Siemens inductionAir Plus

Elke21

Mitglied
Beiträge
167
Hallo zusammen,

Ich habe diese Woche eine online Präsentation von dem neuen Siemens Kochfeld inductionAir Plus gesehen und fand das ziemlich ansprechend. Insbesondere so Funktionen wie z.B. der Koch- und Bratsensor haben mich begeistert.
Hat jemand eventuell so ein Teil schon in seiner Küche und kann Erfahrungsberichte dazu abgeben? Kann jemand von den Profis vielleicht einen Vergleich zum Bora X Pure abgeben? Bzgl. Lautstärke, Abzugsqualität, Kochfeldqualität,… Gibt es bei Bora auch so einen Kochsensor? Oder ist das ein Siemens–spezifisches Teil was auch nur mit diesem Kochfeld zusammen funktioniert? Und was mich auch insbesondere interessiert: wieviel Stauraum verliert man mit dem Siemens Teil? Die oberste Schublade ist klar - das ist ja bei allen so. Aber wie sieht es mit der zweiten Schublade aus und mit dem Schrank auf der Rückwand der Insel der hinter dem Kochfeld steht? Die Bora X Pure wurde mit bisher immer als diejenige Variante mit dem geringsten Stauraumverlust nahegelegt. Allerdings brauche ich für die Bora einen 90er Unterschrank und bei dem Siemens Teil würde ich mit einem 80er hinkommen. Ach, es sind so viele Kriterien die man da berücksichtigen muss…

Ich wäre über jeglichen Input und Entscheidungshilfe dankbar. Noch einen schönen Sonntag für euch alle
 

DolceVita

Mitglied
Beiträge
331
Wenn du in der Suchfunktion mal die Bezeichnungen eingibst, findest du schon denn ein oder averted Thread dazu, der ggf interessante Infos hat :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Elke21

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
167
@DolceVita Das habe ich natürlich vorher schon gemacht und dabei auch den einen oder anderen Thread zu ähnlichen Themen gefunden, aber ich habe eben noch nicht genügend Informationen um eine Entscheidung treffen zu können.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
@Elke21 ... welche Informationen fehlen dir denn noch um eine Entscheidung zu treffen? Zur Einbausituation gibt es ja Zeichnungen:
1620577208453.jpg


1620577171524.jpg


Du würdest wohl auch mit einem 60er Schrank und leicht ausgeschnittenen Seitenwänden hinkommen, allerdings definitiv mehr als die oberste Schublade.
 

Elke21

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
167
Ja, die Zeichnungen habe ich gesehen, aber irgendwie kann ich mir das eben nicht so wirklich gut vorstellen. Also zum Beispiel die Höhe von 227 mm: Wenn ich 2 cm Arbeitsplatte habe, ragt dann das KF über die oberste Schublade hinaus ( 13 cm hoch) noch 8 cm in die zweite Schublade hinein? Wäre also damit auch die zweite Schublade komplett unbrauchbar? Das wäre für mich wahrscheinlich fast ein Killerkriterium.

60er Schrank muss nicht sein - 80er wäre eigentlich perfekt (wenn denn die zweite Schublade - zumindest teilweise - nutzbar wäre)

Andere Informationen (außer dem Stauraumverlust), die ich gerne für eine Entscheidung hätte:

- Gibt es so einen Koch- und Bratsensor auch für Bora ? Den fand ich nämlich richtig toll.

- Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Siemens Teil - es ist ja noch nicht allzu lange auf dem Markt.

- Wie würden Profis die beiden KF im Vergleich sehen bzgl. Lautstärke und Abzugsstärke

- Wie liegen die beiden preislich im Vergleich? Zu Bora ist da im Netz leider nicht viel zu finden und die UVP Preise auf der Hersteller Seite sind (hoffentlich) keine Endpreise ;-)

Die anderen Threads die ich zu dem Thema gefunden hatte, gingen meist über die Anfrage nicht hinaus und ich hatte darin auch irgendwo gelesen, dass es nicht erwünscht ist, alte fremde Threads wieder hochzuholen. Deshalb diese neue Anfrage. Sorry, wenn ich damit irgendwas falsch gemacht habe…
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
wie du schreibst, es ist neu, kaum jemand wird es haben.

Anhand von Schüller kann ich es dir so erklären


zB bei einer rasterung 1-2-3, 78er Korpus mit Griffen.

Normal hättest du die Schublade oben mit einem 67mm hohen Schublade (die Seitenwände der Schublade.

Darunter einen Auszug, wo die Seitenwände 167mm hoch sind.

Die AP ist 20mm, das Kochfeld flächenbündig 227mm.

Rechnung 1
200-168+40+126+20 = 218mm, der Platz reicht nicht.

siemens US schnitt.jpg

Rechnung 2
du entfernst den 2er Auszug (168mm seitliche Innenhöhe) und ersetzt diesen durch die obere Schublade (67mm seitliche Innenhöhe).

200-67+40+126+20 = 319mm, der Platz reicht. Dh, hier könntest du 92mm in der Höhe max nutzen.

siemens US schnitt2.jpg

die Fronten bleiben die Gleichen

Wenn deine Rasterung 2-2-2 wäre, hättest du 2 x 2er Auszüge
etwa so
siemens US schnitt3.PNG

zumindest verstehe ich es so.
 

Elke21

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
167
Wenn ich also eine Rasterung von 1-1-2-2 habe (Ballerina oder Rempp haben wir aktuell im Fokus), dann ist die oberste Schublade komplett tot und die zweite auch nicht normal nutzbar. Könnte man die untere 1er Schublade denn mit dem oberen 2er Auszug verbinden, so dass ein etwas höherer Auszug entsteht, das Ganze aber nach außen wegen der gleichen Optik mit den Nachbarschränken wie 1-1-2-2 aussieht?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
Man kann fast alles, wenn man dafür bezahlt, aber selbst diese optisch 1-1-rasterige Kombination bietet kaum Stauraum
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
rechnerisch hättest du von der Höhe den meisten Stauraum, wenn die Fronten 1-2-3 sind und innen hinter der 2er Front wie gezeigt, eine 1er (67mm) Schublade sich befindet. Es dürften, wenn umgedreht, sogar Pfannen reinpassen. Aber ob es auf die paar Zentimeter ankommt, weiß ich nicht. Vielleicht brauchst du eher eine 2-2-2 Rastung, es passen Töpfe/Pfannen dann in beide Auszüge. Kommt auch drauf an, ob es rechts und links zu den US passen soll.
 

Elke21

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
167
Kommt auch drauf an, ob es rechts und links zu den US passen soll.
Das sollte es eigentlich schon - und links und rechts vom KF habe ich 1-1-2-2 geplant.
Aber ich glaube, mit Euren Erklärungen habe ich es jetzt soweit verstanden und es wird sich eine Lösung finden lassen. Danke schonmal soweit.

Hat vielleicht jemand noch irgendwelche Anmerkungen zum technischen oder preislichen Vergleich der beiden Geräte Siemens - Bora ?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
dazu kann ich nichts sagen. Aber wegen dem Raster nimmst du 2-2-2 und alles ist roger
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
980
Wohnort
Oberfranken
Die Kochzonen bei Bora sind größer, weil das Bedienfeld mittig liegt und nicht wie bei Siemens am unteren Rand. Preislich dürften sich beide nicht viel nehmen.

Der Kochsensor funktioniert nur bei entsprechenden Geräten der BSH -Gruppe. Das gibt's schon seit vielen Jahren und wirkt mittlerweile auch ausgereift. Das Teil meldet die Temperatur ans Kochfeld und das regelt die Leistung.
 

Elke21

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
167
Aber wegen dem Raster nimmst du 2-2-2 und alles ist roger
Wenn ich dann einheitlich auf der ganzen Inselinnenseite 2-2-2 nehme: kann man in den oberen 2er Auszug bei Ballerina / Rempp noch eine Innenschublade setzen? Irgendwie muss ich ja das Besteck unterbringen?

Das Teil meldet die Temperatur ans Kochfeld und das regelt die Leistung.
Könnte man damit die Temperatur so konstant halten, wie beim SousVide Garen erforderlich?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
Warum dann nicht einen der Schränke mit 1-1-2-2? Einfacher und wesentlich praktischer in der Bedienung.
 

Elke21

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
167
Dann habe ich halt kein einheitliches Bild mehr. Wäre wahrscheinlich auch nicht so schlimm - ich dachte nur, mit Innenschublade wäre es funktionell fast gleichwertig und optisch schöner, wenn es einheitlich ist
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
Überleg einfach mal ... wg. jedem Löffel etc. unter Umständen immer erst Auszug und dann Innenschublade. Die kann man zwar per Mitnehmer mit öffnen lassen, dann darf aber im unteren Teil dieses Auszuges nichts liegen, was man auch öfter braucht.

Und, was heiß einheitliches Bild? Die Hauptlinien sind durchgehend 2- er Raster .. nur bei einem Schrank ist das obere Raster dann nochmal geteilt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben