juli 2014
Erfahrungen mit Blanco-Spülen, Silgranit PuraDur Spülen und Zubehör 3. Apr. 2014

Diese Seite empfehlen