Siemens iQ700 Induktionskochfeld - Timer pro Kochstelle möglich?

Beiträge
63
Hallo liebes Forum,

ich hätte da mal eine Frage an die Gerätespezialisten.

Ist es beim genannten Induktionskochfeld
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
) möglich das man den Timer für jede einzelne Kochstelle einschaltet?
Also z. B. auf der einen Platte kocht die Milch und schaltet sich automatisch nach 5 min ab und auf der anden Platte die Nudeln und die schalten sich dann nach 8 min ab.
In der Anleitung kann ich es nicht direkt rauslesen, aber mit diesen Satz klingt es ja schon danach, oder? "Hinweise ■ Wenn für mehrere Kochstellen eine Garzeit eingegeben wurde, erscheint in der Timer-Anzeige immer die Garzeit der ausgewählten Kochstelle."


Meine Alternative wäre Neff TT5355N (+ Backoffen Neff B25CR22N0 ) mit dem Twistpad, allerdings ist das ein Aufpreis gegenüber von Siemens von 226 Euro für Induktionsfeld + Herd. Lt. Küchenstudio kann das Neff-Kochfeld jede Kochstelle mit einer eigenen Zeit versehen. Ich bin mir noch nicht sicher ob mir der Aufpreis die TwistPad Steuerung wert ist. Oder seht ihr noch andere Vorteile gegenüber dem Siemens-Set?

Viele Grüße!
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Ich deute das so, dass für jede Kochstelle eine Garzeit eingegeben werden kann, es aber keine 4 Anzeigefelder dafür gibt, sondern nur eines. Angezeigt im Anzeigefeld wird dann immer die Garzeit des gerade angewählten Feldes.

Denn auch zur Bedienung des Monosliders mußt du ja erst das Kochfeld anwählen und kannst dann den Monoslider bedienen.
 
Beiträge
63
Hallo Kerstin,
das wäre ja völlig ok. Die Anzeige ist mir erstmal "egal". Mein KFB konnte mir nur nicht sagen ob Siemens das überhaupt kann mit z. B. 4 verschiedenen Timern.
 
Beiträge
63
Also kann es das Siemensgerät, oder?

Naja, eher schlechter Vertreter. Der KFB hat sogar beim Vertreter nachgefragt und der konnte keine Auskunft geben...
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner