1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Kiebitz, 14. Okt. 2016.

  1. Kiebitz

    Kiebitz Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    29

    :-) Hallo, ganz offensichtlich plane auch ich eine Küche, die Letzte!
    Ich bin 62, mein Mann 69, es soll also eine Bequemküche für Senioren werden (Schon jetzt sitzt mein Mann mit Stuhl vorm Geschirrspüler beim Ausräumen). Eigentlich ist die Küche groß, aber beim Planen bin ich doch über viele Probleme gestolpert. Wir wollen hochgesetzte Geräte und einen großen KS, da wir auf dem Land wohnen und nicht täglich einkaufen gehen, wahrscheinlich mit zunehmenden Alter immer seltener. Der Wasserabfluss läßt sich nicht versetzen, Kalt-und Warmwasser nur geringfügig anpassbar, dafür wird die Elektrik ganz nach Bedarf neu gemacht. Ich schiebe seit einem Jahr in Gedanken die Möbel hin und her, finde aber keine gute Lösung. Die Fensterbrüstung ist fast zu niedrig, aber ich weiß dass es unter den Fensterflügel mit 86 cm geradeso reicht. Es bleibt das Problem Wasserhahn ( Fenster läßt sich nicht öffnen), den ich mir links genau neben der Fensterfasche vorstellen könnte. Letzte Woche habe ich meinen Küchengrundriss an zwei Küchenstudios gegeben. Aber ich bin skeptisch. Das Forum hier hat mir gezeigt, dass hier mitgedacht wird. Also will ich es probieren. Allerdings hatte ich ziemliche Probleme mit dem Programmbedienung. Mal sehen, ob ich alles wie gewünscht hinbekomme. Ich habe Bilder mit dem 3D-Quelleküchenplaner gemacht. So wie ich es mir vorstelle. Und ich habe auch den ALNO-Planer benutzt.Der hat mir bei den Türen keine Wahl gelassen, in der Südwand ist tatsächlich eine Schiebetür. Bei Quelle ließ sich sowohl Fenster als auch Türen besser anpassen. Ohje, jetzt sind die Bilder in den Text gerutscht. Ich hoffe, ich konnte mein Anliegen ausreichend klar darlegen. Mir ist es wichtig, Hinweise zu erhalten, worauf ich unbedingt wegen der Bequemlichkeit achten sollte. Einen Biomülleimer direkt unter der APL habe ich mir schon vorgemerkt, denn wir tragen den täglich zum Koposthaufen. Nun warte ich erstmal, ob sich jemand für meine Küche interessiert.
    Liebe Grüße an alle anderen verzweifelten Küchenplaner von Kiebitz

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 157 die Köchin und 186 der helfende Ehemann
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 82 ,zur UK Fensterflügel aber 86,9 cm, daher soll die Fenstebank raus, wenn Möbel unters Fenster sollen
    Fensterhöhe (in cm): 162 , über dem Fenster ist noch ein Rolladenkasten, der sich zur Küche hin öffnen lassen muss bei Rolladendefekten
    Raumhöhe in cm: 267
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 ist vorhanden
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Wärmeschublade, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 80 x80
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück und Mittag in der Küche, abends sitzt mein Mann gerne dort und löst Kreuzworträtsel. Deshalb wäre ein Schubkastenelement unter dem Tisch sinnvoll für Zeitung, Stifte, Blutdruckmeßgerät usw. oder ein auf Rädern verschiebbarer kleiner Arbeitsplatz in Tischhöhe
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 86 cm, ich bin klein!! leider
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller für Vorräte und extra Gefrierschrank
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): täglich kleine Mittagsküche, ab und zu für die 4 - 6 Personen ganze Menüs, Weihnachten und an Geburtstagen Intensivnutzung aller Geräte für mehrere Tage
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist allein, aber mein Mann schält Kartoffen, ist Schnippelhilfe, also sollte Platz für zwei sein, gelegentlich koche ich mit Freunden
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: die Topfaufbewahrung ist derzeit in den Eckschränken, also schlecht zugänglich, Auszüge in den Unterschränken sollen alles leicht erreichbar machen, hochgesetzte Geräte (GS und Herd)sollen uns das Bücken im Alter ersparen
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, vielleicht Schüller oder ALNO
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Herd Miele, GS Bosch und Induktionskochfeld AEG 77 cm vorhanden,Einbau-Kühlschrankhrank und DAH muss gekauft werden
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Okt. 2016
  2. theko

    theko Mitglied

    Seit:
    27. Feb. 2016
    Beiträge:
    40
    Hallo,
    ich stolpere gerade über deine Vorstellung. Bin auch 60+ und bastel eine neue Küche.
    Deine im Text befindlichen Anhänge lassen sich nicht öffnen. MIT Alno klappt es bei mir auch nicht, aber vllt. hast du hier hilfreiche" Planer ".- bestimmt !!
     
  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    Hallo @Kiebitz und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

    Toll, wie Du Dich mit dem Thema auseinandergesetzt hast, das macht Lust daran, sich mit Deinem Projekt zu beschäftigen!

    Ich hatte verstanden, dass der Wasseranschluss planoben und nicht verschiebbar ist... wie kommt die Spüle planrechts unterm Fenster? Das ist ein größeres Problem als eine Vorfensterarmatur...
    Wo ist der GSP in Deiner Planung?

    Spontan hätte ich ein L geplant, mit den Hochschränken planlinks und ein Ullaschrank (Link anklicken) im Eck, so dass der Tisch in Fensternähe platziert werden kann, was sehr angenehm ist.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Raummaßen in den Planungsbilder nicht passen, die planobere Wand scheint mit nicht über 4 m lang zu sein, aber vielleicht täuscht die Perspektive... leider habe ich auf diesem Gerät kein Alno, deswegen kann ich die Alno-Dateien nicht anschauen.
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    Herzlich Willkommen hier im Forum @Kiebitz,

    Vorbildliche Threaderöffnung!

    Du schreibst:
    Ihr hättet ja gerne einen hochgebauten Geschirrspüler, daher die Frage, wäre es denkbar, den Wasseranschluß Aufputz an der Wand zu versetzen? Wenn ja, würde das bedeuten, dass Unterschränke an der Wand vorgezogen werden müßten und eine übertiefe Arbeitsplatte erfordelich wäre.
    Wenn es sich um ein 2flügliges Fenster handelt, so könnte man die Armatur genau zwischen die Flügel setzen, so dass sich die Fenster öffnen lassen. Ansonsten findet sich da bestimmt eine Lösung.

    Dann noch eine Frage zu Kühlschrank, hier schreibst du:
    Habt ihr anderweitig einen Gefrieschrank stehen, oder wäre es besser eine Kühl/Gefrierkombination zu nehmen?

    Eines ist ja schon richtig erkannt worden, Unterschränke mit reichlich Schubladen/Auszüge, dass ist in der Tat bequemer als mit Türen. MUPL, also Müll direkt unter der Platte ist ja auch schon angedacht und solltet ihr verwirklichen.

    Auf was ich versuchen würde zu verzichten, sind in deinem Fall Hängeschränke. Im besten Fall kommst du gerade an den unteren und mit strecken an einen mittleren Boden heran.

    So, soviel mal von mir.
     
  5. Sommerfrucht

    Sommerfrucht Mitglied

    Seit:
    27. Dez. 2015
    Beiträge:
    50
    Liebe Kiebitz,

    genau wie Snow bin ich über den Kühlschrank mit kleinem Gefrierfach oben gestolpert. Falls ihr keinen extra Gefrierschrank habt würde ich eher eine Kühl-Gefrierkombi (mit 2-3 Gefrierfächern unten) oder einen extra Gefrierschrank in der Küche empfehlen. Grade weil es die letzte Küche sein soll, denkt auch darüber nach, was in 10+ Jahren ist...Vielleicht seid ihr dann froh, nicht mehr immer kochen zu müssen sondern auch mal ein Tiefkühlgericht schnell zu machen.

    Eure zwei unterschiedlichen Körpergrößen machen zwei unterschiedliche Arbeitshöhen (Gattenblock) sinnvoll. Da kommen bestimmt hier Ideen dazu.

    LG Somma
     
  6. Kiebitz

    Kiebitz Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    29
    Hallo da bin ich wieder und bedanke mich bei allen, die sich für mein Projekt interessieren. Danke besonders an Snow für das Lob :
    So habe ich wohl das Wesentlichste rüberbringen können. Danke an alle, die schonmal mitgedacht haben.

    Zum Kühlschrank mit Gefrierfach: ja ich brauche nur ein Gefrierfach, der große TK-Schrank steht im Keller, das hatte ich unter sonstigem Stauraum geschrieben.
    Der GS ist an der oberen Wand( 413 cm) am Ende der Küchenzeile geplant, hochgesetzt! Aber dafür gab es im Progamm von Quelle kein Schrankmodul, deshalb habe ich gebastelt und es sieht aus wie ein hochgesetzter Regalschrank.
    Den Hinweiß mit den unterschiedlichen Arbeitshöhen von Sommerfrucht finde ich gut. Dann müßte es der Spülplatz sein, der höher liegt. Aber ob das auch noch zu verwirklichen ist, muss sich noch finden. Zumal der Spülplatz mein größtes Problem ist:

    Der Abfluss ist ca 40 cm von der linken Wand ( Fensterwand) entfernt und liegt ca. 35 cm über Fußboden. Jetzt ist das Spülbecken rechts an der oberen langen Wand eingebaut und das Abflussgefälle funktioniert gerade mal so - mit gelegentlichen Verstopfungen in 25 Jahren haben wir gelernt zurechtzukommen. Die Wasseranschlüsse kalt und warm wurden Aufputz angepasst. (Ich mache mal ein Bild, damit man das sieht.) Das ließe sich auch für die neue Küche machen bzw auch in die Wand fräsen. Die Wände sind aus Gasbeton. Die Spüle unterm Fenster ist halt so ein Wunsch, weil ich seit Jahren mit dem Körper den Lichteinfall vom Fenster verdecke und immer Licht anschalten muss. Unterm Fenster ist es viel heller.Da der Abfluss in der Ecke liegt und ich keinen Eckschrank will, dachte ich, das Abflussrohr zur Spüle kann im Holraum unter der APL verschwinden, wenn die Spüle an die Fensterwand gerückt wird. Nur das Gefälle macht mir Kopfzerbrechen. Am geringsten wäre der Umbauaufwand, wenn die Spüle bleibt, wo sie ist. Aber wo soll dann der Herd sein? Unterm Fenster, geht sowas ? Das Fenster ist einflüglig, Holz, Fensterfasche zu Fensterfasche 134cm.


    Am Besten hat mit der Ullaschrank von Isabella gefallen. Den würde ich gleich wollen. Links neben dem Herdhochschrank müsste dann bei mir der Kühlschrank rein. Aber bei dieser Lösung weiß ich nicht, wo der hochgesetzte GS hinsoll. Aus ästhetischer Sicht würde ich die ganze Ullaküche sowieso gleich nehmen.

    Und zum Verzicht auf Hängeschränke: Ja, ich bin klein und erreiche nur zwei Ebenen. Aber zur Zeit habe ich sowohl Geschirr, Tassen und Gläser als auch Vorräte, Gewürze, Backzutaten in den Hängen untergebracht und das erspart mir das Bücken. Also so ein bisschen Hängeschrank sollte schon bleiben. Für die küchemhohe Einbauwand wollte ich mir in den Aufsätzen wenig genutzte Utensilien unterbringen, die Wahlweise mein Mann oder ich mit Leiter runterhole.
    (Übrigens bin ich noch sehr beweglich, bewirtschafte einen 1800 qum Garten und schneide meine Hecken selbst. Ich weiß, es kann sich ändern.)

    Wie es jetzt aussieht, habe ich mal beigefügt.

    Die Bilder vom Spülenabfluss sind noch nicht auf dem Computer. Kommt später. Muss jetzt erst mal Kaffeetrinken.

    Schönen Sonntag für alle.
     

    Anhänge:

  7. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    Jetzt habe ich mal versucht, deinen Wünschen entsprechend zu planen. Das hier ist vorerst herausgekommen.

    Planobere Wand von links nach rechts die Unterschränke:
    totes Eck, 3x 90iger Schrank mit Auszügen, totes Eck

    Planlinke Wand von unten nach oben:
    60iger Hochschrank mit Kühlschrank; 60iger Hochschrank mit Backofen (hier müße man prüfen ob er zu hoch wäre) und anstatt der Schublade darunter, eben die Wärmeschublade; 30iger Unterschrank (z. B. Stauraum für Backblech, Backformen...); Ullaschrank oder als Jalousienschrank

    Planrechte Wand:
    diese Zeile ist 10cm vorgezogen um den Wasseranschluß ggf. Aufputz verlegen zu können. Zudem hätte das den Vorteil, dass die Spülenarmatur etwas nach vorne rückt, und so sich das Fenster besser öffnen ließe. Die Platte läuft in die Laibung (Auch hier muß beachtet werden, ob du da noch gut beikämst).
    Von oben nach unten sin 80iger Unterschrank mit Auszügen; 80iger Spülenunterschrank in dem einiges an Putz/Spülutensilien Platz fänden; 50iger Unterschrank mit Auszügen.

    Planuntere Wand:
    Da habe ich die hochgebaute Spülmaschine platziert und daneben einen 30iger Schrank, der als Stauraum für Kochbuch, Tageszeitung, Kreuzworträtsel....dienen könnte.

    Inselchen:
    ein 60iger Unterschrank und ein 30iger Unterschrank mit MUPL und vorgezogener Arbeitsplatte, der zu Vorbereitungen dienen kann. Hier könnte dein Mann in angenehmer Höhe im Stehen (Arbeitshöhe 92), oder Sitzen schnibbeln, Rätsel lösen...

    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403342 -  von Snow - Kiebitz Bild1.PNG

    Sicht auf Hochschrankzeile mit Ullaschrank oder wie auch immer.
    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403342 -  von Snow - Kiebitz Bild2.PNG

    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403342 -  von Snow - Kiebitz Bild3.PNG

    Insel mit MUPL und Unterschrank
    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403342 -  von Snow - Kiebitz Bild5.PNG

    Ziel dieser Planung ist viel Arbeitsfläche, Stauraum der immer gut zu erreichen ist (z. B. Kochutensilien, Töpfe, Pfannen unter dem Kochfeld), einigermaßen akzeptable Laufwege von Kochfeld zur Spüle und zum Geschirrspüler, sowie zum Backofen.

    Was allerdings etwas eng sein könnte, ist der Duchgang zur Schiebetür zw. Insel und Schrank.

    Nun bin ich gespannt auf weiter Vorschläge und bin mir sicher, dass da noch einiges tolles kommen wird.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. Okt. 2016
  8. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
  9. Kiebitz

    Kiebitz Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    29
    Erstmal danke an Anke, von so einer Amatur habe ich noch nichts gewußt!:-)

    Hallo Snow, da hast du dir ja schell und nochdazu am Sonntag viel Mühe gemacht. Es sind alle meine Wünsche umgesetzt, die Unterschränke sind wunderbar symetrisch angeordnet, das gefällt auch meinem Auge. Es bestätigt auch meinen Eindruck vom Forum, hier wird mir wirklich *2daumenhoch* zugehört.
    Ich möchte Deinen vorgeschlagenen Entwurf gerne speichern, Download ging, aber nun kriege ich die Datei nicht auf. Ich habe den ALNO-Planer auf dem PC. dorthin kann ich die Dateien aber nicht verschieben. Das ist schade, denn wenn man selbst in 3D mal rumspazieren kann, ist das für das Vorstellungsvermögen besser. Hast Du noch einen technischen Hinweis für mich? Oder geht das prinzipiell nicht? Die Bilder konnte ich speichern.

    Nun zur Planung: Sieht erstmal total anders als mein Vorschlag aus

    Die planlinke Wand mit dem Jalousieabschlussschrank gefällt mit richtig gut, weil ich aufgrund der Breite gut an das Innenleben rankommen werde. Der Backofen ist tatsächlich zu hoch, den möchte ich ein Raster tiefer als die APL, aber das ist ja wohl kein Problem. Die Wärmeschublade ist das Teil, auf das ich am ehesten verzichten würde. Und es bleibt ja trotzdem die Option Ullaschrank, wie du schon selbst schreibst.

    Was mir nicht gefällt: Was nicht an Deinem Entwurf liegt, weil wahrscheinlich die einzige Lösung zum Stellen des hohen Kühlschrankes , ist die Ecke mit der Kücheneingangstür. Wenn man die Küchentür von außen öffnet, läuft man quasi wie gegen eine hohe Wand. Zumindest von Innen wollte ich den Anblick etwas entschärfen indem ich hinter der Tür einen schmalen Hochschrank oder Regal aufstellen wollte und die Tür praktisch mit Schränken umbaue wie eine Einbauwand. Allerdings sind hinter der Tür nur 27 cm. Ob sowas geht?
    Da diese Wand aber die einzige für den hohen Kühlschrank ist, werde ich diese Kröte wohl schlucken müssen.

    Planobere Wand:
    Unterschränke- perfekt. mehr gibt es dazu nicht zu sagen
    Oberschränke: über dem Kochfeld ein Einbaudunstabzug und rechts daneben ein oder zwei Hängeschränke gefällt mir besser als eine seperate DAH.

    Planrechte Wand: Alles sehr gut, auch der Vorschlag mit der vorgezogenen Möbeln und tieferen APL. (62 cm +10 cm + 16cm Fensterbrett = 88 cm, wenns technisch geht, dann reiche ich auch drüber-Habe es probiert) Ob sowas realisierbar ist, wird vom Spülenanschluss abhängen. Ich werde nochmal einen Sanitärfachbetrieb konsultieren. Meine Hausinstallationsfirma sieht keine Chance. Aber vielleicht gibt es ja da auch neue Lösungen für den Abfluss, wie mit der versenkbaren Amatur. Ich habe nochmal zwei Bilder von der jetzigen Situation beigefügt und auch das Fenster. Wenn es für den Anschluss eine Möglichkeit gibt, dann wollte ich eventuell den Fensterflügel umbauen lassen. So, dass unten ein feststehender etwa 40 cm hoher Glasteil entsteht und der Flügel erst darüber öffnet. Mal sehen, was das im Vergleich zur Amatur kostet.

    Planuntere Wand: Da ist er ja:cool: mein hochgesetzer Geschirrspüler. Also der sollte unbedingt sein. Brauche ich mehrmals täglich, Herd eher selten. Aber kann der GS soweit vom Abfluss entfernt stehen? Wieviel Abstand geht denn?
    Kleiner Schrank für meinen Mann ist auch gut mitgedacht.
    Praktisch und optisch finde ich es leider nicht optimal. Wenn ich den GS ausräume, habe ich die Schränke nicht in der Nähe und muss alles zwischendurch abstellen.

    Inselchen:
    ist gut gemeint, akzeptiert aber mein Mann nicht. Er will bequem sitzen, sprich in normaler Stuhlhöhe. Er schnippelt auch lieber am Küchentisch im Sitzen.
    Deshalb hatte ich auch schon gedacht, dass eine Halbinsel oder Insel in Tischhöhe vielleicht eine Lösung wäre,eventuell mit Kochfeld, was ja zuweilen wegen der Arbeitshöhe auch empfohlen wird. In der Insel das MUPL einzubauen, finde ich aber richtig gut. Oder neben der Spüle, da bereite ich am meisten vor.
    Wir lassen den Fußboden auch erneuern, da könnte dann vielleicht auch ein E-Anschluss in die Raummitte neu verlegt werden. Der Sitzplatz in der rechten Ecke zwischen rechter und unterer Planwand nahe dem Fenster war bisher optimal. Hat sich 25 Jahre bewährt. Eigentlich wollte ich genau deshalb mal eine andere Lösung. Andererseits sollte man Bewährtes ja wohl bewahren. ( ich lasse nur mal meine Gedanken fließen. Eigentlich finde ich die Küche zu klein für eine Insel.)

    Fazit bisher: Der Entwurf von Snow hat alles was ich will. Trotzdem gefällt mir der Platz des GS nicht. Uns es sind wirklich viele Schränke. Zuviel für die Küche? da bin ich nicht sicher. Meine Küche ist zwar nicht klein, hat aber so einen bescheuerten >:DGrundriss, dass sich nicht alle meine Wünsche realisieren lassen oder es total zu Lasten der Arbeitsabläufe und/oder Ästhetik geht. Ich will aber nicht nur praktisch, sondern auch schön. Versteht Ihr doch bestimmt. Also schließe ich mich mal Snow an:
    Ich hoffe ich jetzt auf noch weitere Mitdenker und gute Ideen.

    Grüße an alle und besonders an Snow:danke:
     

    Anhänge:

  10. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Geht das Abwasserrohr dort direkt unterputz in den Keller oder irgendwo noch seitlich weg zum sekrechte Fallrohr im Schacht?.

    1. Variante: Abwasser so weit frei spitzen drum rum und das senkrechte Rohr kürzen, so das der Bogen deutlich tiefer kommt, den Rest auf Putz Richtung Fenster mit entsprechenden Gefälle.

    2. Variante: die Wasserleitungen über den Keller zum Fenster verziehen und durch die Kellerdecke bohren. Kostenvergleich für beide Varianten abfragen.

    Wenn zu teuer, kann man evtl. die Stemmarbeiten der 1. Variante selbst machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Okt. 2016
  11. Kiebitz

    Kiebitz Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    29
    Danke russini,
    zu 1. Variante: im Grundriss siehst Du, dass an der Wand mit dem Wasserabflussrohr auf der anderen Seite das Gäste-WC liegt. Das haben wir vor zwei Jahren sanieren lassen. Aufgabe für die Sanitärinstallation war dabei auch, das Anschlussrohr zur Küche so tief wie möglich zu legen. Du siehst ja was dabei herausgekommen ist. Also dort läßt sich sicherlich nicht ansetzten.
    2. Variante: Über einen Deckendurchbruch zum Keller habe ich auch nachgedacht. das erfordert aber sehr einfühlsame Handwerker, da wir Füßbodenheizung haben. dazu käme, dass im Keller darunter das Abflussrohr ja auch zum Hauptabflussrohr gelegt werden muss, und das mit Gefälle! Plangleich zum Küchenfenster liegt darunter ein Kellerfenster. Ich vermute mal, dass dann dort das Abflussrohr im Fensterprofil ankommt und nach links mit Gefälle zum Hauptabwasserrohr verlegt werden muss. Wahrscheinlich nicht realisierbar.

    Ich suche jetzt nach Bildern mit der Installation im Gäste-WC, bevor die Wände verfließt wurden.

    Ich habe gesucht und siehe da, bin fündig geworden. Da Du wahrscheinlich Ahnung hast: was sagst Du denn dazu? Stell Dir vor, das ist die obere Planwand in der Küche, rechte Ecke vom Gästebad aus. der Linke Anschluss dürfte der Abwasseranschluss sein.
    Dem Handwerker möchte ich jetzt noch die Ohren langziehen:knuppel: Erst hat er durch anbohren der Wasserleitung den gesamten Keller unter Wasser gesetzt und dann entdecke ich jetzt das!! Deine Meinung interessiert mich wirklich.
    Gruß von Kiebitz
     

    Anhänge:

  12. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    Ich habe keine Hängeschränke mehr und vermisse sie nicht, Geschirr und co. steht bei mir in Auszügen und ist einfach praktisch, allein die Übersicht ist es Wert. Und ich habe nichts vor dem Stirn, was mich immer wahnsinnig gestört hat.

    Für Gewürze bietet sich eine Schublade, hier ein paar Beispiele: * Stauraum für Gewürze *

    Das Inselchen wäre für Deinen Mann ganz praktisch, weil man von leicht erhöhten Stühle einfacher und bequemer aufstehen kann. Die APL hat keine Barthekenhöhe, sondern nur 15-17 cm höher als ein gewöhnlicher Esstisch. Einfach mal in einem Möbelhaus ausprobieren!

    In Snows Planung würde ich nur den Zipfel planunten weglassen, einen 60er Spülenschrank und dann den erhöhten GSP rechts von der Spüle. Die restlichen Schrankbreiten müsste man ggf. in der Breite feintunen, aber zwei Ecken sind in einer Küche genug...
     
  13. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    Ich habe mich nochmal mit dem Plan beschäftigt und versucht, deinen Wünschen gerecht zu werden. Was mir trotz vielen Überlegungen nicht so richtig gelingen will, ist den Wunsch nach einem hochgebautem Geschirrspüler umzusetzen, ohne größere Umbaumaßnahmen tätigen zu müssen.

    Würde gerne einige anderen Ideen vorstellen, die du dir vielleicht anschauen magst.

    Zunächst der Versuch, den von dir nicht gewollten Bilk auf die Hochschrankfront. Da habe ich vom Prinzip her nichts geändert, nur die Schränke nicht so hoch verplant. Das könnte etwas entspannen.
    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403453 -  von Snow - Kiebitz_Plan2_Bild3.PNG

    An der Planoberen Wand ist nun (wie in der alten Küche) auch die Spüle plaziert, links daneben die Spülmaschine:
    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403453 -  von Snow - Kiebitz_Plan2_Bild2.PNG

    aber um es leichter zu machen, den unteren Spülenkorb zu be/entladen, habe ich kürzlich dieses entdeckt:

    möglicherweise eine Option.

    An der Fensterfront ist nun das Kochfeld plaziert, die ganze Zeile vorgezogen, um hinter dem Kochfeld einen Dunstbzug in der Arbeitsplatte montieren zu können. Bei Abluft wäre allerdings eine neu Kernbohrung notwendig. Was das Fenster betrifft, so sehe ich kein Problem ein neues Fenster mit Unterlicht einzubauen, das geht heutzutage fast schmutzfrei und ohne viel Aufwand.

    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403453 -  von Snow - Kiebitz_Plan2_Bild4.PNG

    Hier mal ein Beispiel zu solch einem Abzug:
    http://www.neff.de/airdeluxe-300.html

    Dann noch eine Ansicht, natürlich den Tisch für den Gatten mit dabei, allerdings etwas anderst positioniert. :-)
    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403453 -  von Snow - Kiebitz_Plan2_Bild5.PNG
     
  14. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Schreib dir später mehr...
    Ist das untere Bild vor der Renovierung und das obere nach der Renovierung? Gab es einen Grund für den Austausch vom Abwasserrohr aus dem Boden?

    Später mehr, muss kurzen ins Bett bringen..
     
  15. Kiebitz

    Kiebitz Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    29
    Danke Isabella, wie Du siehst, habe ich zur Zeit nur die Küche im Kopf. Ich lese in anderen Planungsforen, zB. von Granny und bin da schon über die seniorenfreundliche Sitzhöhe gestolpert.
    Nur meinen Mann muss ich noch überzeugen, was uns Frauen ja oft gut gelingt.;-) Allerdings kann meiner auch auf stur schalten. Mal sehen, ob ich ihn überzeugen kann.

    Seit ich die Abwasserinstallation betrachtet habe, glaube ich an eine mögliche Realisierung der Spüle unterm Fenster. Also spielen wir mal weiter mit dieser Einrichtungsvariante. Ansonsten hätte die Spüle an den alten Fleck gemusst und das Kochfeld unters Fenster. Dann müßte aber wohl eine Raumabzugshaube her.

    Ich finde auch, dass drei Möbelecken zuviel sind. Zum GS an der rechten Planwand ganz rechts:die Wand neben dem Fenster ist nur 86cm, dann steht der GS ja mit der Seitenfläche direkt an der unteren Wand, oder? Ich kann nur von der einen Seite herantreten und wenn er geöffnet wird, strömt die warme Luft an die Wand. Das würde mir nicht gefallen.

    Was haltet Ihr denn von meiner Planung und dem Geschirrspülerstandort? Was ist schlecht daran ?
    Optisch wäre die Küche sicherlich gefälliger ohne hohen GS zu planen. Aber ich weiß wie gut es sich damit arbeitet, denn ich habe in unserer Ferienwohnung einen hochgesetzten GS und die dazugehörigen Geschirrschränke darüber und daneben.Noch bequemer geht es nicht beim Ausräumen. Bild anbei.

    Ohne Hängeschränke wirkt eine Küche sicherlich sehr modern. Aber mich haben sie nie wegen der Kopffreiheit gestört, nur die offenen Türen haben mir manchmal Beulen verursacht, wenn ich vom Bücken wieder hochkam. Aber da gibt es ja heute bessere Alternativen. Und sollte es eine Arbeitsplatte unterm Fenster geben, ist auch dort Kopffreiheit. Mein Mann an der Spüle wird es mehr schätzen.

    Ich habe gesehen, dass auch Snow wieder geschrieben hat. Ich allerdings werfe jetzt erstmal das Handtuch. Das Netz ist so langsam, dass ich meine eingegebenen Sätze erst mit Verzögerung lesen kann. Ich kann leider erst nachts oder morgen weitermachen.

    danke an alle, ich bleibe dran
     

    Anhänge:

  16. Kiebitz

    Kiebitz Mitglied

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    29
    Zum Post 14 von russini : Komme mir vor wie die Oma, deren Tochter sich mit der Küchengestaltung beschäftigt. Ich habe für alle Deine Familienpflichten größtes Verständnis und erwarte nichts, bin nur unendlich dankbar fürs Mitdenken.
    Und Ja, ein Bild vom Abfluss ist vor und das andere nach dem Umbau. Danach wurde im Gäste-WC alles überfließt und von Stand- auf Hänge-WC umgebaut. Wenn gewünscht poste ich gerne ein Bild von vorher und nachher. Das Entscheidene ist jedoch, dass man genau sehen kann, wie das Abflussrohr liegt. Es ist deutlich, dass der weitere Abfluss in Fußbodenhöhe verläuft. Damit maschiere ich jetzt zum Sanitärinstallateur und frage, ob sich da von der Küchenseite aus was machen läßt ohne das Gäste-WC zu verwüsten.
    Ich möchte immer noch wissen, wie weit ein GS von diesem Abfluss wegstehen kann. Gibt es darauf eine Antwort oder ist das von der Marke und Einbausituation abhängig?

    Zu Sigis ( Snow) Vorschlägen schreibe ich morgen noch.

    Gute Nacht an alle.
     
  17. phili

    phili Mitglied

    Seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Also wenn Du durch die Decke bohren willst, dann hilft es, die Fußbodenheizung auszustellen und auskühlen zu lassen. Mit einer Wärmebildkamera (keine Ahnung ob ein möglicher Handwerker eine hat) kann man dann beim erneuten Anheizen sehr schön den Lauf der Heizrohre sehen und gleich mit Bleistift nachzeichen.
    Oft ist unter den Unterschränke aber auch keine Heizschlange verlegt, aber wer weiß das schon.

    Bohren würde ich das immer erschütterungsfrei mit einer Kernbohrmaschine.

    Auf jeden Fall scheint der Handwerker bei Bauschaum die Meinung zu vertreten:
    Viel hift viel!
     
  18. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    @Kiebitz mach dir mal kein Kopf um meine Familienpflichten, diese sind momentan reduziert. Da ich wegen Schwangerschaft jetzt fast den ganzen Tag liegen muss, da ist es mir Hunds langweilig, da bin ich gern im Forum,das lenkt mich ab.

    Ansonsten zeichne ich auch gerne noch wie früher von Hand (vor 20 Jahren beruflich mal Heizung, Sanitär,Lüftung gezeichnet). Hab noch eine Idee für deine Küche, aber muss man erst mit dem Wasser klären was möglich ist und ob es sich im Grundriss umsetzen lässt.
     
  19. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    @Kiebitz
    Um kurz noch auf deine Frage bezgl. des Abstand der Spülmaschine zum Wasseranschluß einzugehen, möchte ich auf die Antwort von @Michael
    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/abstand-spuelmaschine-zu-wasseranschluss.4719/#post-54320
    und @martin
    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/abstand-spuelmaschine-zu-wasseranschluss.4719/#post-54328
    verweisen.

    Bei hochgebauten Maschinen, die dann auch noch um die Ecke stehen, ist es was ne Pfriemlerei, die zu demontieren, sollte ein Defekt vorliegen.
     
  20. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Vorschlag mit Halbinsel, wobei die anders gestaltet werden kann je nach Vorliebe ob ihr an der Theke nebeneinander oder lieber gegenüber sitzen wollt.

    Planlinks
    Wange
    60 HS für KS
    60 HS für BO
    tote Ecke
    30 US
    80 US
    90 US mit KF
    80 US
    Wange
    60 erh. GS der vorhande Anschluss muss versetzt werden fürden GS Anschluss
    Wange

    Halbinsel
    Blende
    50 US
    60 Spüle
    40 US mit MUPL
    Rückseite 2x mindertiefe US mit Drehtüren,wenn keine Sitzplätze nebeneinander gewollt sind
    Dann
    60 cm überstehende Arbeitsplatte als Sitzplätze gegenüber.
    Wasser-Abwasser muss in dem Fall vom Keller durch die Decke kommen.

    Thema: Seniorenküche mit viel Stauraum und Sitzplatz - 403586 -  von russini - 1476812175601.jpg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Seniorenküche aus der Ferne planen Küchenplanung im Planungs-Board 1. Mai 2014
Wieviel Gemüse oder Kartoffeln in Dampfgarer? Einbaugeräte 29. Nov. 2016
Sanierung Fachwerkhaus - große Küche mit vielen Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
1 Küche, 2 Varianten, viele Zweifel Küchenplanung im Planungs-Board 19. Okt. 2016
Wieviel Licht und welche Temeratur? (LED) Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Okt. 2016
Status offen Komplett neue Küche mit viel Platz Küchenplanung im Planungs-Board 12. Okt. 2016
LED Lampen sehr viel heller als normale ? Tipps und Tricks 10. Okt. 2016
Wie viel Technik macht Sinn? Einbaugeräte 22. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen