Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

wolloh

Mitglied
Beiträge
1
Wir haben vor kurzem eine Küche bei istdochegal gekauft - Beratung war sehr gut. Danach ging es aber bergab: zwar wurde die Küche bis auf schief sitzende Türen ordnungsgemäß eingebaut, aber nach einem Tag funktionierte der Geschirrspüler nicht mehr.

istdochegal-Reaktion: Verweis an den Hersteller Whirlpool, der erst nach einer Woche kommen wollte. Zum Glück haben wir uns nicht darauf eingelassen und eine lokale Firma mit der Reparatur beauftragt. Ergebnis: Geschirrspüler einwandfrei, ABER Zulaufschlauch massiv geknicht, so dass er leicht hätte platzen können. istdochegal war trotz des massiven Fehlers ihrer Monteure nicht bereit, die Reparaturkosten zu übernehmen, obwohl ja Gefahr im Verzug war (die Türen wurden murrend ausgerichtet).

Bei einem solchen Verhalten (Montagefehler und kundenunfreundliches Verhalten danach) können wir vor istdochegal nur warnen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Deine Enttäuschung kann ich verstehen, aber leider ist es so:
du musst dem Hersteller oder dem Küchenstudio eine Korrektur des Fehlers ermöglichen, auch wenn das nicht am nächsten Tag passieren kann.
Wenn du eigenmächtig eine Fremdfirma mit der Fehlerbehebung beauftragst, dann musst du auch zahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Das hätte dir übrigens bei jedem Küchenstudio passieren können;-)

Mängel sind nicht unüblich, sollten aber in einer gewissen Zeit behebbar sein.

von daher meine ich nicht, dass man von diesem bestimmten "Küchenstudio" abraten müsste.

Auch wenn ich deinen momentanen Ärger nachvollziehen kann...;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

....jetzt stell Dir mal vor, Du machst "auf Arbeit" mal einen Fehler (soll ja gelegentlich schon mal vorkommen).
Dein Chef ruft Dich an und verlangt, das Du SOFORT kommst und den Fehler korrigierst.
Weil Du aber nicht unverzüglich antanzt (man hat ja auch schon mal andere Verpflichtungen), beauftragt der Chef kurzerhand eine Fremdfirma und zieht Dir die Kosten in voller Höhe vom Lohn ab.
Das findest Du in Ordnung ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Ärgerlich??

Ja!! Aber eine Woche ist eine angemessene Frist - da hat der Händler recht.
 
Beiträge
5.766
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Ich find das jetzt auch ein wenig übertrieben. 1 Woche ist eigentlich noch sehr schnell.
Ich mußte bei meiner DAH fast 2 Wochen warten.

Gefahr im Verzug? Hat das Ding keinen Aqua-Stop gehabt? Und wenn er nicht mehr ging, dann werdet ihr ihn ja auch nicht mehr benutzt haben.

Gefahr im Verzug wäre für mich z.B. ein Gasleck, da wird dich keiner auf ne Woche vertrösten.

LG
Sabine
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Da es hier keine Rolle spielt, welches Küchenstudio das war, habe ich den Namen im ersten post und allen Überschriften entfernt. Daher mein Änderungsvermerk in allen posts.

Zusätzlich habe ich das Thema in "Mängel und Lösungen"verschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.169
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Hi,

natürlich ärgerlich. Trotzdem der prognostizierte Schlauchplatzer ist kompletter Unsinn.
Schlauchknicker können passieren; gerade der angesprochene Hersteller hat bocksteife Anschlussgarnituren( vorausgesetzt das Modell verfügt über Aquastopp).

Den Monteuren könnte man allenfalls den versäumten Probelauf des GSPs vorwerfen.
Sollte eigentlich Montagestandard sein.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Hier zeigt sich mal wieder, dass das beste Produkt und die beste Planung nichts nützen, wenn der Monteur im Akkord "die Küche reinhaut".

Schiefsitzende Türen ist ganz klar Reklamationsgrund, der dann ja auch leicht zu beheben ist.

Testlauf der Spülmaschine kann man ja manchmal nicht machen, da bei einer neuen Wohnung/Haus oft noch kein Strom oder Wasser verfügbar ist. Aber man sollte sich die Zeit nehmen, beim Einschieben des Geräts unten am Sockel nachzuschauen und die Schläuche mit zur Seite ziehen.

Beziehungsweise machen wir uns den Aufwand, NACH der Montage einen speziellen Termin beim Kunden zu haben, wo die Küche übergeben wird und eine Einweisung in die Geräte erfolgt. Hierbei wird dann auch spätestens die Funktion getestet.

Generell ist normal und klar, dass eine technische Reklamation an einem neuen Gerät dem Kundendienst des Herstellers gemeldet und von diesem erledigt werden muss.

Alle anderen, eigenen Eingriffe sind auf eigene Kosten und Gefahr und unter Umständen erlischt dadurch sogar die Garantie.
Wobei wir auch hier noch vor Alarmierung des Kundendienstes kurz selber überprüfen, ob es wirklich am Gerät liegt oder an der Sicherung, Wasserzulauf, verdreckte Siebe, .... .
 
Beiträge
753
Wohnort
unterfranken
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

wenn fremdfirmen an geräten rumfummeln erlischt auch die garantie.

und man muss dem lieferanten die möglichkeit einer mängelbeseitigung
in angemessener zeit geben.

du wirst auf der rechnung für die reparatur wohl sitzen bleiben.

es ist rechtlich nun mal so

schöne grüsse
hanna
 
Beiträge
2.169
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Hi Jostertag,

auf drucklose Wasserleitungen und "stromlose" Dosen sollte kein Gerät angeschlossen werden.
 

Jenny

Mitglied
Beiträge
13
AW: Schwerer Montagefehler und keine Kulanz

Ich sehe das änlich wie Bodybiene. Eine Woche ist für einen Kundendienst doch rel. schnell. Und "Gefahr in Verzug" womit soll die denn begründet sein?

Natürlich ist das ganze sehr ärgerlich. Aber sowas kann halt leider immer mal passieren.
 

Ähnliche Beiträge

Oben