Siemens-Geschirrspüler mit oder ohne VarioScharnier

Beiträge
23
Hallo zusammen!
Ich habe meine Burger-Küche ohne E-Geräte gekauft und bin nun dabei, mir die Geräte auszusuchen.

Ich habe diesen Geschirrspüler hier im Blick:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Die Nischenhöhe der Küche ist 88cm, ein Großraumgeschirrspüler sollte also passen. Soll ich jetzt einen Geschhirrspülter mit VarioScharnier nehmen oder lieber nicht? Braucht man ein VarioScharnier nur bei sehr niedrigen Sockeln oder hochgebauten Geschirrspülern? Ist es bei "normalen" Maßen ein Nachteil oder ist es egal?

Eine Alternative ohne varioScharnier wäre der hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Aber ich glaube der erste ist der etwas bessere!?

Danke für eure Hilfe!
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Hallo Songbird,

relevante Daten sind neben der Nischenhöhe die geplante Sockelhöhe und die Höhe der Fronten der Küche. Wie sieht das bei deiner Küche aus? Daraus lässt sich ableiten welchen GSP du benötigst.
 
Beiträge
747
Wohnort
Wien
Ich weiß nicht ob einer der anderen das so beantworten kann... aber ich müsste wissen, wie hoch die Korpus und Sockelhöhe ist, wenn ich das beantworten will. Oder: Welche Küche wurde gekauft, am besten scanne mal die Wandansicht mit dem Geschirrspüler. Danke!

Rüdiger
 
Beiträge
23
Also meine Korpus-Höhe ist 72,4cm und die Arbeitshöhe ist ~91cm.

Laut Anleitung zur Geschirrspülermontage ist die Front 77,6cm und die Nischenhöhe 88cm.
 
Beiträge
23
Die Skizze habe ich leider noch nicht. Aber der Küchenverkäufer meinte, ich solle den Monteuren sagen, dass sie die Sockelleiste aushängen sollen, damit ich dann danach den GSP einbauen kann.
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Also Korpus- und Front-Höhe sollten in der Regel gleich sein, außer es gibt Greifraumprofile o.Ä. für grifflose Küchen. Bis Fronten von 775mm wäre bei BSH kein Varioscharnier nötig, bei allem darüber schon.

Von der Nischenhöhe passt auf jeden Fall ein XXL-Gerät.
 
Beiträge
23
Ok, dann weiß ich erst einmal Bescheid, danke.

Die andere Frage wäre jetzt noch: Wenn der GSP "zufällig" ein VarioScharnier hat, würde das auch nicht stören oder dürfte ich den dann tatsächlich nicht nehmen?
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Ein Varioscharnier ist nichts Schlechtes. Aber da hast du bei Geräten deutlich weniger Auswahl und musst natürlich auch die Technik mitbezahlen.

Bei einem XXL-Gerät würde ich immer überlegen, ob nicht eine Besteckschublade Sinn macht, dadurch hat man deutlich mehr Platz im Unterkorb und ich finde sie besser ein und auszuräumen.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Beim Varioscharnier musst du normalerweise den Sockel nicht ausklingen,
beim "normalen" schon.

Die Beschläge beim Varioscharnier müssen sehr genau montiert werden,
damit die Front sich verschieben kann.

Passen würde beide Varianten.
 
Beiträge
23
Wir haben uns gegen eine Besteckschublade entschieden, da wir sie beide eher unpraktisch zum Ein- und Ausräumen finden. Beim Einräumen muss man jedes Besteckteil einzeln platzieren, beim Ausräumen kann ich nicht einfach mit dem Korb zur Besteckschublade gehen, um direkt umzuräumen. Sehe keine wirklichen Vorteile. Aber das ist glaube ich Geschmackssache.

Mich würde generell interessieren, welche Neff- und Bosch-Geräte den entsprechenden Siemens-Geräten entsprechen... Habe da bisher leider keine Anhaltspunkte gefunden. Bei den Kühlschrnken ist das wesentlich einfacher ;-)
 
Beiträge
2.464
Wohnort
Frankfurt
Ein guter Anhaltspunkt ist die Energieeffizienz, Anzahl Programme und Sonderfunktionen (und ggf. so etwas wie Korbaufteilung und Ausstattung). Das muss man dann halt abgleichen
 
Beiträge
7.606
@songbird, ich bin auch kein Fan von einer Besteckschublade, das ist aber jetzt Mode, also oft vorhanden. Ich habe also für wenig Geld ein Besteckkorb dazugekauft. Will sagen: Lass Dich davon in der Auswahl nicht einschränken.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben