Siemens oder AEG

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von misscaro, 29. Juli 2010.

  1. misscaro

    misscaro Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    27

    Es geht um diese Einbaugeräte:

    Mikrowelle
    Backofen
    Kochfeld
    Spülmaschine
    Kühlschrank+Gefrierfach
    Dunstabzugshaube (Abluft)

    Welcher Hersteller würdet Ihr bevorzugen?

    LG Caro
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Siemens oder AEG

    Microwelle ... irgendein Standgerät
    BO & DGC = Miele, Küppersbusch (und zwar in der Reihenfolge)
    BO = Neff, Siemens ...
    GSP = Miele, Siemens ...
    Kochfeld = Induktion ... egal von wem, Hauptsache die Einteilung stimmt und die Plattengrösse, sowie die Bedienart.
    Kühlis = Siemens
    DAH = O&F Minden, Gutmann, Novy, ...
     
  3. MaDe

    MaDe Spezialist

    Seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bermatingen-Ahausen
    AW: Siemens oder AEG

    Hallo Caro,

    dass ist so schwer zusagen, auf was legst Du den besonderen Wert bei den Geräten???

    Kochfeld: Induktion oder Ceran?
    Backofen: mit oder ohne Pyrolyse (Selbstreinigung)?
    Mikrowelle: mit oder ohne Grill?
    Kühlschrank: mit 0°-Zone oder reicht das Gefrierfach?
    Dunstabzugshaube: Wie viel qm hat der Raum? Wie lang ist ca. der Abluftweg von der Haube nach draussen?

    Gib bitte ein bisschen mehr Infos, dann kann ich dir besser sagen welche Geräte evtl. zudem was Du benötigst besser passen.


    Bis dahin, Liebe Grüsse

    MaDe*rose*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juli 2010
  4. möbelfuzzi

    möbelfuzzi Mitglied

    Seit:
    14. Sep. 2009
    Beiträge:
    42
    Ort:
    82362 Weilheim
    AW: Siemens oder AEG

    Als komplettes Paket eher Siemens als AEG.
    Bei einer individuellen Zusammenstellung und wenn der Preis keine all zu große Rolle spielt:
    Micro: irgend ein Gerät
    BAckofen: Siemens oder Miele
    Kochfeld: egal, jedoch hat AEG ein mit nem TFT Bildschirm, ist von der Bedienung echt gut oder Siemens TouchSlider. Die Bedienung bei Miele ist eher gewöhnungsbedürftig
    Geschirrspüler: MIELE !
    Kühlschrank: Liebherr
    Dunstabzug: BERBEL mit dem dementsprechenen Mauerkasten sowie Hybried für Abluft (Sommer) und Umluft (Winter), um die Wärme drin zu lassen.

    Meine Meinung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juli 2010
  5. misscaro

    misscaro Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    27
    AW: Siemens oder AEG

    Also die Küche ist 10 m² groß. 2 Küchenhersteller haben mir diese Angebote gemacht:

    Siemensgeräte

    Backofen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Kochfeld Ceran |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Einbaumikro |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Kühl/Gefrier |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Abluft |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Spülmaschinehttp://www.siemens-home.de/SE63E332EU.html

    AEG-Geräte+Siemens

    Backofen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kochfeld |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Mikro |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kühl/Gefrier |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Abluft |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Spülmaschine |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Was mir wichtig ist? Gute Frage, bin erst 28 Jahre alt und weiß nicht wirklich was gut und nützlich für die Zukunft ist. Vielleicht könnt Ihr mir bissel helfen.

    LG Caro
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Siemens oder AEG

    Hallo Caro,
    dann solltest du als erstes mal über Induktion statt Standard-Ceran-Kochfeld nachdenken.
    Dazu hat Ulla geschrieben

    Wir haben selbst seit kurzem Induktion und sind hellauf begeistert:

    • Ein Induktions-Kochfeld reagiert so schnell wie Gas, erzeugt aber weniger Hitze. Weil diese nicht auf der Herdplatte, sondern direkt im Topfboden entsteht, geht keine Energie im Raum verloren. Auch die Aufheizzeit verkürzt sich beim Induktions-Kochfeld deutlich.
    • Kochen mit Induktion bedeutet kochen punktgenau. Zum Beispiel: Nudelwasser kochen kann man genau regeln. Bei Elektro-Ceranfeldern muss man den Topf mit dem Wasser, welches zu kochen beginnt, erst mal vom Kochfeld ziehen, damit es nicht überkocht. Bei Induktion stelle ich einfach das Feld kleiner und sofort kocht es auch weniger.
    • Dabei entsteht auf der Kochstelle selbst keine Hitze, so dass darauf nichts mehr so schnell anbrennen kann und diese umso leichter zu reinigen ist. Den Ceranfeld-Schaber kann man wegschmeissen, mit Küchentuch und Seifenwasser geht alles weg.
    • Beim Anbraten von Steaks oder Fleisch kann ich zwischen das Kochfeld und die Pfanne Zeitungspapier legen, das die starken Fettspritzer auffängt. Das Zeitungspapier brennt nicht an, wird höchstens ein bissel bräunlich! Hinterher: Fettiges Zeitungspapier in den Mülll - das reduziert die Putzarbeit enorm.
    • Dass keine Hitze entsteht, ist sehr praktisch für Familien mit Kindern oder für ältere Leute, weil die Verbrennungsgefahr durch ein heißes Kochfeld sehr gering ist!
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Siemens oder AEG

    Si ;-)

    AEG wird manchmal ungern verkauft, weil nicht mehr in Deutschland produziert. Siemens ist ok!
     
  8. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Siemens oder AEG

    o+F sitzt in Menden im Sauerland nicht in Minden, da sitzt Melitta...;D

    mfg

    Racer
     
  9. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Siemens oder AEG

    Da ist das Spektrum von Hobbykoch bis Sparkoch noch drin. Letzterer braucht die Küche lediglich um Fertiggerichte warm zu machen (eine einfache Mikrowelle würde also reichen ;-) ) Wenn Du beruflich dermaßen eingespannt bist, daß liebevolles Kochen nicht drin ist und Abendplanung eher Lotto spielen ist... reichen wahrscheinlich einfache Geräte.

    Ansonsten: hunderte von Programmen bei Geräten (meist Backofen und Mikrowelle) sind lustig und ein nettes Spielzeug aber nicht unbedingt nötig. Du tust Dich später leichter, wenn Du ohne solche Programme Deine Lebensmittel im Griff hast.

    Geräte sollten gut zu reinigen sein.

    Ein Kühlschrank, in dem sich im Notfall Lebensmittel auch mal ein paar Tage länger halten, kann nicht schaden. Kühlschrank groß hat sich hier bewährt (ca 120cm Höhe). Tiefkühlen ist Geschmackssache.

    Ein TK-Schrank tendiert gerne dazu zum Lager zu werden, andererseits ist es manchmal ein segen Sonntag morgen schnell ein paar Semmeln aus dem Tiefkühler nehmen und aufbacken zu können. Oder die Reste vom Vorabend einfach einzufrieren.

    Auch von mir die Empfehlung auf ein modernes Induktionsfeld zu gehen.

    GSP: So ein Miele ist schon was Feines... geht aber auch heftig ins Geld. Ein Siemens, Bosch oder Neff tut es meist auch.

    neko
     
  10. misscaro

    misscaro Mitglied

    Seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    27
    AW: Siemens oder AEG

    Hallo,

    also ich koche jeden Tag und backe so 3-4 Woche im Backofen (z. B. Auflauf)

    Also nutze die Küche schon viel. Bin Zurzeit bis auf paar Tage im Monat Vollzeit-Mami. Mikro benutze ich auch oft, aber müsste wirklich keine teure sein. Finde halt die eingebauten schöner ls hinter der Tür versteckt. Muss ich nochmal selbst gucken.

    Induktion: Was kostet denn so ein Kochfeld mehr gegenüber Ceran (80 er).

    Wie ist es wenn manche Küchenanbieter nur 2 Anbieter z.B AEG und Siemens haben. Kann ich mir auch selbst die Elektrogeräte zulegen und mit einbauen lassen?

    LG Caro
     
  11. MaDe

    MaDe Spezialist

    Seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bermatingen-Ahausen
    AW: Siemens oder AEG

    Hallo Caro,

    dass ist möglich, Du bist ja nicht verpflichtet die Geräte zukaufen, Du kannst auch nur die Möbel kaufen wobei der Anbieter natürlich lieber eine ganze Küche verkaufen möchte.

    Zweitens ist alles aus einer Hand wesentlich unkomplizierter, da Du immer den selben Ansprechpartner hast wenn mal was ist und die Geräte auch eingebaut werden (ist im Küchenpreis enthalten) wenn Du die Geräte stellst, kostet das auch nochmal extra.

    Grüsse

    MaDe

     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Siemens oder AEG

    Häufig liegt's auch an der Blockverrechnung, dass bestimmte Geräte angeboten werden.
     
  13. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Siemens oder AEG

    Mit ca. 30 % mehr - das ist meine Erfahrung.

    Aber Kochspaß ist garantiert und es wert!
     
  14. Hood

    Hood Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    95
    AW: Siemens oder AEG

    das kann ich bestätigen. Bis vor 6 Wochen hatten wir einen 35 Jahre alten Herd mit Blitzkochplatten und seit einer Woche ein Induktionskochfeld. Vergleichbar ist das auf gar keinen Fall, sofort heiss - sofort kalt stimmt wirklich. Wir haben die Disc control- Bedienung und die sagt mir persönlich wahnsinnig zu *2daumenhoch* weil ich für jedes Kochfeld einen richtigen Schalter habe.
     
  15. Heise

    Heise Gast

    AW: Siemens oder AEG

    Ich möchte keinen neuen Thread eröffnen, daher hier meine Frage:
    Ich habe meine Küche mit normalem Ceranfeld geplant. ( Töpfe vorhanden, möchte nicht verzichten..etc.) Mittlerweile sind natürlich alle Installationen verlegt.
    Durch ständiges Mitlesen tendiere ich doch immer mehr zu Induktion..:-[
    Wohnung und Küche bekomme ich erst Anfang 2011.
    Ist es möglich ( ohne Veränderung der E- Installationen) jetzt doch ein Induktionskochfeld einbauen zu lassen? *kiss*
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Siemens oder AEG

    *w00t* WOW, das finde ich einen guten Schritt... und wie ich aus eigener Erfahrung weiss, sind neue Töpfe und Pfannen durchaus ein Lustgewinn ;D

    Ja der Wechsel sollte eigendlich problemlos sein; da ja auch oft in Altbauten Induktionsherde nachgerüstet werden. :-)
     
  17. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Siemens oder AEG

    Hallo Heise,

    natürlich kannst Du an die Anschlüsse Deines bisher geplanten "normalen" Ceranfeldes nun ein Ceranfeld mit Induktion anschließen lassen.

    Gute Entscheidung!*top*
     
  18. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Siemens oder AEG

    Dem Herdanschluss ist es egal, ob da ein Kochfeld mit Strahlungsheizkörpern oder Induktion angeschlossen wird, Hauptsache, es ist mit 3x16A abgesichert.
     
  19. Heise

    Heise Gast

    AW: Siemens oder AEG

    *rose* Vielen Dank für die Aufklärung. Was weiß denn ich schon.:-[:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Siemens Geschirrspüler in Schüller Küche - passt nicht?! Montage-Details 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Siemens LC97BC532. Wie hoch soll die DAH hängen? Einbaugeräte 3. Nov. 2016
Siemens iQ500 LF91BC542 oder iQ700 Edelstahl LF91BA582 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Siemens Dual LightSlider oder der alte TouchSlider (Multi) Einbaugeräte 27. Sep. 2016
DAH NOVY, GUTMANN, Siemens? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 26. Sep. 2016
Backofen - Worauf achten? Siemens HB63AB521 ok? Einbaugeräte 1. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen