1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Separater Elektrogerätekauf

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Sauerländer, 9. Jan. 2009.

  1. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31

    Ich bin neu hier im Forum und wir planen eine neue Küche in unserem Altbau. Wir haben uns die Frage gestellt, ob es sinnvoll ist, die Elektrogeräte separat einzukaufen. Natürlich muss man dann auch dafür sorgen, dass die Geräte entsprechend angeschlossen werden. Vieleicht hat jemand Erfahrung mit solch einer Vorgehensweise. Ich wäre über entsprechende Rückmeldungen sehr erfreut.
    Mit freundlichem Gruß

    Sauerländer

    P.S. habe den Planungsstand aktualisiert.

    ;D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Feb. 2009
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Sauerländer,
    bei Alnoplanungen gibt es 2 Dateien .... 1 Datei mit Endung POS und eine mit Endung KPL. Die müssen beide anhängen, sonst kann keiner etwas damit anfangen.

    Ich lese Brüstungshöhe 87 cm .... finde ich als Arbeitshöhe zu niedrig. Habt ihr da mal drüber nachgedacht? Evtl. Fensteraustausch? Wie groß ist denn der Abstand Fußboden zu Unterkante Fensterflügel?

    VG
    Kerstin
     
  3. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Kerstin
    Danke für die Antwort.
    Die Brüstungshöhe, die ich angegeben habe, ist die Höhe von Fußbodenoberkante bis Fensterausschnitt, ohne Fensterbank. Die Arbeitsplatte wird quasi Fensterbank. Wenn die Küche eingebaut worden ist, werden wir ca. 91 cm bis Oberkante Arbeitsplatte haben.

    Gruß
    Sauerländer
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Sauerländer,
    ich habe mal eine Grundrissansicht aus der Alnodatei hier angehängt.

    Mal ein paar Fragen zum Raum, der ja riesig ist. Du hast geschrieben, Sitzgelegenheit für 3 Personen. Habt ihr da bereits einen Tisch, der integriert werden soll? Wie große wäre der denn?

    Gibt es noch ein gesondertes Esszimmer?

    Wo geht die Tür rechts und die Tür links hin? Sind die Türanschläge so wie eingezeichnet?

    Gibt es bereits ein Abzugsloch für die DAH?

    Soll sonst noch etwas in dem Riesenraum stattfinden?

    Ich finde, das zuviele kleine Unterschränke verbaut sind und finde auch die Eckspüle nicht so besonders ;-).

    VG
    Kerstin
    -------------------------------------------------
    Grundriss aus Sauerländers Alno-Datei:
     

    Anhänge:

  5. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Kerstin
    Im Abstand von ca. 188 cm von der Wand mit den Hochschränken und 128 cm von der gegenüberliegenden Wand der Küchenzeile ist ein Schornstein von 790 x 40 cm. Leider kann man den in dem ALNO Program nicht darstellen oder ich weiß nicht wie es funktioniert. An diesem Kamin wollen wir die Essgruppe unterbringen. In der zuletzt genannten Wand führen noch zwei Durchgänge jeweils in das Esszimmer und in das Wohnzimmer. Die eingezeichnete Tür in Glasoptik kommt vom Flur, die andere Tür geht ins Gäste WC und Bad. In dieser Wand kommt noch ein Durchgang mit Abstand von 100 cm von der Außenwand hin, in einen Raum, den wir erstmals als kleines Büro nutzen wollen. Ein Wanddurchbruch für die Esse gibt es schon, den ich aber noch im Durchmesser vergrößern muss. Die Eckspüle haben wir deshalb gewählt, da wir ansonsten immer zu nahe an das Kochfeld gekommen wären. Wir lassen uns zurzeit aber auch noch andere Vorschläge erarbeiten. Ansonsten wir der Raum auch als Durchgang in die anderen Wohnräume genutzt. Zurzeit ist die Aufteilung noch ganz anders. In der Flucht der beiden Türen ist ein Flur mit 128 cm breite, der relativ dunkel ist. Wir wollen den Flur in das Raumkonzept mit einbinden.

    Gruß
    Sauerländer
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Feb. 2009
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Sauerländer,
    kannst du das ganze mal kurz auf ein Blatt Papier skizzieren und etwas bemaßen? Dann scannen oder mit der Digicam abfotografieren und hier als Bild anhängen?

    Man kann sich das sonst so schlecht vorstellen.

    Seit heute: Tipps für den Alnoplaner

    VG
    Kerstin
     
  7. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Kerstin,

    ich habe die fehlende Elemente eingebracht. Vieleicht wird die Situation jetzt etwas klarer.

    Gruß

    Sauerländer
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Feb. 2009
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Sauerländer,
    danke, so wird es doch schon klarer ;-) ... wenn du jetzt noch die beiden Alno-Dateien anhängen könntest?? ;-)

    Ich gehe mal davon aus, dass eigentlich alle Türen, bis auf die Tür links eigentlich in die andere Richtung aufgehen, also in die jeweils dahinterliegenden Räume? Dass du es nur andersrum dargestellt hast, weil Alno das ohne Tricks nicht macht? EDIT: Jetzt hängt die andere Grundriss-Grafik dran ... also richtig vermutet ;-)

    Wollt ihr den Sitzplatz wirklich so thekenartig um die Säule mit dem Stauraum dadrunter haben?

    VG
    Kerstin
     
  9. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Kerstin,

    dass könnte eine Lösung sein. Wir könnet uns auch eine Tischumbauung vorstellen.
    Bei den Türen sind bis auf die zwei Türen in der Flucht eigentlich nur Durchgänge
    Aber ich möchte nochmals auf meine ursprünliche Frage mit den Elektrogeräten zurückkommen. Gibt es dort Erfahrungswerte?

    Gruß
    Sauerländer
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Sauerländer,
    die Erfahrungen wird man nicht pauschalieren können. In dem Küchenstudio, wo ich letztendlich gekauft habe, konnte man den Liebherr-Kühlschrank, den ich unbedingt wollte (Edelstahl mit Icemaker im Gefrierfach) nicht besorgen und meinen Siemens-Kompaktbackofen, den ich auch unbedingt wollte nur mit großem Aufpreis. Dafür haben sie mir ein Constructa-Induktionskochfeld und eine gute (leise) Siemensspüma zu einem unschlagbaren Preis von insgesamt 900 Euro angeboten. Also, wurden Kühlschrank und Backofen vom Elektrofachhändler geliefert und der Rest vom Küchenstudio. Kühlschrank und Backofen hat das Küchenstudio mit eingebaut. Incl. dem Wasseranschluß der Kühlschranks. Extra ausgewiesen waren diese Montagepunkte nicht.

    Das kann aber im nächsten Küchenstudio schon ganz anders aussehen und hängt sicherlich auch immer von dem Komplettpaket ab. Und von so Tatsachen wie Umsatzgröße etc.

    Mein Vorschlag daher:
    - grundsätzlich festlegen welche Eigenschaften die Geräte haben sollen
    - wenn diese nur bei bestimmten Gerätetypen enthalten sind, diese bei Küchenstudios mit anbieten lassen.
    - dann evtl. mit Fachhandel etc. vergleichen und abwägen. Evtl. mit dem Küchenstudio nachverhandeln.

    VG
    Kerstin
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Sauerländer,
    ich habe die Planung mal ganz anders aufgebaut. Ich finde die Sitzplatzlösung so rund um die Säule nicht so berauschend ;-) ... und die vielen kleinen Unterschränke.

    Das ganze also mal als Halbinsel-Variante.

    Ich hoffe, ich habe jetzt Durchbrüche und Türen alle richtig verstanden.

    Den Besenschrank (ist er wirklich für Besen/Staubsauger gedacht) habe ich auch in 60er Breite gewählt.

    Der eigentliche Küchenarbeitsbereich konzentriert sich so auf ein kleineres Dreieck. Der Sitzbereich ist eindeutig abgegrenzt. Der gesamte Kochblock kann aber auch für größere Kochaktionen von beiden Seiten genutzt werden.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  12. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Kerstin,

    danke für den Vorschlag. Die Ausarbeitung ist nicht schlecht und wir haben uns den Entwurf angeschaut. Wahrscheinlich wird es aber bei einer offenen Küche bleiben. Wir hatten uns das Ziel gesetzt von allen Seiten die Küche betreten zu können. Vieleicht finden wir noch eine andere Lösung für die Sitzgelegenheit.

    Gruß
    Sauerländer
     
  13. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Guten Morgen zusammen,

    Gibt es noch jemanden der etwas zu meiner ursprünglichen Frage sagen kann? Weiterhin würde mich interessieren, ob unser abgesteckter Kostenrahmen von 6000 - 8000€ für unsere Vorstellungen ausreichend sind. Kann uns jemand gute Küchenhersteller empfehlen? Ist z.B. eine Nolte Schüller oder Regentar Küche, bezüglich der Möbel, eine gut Wahl? Ist bei den Elektrogeräten eher Bosch zu nehmen oder Siemens?
    Gruß
    Sauerländer
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Ob Du Bosch oder Siemens nimmst, ist völlig egal. Nahezu alle Geräte sind baugleich. Wer mehr Buchstaben auf dem Gerät haben will, nimmt halt Siemens ;-).
     
  15. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    476
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hi,

    Bosch und Siemens sind baugleich und kommen genau wie Neff aus der bsh-Gruppe (Bosch/Siemens Haushaltsgeräte).
    Äusserlich können sie sich aber unterscheiden - wenn auch nicht gravierend.

    Nolte/Schüller sind qualitativ absolut i.O. aber es könnte eng mit dem a(n)visierten Budget werden.

    Ich selbst habe genau wie Kerstin "gemischt" und teilweise im Internet bestellt, was ebenfalls daran lag, daß die von mir gewünschten Geräte nicht im Sortiment waren.

    Man kann also durchaus nur nackte Möbel beim Händler bestellen und muss aber dann mit Aufpreis beim Anschluß der Geräte (30-50€/Gerät) rechnen.

    Eine Rechenübung also, die dir so leicht keiner abnehmen kann.

    VG
    Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2009
  16. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo zusammen
    Ich habe noch eine Frage zum Thema. Gibt es Erfahrungen mit Küche & Co? Die arbeiten für Versandhäuser und werben damit, dass ausschließlich Küchenmöbel aus Deutschland verwendet werden.
    Gruß
    Sauerländer
     
  17. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Sauerländer,

    Bei etwa 100 deutschen Küchenherstellern ist das keine Kunst. Sagen sie dir auch, welcher Küchenhersteller angeboten wird, oder verstecken sie sich hinter dem Begriff "Hausmarke"?
     
  18. Sauerländer

    Sauerländer Mitglied

    Seit:
    9. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Hallo Michael

    nein, Sie sagen nicht es ist eine Hausmarke. Wörtlich sagen Sie, "Wir bieten Ihnen ausgewählte Küchen ausschließlich von deutschen Herstellern in ertsklassiger Qualität. Alle Küchen verbinden modernes, zeitloses Design mit hochwertiger Aussattung und perfekter Funktionalität".
    Das sagen Sie warscheinlich aber alle.
    Wir lassen uns dort ein Angebot erstellen. Ich werde dann nach dem Möbelhersteller fragen. Bei den Elektrogeräten bieten Sie die üblichen Verdächtigen wie AEG, Siemens oder Bosch an.

    Gruß

    Sauerländer
     
  19. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Wenn ich's richtig erinnere, steckt da der Otto-Verand dahinter.
     
  20. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Separater Elektrogerätekauf

    Übertragen wir dies mal auf einen Autokäufer

    Welcher Deutsche würde sich mit einer solchen Aussage
    zufrieden geben nicht auf dem Hacken kehrt machen ?



    -
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung L/U mit Halbinsel und separater Wandzeile (Nolte Alt- + Neumaß) Küchenplanung im Planungs-Board 20. Juli 2010
Elektrogerätekauf für neue Küche Einbaugeräte 14. Apr. 2014

Diese Seite empfehlen