Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

Beiträge
17
Hallo Leute...

meine WG-Mitbewohnerin hat den Vogel abgeschossen.
Sie meinte, sie müsse sich ihr Essen in einem handelsüblichen Kochtopf mit Plastikgriffen in der Mikrowelle erwärmen. Was passiert, könnt ich euch ja denken. Nicht nur dass die Funken geflogen sind und die Griffe zerflossen in der Mikrowelle nun verhärtet liegen, ist der schwarze Ruß das allergröße Problem. Clever wie sie ist, ist sie ohne den Dreck wegzumachen, AUSGEZOGEN. Nun stehe ich da. Da mir die Mikrowelle nicht gehört, sondern meinen außerordenltich unfreundlichen Vermieter, steck ich ziemlich in der Klemme...

Ich habs bis jetzt mit einem Liter Scheuermilch versucht. Es hat ein klein wenig geholfen, aber eigentlich auch nicht wirklich der Rede wert.
Hat jemand schon mit solchen Problemen zu tun gehabt und könnte mir ein paar SAUBERMACHTIPPS geben ?

Vielen Dank schon im Voraus!
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

Funktioniert das Teil überhaupt noch einwandfrei? Nicht dass Dir die Mühe machst und dann doch was Neues kaufen musst...

Kann man erkennen, ob der Ruß sich irgendwie reingefressen hat oder nur oberflächlich drauf ist? Weil normalerweise kann man Ruß z.B. von den Innenscheiben einer Kaminofentüre einfach mit Zeitungspapier abwischen... Sollte also auch in der Mikro gehen. :-\

Um welches Modell handelt es sich? Einbaugerät oder Standmikro?
 
Beiträge
17
AW: Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

Also gehen tut sie noch. Aber benutzen will ich sie erstmal nicht. Sie stinkt ja auch ziemlich. Und den Ruß, den ich bis jetzt abbekommen habe, war sicherlich der oberflächliche. Aber wie "reingefressen" sieht es auch nicht aus... Also die Oberfläche der Mikrowelle, wo der Ruß haftet, ist nicht aufgeraut oder ähnliches.

Es handelt sich um eine Standmikrowelle. Ganz einfach, nichts besonderes. Aber wie gesagt, den Vermieter wird es nicht freuen und meine tolle Ex-Mitbewohnerin hat sich aus dem Staub gemacht. Der denkt ja, wenn ich ihm sage, dass ich es nicht war, dass ich ihn verarschen will. Bin generell immer alles, was kaputt ist oder nicht so richtig funktioniert. Ich würde der ganzen Sache ja auch ausm Weg gehen wollen und einfach eine neue kaufen, aber daüfr reicht das bisschen Geld als Stundent vorne und hinten nicht...
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.448
Wohnort
Wiesbaden
AW: Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

Hi,
die neue Anschrift der ehemaligen Mitbewohnerin wird sich sicher feststellen lassen, irgendeine Mobilnummer wird sich auch noch finden.
Da schickst Du dann erstmal die Rechnung hin.
Studenten....
*tounge*
Jens
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

Jens, ich bezweifle, dass die Dame auch nur im Entferntesten daran denkt, die Rechnung zu begleichen ;-) Wie soll man denn das durchsetzen?


Sophia, wenn mal ein bischen googelst, wirst sicherlich lesen, dass Ruß nicht wasserlöslich ist. Also probier es mal mit Fettlösern, Spiritus, Essigessenz, Öl usw...

Außerdem würd ich einfach mal gucken, was eine gleichwertige Mikrowelle überhaupt kostet. Die Dinger sind ja schon für weit unter 100,- zu haben. Letztenendes muss das Ding ja erst beim Auszug wieder in Ordnung sein und der Vermieter wird sicherlich nichts gegen ein nagelneues Gerät haben, solange es nicht schlechter ist, als das Alte.
Im Fall der Fälle kommst die nächsten Monate vielleicht noch mit dem halbwegs wiederhergestellten neuen Teil aus und kannst was ansparen.
 
Beiträge
5.749
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

Bei Saturn fangen die Mikrowellen schon bei 45,- Euro an. Jeden Monat 10 Euro an die Seite legen bekommen auch Studenten hin. Dann wär das in 5 Monaten gegessen. Oder hast du vorher vor dort auszuziehen?

LG
Sabine
 
Beiträge
17
AW: Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

Ja das ist aber keine 50 Euro Mikrowelle. Und eigentlich find ich es auch beschissen, jetzt für so nen Müll grade zu stehen! Aber naja, scheinbar lernt man nur so raus...
 
Beiträge
6
AW: Schwarzer Ruß in der Mikrowelle

hat sich das problem mittlerweile geregelt? schon ganz schön unverschämt von deiner ex-mitbewohnerin!! ich habe da auch so ähnliche sachen erlebt bzw bei freunden mitbekommen. es gibt echt sagenhaft dumme menschen gepaart mit einer egal-attitüde. so nach dem motto 'ist ja nicht mein gerät'. ich würde es bzgl des rußes mit scheuermilch versuchen. das schmirgelt ein bisschen, ohne zu zerkratzen. sind die griffe richtig festgeschmolzen? falls ja, würde ich das ding evtl doch komplett wegschmeißen. wenn auch nur kleinste plastikteile oder rußpartikel in der mikrowelle bleieben, werden die stoffe bei jedem erhitzungsvorgang reaktiviert. das geht dann natürlich auch aufs essen. und insgesamt stinkt es dann auch wieder. kauf lieber eine neue. gibts schon ab 60€ und schick die rechnug an die gestörte ex-mitbewohnerin. wenn sie nciht zahlt, dann kannst du auch gerichtlich mahnen. viel erfolg
 

Ähnliche Beiträge

Oben