Siemens Spülmaschine Laufschienen schmutzig?!

LotF

Mitglied

Beiträge
110
Moin,
ich habe ein kleines Problem mit einer knapp 2 Jahre alten Geschirrspülmaschine von BSH .
Der Gerätetyp ist SX758X46TE. Das Besteck, insb. Messer, hat Flugrostflecken. Irgendwie bin ich dadurch darauf gekommen mir die Maschine im oberen Teil nochmal genauer anzugucken und habe festgestellt, dass die Laufschienen der Oberkörbe ziemlich schmutzig sind. Fotos findet ihr anbei. Daraufhin habe ich eine 70 Grad Reinigung ohne Geschirr gestartet, was allerdings nichts gebracht hat. Also mir ist klar, da kommt Wasser schlecht hin, aber das sollte doch dennoch nicht so schmutzig bleiben oder irre ich mich?

Maschinenreinigung mit extra Reiniger steht noch aus, aber ich dachte ich frage lieber jetzt schonmal hier nach :-) Dank und Gruß!
 

Anhänge

  • 20220808_181913.jpg
    20220808_181913.jpg
    115,8 KB · Aufrufe: 763
  • 20220808_181927.jpg
    20220808_181927.jpg
    110,5 KB · Aufrufe: 767
  • 20220808_182010.jpg
    20220808_182010.jpg
    117,3 KB · Aufrufe: 761

LotF

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
110
Ich bin ja männlich und habe da eher an Hochdruckreiniger gedacht ;-)

Im Ernst: Natürlich bekomme ich das irgendwie weg. Ich habe mich nur gefragt, ob sowas in der Art überhaupt entstehen "darf". Ich bin mir tatsächlich nicht sicher, ob ich das in einer anderen Küche bzw. mit einem anderen Gerät in der Art und Weise schonmal hatte und selbst wenn: nicht nach 1,5-2 Jahren. Also ich denke bei Spülmaschinen immer, dass sie ansich "selbstreinigend" sein sollten?! (Ja, ich mache das Sieb auch mal sauber...).
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.352
Wohnort
Berlin
Also ich kenne das durchaus, und offenbar hast du zwei Jahre nicht viel an der Maschine gereinigt? Man macht auch die Dichtungen und Sprüharme regelmäßig sauber. Geht sicher auch mit einem Hochdruckreiniger, aber ob du danach noch was von der Maschine hast, ist fraglich. ;-)
 
Beiträge
2.651
Ich lese mal mit. Hab seit 1,5 Jahren eine Gaggenau Spülmaschine (BSH Gruppe) Wenn ich die Laufschienen nicht alle Paar Wochen mit dem Lappen nachputzen würde, würden sie jetzt noch schlimmer aussehen. Ich bin mit der Maschine sehr zufrieden, sie spült auch Weingläser Blitze Blanc (was meine Miele dagegen nicht schafft). Aber auch ich hab mich gefragt, warum der Schmutz ausgerechnet an den Schienen hängen bleibt. Die anderen Bestandteile verschmutzen nicht so schnell. Das ist schon auffällig. Ich kann mich nicht erinnern, dass mir das bei anderen Geräten so extrem aufgefallen ist. Das gute daran ist, dass der Schmutz mit einem Wisch sehr leicht zu entfernen ist. Ist wahrscheinlich Konstruktionsbedingt. Wer weiß.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
jetzt hab ich doch auch mal geschaut, bei mir ist die min 12 Jahre alte Miele blitzeblank.

Vielleicht weil Miele den 3. Arm oben zusätzlich hat?
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Meine Schienen bei einem Bosch -Gerät (kein 3. Spülarm) sehen auch so oder so ähnlich aus, wenn ich sie nicht regelmäßig putze.

Da das in unserem Fall richtig harte Beläge sind, vermute ich, dass das angelagerte Rückstände vom Reiniger sind (wir benutzen Tabs, wovon hier ja ohnehin oft abgeraten wird...), die beim Klarspülgang an diesen teilweise ja verwinkelten Stellen einfach nicht ordentlich weggespült werden.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.379
Ich habe jetzt etwas panisch mein 8 Jahre alten Siemens -GSP (xl ohne zweiten Sprüharm) begutachtet, ich war noch nie auch nur auf die Idee gekommen, die Schienen anzuschauen.

Ergebnis: Einseitige Ablagerung , in etwa so groß wie eine 20 Cent Münze, die sich aber schnell mechanisch mit einer Bürste beseitigen ließ. Es sah aus wie eine Art Salzablagerung, also sehr wahrscheinlich kristallisierte Pulverreste.

Ich nutze keine Tabs und versuche soweit es mir möglich ist, sparsam zu dosieren - meine Empfehlung wäre also eine Spülbürste für eine erste Putzaktion zu opfern und danach Pulver sparsam zu verwenden und eher das Auto-Programm, der selber schaut, wieviel gespült werden muss.
 

LotF

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
110
Ja an sowas hatte ich auch schon gedacht, wollte ich mal ausprobieren. Danke für den Produkthinweis!

Also ich kenne das durchaus, und offenbar hast du zwei Jahre nicht viel an der Maschine gereinigt? Man macht auch die Dichtungen und Sprüharme regelmäßig sauber. Geht sicher auch mit einem Hochdruckreiniger, aber ob du danach noch was von der Maschine hast, ist fraglich. ;-)
Lass es mich so ausdrücken:
Da wo kein Wasser hinkommen kann, also Dichtungsbereich usw. wische ich auch mal drüber. Ich mache die Siebe sauber und gucke zwischendurch mal, ob die Löcher der Arme verstopft sind (insb. wenn mal was nicht sauber geworden ist). Und nein, ansonsten denke ich eben: So ein Ding müsste sich eigentlich innen beim Spülgang selber reinigen.


Das gute daran ist, dass der Schmutz mit einem Wisch sehr leicht zu entfernen ist. Ist wahrscheinlich Konstruktionsbedingt. Wer weiß.
Das ist auch meine Vermutung. Wir haben zum ersten mal eine Besteckschublade und mir ist das vorher noch nie so aufgefallen.
Meine Schienen bei einem Bosch -Gerät (kein 3. Spülarm) sehen auch so oder so ähnlich aus, wenn ich sie nicht regelmäßig putze.

Da das in unserem Fall richtig harte Beläge sind, vermute ich, dass das angelagerte Rückstände vom Reiniger sind (wir benutzen Tabs, wovon hier ja ohnehin oft abgeraten wird...), die beim Klarspülgang an diesen teilweise ja verwinkelten Stellen einfach nicht ordentlich weggespült werden.
Also wir verwenden nur Pulver und Eco oder Automodus. Zwischendurch lasse ich dann mal eben auch Normal laufen, damit die Maschine mal durchspült. Ist aber zugegeben eher selten.

Ich habe noch gar nicht geschaut, ob die Ablagerung richtig fest ist oder man es leicht abwischen kann... Es ist zwar primär an den Schienen, aber auch an den Ecken der Bestecklade hinten und dort war eben auch eine Ecke der Maschineninnenseite schmutzig, was beim zweiten Spülgang dann aber weg ging. Ich vermute auch, dass da einfach super schlecht Wasser hinkommt.

Ich dachte vielleicht spült das Teil auch einfach nicht richtig (doch irgendwie nicht genügend Druck, Temperatur oder ähnliches), dass so etwas entsteht? Also melden werde ich es BSH auf jeden Fall auch nochmal. Aber danke für eure Erfahrungen :-)
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben