Siematic Eckschrank Typ 194 macht plötzlich Ärger

Hackyy

Mitglied

Beiträge
1
Die Küche habe ich 1986 gekauft und eingebaut. Der "Holzteil" war bis jetzt ohne Probleme. Beim Geräteteil brauchte die Spülmaschine neue Federn an der Türe und die Mikrowelle hatte ein neues Magnetron nötig.
Beim Eckschrank ging von jetzt auf gleich die beiden Türehälften nicht mehr in die "Geschlossen"-Position. Einstellerei an den zahlreichen Schrauben - nach noch vorhandene Montageanweisung - brachte nichts.
Wie auch: Die verstellen sich ja nicht plötzlich von alleine.
Nun war Bodenturnen angesagt. Beim Abtasten der unteren Lagerung fand ich in der Kurvenbahn, die für das Einziehen der Ecke beim Öffnen zuständig ist, und beim Schließen die Ecke rauskommen läßt einen Gegenstand, der eben diese Bewegung behinderte. Der Übeltäter war eine Madenschraube M6, die in den unteren Stellring (Träger der unteren Mechanik) gehörte. Es fragt sich nur, wie sich die Made rauswinden konnte. Sie hatte aber lange Zeit genug, von Herbst 1986 bis heute.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.889
Wohnort
München
Hmmmm, dann hast du das Problem jetzt alleine gelöst? Ist doch super!

Und ja: Schrauben von Teilen, die 30 Jahre lang hin und her bewegt werden, können sich dann schon mal lockern oder lösen.;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben