Schock Cristalite-Arbeitsplatte Kochfeld Ausschnitt

mayday74

Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich lese schon viel hier mit und habe auch einige sehr gute Tipps und Ideen von euch bekommen.

Jetzt habe ich selber mal ein Problem bzw. eine Frage. Unser flächenbündiges Kochfeld ist defekt und Reparatur nicht mehr sinnvoll. Daher haben wir ein Neues gekauft. Das alte und neue Kochfeld ist von Miele und ein 90er Feld. Das Problem ist, Miele hat über die Jahre (das Alte ist schon 13 Jahre alt), die Masse leicht verändert. Der Ausschnitt selbst passt, jedoch nicht die "Auflagekante" in die Arbeitsplatte . Das war vor dem Kauf klar, wir haben daher das Feld zunächst einfach aufgelegt. Das Feld ist sowohl für flächenbündigen Einbau als auch für Auflage geeignet und hat keinen Rahmen. So richtig gewöhnen wir uns aber nicht daran, sprich das Feld soll doch wenn irgendwie vernünftig möglich wieder eingelassen werden. Das war auch von Anfang an die Idee, das ggf. später dann doch flächenbündig einzubauen, daher eben auch ohne Rahmen. Dazu müsste aber die Ausschnittskante umlaufend ca. 5mm vergrössert werden. Und nun das Problem: Unsere Arbeitsplatte ist eine Schock Ceralite, also Quarz-Komposit. Die eigentliche Oberplatte hat ca. 6mm und mehr müsste man man ja auch nicht abnehmen. Ich habe bei verschiedenen Steinmetzen angefragt, kaum einer hat geantwortet und so richtig gut waren alle Ideen nicht wirklich. Freihändig mit Flex war das Beste, das kann doch nichts werden. Jedenfalls war nun meine Überlegung, kann man die Platte nicht mit einer Oberfräse (mit Führungsschienen)bearbeiten? Weiss jemand ob das geht, gibt es geeignete Frässaufsätze? Oder habt ihr andere Tipps? Ich würde das auch selbst machen, traue mir das durchaus zu, aber selbst wenn nicht, kann ich zumindest irgendeinen Steinmetz auf den richtigen Weg bringen :-)

Danke und Gruss

mayday
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.532
Wohnort
Ruhrgebiet
aber selbst wenn nicht, kann ich zumindest irgendeinen Steinmetz auf den richtigen Weg bringen
Das wird so keiner ausführen.Im eingebauten Zustand lässt sich das nur unter erheblicher
Staubentwicklung bearbeiten,wer soll das Risiko bei Beschädigung tragen ?Evtl muss dann die gesamte Anlage ersetzt werden.
Solche Ausschnitte werden von Arbeitsplattenkonvektionären mit moderner Wasserstrahltechnik im Werk ausgeführt,das geht einfach nicht vor Ort.
Aus meiner Sicht wäre die einzige Möglichkeit (falls das jemand machen sollte) der Ausbau,Transport in Steinmetzbetrieb zur Änderung,dann zurück und erneuter Einbau.
Kleiner Tipp,ich würde immer persönlich anfragen,die kleineren Betriebe sind alle gut ausgelastet,
da gibt es kaum Personal für "Schriftverkehr"
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.227
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ist das Material denn wirklich Quarzkomposit?
Schock ist ja eher bekannt für Mineralwerkstoff . Selbst die härtere (aktuelle) Ausführung Christadur läßt sich mit einer Oberfräse bearbeiten.
 

mayday74

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Ausbau geht leider gar nicht, dazu müsste ziemlich viel von der Küche abgebaut werden.

Ich glaube eigentlich schon, dass das Quarzkomposit ist. Aber natürlich kann ich mich da auch täuschen. Besonders hart wirkt es nicht, das ist richtig. Die Arbeitsplatte gibt es auch nicht mehr. Hm, vielleicht müsste ich es einfach mal an einer kleinen Stelle zum Test probieren. Abdecken unter dem Kochfeld kann ich dann ja immer noch wieder, falls es nicht gehen sollte. Mal schauen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.227
Wohnort
Wiesbaden
Christalite fräst sich super, auch mit einer Oberfräse und scharfem Fräser, am besten Hartmetall mit Wendeplättchen. Fräserdurchmesser muß halt zum Eckradius des Kochfelds passen.
(Fräserradius = Eckradius Kochfeld + Fugenbreite ca. 2mm)

Ob man das eingebaut bearbeiten kann, hängt davon ab, ob die Fräse zwischen hinterem Ausschnittrand und der Küchenwand genug Platz hat.
Und davon, ob Du das kannst. ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.532
Wohnort
Ruhrgebiet
Dann wäre hier also kein Steinmetz,sondern ein guter Innenausbauer gefragt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben