Siemens Geräte Auswahl Absegnung (irgendwo 50 Euro zu viel gespart?)

TobiasK

Mitglied
Beiträge
9
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei mich hier überall einzulesen, würde gerne vorab aber eine Frage in die Runde werfen. Und zwar haben wir uns ein paar Siemens -Geräte ausgesucht, wollen aber vermeiden, dass wir an einer Stelle eventuell zu viel gespart haben und damit ein must-have Feature für ein paar Euro mehr verloren haben, über dass man sich ggf. später ärgert (oder auch für ein unnützes Feature zuviel Aufpreis zahlen?!).
Insgesamt ist es ziemlich schwierig durchzublicken, was genau der Unterschied bei den verschiedenen Geräten ist, da es zig Varianten z.B. von iQ 500 gibt.

Wie dem auch sei, wäre hier mal eine Auflistung der Geräte und ich würde mich über Kommentare dazu freuen.

- Backofen (Hier war im Wesentlichen wichtig, dass er auch Pyrolyse beherrscht und Auszüge besitzt)
- Induktions-Kochfeld (Einfache Bedienung (Slider statt zig mal auf Button drücken, um die Stufe einzustellen) und 80 cm waren hier bei der Auswahl relevant)
- Geschirrspüler (Hier ist die Frage, ob es auch dieser hier tut, da er eine Besteckschublade hat. Dafür ist mir nicht klar, was sonst an diesem schlechter ist als an dem original gewählten (da ja günstiger))
- Kühlschrank (Die Big Box fand ich als Feature interessant. Fraglich wäre, ob sich der Aufpreis zu No-Frost oder auch dem 0° "HyperFresh" Fach lohnt)
- Esse (Hier ist die Wahl fast willkürlich gewesen. Wichtig war keine kopflose Haube zu haben und eine, die bei Umluftbetrieb einigermaßen was reißt, da es sich um eine offene Küche handelt)

Ich werde dann mal weiter hier stöbern und vielleicht finden sich in der Zwischenzeit ja noch ein paar Gedanken zu meiner Auswahl :-)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.255
Wohnort
München
@TobiasK Späte Antwort: deine Geräte sehen alle durchdacht und okay aus.
Trotzdem ein paar kurze Anmerkungen:
- Kühlschrank: Ich persönlich bräuchte keine Big Box, in die - man sieht es auf dem Bild - hauptsächlich ein besonders großer Truthahn passt, den ich nie mache, bzw einfriere. Wenn da mal kein Truthahn drin ist, stapelt und sucht man dafür umso mehr. Würde ich also sparen und stattdessen drei TK-Schubladen wählen.
- GSP: Besteckschublade im GSP ist Geschmacksache und auch abhängig davon, wie weit weg der Besteckkasten zum Einräumen ist. Ich trage gerne meinen Besteckkorb zu der Stelle, wo sich die Besteckschublade im Unterschrank befindet. Und ich sortiere lieber sauberes Besteck als gebrauchtes. ;-)
- Esse/DAH: sieh die mal die günstigste Wandhaube von Berbel an. Hat ein anderes Prinzip der Fettabscheidung (Zentrifugalkraft, man wischt eine herunterklappbare Wanne aus, kein Fettfilterwechsel) und einen 4kg (!) Aktivkohlefilter .
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben