Unbeendet Schüller C2

philoSophie

Mitglied

Beiträge
438
Wohnort
Oberbayern
AW: Schüller C2

Wir haben das Ganze mal etwas umbeplant. Probleme bereiten uns die "ungeraden" Maße des Le-mans Schrank, es sind 5 cm zu viel (oder zu wenig). *crazy*, aber Cheffin will das Teil.
Hallo Gerdi und Jürgen,

darf ich ganz ehrlich sein? Eure neue Planung finde ich ... :-[ :-X ...

Schaut euch doch bitte allein an, wie unruhig die Hängeschränke durch ihre unterschiedlichen Höhen, Breiten und Aufteilungen an.
Ich habe das mal etwas verdeutlicht im angehängten Bild.

Dazu kommt dann noch die Nischenverkleidung, die hinter dem Herd anders ist als in der restlichen Zeile. Nirgendwo findet mein Auge einen Ruhepunkt in der Küche.

Wie Kerstin schon schrieb, ist ein Hochschrank mit der gewünschten Nische + Mikrowelle wohl eher kein Problem.

Die 5 cm Abstand, die durch den LeMans -Schrank entstehen, werdet ihr sicherlich brauchen - so wie es aktuell aussieht, habt ihr die Küche von Wand zu Wand geplant ohne Abstände - da reicht's, wenn eine Wand ein wenig ungerade ist und schon passen die Schränke nicht mehr rein.
So wie ihr den Abstand aktuell in der US-Zeile abgebildet habt, würde sich eine Lücke ergeben, die mit einer Blende zu versehen wäre ... säh sicher nicht schön aus.

LG
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.053
AW: Schüller C2

Hallo Philosophie,
du mißverstehst da etwas.
Unter dem mittleren Hängeschrank soll noch eine Flachschirmhaube und der Schrank ganz rechts soll eigentlich auf der Arbeitsfläche aufstehen. JHB ist die Darstellung nicht ganz gelungen.

Diese Küche bietet sehr wenig Platz ... ich kann mich sogar mit einem Eckschrank anfreunden.

Möchte jetzt aber mal noch ganz neu denken.

@JHB, du schreibst, die Terrassentür gibt es noch nicht. Du schreibst weiterhin von dem Heizkörper 40x200, der wäre ja auch demontierbar .. oder? Und, dann wollt ihr unten rechts noch einen Ofen installieren? Braucht man da überhaupt noch einen Heizkörper?
Wäre es nicht vielleicht mal zu überlegen, ob man die Terrassentür nicht in der Ecke macht, sondern vielleicht etwas anders löst? Um einfach mehr Stellfläche zu erreichen?

VG
Kerstin
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.053
AW: Schüller C2

So, habe mal so eine grundsätzliche Idee skizziert.

An dem Tisch kann man problemlos auch zu viert sitzen. In solchen Momenten macht man ja in aller Regel nicht gleich die Spüma auf.

Insgesamt sehr viel Arbeitsfläche, mehr Stauraum. Den Kühlschrankhochschrank könnte man in der Kochfeldzeile auch ganz links unterbringen. Dann hätte man rechts vom Kochfeld noch Arbeitsfläche mit Licht von der Terrassentür.

VG
Kerstin
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.053
AW: Schüller C2

... und vielleicht noch besser, das Fenster bleibt.

Außerdem noch ein großer Schrank, der z. T. mit Innenauszügen, z. T. mit Schrankfächern für größere Sachen bestückt werden kann.

VG
Kerstin
 

Anhänge

Cooki

Team
Beiträge
8.898
Wohnort
3....
AW: Schüller C2

Hallo Gerdi und Jürgen,

natürlich könnt Ihr euren 88 cm hohen Kühlschrank unterbringen, und darüber eine Mikrowelle bauen. Die sollte schon aus optischen Gründen aus dem Hängeschrankbereich verschwinden.

Mit den Türen komm ich jetzt nicht mehr klar. Die wandern hier ja lustig durch die Gegend. Sind die Positionierungen von Terrassentür mit Fenster, oder ohne Fenster, sowie die Schiebetür noch frei wählbar? Das würde die Sache evtl. erleichtern.

Bis jetzt haut mich noch keine Planung vom Hocker, Herd und Spüle getrennt, sowie Tisch neben den Hochschränken. Mir fällt aber auch nichts ein.


*** Entschuldigung***

Vielleicht morgen, wenn ich mehr über die Türen weiss.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.053
AW: Schüller C2

Cooki,
es hat sich doch nur die Terrassentür geändert. Alle anderen Türen sind wie vorhanden.

;-) .. Schlaf gut
VG
Kerstin
 

j.h.b

Mitglied

Beiträge
73
AW: Schüller C2

Hallo,
vielen Dank für Eure Anregungen, Tipps und Bemühungen. Vieles hat uns zu neuen Überlegungen geführt.
Unruhige Linienführung.
Liegt zum Einen daran, dass wir uns mit dem Alno Planer nicht so auskennen. Dadurch stimmten die Höhen und auch die Rückfront nicht. Ich habe mich heute mal damit auseinander gesetzt und denke, dass jetzt die Maße stimmen. Zum Anderen wollten wir zunächst die Mikrowelle über den Kühlschrank, wo sie jetzt auch wieder hingewandert ist.

Türen / Fenster
In die Küche kommt man über eine Glasschiebetür. Rechts davon befindet sich ein feststehendes Glaselement. Wir sind nur noch nicht dahinte gekommen, wie man das im Alno Planer darstellt. Aber jetzt gehen die Türen wenigstens nach außen auf (solange man sie nicht anklickt.) Auch das Fenster ist fest. Neu hinzu wird die Terassentür kommen. Diese neben das Fenster zu plazieren wäre ein zu großer Aufwand, Fenster raus, Sturz über Fenster raus, komplett abstützen, großer Sturz rein. Deshalb in die rechte obere Ecke.
Somit ist eine Teilung der Küche nicht möglich. Wir haben uns oft darüer auch schon den Kopf zerbrochen und die Idee wieder verworfen.

Das Fenster hat eine Brüstungshöhe von 92 cm. Das Schüller c2 System 780 mit 10 cm Sockel und 4 cm Arbeitsplatte ebenfalls 92 cm. Wir wollen die Arbeitsplatte in die Fensterbrüstung reingehen lassen.
In der Zeichnung haben wir die Unterschränke auf Schüller System 780 Arbeitshöhe 92 cm gebracht. Dadurch stimmen in der Zeichnung die Höhen der Schubkästen nicht mehr mit den Hochschrank überein. Allerdings haben wir das beim Spülenschrank immer noch nicht richtig hingebracht (Außer den zwei Wasserhähnen :-))
Statt der zwei Glasschränke aufeinander haben haben wir einen Aufsatzschrank gefunden, allerdings von Alno, also wenn es sowas auch von Schüller gibt!? Das mit den Oberschränken geht auch nur so, wenn es bei Schüller c2 Oberschränke mit 78 cm hoch und 50 cm bzw. 55 cm breit mit Faltlifttüren gibt!? Also Rückwand haben wir mal Glas genommen, vorausgesetzt, wir finden bei einem Glaser eine günstigere Lösung als beim Küchenhersteller bzw. dessen Lieferanten. In den fehlenden Auschnitt am Dunstabzug wird eine Blende in Frontfarbe montiert.
Den Tisch haben wir jetzt auch richtig gezeichnet (70 cm breit). Nur die Türen sind jetzt ausserhalb, dafür gehen sie nach aussen auf.
Über den Oberschränken wollen wir keinen Kranz, sondern eine Abschlussleiste, die weiter nach hinten gesetzt wird, so dass in die Lücke noch die Fneulifttüre passt.
Wir freuen uns auf Eure Anregungen, Kommentare und Tipp's

Viele Grüße
Gerdi und Jürgen
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.053
AW: Schüller C2

Hallo JHB,
wenn du mit meinen Plänen weitergearbeitet hättest, dann hättest du auch die Glasschiebetür im Plan gehabt ;-).

Wenn ich schon einen Durchbruch machen würde, um eine Terrassentür zu integrieren, wäre mein Bestreben die Küche auch etwas zu optimieren. Läßt sich denn die Terrassentür nicht ohne Fenstersturz-Erneuerung mit etwas Abstand zum Fenster (ca. 20 cm) gleich neben das Fenster bringen? Dann wäre das Unterbringen der Hochschränke ja immer noch möglich.

Mir würde halt auch der relativ gerade Durchgang zur Terrassentür besser gefallen.


Aber, wenn das schon alles nicht geht, würde ich auf jeden Fall auf den Aufsatzschrank in der Ecklösung verzichten. Den finde ich in der Arbeitsplatte eher behindernd und er bringt Unruhe in die Ansicht. Ich würde da einfach nur die Hängeschränke weiterführen.

VG
Kerstin
 

j.h.b

Mitglied

Beiträge
73
AW: Schüller C2

Hallo Kerstin,
das Haus ist BJ 1939, d.h. in den Wänden kann alles mögliche verbaut sein. So kann es zwar sein, dass ich 20 cm stehen lassen kann, aber auch, dass alles raus und neu aufgemauert werden muß. Zudem muß man auch die Außenoptik bedenken.
Was spricht gegen den Aufsatzschrank? Sieht etwas aufgeräumter auf, oder nicht?

Wir haben auch mal unsere erste Planung wieder reaktiviert, aber dann ist der Weg zur Terrassentür ein einziger Schlauch.
Wir haben mal versucht, auch das mit der Schiebetür möglichst detailiert zu zeichen.

Es stellt sich natürlich die Frage, ob es die Elemente so wie wir sie geplant haben, im Schüller C2 System 780 Programm überhaupt gibt. 50 bzw. 55 cm breite Oberschränke mit Faltlifttüren, Aufsatzschränke mit Glas etc.
Da ist wohl der große Küchenguru gefragt, oder Cooki?

Aber Dir Kerstin, nochmals Danke für Deine Mühen.

Viele Grüße

Gerdi und Jürgen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cooki

Team
Beiträge
8.898
Wohnort
3....
AW: Schüller C2

Hallo Gerdi und Jürgen,

Euren ersten Ansatz mit dem Tisch in den Raum finde ich gar nicht schlecht. Sollte man evtl. mal weiterdenken.

Welche Schrankmasse es gibt, sag ich morgen.

Da ist wohl der große Küchenguru gefragt, oder Cooki?
Ich stell es mir gerade vor, wenn ich am Schreibtisch sitze, und dann kommen die Kunden:



;D;D
 

j.h.b

Mitglied

Beiträge
73
AW: Schüller C2

Hallo Gerdi und Jürgen,

Euren ersten Ansatz mit dem Tisch in den Raum finde ich gar nicht schlecht. Sollte man evtl. mal weiterdenken.
Hallo Cooki,

findest Du? Wir hatten uns das so vorgestellt.
kurze Seite des L rechts einen 60 cm Unterschrank , zum Öffnen Richtung Terrassentür, dann wieder reinwärts eine oder zwei Oberschranke auf dem Boden gestellt, bündig mit dem 60'er Unterschrank auf der Innenseite des U. Darüber eine Arbeitsplatte, so dass auf der Rückseite ca. 25 cm Beinfreiheit gibt.
Allerdings hätte das nur mit einer Eckspüle hingehaut. Und wir hätten nur einen Meter im U für zwei Frau/Mann zum Kochen. Und da wirds schon eng. Im Durchgang zur Terrasse wieder das gleiche, Stühle die im Weg stehen, auch nur 1 Meter. Alles zu eng. Deshalb weg mit der Planung.

Viele Grüße

Gerdi und Jürgen
 

Cooki

Team
Beiträge
8.898
Wohnort
3....
AW: Schüller C2

findest Du? Wir hatten uns das so vorgestellt.
Hallo Gerdi und Jürgen,

genauso kann ich es mir das vorstellen. Insellösungen werden auch auf 100 cm gestellt, und für den Durchgang finde ich 100 cm auch OK. Bei kleinen Stühlen, wenn die rangeschoben sind, bleiben ca. 80-85 cm. Ausserdem sind es nur 2 Schritte bis zur Terrassentür und beim Sitzen wird es bestimmt kein ständiges rein und raus geben, oder?

Hab mal eine Handskizze angehängt. Vielleicht für Stauraum noch eine beleuchtete Vitrinenkombination, wenn man die Schiebetür in eine Trockenbauwand laufen lässt.

Nur nicht ganz optimal ist die Anordnung vom Geschirrspüler, aber kleine Kompromisse kann man ja vielleicht eingehen. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

philoSophie

Mitglied

Beiträge
438
Wohnort
Oberbayern
AW: Schüller C2

Uih , hübsch!

Ich finde, so eine Handskizze macht richtig was her ... möcht auch eine!

Dass ich sowas mal sage, als total Grafikprogrammverrückte hätte ich mir auch nicht träumen lassen ....
 

j.h.b

Mitglied

Beiträge
73
AW: Schüller C2

Hallo Cooki,
vielen Dank für Deine schnelle Zeichnung.
Es gibt mehrere Gründe, die gegen ein U mit toten Ecken sprechen.
Wichtigster Grund: Allen Argumenten zum Trotz möchte Cheffin einen Le-Mans Schrank.
Zweitwichtigster: Der Meterpreis bezieht sich auf die Rückseite Schränke von Wand zu Wand. d.h. wir bezahlen hier 5,7 m und haben 1,3 m Luft. (Deshalb auch der Le-Mans Schrank, statt für Luft zahlen wir wenigstens hier für Hardware).
Nächster Grund: Der Arbeitsraum für uns beide Schlanken ist doch etwas eng. Wir kochen häufig zusammen.
Und da wo die Vitrinen stehen, steht schon ein Kanonenofen. Da darf nach vorne 50 cm und zur Seite 40 cm nichts brennbares sein.

Viele Grüße

Gerdi und Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cooki

Team
Beiträge
8.898
Wohnort
3....
AW: Schüller C2

Hallo gerdi und jürgen,

.
Es gibt mehrere Gründe, die gegen ein U mit toten Ecken sprechen.
Wichtigster Grund: Allen Argumenten zum Trotz möchte Cheffin einen Le-Mans Schrank.
man kann es ja nochmal probieren. :-[

Zweitwichtigster: Der Meterpreis bezieht sich auf die Rückseite Schränke von Wand zu Wand. d.h. wir bezahlen hier 5,7 m und haben 1,3 m Luft. (Deshalb auch der Le-Mans Schrank, statt für Luft zahlen wir wenigstens hier für Hardware).
Böses Faul, ich vergass, dass Ihr per Meterpreis gekauft habt.
Trotzdem zählt eine tote Ecke nur einfach, also 60 cm, und den Unterschrank kann man als Hängeschrank auf Füssen definieren. ;-)

Nächster Grund: Der Arbeitsraum für uns beide Schlanken ist doch etwas eng. Wir kochen häufig zusammen.
OK, jetzt sind die Argumente weg.

Und da wo die Vitrinen stehen, steht schon ein Kanonenofen. Da darf nach vorne 50 cm und zur Seite 40 cm nichts brennbares sein.
Da hat aber auch noch keiner was von gesagt. :stocksauer: :-)

Ich würde euch empfehlen, wenn die Küchenplaung steht, die Küche voanders normal durchrechnen zu lassen und ggf. den Händler dann mit dem Preis zu konfrontieren.

Aber erstmal müssen wir die Planung hinkriegen. :-\
 

j.h.b

Mitglied

Beiträge
73
AW: Schüller C2

Hallo Cooki,

Böses Faul, ich vergass, dass Ihr per Meterpreis gekauft habt.
Trotzdem zählt eine tote Ecke nur einfach, also 60 cm, und den Unterschrank kann man als Hängeschrank auf Füssen definieren. ;-)
Nee nee, da wird die volle Länge gerechnet. Jedenfalls wenn ein Le-Man Schrank hinkommt. Bei einer toten Ecke, weiß nicht :-\. Steht auch im Vertrag nicht eindeutig drin.

Da hat aber auch noch keiner was von gesagt. :stocksauer: :-)
Also, da brauchst jetzt wirklich nicht :stocksauer:sein.

Ich zitiere mich mal selbst:

Türen / Fenster / Heizung
In die Küche kommt man über eine (unten im Plan) Glasschiebetür. Diese geht nach rechts in ein feststehendes Glaselement (Im angefügten Plan als Glasbausteine). Rechts im Plan geht eine Tür (nach außen zu öffnen) in die Speise. Leider ließ mich der Alno Planer keine nach außen gehenden Türen zeichnen. Oben rechts eine Terassentür nach innen gehend. In der Wand rechts oberhalb des Tisches eine Flächenheizung in die Wand eingelassen (40 * 200). Vor die rechte untere Ecke kommt noch ein schmaler Kanonenofen.
Und von Kerstin:
@JHB, du schreibst, die Terrassentür gibt es noch nicht. Du schreibst weiterhin von dem Heizkörper 40x200, der wäre ja auch demontierbar .. oder? Und, dann wollt ihr unten rechts noch einen Ofen installieren? Braucht man da überhaupt noch einen Heizkörper?
Aber diese Antwort habe ich selbst überlesen :-X
Man stelle sich vor, Winter, -10° Aussentemparatur. Keine Heizung, nur eine Offen in der Küche. Früh 10 Min. ehr aufstehen, Ofen anschüren. 1/2 Std. später aus dem Haus gehen, der Ofen wird langsam warm. Tagsüber gehen die Temperaturen in der Küche runter, so auf 5 - 10°, abends wird wieder kräftig eingeheizt und gekocht, Temp. rauf auf 24°. Der Ofen soll zur Unterstützung da sein, um etwas Energiekosten zu sparen.




Nochmal zu den ganzen Möglichkeiten. Wir haben fast schon alle durchgespielt, bis auf eine: Den Raum auf den Kopf zu stellen ;D;D
  • Die Lösung mit dem U
  • Hochschränke auf die andere Seite.
  • links vom Eingang zwei Hochschränke nebeneinander.
  • links vom Eingang nochmal um die Ecke rum gehen.
  • Glasschiebetür und feststehendes Element vertauschen. Dann allerdings würden wir zur Tür raus gehen und sofort in die Schräge des Treppenaufgangs blicken. (Ja, 1939 waren die Menschen noch nicht so groß). Also auch nichts.
  • Kochinsel. Da hätten wir dann keinen Tisch mehr untergebracht.
Egal wie wir es drehen und wenden, es wird wohl bei dem L bleiben. Und dafür möchten wir, da nach Meterpreis bezahlt wird, möglichst das technisch Optimale rausholen.
Wie z.B. der Vorschlag von Dir, Hängeschränke mit Fneuklapptüren zu nehmen. Ist vielleicht auch ergonomischer als ständig der aufgehenden Drehtür auszuweichen. Man wird auch nícht jünger! Du sagtest, die Fneuklapptüren gehen 5 cm über die Oberschränke!? Bis zu den Deckenbalken sind es 2.30, wenn wir nun freiliegende Deckenbalken machen kommen wir auf eine Raumhöhe von 2,35 m. Reicht das dann, wenn die Oberkante der Hängeschränke bei 2,245 m ist?
Des weitern wollen wir aus den 5,7 m Küche so viel wie möglich Stauraum rausholen. Mehr brauchen wir auch nicht. Es sind schon mal die höheren Schränke, die mehr Platz bieten. In unserer jetzigen Küche haben wir einen 1m breiten Spülenunterschrank. Hier geht auch viel Platz verloren. In der neuen nur 60 cm.
Wenn man alles mal wieder ausräumt, was man innerhalb eines Jahres nicht gebraucht hat und in die Speise verfrachtet, dann wäre jetzt schon wieder so viel Platz, dass wir eine neue Küche gar nicht bräuchten (Wenn das Cheffin lesen würde :w00t:).
Die Planung des "Küchenplaners" beinhaltet auch einen hohen Apothekerschrank . Da bringen wir auf 30 cm in Unter- und Hängeschränke sicher mehr unter. Gibt es für den neben der Spüle eingeplanten 15 cm breiten Auszugsschrank einen Flascheneinsatz im Schüller c2 Programm? Ansonsten haben wir eine Speise. Deshalb verzichten wir auf den Apothekerschrank.
Pro und Contra Aufsetzschrank.
Vielleicht wird es auch ein Rolloschrank. Aber der kostet Aufpreis. Der Aufsetzschrank nicht. Und wir finden, dass er gut in das Design passt. Er bildet mit dem Hochschrank eine Art Rahmen. Was meint Ihr da zu?
@philoSophie: Du hattest sicher recht, dass das mit der Mikrowelle im Oberschrank und den Stufen unruhig wirkt. Aber das war zunächst so vom "Küchenplaner" geplant. Nun, der Hochschrank mit Kühlschrank und "versteckter" Mikrowelle kostet im EK wahrscheinlich etwas mehr. Ein Hängeschrank mit Kasten für Mikrowelle etwas weniger. Und eine teuere Mikrowelle kann man auch noch anbieten (Gedanken unseres "Planers") :stocksauer:Auch hattest Du mit der Rückfront recht, zwei unterschiedliche Fronten... Wir werden Glas nehmen, wenn wir beim Glaser einen akzeptablen Preis bekommen, ansonsten eine normale Küchenrückwand in Schwarz.

Ach ja, das Spülbecken haben wir aufgrund der Tipps gedreht, also Reihenfolge Herd - Spülbecken - Abtropfbecken.

Ich würde euch empfehlen, wenn die Küchenplaung steht, die Küche voanders normal durchrechnen zu lassen und ggf. den Händler dann mit dem Preis zu konfrontieren.

Aber erstmal müssen wir die Planung hinkriegen. :-\
Da machen wir uns Dank Deiner Unterstützung :top: (und deren Anderer natürlich auch :goodjob:) keine Sorgen.
Viele Grüße

Gerdi und Jürgen
 

Anhänge

Flyboy

Spezialist
Beiträge
435
Wohnort
Sassenberg
AW: Schüller C2

Hi zusammen, dumme Frage -wird die Küche eine C2

@ cooki ,hast Du die letzte Planung gemacht?

Gruß Paul
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben