Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

Dieses Thema im Forum "Off Topic Board" wurde erstellt von Nice-nofret, 29. Sep. 2010.

  1. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz

    Habe grade Andreas Schwarzwälder-Kuchenrezept nachgebacken für Söhnchens Geburtstagsparty ... wenn sie dann noch so gut schmeckt wie Andreas am Forentreffen *dance*;

    Er darf sich jedes Jahr einen Kuchen wünschen .. nun zum 3. Mal in Folge: Schwarzwälder *w00t* .. dieses Jahr nach Andreas Rezept. :cool:

    Danke Tantchen *rose*
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Vanessa, ich wünsche mir zum Geburtstag auch eine Schwarzwälder nach Andreas Rezept *dance**2daumenhoch* *kiss* .... laßt es euch schmecken.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    ;D bekommst Du gerne - da bleibt nur die Frage, wie Torte und Geburtstagskind zueinander finden ;-)
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Wo ein Wille ist, ist auch eine Straße ;D.
     
  5. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Ach Menno, bis zu meinem Geburtstag ist wieder sooooo lang. Darf ich nicht jetzt schon ein Stückchen von der Torte haben? :-[

    LG
    Sabine
     
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Boah! Die sieht ja mal richtig lecker aus!!! Wo bekommt man denn solche Riesen-Schokoflocken? Oder sind die selber geraspelt?
    Kompliment Vanessa! *2daumenhoch* *clap*
    Wünsche guten Appetit! *drinks
     
  7. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Ich finde, da passt oben noch ne Ecke mehr Schoki drauf. :cool:
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    ;D so - nun war Söhnchen zum Mittagessen da (gab nur ne Kürbis-Curry-Suppe mit Mango) und dann den Kuchen ... *w00t**kiss**2daumenhoch*

    War super lecker - und Söhnchen hat gestrahlt *dance*

    :danke:Andrea, die Schokoflocken sind von der Migros - kann Dir gerne bringen / schicken *kiss*;
    Beim Schokobisquit habe ich nur 1 EL Mehl mit Backpulver gemischt; 100gr gemahlene Mandeln und 120gr Stärke genommen. Dafür die doppelte Menge Kakao-Pulver in den Teig. Schmeckt super Schokoladig :saegen:

    Hier stehen noch 2/3 vom Kuchen rum .. also noch genug für alle :trost: ...
     
  9. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Das is ja *peinlich*! Also wenn ich in der Nähe war, steht danach nichts mehr rum... und ich brauch' 'nen Ouzo...:-X*kiss**dance*

    neko
    Nachtrag: schickst mir das Rezept? Ich werde demnächst einen Backofen testen müssen...
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Neko, das Rezept hat Vanessa vorausschauend schon ganz oben als PDF angehängt. :girlblum:;-);-)
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    das Rezept hängt am ersten Beitrag gleich mit dran.

    Die Aenderungen hab ich ja beschrieben; Den Schokobisquit habe ich gestern gemacht, damit er gut auskühlen konnte, dann ist er leichter zu dritteln.

    Nach der angegebenen Zeit war er noch nicht ganz durch: habe den BO ausgeschaltet und noch 15min nachgaren lassen - dann war er genau richtig
     
  12. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    *kiss**rose**kiss**kiss**kiss**rose**kiss**kiss*

    Danke... ich Blindfisch...

    neko
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Hmm, das mit den Mandeln is ja mal interessant. Gibt das einen Hauch Marzipangeschmack mit rein??? Oder ist das eher für die Konsistenz wichtig?

    Was ich auch mal voll genial fand, war ein Zwetschgenkuchen mit einer dünnen Schicht Marzipan auf dem (Mürbteig-?) Boden. Das gibt das Tüpfelchen auf der i-Zwetschge...

    Denk, ich muss dann mal nach St.Margrethen zum shoppen/Sortiment begutachten oder vll. nach Konstanz, kurz über die Grenze ;-)
     
  14. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    neko, wenn möchtest, bekommst dann demnächst sogar beim Backen die Betreuung der Meisterin persönlich *protz* :cool: *duckundwech*
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    *gg* - die Mandeln schmeckt man nicht raus, aber es schmeckt sehr schokoladig und eben doch ein bisschen nach "mehr" als rein mit Mehl. Es bleibt auch feuchter. Ich tausche bei sehr vielen Rezepten einen Teil Mehl gegen Mandeln. Der Geschmack wird "voller". Besonders auch bei Mürbteig, Rührteig, Brotteigen und eben Bisquit.
     
  16. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Hähä... ich werde darauf zurück greifen. Das wird nämlich der erste Biskuit-Teig meines Lebens. Für Backen ist Gert zuständig - normaler Weise, aber Torten sind dann nun doch nicht mehr seins.

    Er bevorzugt: Zutaten zusammen rühren, in Form geben, in Backofen verfrachten, irgendwann rausholen, ggf. mit Glasur überziehen und Smarties drauf schmeissen - fertig.

    Ich bekomme immer die Blechkuchen (Hefeteigbasis is my favorit), Philadelphiatorten (haben aber nichts mit Backen zu tun), Pralinen und Plätzchen... Bis auf Schokoladenbrot, das macht er auch wieder selbst gerne. Besonders seit er einen shootout gegen seine Tante letztes Jahr zu Weihnachten gewonnen hat :-)

    neko
     
  17. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Versuch mal Haselnuss! Auch sehr lecker und der Teig wird fluffiger.

    neko
     
  18. Darla Hood

    Darla Hood Mitglied

    Seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    441
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich will aaaaaaauuuuuch |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|!
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    :( auf Haselnüsse bin ich leider allergisch, aber der nussige Geschmack kommt mit Haselnüssen natürlich noch besser zum tragen *kiss*

    Warum wird es fuffiger?

    :( früher stand ich mit Bisquit auch immer auf Kriegsfuss ... bei mir wurde Knäckebrot draus:rolleyes:

    heute kamen drei Sessel vom Polsterer zurück*kiss* die sind klasse geworden und ich will jetzt endlich umziehen ... dann dürft ihr alle kommen zu koch und back-orgien in der neuen Küche :girlsigh: - wenn doch nur schon alles fertig wäre :-[
     
  20. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Schwarzwälder nach Tantchens Rezept

    Da wär ich aber vorsichtig wegen Geschmack... Mir fallen Haselnüsse z.B. im Hefeteig immer sofort auf.
    Beim Bisquit hängt die Luftigkeit auch zum Gutteil davon ab, wie vorsichtig man mit dem Eischnee umgeht. Sollte halt so wenig wie möglich drin rumgerührt werden. Außerdem ist ja Backpulver drin. Mit Monadmin wird er ja eher wieder fester/kleinporiger.

    Denke, mit einem guten Heißluftofen ist das kein Problem, auch für Bisquitanfänger ;-)
     

Diese Seite empfehlen