Fertig mit Bildern "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Beiträge
20
Hallo Leute,

dank dieses grandiosen Forums sind wir in unserer Planung schon sehr weit und ich hätte gerne mal eure Meinung dazu.
Die Planung konnte mit den Online-Planern leider nicht nachgezeichnet werden, weil angeblich eine "schwebende" Küche verückt ist. :-) So habe ich diese selbst in einem Programm gezeichnet und die Bilder mitgeliefert.
Grundsätzlich haben wir jetzt noch 2 Mauern um den Kamin stehen, welche wir aber wegreissen lassen. Dann soll auch noch eine Fußbodenheizung eingebaut werden - ob eine auf den Estrich "draufgebaut" wird oder ein neuer Estrich mit FB-Heizung kommt klären wir noch finanziell ab ;-). Dann kommt daruf ein schöner heller Holzboden (Eiche weiß).

Wandgestaltung & Hochschränke:

Die Kästen stehen auf einem verkürzten 20 cm hohen Sockel, welcher sich auch um die Kästen weiterzieht und bunt gestaltet wird.
Dadurch erwecken die herausragenden Kästen einen schwebenden Eindruck.

Das Thema schweben wird auch in der Kochinsel aufgegriffen:
Die Elemente werden um den vorhandenen Kamin gebaut und an der Außenwand befestigt, sodaß diese 20 cm über dem Boden frei schweben - KEIN SOCKEL gewünscht.
Küchenseitig sind die Elemente bündig mit dem Kamin. Esszimmerseitig werden diese quasi um den Kamin gebaut und die Lösung mit Schubladen ist auf Machbarkeit zu prüfen.

(Geplante) Geräteliste:
Kühl-Gefrierkombi: BOSCH KIN28P60
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
oder Alternative. Sockel- und Nischenmaße prüfen
Induktion (schon vorhanden): BOSCH PIE975N14E
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dampfgarer: MIELE DGC 5085 XL
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
oder Alternative (großer Garraum). Maße prüfen
Geschirrspüler: BOSCH SMV63M30EU oder Alternative. Sockel- und Nischenmaße prüfen
Abluft: BORA Muldenlüfter
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Die Abluft soll keine haube sein um den freien Charakter nicht zu zerstören - andere Vorschläge gerne willkommen.

So wie es heute aussieht wird das Ganze von einem Schreiner gebaut werden (müssen).
Wir freuen uns schon auf eure Denkanstöße und eure Hilfe!

Liebe Grüße aus Salzburg,
Robert


Checkliste zur Küchenplanung von kugelrund

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165, 174
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 110
Fensterhöhe (in cm) : 120
Raumhöhe in cm: : 248
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Dampfgarer mit Wasseranschluß
Küchenstil? : grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Wird neu gekauft
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Nicht in der Küche!
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 89
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und fallweise Menüs für Freunde
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Oft alleine, aber gerne gemeinsam mit Kindern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Zu klein um gemeinsam zu kochen. Die "neue" Küche ist 9 Jahre alt und eine Erle-massiv mit Granitplatte.
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hallo Robert :welcome: im Küchenforum

Schwebende Küche! was für ein schöner Gedanke & Servodrive - das wird ein Schreinertraum *kiss*. Wobei Dein Budget sich entweder Deinen Wünschen anpassen sollte, oder die Wünsche dem Budget *foehn*. Auf jeden Fall sind wir schon jetzt auf die ganze Projektierung und die Ausführung gespannt.

Im Alno findest Du "schwebende" das ist die Edition "Fly". Ausser Alno kann das auch Eggersmann oder eben ein Schreiner. Hast Du schonmal in's Album von Mozart geschaut - Küchen-Forum für schwebenden Eindruck (ohne Schwebend zu sein ;-) oder in das vom Schreiner Sam ?)

Haube: da ist eine Deckenhaube doch naheliegend - entweder wie ein Ufo schwebend oder in die Decke eingelassen.

Bitte gönne uns doch einen Gesamtgrundriss von der Wohung und einen vermassten Grundriss vom Küchenrevier - das hilft unserer Vorstellungskraft enorm auf die Sprünge
 
Beiträge
20
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hi Vanessa,

herzlichen Dank für den "worm welcome" :cool: Das macht Freude!

Das mit dem Budget ist "eher" relativ, das wird schon in die ein oder andere Richtung angepasst. Bei meinem Budget sind die Geräte z.B. nicht drinnen, sondern nur die Holzarbeiten. :-)
Nein, die besagten Alben habe ich mir noch nicht zu Gemüte geführt - werde ich aber gleich mal machen.
Und gerade eben bin ich bzgl. der "Schweberei" auf ein Problem gestoßen. Das lässt sich vielleicht lösen wenn ich anstelle von Servodrive doch Griffleisten verwende - dann kann ich die Korpusse auf einem Metallrahmen zwischen Wand und Kamin aufhängen. Die schwebende zeile soll dann von unten Beleuchtet werden, sodaß diese dann schon fast fliegt. **hahaha** Die FLY von Alno habe ich schon gesehen, aber die schwebt mir zu hoch. Ich dachte an 20 cm.


Grundriss? Den habe ich als Bild angehängt, sogar vermaßt. Ist ein PDF eher gewünscht?

Liebe Grüße, Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hallo Robert

Der Küchengrundriss ist ok - ich hätte gerne noch einen Grundriss vom ganzen Stockwerk - so dass man sieht, wie das alles eingebunden ist ;-).

Naja Du hast mehr als nur EIN Problem ;D ; da wäre mal Wasser / Abwasser; Elektro; Schwerkraft & Stabilität etc. zu lösen ;-)
 
Beiträge
8.709
Wohnort
3....
Hi,

ich bin mal gespannt, wer das Baby baut.

So wie Du Dir Deine freischwebende Insel vorstellst, wird es nicht umzusetzen sein.

Irgendwo muss auch Abluft und Wasser herkommen, soll das sichtbar sein?

Deine Geräteausstattung passt leider auch nicht zum Budget.

Da hast Du noch viel Arbeit in jeglicher Richtung vor Dir.

Gruß cooki

P.S.: Soll die Futura da hin, wo der Kamin ist, oder umgekehrt? :cool:
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Nachfragen:
-verstehe ich es richtig, dass an der Wandzeile quasi eine "halbe" Einkofferung auf dem Sockelniveau erstellt werden soll, und dass dann oben die "Einkofferungsfront" aus 3 Schiebtüren besteht, die im geschlossenen Zustand plan sind ?
Anmerkung, der Schiebtürenbeschlag kostet runde 550,- pro Türe,(bei 3) und muss nach oben evtl. 40 mm Luft haben (das müsste ich noch genau eruieren)
Ich persönlich halte den Aufwand da oben für das bisschen Stauraum für übertrieben. Normale Klapptüren tun´s da oben viel besser falls keine Lampen im Weg sind

Die Insel willst Du wirklich frei in der Luft haben ?. Das ist konstruktiv ziemlich anspruchsvoll. Man müsste vor allem wissen, ob man in diesen "Kamin" reinbohren, und/oder was um ihn rumbauen darf (zumindest unten)
Eine verwindungsfreie Konstruktion dieser Grösse von der Wand aus halte ich für kaum machbar.

Ansonsten... wieder Mal was besonderes, und eine leckere Aufgabe für jeden küchenverrückten Schreiner.;-)

*winke*
Samy

P.S.: Was genau willst Du eigentlich von uns hier wissen ?
Die Planung schaut recht ausgereift aus.
Fall es ein "fishing for Compliments"-Thread sein soll...
GOILE KÜCHE *2daumenhoch*
 
Beiträge
3.791
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hallo !
Hab den Fed auch mal aboniert. Sehr anspruchsvolle Planung. Mit den Schiebetüren oben gebe ich Schreinersam recht. Mir ist außerdem aufgefallen, daß die Lifttür für die vorhandne Mikrowelle wohl zu flach sein wird (also nicht hoch genug ), um dahinter eine Standgerät zu stellen. Schreib mal das Höhenmaß rein, und gib mal die Maße der Mikrowelle an. Außerdem schau Dir bitte nochmal die Belüftung für die Mikro an. Wo sitzt diese oben /hinten ???
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.452
Wohnort
Wiesbaden
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hallo,
die Aufhängung an Wand und Kamin ist völlig ausreichend. Die tatsächliche Spannweite liegt in einem technisch gut machbaren Bereich. (Allein die Rückwand IM Inselmöbel hat als I-Träger in Korpushöhe z.B. aus 20mm Multiplex genug Tragfähigkeit für 2 Autos. Verwindungsprobleme sind auch nicht zu befürchten, das Möbel ist ja beidseitig eingespannt. Mit Serienkomonenten klappt das halt nicht, weil deren Zusammenstellung nie selbsttragende Eigenschaften bekommt.
Bei den Türen oben im Hochschrankbereich sehe ich es genauso. Evtl. wären Fneu-Schiebetüren eine Alternative.
Originelle Planung, gefällt mir.
Grüße,
Jens
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

sind wir uns einig Jens... wenn am Kamin noch irgendwas für die Statik gemacht werden darf (Umbau des Kamins, oder Befestigung am Kamin) ... geht das ohne Probleme, nur wenn alles quasi an der Wang alleine hängt, müsste ich glaub wirklich nachdenken.

*winke*
Samy
schaut jetzt noch nicht sooo auf die Details
 
Beiträge
20
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hi Leute,

also mal ein DICKES Kompliment an EUCH!! Ich bin in einigen Foren unterwegs, aber was hier in der Kürze abgeht ist im Vergleich zu anderen Foren schon ganz großes Kino! *2daumenhoch*

Zum Thema:
Wasser ist jetzt unter dem Fenster. Aber da es ja ein sehr aufwändiger Umbau wird, ist es kein Problem Wasser, Ablauf und Elektro nach Bedarf zu verlegen.
Kernbohrung für Abluft ist auch kein Thema. Apropos Abluft: es kann auch gerne eine Umluft sein! Der einzige Grund für eine Abluft ist der, daß wir Raucher sind und um unsere Kinder zu schonen wird nur bei und an der eingeschaltenen Abluft geraucht. Wenn also eine Umluftanlage auch die Nikotingerüche ausfiltern kann , dann gerne - Hat da jemand Erfahrung?

@ Schreinersam & Mozart
Ja, die Einkofferung ist absolut korrekt verstanden. Ob 2 oder 3 Schiebetüren ist mir egal. Dahinter stehen nur Dinge die man nicht oft benötigt (Vasen, Dekosachen, etc.) Und am "Gesimse" (also auf den vorspringenden Hochschränken) ist inder Tat Beleuchtung angedacht, ebenso Deko. Deswegen gehen keine Drehtüren. Das mit den Fneutüren wäre evtl. ein Thema. Hmmm??? Wirklich viel Aufwand für das bißchen Stauraum völlig richtig - das muß ich wohl noch einmal überdenken!

Mikrowelle:
Die werde ich mal abmessen. Wenn die da nicht Platz hat, dann ist es auch egal. Wir sind keine "Mikrowellenkocher" sondern nutzen die nur mal schnell um einen Kakao warm zu machen für unseren Junior. Mikrowelle hat also Micropriorität.
Der Platz für die Mikro ist auch davon abhängig wie die Lösung mit dem GSP aussieht in Puncto untere "Blende". Da habe ich null Ahnung, ist aber eine Detaillösung für den ausführenden Schreiner ;D (ebenso beim Kühl-gefrierschrank)

Schwebende Insel:
NEIN, am Kamin darf aus Feuerpolizeilichen Gründen nichts eingebohrt werden ;-)
Aber sehrwohl darf man um den Kamin herumbauen und quasi einen Sockel um den Kamin bauen. Wenn ich von dem Servodrive weggehe und vertikale Griffleisten einbaue, dann kann ich zwischen den Korpussen Querverstrebungen einabuen. Ich habe das mal kurz in den Bildern hier skizziert.





Abluft:
Die Abluftführung nimmt natürlich Einfluss auf die Hängekonstruktion, klar.
Welche Abluft das im Endeffekt wird ist mir bedingt "egal". Aber halt keine Lösung die mir den extrem offenen Charakter der Küche nimmt. Ein ganz flacher Lüfterbaustein an der Decke mit externen Gebläse? Kann auch sein, aber da habe ich dann nicht nur den "Lüftungskoffer" an der Decke sondern auch den Kanal. Stell ich mir jetzt nicht so sexy vor - lass mich aber gerne überzeugen.

Was ich von Euch will? Nein, bitte nicht als "fishing for Compliments"-Thread ansehen (Ok, wer bekommt nicht gerne Komplimente :-) )
Ich hätte gerne Eure Meinungen bzw. Erfahrungen zu diversen Details. Eben wie Schiebetüren, Unterkonstruktion der hängenden Zeile, reichen 20 cm Abstand zum Boden, wie löse ich das mit dem Geschirrspüler (falls es der Schreiner nicht schafft), passen die Arbeitshöhen, bekomme ich den Kühlschrank überhaupt so rein, was sind die "richtigen" Ladenhöhen (nicht das ich eine um 2cm zu niedrig habe), muß es eine Aluft sein oder reicht eine Umluft, welchen Hersteller bzw. Lösung für meine Lüftung habt ihr so gesehen oder gebaut. Vergesst mal das mit dem Budget, und so Minidetails wie Kabel und Wasser :-[

Schon mal recht herzlichen Dank für Eure Hilfe und einen sonnigen Gruß aus Salzburg.

Robert

PS: @Mozart: Dein Nick passt ja schon ganz gut zu meiner Stadt - bist Du hier irgendwo in der Nähe? Edit: Wiesbaden also, nicht ganz in der Nähe, schade. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hallo Robert,
die Anschrift von Jens findest du in seinem Profil.

Gerade bei den Küchenbildern von Jens sieht man sehr gut, wie flach eingebaute Deckenhauben wirken. In der Regel wird man die Umkofferung in Inselgröße vornehmen, so dass die Abluftführung zur Außenwand gleich mitversteckt ist und Beleuchtung etc. auch gleich integriert werden kann.

mozart-1722-album295-bild35557.jpg


mozart-1722-album422-bild36454.jpg
 
Beiträge
20
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hallo Kerstin,

Danke, Jens' Wohnort habe ich gerade noch gesehen und editiert - wer lesen kann ist klar im Vorteil, wer auch tatsächlich liest...

Danke für die Bilder. Hmmmm, mit Schattenfuge? Das könnte mir schon gefallen, und Licht gibts auch gleich! Werde ich gleich mal zeichnen wenn ich das mit Servodrive vs. vertikalen Griffleisten geklärt habe. Apropos Griffleisten: Reichen meine angedachten 3 cm?

LG, Robert
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Und, du hast kein Gebastele zwischen den Unterschränken ;-)

EDIT:
Und vermutlich die bessere Abzugsleistung, insbesondere auch wg. dem Raucherproblem. (dafür soll meine demnächst neue Deckenhaube nämlich auch herhalten)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

;D Wiesbaden - Salzburg ist immer noch näher als zu mir ins Tessin ;-) - ich glaube an der Distanz wird es nicht scheitern :nageln:
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.452
Wohnort
Wiesbaden
HAW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Hi,
die 3cm Eingriff-Breite reichen gerade eben. 3,5 finde ich als Kompromiß aus Nutzbarkeit und Optik optimal. Auf dem einen von Kerstin verlinkten Foto sind es exakt 35mm. Dabei reicht der "Überstand" der Fronten in das Profil auch noch gut aus. Profil in Frontfarbe finde ich noch eleganter, gerade bei sehr schlichten Küchen.

Die 20cm Bodenfreiheit finde ich deutlich zu wenig. Damit das richtig schwebt und nicht nach fehlender Sockelblende aussieht, sollten es für mein Empfinden satte 30cm sein.

Ich denke nicht, daß man da eine Unterkonstruktion aus Stahlrohr benötigt. Eine durchlaufende Innenwand, an der die Korpusseiten kraftschlüssig anschließen und gute Einspannung an Wand und Kamin, und die Kiste verformt sich nicht. Anstelle von Spanplatte könnte man für die tragenden Teile der Korpen eine schön furnierte 25mm Tischlerplatte nehmen, 19mm für den Rest. Damit vermeidet man den Effekt, mit immer mehr Gewicht immer mehr Belastung zu erzeugen.

Grüße,
Jens
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Mozart hat in allem Recht, wenn ein Umbau um den Kamin möglich ist, sind die von mir befürchteten statischen Probleme quasi schon erledigt.
Ich persönlich würde das mit dem Servodrife nicht aus den Augen verlieren, auch wenn´s ziemlich teuer ist. In meinen Augen ist "grifflos" mit Eingriff-Fugen irgendwie verlogen:-\. In meinem hier verlinkten Album hat eine der teilmechanischen p2o-Varianten Verwendung gefunden. Die Servodrife-Variante hatte ich noch nicht, ist halt schon was Edles, und bspw. mein österreichischer Lieferant bietet für die neueste Generation nun auch 5 Jahr Garantie. (neueste Generation heisst, Türen und Klappen sind in das Sytem eingebunden).
Allerdings sollte man sich fragen, was man von den diversen Grifflos-Varianten tatsächlich erwartet... es lässt sich natürlich auch ganz anders realisieren, zu erheblich niedrigeren Kosten.

Mich interessiert noch, in welche Richtung es bzgl. Material gehen soll, speziell das Arbeitsplattenmaterial. Hier würden sich wichtige gestalterische Aspekte ergeben.
Dein Prinzip ist schon *goil* lieber Kugelrund, aber bis es KLASSE ist und Klasse hat, sind schon noch ein paar Gedanken notwendig.... dafür sind wir hier ja da.

*winke*
Samy
Hier der link zu meinem Album
https://www.kuechen-forum.de/forum/...98-kuechentraum-in-rubinrot-erste-bilder.html
ist echt irgendwie ätzend geworden das verlinken der Alben :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
20
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

@ Mozart: Danke Jens. Zu den Griffleisten habe ich schnell ein paar Details bzw. Varianten eingestellt. Welche wäre denn so von dir angedacht?

Die Fronten sollten in weiß matt lackiert werden, Genaueres erst bei Bemusterung. Hochglanz finde ich pflegeintensiv. Bzgl. Fugenfarbe in ich zu 100% bei dir - ich finde die muss die gleiche Farbe wie die Front haben. Die Lösungen mit Aluleisten finde ich häßlich.

Abstand zum Boden: OHJE, ich hab's ja beinahe schon befürchtet das die 20 cm "zu wenig" sind. 30cm hatte ich schon gezeichnet und dann festegestellt, daß ich dadurch schon sehr viel Platz verliere - "Daumen mal Pi" ca. 0,35 m³ - oder 350 Liter! Ich will unter der Zeile eine indirekte Beleuchtung einbauen - dies, so dachte ich, unterstützt den "Schwebeeffekt" und ich kann auf 30cm verzichten. Denke ich da falsch.

Unterkonstruktion: Super, dann ist das "Problem" mit der Kaminverbauerei ja quasi schon gelöst - Danke!

@Schreinersam: Bei den Materialen geht es wie oben erwähnt in Richtung weißem Lack. Arbeitsplatte wird Granit werden z.B. so:
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.strasser-steine.at%2Fredx%2Ftools%2Fmb_image.php%2Fcid.x51542f6c7570634f6553593d%2Fgid.1%2Farbeitsplatten-strasser-steine-2.jpg&hash=dc9fe73ef8bd7715bdf93c0f0ca55ad8


Fußboden wird ebenfalls sehr hell. Eiche gekalkt oder so. Hellgrau bis fast weiß. Wenn wir den Estrich wegen der FB-heizung rausreißen, dann wäre auch ein Epoxyboden denkbar.

Allerdings sollte man sich fragen, was man von den diversen Grifflos-Varianten tatsächlich erwartet... es lässt sich natürlich auch ganz anders realisieren, zu erheblich niedrigeren Kosten.
Das interessiert mich natürlich extrem!! Die Lösung mit dem Servo-Drive ist noch nicht vom Tisch. Ich sehe im Servodrive aber eher in der Anwendung "Schwierigkeiten": Junior ist 2 Jahre (OK, kann man schon erziehen :-)), wenn man sich beim Kochen oder Lümmeln anlehnt "springen" die Laden auf. Wir sitzen auch ganz gerne mal auf der Arbeitsplatte und lassen die Füße baumeln = Ladenöffnungsautomatik (Thema Statik und Kamin ;D?)
P20 - Was ich auf alle Fälle haben will, ist das sich die Laden mit Softeinzug wieder schließen lassen. Im Badezimmer habe ich Schränke mit mechanischem P2O, die stehen die meiste Zeit offen weil wir alle zu faul sind um sie wieder mit der Hand reinzudrücken *stocksauer* - das geht in der Küche gar nicht!!

Gruß, Robert
 
Beiträge
20
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

@ Schreinersam:
Ich habe mir gerade deine Bilder von dem Traum in rot angesehen. Eine wunderschöne und toll gelöste Küche. Einfach SUPER!
Wenn ich richtig verstanden habe, hast du das alles ohne Servodrive gelöst. Und hast ein paar ganz tolle Detaillösungen (GSP) - Und da ich selbst aus der Technik komme, habe ich allergrößten Respekt vor Freaks die solche Lösungen entwickeln - geringer Aufwand aber großer Nutzen = großer Respekt!!

Robert
 
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: "Schwebende Küchenzeile" und Totalumbau Küche & Esszimmer

Danke Robert.. schönes Lob*rose*, manchmal reicht es schon, sich Gedanken machen zu wollen.
Da Du Softclose auf jeden Fall willst, MUSS es ein elektromechanisches, bzw elektronisches System sein. Das von mir verwendete "easys" von Hettich kann das, und natürlich Servodrife von Blum.
Mein Liebling wäre Sensotronic von Grass.
Easys schubst die Schubladen nur an, kostet aber auch nur 1 Drittel der beiden vollmotorischen Systeme

Ich verlinke Dir mal beide:
Grass
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Blum
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
wie gesagt... Blum hat auch elektrische Lifte, Klapp-,Paralell- und Fneulifte, was hettich da neues bietet müsste ich erst mal eruieren

Und als Spass die Kinderfalle;D ...
ich würde sagen... so lernt Kind die Hightec-welt;-), aber sehe eigentlich nicht,
was da "schlimmer" ist, als würde man Kind mit griffen so rumtoben lassen.
Kind
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Die mechanische Variante, ohne Einzug/Softclose, aber incl. old Samy und Lemans
(ja-ja ich weiss) sieht man als Video hier:
Sam
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

*winke* und viel Spass

Samy
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben