Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Suwo

Mitglied
Beiträge
8
Hallo,
nachdem unsere Küchenplanung sich dem Ende zuneigte, empfahlt unsere Küchenberaterin jetzt eine Silgranitspüle. Da wir als Arbeitsplatte Olive Sand gewählt haben, kommt eigentlich nur die Farbe Café in Frage.
Im Forum habe ich viele unterschiedliche Meinungen gefunden. Eigentlich gefällt mir die Optik nicht so gut, ich suche aber etwas PFLEGELEICHTES. Ich befürchte, dass Kalkflecken bei einem so dunklen Farbton deutlich sichtbar sein werden, jeden Tag naß + trocken wischen ist mir zu aufwendig. Auch gefällt mir nicht, dass die gezeigten Becken nicht flächenbündig waren. Geht ein flächenbündiger Einbau überhaupt?
Was haltet Ihr von Edelstahl gebürstet?

Vielen Dank für Eure Kommentare
Suwo
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Dann werfe ich mal noch Keramik ein, von Systemceram oder Villeroy und Boch.

Was soll es denn für eine Spüle werden? 1,5 Becken? Abtropffläche?

Zu Spüle untergebaut oder flächenbündig in Schichtstoffarbeitsplatte wurde hier gerade recht ausführlich geschrieben.
 

Suwo

Mitglied
Beiträge
8
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo Kerstin,
es sollen 1,5 Becken mit Abtropffläche werden (Blanconova 6 S). Dazu die Armatur Blanco Elipso-SII.
VG
Suwo
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

.. ich würde entweder bewährt Edelstahl wählen oder wie Kerstin vorgeschlagen hat Keramik ... dieses gebackene Pressstück, welches sich Silgranit nennt, überzeugt mich nicht.

Bisher hab ich immer Edelstahl gehabt, mein aktuelles ist gebürstet .. passt zu den anderen gebürsteten Edelstahl oberflächenteilen in meiner Küche. Man bekommt es IMMER wieder sauber .. hygienisch und robust
 
Beiträge
621
Wohnort
Wetteraukreis
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Ich gehöre ja zu den Silgranit-Fans und ich würde auch immer wieder Silgranit nehmen. Ich habe nun schon länger Erfahrung mit diesen Spülbecken und kann nichts Negatives drüber sagen, dafür aber viel Positives (das meiner Mutter ist 10 Jahre alt, mein letzte noname ist nun auch schon 6 Jahre alt und im HWR noch im Gebrauch).

Ich habe keine Kalkprobleme, nach dem Händewaschen gibt es keine Wasserflecken und heiße Töpfe stelle ich ohne Probleme drauf ab. Ich würde nur drauf achten, eine so dunkle Farbe wie möglich zu nehmen, da bei hellen Farben schneller Verfärbungen zu sehen sind, die aber durch Einweichen mit Wasser mit aufgelöstem SpüMa-Tab leicht zu entfernen sind. Und es hat bei mir über ein halbes Jahr gedauert (Farbe der Spüle silbergrau), bis überhaupt mal geringe Verfärbungen zu sehen waren und der Aufwand, sie zu entfernen, war recht geringt. Bei meinem letzten Becken, das anthrazit mit kleinen glänzenden Sprengeln war, hat man nach 6 Jahren noch keine Verfärbung gesehen.
 

Jupiter

Mitglied
Beiträge
106
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo,

schönen Tag,

stelle mir die gleichen Fragen zur Spüle

was würdet ihr vorschlagen
Silgranit vom wem auch immer oder Keramik
APL ist oder soll es werden Granit
Spüle soll aufgesetzt werden

vilen dank für die Antworten
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Und warum bei Granit keine untergebaute oder flächenbündige Spüle?

Ich persönlich bin Keramik-Fan. Ich habe seit 4 Jahren problemlos die Subway 45 von V&B im Einsatz, in einer hellen Farbe, graniperle.
 

Suwo

Mitglied
Beiträge
8
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo Kerstin,

nachdem Alle von Keramik so begeistert sind, habe ich Keramik inzwischen auch in meine Überlegungen einbezogen.

Frage: gehen beim Spülen Gläser nicht sehr leicht zu Bruch, weil Keramik sehr hart ist? Welche Spülen sind etwas abgerundet und damit leichter zu reinigen? Welchen Farbton sollte man bei Keramik wählen, hell oder dunkel - oder ist es egal, weil sich Keramik mit der Zeit nicht verfärbt?

VG
Suwo
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo Suwo,
ich spüle so gut wie nie mit der Hand ;-) .. dafür habe ich die Spüma. Graniperle ist recht hell. Ab und zu mit einem Mikrofasertuch ordentlich ausgerubbelt (insbesondere, wenn wieder der Tresterbehälter vom Kaffeeautomat gespült wurde), reicht bei mir vollkommen.

Wenn du viel mit der Hand spülst, empfiehlt sich ein Geschirrkorb. Keramik ist definitiv hart. Mir ist schon ein dicker Glasaschenbecher aus dem Hängeschrank auf die Spüle gefallen .. Den Aschenbecher konnte ich tausend Einzelteilen zusammenklauben, meiner Spüle sieht man nichts an.

Farbe ist Geschmackssache. Wenn es nah zum Kochfeld ist, könnte man auch schwarz/anthrazit nehmen. Dann wird die Arbeitsplatte wieder mit einem dunklen Farbton unterbrochen.
 

Suwo

Mitglied
Beiträge
8
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo Kerstin,
danke für die superschnelle Antwort.
Ich spüle nur empfindliche hohe Gläser (und Töpfe) mit der Hand, der Rest geht in die Spülmaschine.
Die Spüle ist gegenüber vom Herd (siehe 2. Bild), das Fenster in der Mitte hat einen braunen Rahmen.
Auf einer dunklen Spüle sieht man Kalk wahrscheinlich stärker, weiß dürfte unempfindlicher sein - wirkt aber vielleicht zu klinisch?
VG
Suwo
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Tja, wie kalkhaltig ist euer Wasser? Bei mir würde m an wohl nichts sehen, da praktisch nicht kalkhaltig.

Welche Planung wird es denn nun? Vielleicht kannst du deinen Planungsthread mal aktualisieren.

Du beziehst dich übrigens auf ein "2. Bild" ... wo soll das sein? Im Planungsthread?
 

Suwo

Mitglied
Beiträge
8
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Ich habe den Planungsthread noch nicht aktualisiert, sondern nur auf die Schnelle die aktuellen Skizzen hier oben angehängt.

VG
Susanne
 

guzzili

Mitglied
Beiträge
54
Wohnort
Bayern
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo Suwo,

hatte auch zuerst eine Keramikspüle in der engeren Wahl. Da ich aber meine Rotweingläser immer mit der Hand reinige, war mir die Keramikspüle zu gefährlich;-)

Hab mir jetzt eine Nanogranit von Schock eingebaut. Anthrazitfarben wie das Kochfeld. Alles flächenbündig in Granit-APL. Schaut super aus. *2daumenhoch*
Nächste Woche kommt die Glasrückwand und dann ist die Küche endlich fertig. Dann gibts auch Bilder.*dance*

Lg

Guzzili
 
Beiträge
40
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Ich hatte eine Silgranit Spüle und habe für meine neue Küche auch wieder eine in schwarz mit Silbersprenkeln genommen.
Ich hatte eigentlich nur gute Erfahrungen, wenn die Spüle anfing zu verkalken, wurde sie anständig gescheuert mit weißem Stein und gut wars.
Einmal im Monat balsmiere ich sie mit einen Spezialmittel für solche Spülen ein und bin restlos zufrieden.

LG Dorschfliege
 
Beiträge
131
Wohnort
München
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo zusammen,

meiner Meinung nach ist gerade in Gegenden mit 1A-Trinkwasserqualität - also extrem kalkhaltigem Leitungswasser - eine Silgranit-/Fragranit-/Cristalitespüle allererste Wahl. Ich wohne in München mit genau diesem Problem und bin mit meiner schwarzen "Granit"-Spüle absolut zufrieden. Aus Besuchen bei Kunden nach erfolgter Küchenmontage weiß ich wie eine Edelstahlspüle aussieht, wenn diese nicht nach jeder Benutzung wieder trocken gewischt wird...

Hellen "Granit"-Spülen sieht man recht schnell Verschmutzungen an, allerdings sind das Kalkablagerungen, die sich verfärben, das Material an sich ist resistent gegenüber im Haushalt üblichen und in Lebensmitteln enthaltenen Farbstoffen. Mit einem für Bad und Dusche geeigneten Kalkreiniger lassen sich diese Ablagerungen ganz ordentlich bekämpfen. Die Spülenhersteller bieten selbst eine Reinigungsmilch an, die Kalkablagerungen löst und imprägnierend gegen ein schnelles Wiederverschmutzen hilft. Gegen hartnäckige Flecken hilft ein im über Nacht randvoll mit Wasser gefüllten Spülbecken gelöstes Corega-Tab (ersatzweise auch ein Spülmaschinen-Tab).

Keramikspülen bieten sich mit ihrer wasserabweisenden Oberfläche genauso gut an, allerdings ist die Entscheidungsfreude für dieses Material aufgrund der Erfahrungen, die die Kunden mit ihren Waschtischen und -becken gemacht haben, doch etwas zurückhaltender. Dabei sind gerade bei Keramik die Gestaltungsmöglichkeiten enorm.

Fazit: Das optimale Spülenmaterial gibt es nicht, jedes hat seine Vor- und Nachteile. Neben praktischen Aspekten sollte man sich einfach auf sein Bauchgefühl verlassen und sich für das Material entscheiden, was am besten gefällt.

Viele Grüße und ein gutes Händchen bei der Wahl der richtigen Einbauspüle!
Alex

*top*
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Hallo miteinander,

ich kann meinem Vorredner nur zustimmen, eine Edelstahlspüle ist in Gegenden mit kalkhaltigem Wasser wie in München sehr pflegeintensiv.

Allerdings - welche Alternative hätte es bei mir gegeben: Bei einer 13 mm dünnen Arbeitsplatte aus Quarzkomposit in der Farbe "beton-beige-schlamm"-farben? Und dann noch - wie von uns gewünscht, in Unterbaumontage? (siehe Foto)

Unter 13 mm dünne AP kann ich keine Keramikspüle unterbauen! Bliebe nur noch die Variante AP aus Corian und Spüle aus Corian, oder? Ist allerdings die teurere Variante.

Würde mich - rein theoretisch - für meinen nächsten Küchenkauf mal interessieren ;-).

Viele Grüße, Ulla
 

Anhänge

Jupiter

Mitglied
Beiträge
106
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Zunächst danke an alle die mich Schritt für Schritt weiterbringen

Bin aktuell in der Küchenplanung bzw. Vorbereitung

Spüle: immer noch offen
Küchenfront : Farbe Vanille bzw. Magnolie
Arbeitsplatte :Granit Farbe noch offen aber Richtung Grau und beige -Anteile
Fussboden: Fliesen, hat Cremegraue Grundfarbe
Wasser: hart
Aktuelle Spüle: dunkelbraun Kunststoff 20 Jahre alte von Franke

Kalk setzt sich hier leider sehr gut ab, Ecken sind auch schon abgesprungen

Daher habe ich eher zu Keramik tendiert. Aber Keramik ist der Feind meiner Rotweinkelche und der grossen Salatschüsselen aus Glas.

Ich gehe davon aus das die heutigen Silgranitspülen und seine Brüder sich aus Materialsicht entwickelt haben.

Frage 1
Springen hier im normalen Hausgebrauch, beim reinigen von hartnäckigen Schmutzresten einer Gusseisenpfanne ( ohne Spüli) es versteht sich das ich dies in der Spüle tun möchte noch Ecken und Kanten der Spüle ab ?

Wenn nein, würde ich mich wohl dafür entscheiden

Frage 2
Gibt es bei Fragranit, Silgranit, Unterschiede bzgl. Qualität
Ich denke das Material sowie das Herstellungsverfahren ist gleich
oder ?
Danke für eure Antworten
 
Beiträge
14
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Edelstahl wollte ich Aufgrund vergangener Erfahrung nicht mehr, weshalb wir in der neuen Küche ein weißes Silgranitbecken von Blanco gewählt haben (flächenbündiger Einbau in Natursteinpatte).

Auch Silgranit würde ich nach 8 monatiger Erfahrung NICHT mehr nehmen. Das Becken ist zwar im Gegensatz zu unserem Edelstahlbecken nicht kalkfleckenempfindlich, dafür sieht es bereits verfärbt aus und hatte nach kurzer Zeit einen leichten grau-gelb Schleier. Normales schrubben mit einem Schwamm und Spüli hilft nicht, auch mit der rauhen Seite des Schwamms bekomme ich den Grauschleier nicht weg.

Jetzt habe ich festgestellt, dass ich es mit einem Putzstein ganz gut sauber bekomme aber so strahlend weiß wie am Anfang wird es leider nicht mehr und ausserdem vergraut es auch wieder nach spätestens 2 Tagen.

Ich bin enttäuscht, denn eigentlich wollte ich ein Waschbecken, welches nicht mehr so pflegeintensiv wie das Edelstahlbecken ist und das habe ich mit Silgranit definitiv nicht bekommen. Ich ärgere mich, dass wir kein Keramikbecken genommen haben, weil das mit dem flächenbündigen Einbau nicht funktioniert hätte, doch im Nachhinein hätte ich den Kompromiss in Kauf genommen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Silgranit oder Edelstahl gebürstet

Wer hat Dir denn erzählt, dass flächenbündiger Einbau bei Keramik nicht funktioniert? Sowohl V&B als auch SystemCeram bieten etliche Becken für flächenbündigen Einbau an und das seit Jahrzehnten.
 

Ähnliche Beiträge