Schüller Arbeitsplatte

diver1977

Mitglied
Beiträge
7
Hallo zusammen und schönen guten morgen,

ich habe nur eine kurze frage, wir sind gerade am Küche planen, jetzt ist es so wir haben uns eine Schüller Küche ausgesucht. Der Verkäufer will uns unbedingt eine Schüller Arbeitsplatte dazu verkaufen ich sehe aber keinen Unterschied zu einer Lechner Arbeitsplatte aus dem Preis;-);-). Weiss jemand ob da ein Unterschied ist oder kauft Schüller vielleicht sogar seine AP bei Lechner zu?

Danke für eure hilfe

Gruß Diver
 

Cooki

Team
Beiträge
8.941
Wohnort
3....
Guten Morgen diver,

Versteh ich jetzt nicht.

Ist es die gleiche Platte oder eine andere Farbe? Welches Material?
 

diver1977

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
AW: Schüller Arbeitsplatte

Hallo es ist eine Weiße Kunststoffarbeitsplatte mit Alu-Kante.

Meine Frage ist ob der Schichtstoff vielleicht vom selben Hersteller ist.

Oder eben ob Schüller seine Platten von Lechner zukauft und als Schüller verkauft.

Hoffe es ist jetzt verständlicher

Grüße Diver
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
AW: Schüller Arbeitsplatte

Soweit mir bekannt ist, kaufen die Küchenhersteller die APL von den Konfektionären zu .. ob die jetzt Lechner oder sonstwie heissen. Deshalb finden sich ja auch bestimmte gefragte Designs bei sozusagen allen Herstellern gleichzeitig wieder ;-)
 

Cooki

Team
Beiträge
8.941
Wohnort
3....
Ist es nicht egal, von wem die Platte kommt, solange sie in der Perlung gefällt und der Preis passt?

Versteh ich inhaltlich leider immer noch nicht.

Warum muss es Lechner sein?

Die Gummibärchen essen eh die Monteure. ;D
 

diver1977

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
7
AW: Schüller Arbeitsplatte

Ja ist es eigentlich schon, aber mir geht es darum das die beiden Arbeitsplatten total gleich aussehen uns der Verkäufer aber unbedingt die schüller Platte verkaufen will und diese 400€ Preisunterschied ausmacht. Er sagt die Platte ist Qualitativ hochwertiger da ich aber weiss das Küchen Dross aber z.B seine Küchen unter anderem bei Rational zukauft dachte ich das ist bei den AP vielleicht auch so.
Die Lechner Platte ist aber von einem anderen Küchenstudio und ich würde die Küche aber gerne bei nur einem Händler kaufen.

Grüße Diver
 

Cooki

Team
Beiträge
8.941
Wohnort
3....
Rein von der Sache her würde ich die Schüller APL nicht als hochwertiger ansehen. Das ist Quatsch.

Teilt Euch doch den Spass.

Vorteil: Du kriegst Küche und Platte aus einer Hand und beide sollten glücklich sein.

Der Einbau von Fremdartikeln kostet ja auch Geld.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.498
Wohnort
München
AW: Schüller Arbeitsplatte

....die Gummibärchen sind für den Kunden. Der ganz erschöpft ist nach so vielen Vergleichen. ;-) Das Küchenkaufen ist wirklich schwer!

Dennoch: Ich täte auch lieber alles aus einer Hand nehmen. Erspart allein schon die Koordination der Montage-Arbeiten.
 

MZPX

Mitglied
Beiträge
327
AW: Schüller Arbeitsplatte

Hallo,

da es hier gerade um Arbeitsplatten geht: Wie kritisch ist es eine gerade Kante zu haben? Mein Bauchgefühl sagt mir nicht gut. Ich habe derzeit noch eine abgerundete, die empfinde ich als sehr robust. Laut Küchenstudio ist die Ausführung eckig und auch sehr robust bla bla bla.

Was meint Ihr dazu?

Danke MZPX

APL mit eckiger Kante.jpg
APL mit runder Kante.jpg
 

justAfreak

Mitglied
Beiträge
130
Wohnort
München
AW: Schüller Arbeitsplatte

Wie kritisch ist es eine gerade Kante zu haben?


Hallo MZPX,

reine Geschmackssache, würde ich sagen. Abgesehen davon, dass die klassische Postforming-Kante kaum noch in Küchenausstellungen gezeigt wird, sollten die unterschiedlichen Kantenausführungen keine Einschränkungen im Alltagsgebrauch nach sich ziehen.

Mit der "Dickkante" hat man rundum gleiche Kanten - macht Sinn vor allem bei Raumteilerlösungen - die Postformingplatte ist nur vorne rund und an den Seiten gerade. An der Dickkante lässt sich außerdem die Alu-Folie besser von der Rolle reißen...

Gruß!
Alex
:top:
 

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.823
AW: Schüller Arbeitsplatte

Hallo,

ich denke auch, die Postforming-Kante ist robuster.
Die Dickkante ist anfälliger für das "Eindrücken", wenn was Schweres drauf fällt.
Dünnkante anfälliger für "Abplatzen" und man sieht ggf. einen feinen Streifen, wo die Duropal-Platte (Resopal,usw) aufeinander stoßen.

Für stärkere APL über 4 cm bekommt man kaum eine Postforming-Kante (ggf. Spezialanfertigung).

Das eckige (bei Dickkante) gefällt mir aber persönlich sogar besser. Aber die Geschmäcker sind sowieso verschieden. Und bei APL, die stärker als 4 cm sind hat man oftmals sowieso keine Wahl
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.998
Wohnort
Lipperland
AW: Schüller Arbeitsplatte

von Lechner gibt es aber verschiedene Qualitäten im Schichtstoff -Bereich.

Die C + S Platte zB. hat eine Schichtstoffdicke von 1mm !

Es soll ja Platten-Hersteller geben, die mit der Hälfte davon zurechtkommen.

Somit würde ich die Lechner C + S schon als hochwertig einstufen..
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben