Küchenplanung Schmale Küche - trotzdem U

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.668
Wohnort
Perth, Australien
Gelöscht
 

Anhänge

  • 1664615584858.jpg
    1664615584858.jpg
    75,1 KB · Aufrufe: 59
  • 1664615972665.jpg
    1664615972665.jpg
    83,2 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet:

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Ja die Spülmaschine kann quasi auch einen Schrank entfernt von der Spüle stehen, aber eben nicht auf der anderen Seite, das meinte ich mit nicht besonderes flexibel, aber wenn ich den Backofen auf die andere Seite nehme, bin ich mit dem MULP flexibeler und ich habe mehr von der Erhöhung der Arbeitsplatte , weil ich da mehr Schubladen nutzen kann.

Die gewünschen 150 cm Arbeitsfläche am Stück kommen daher, dass ich gerne größere Mengen Pasta herstelle und dafür ist längere Arbeitsfläche am Stück ideal, ebenso beim Plätzchen produzieren etc, vorallem weil ich das gerne auch zu zweit mache.


Ich mache gleich mal ein paar Photos von der aktuellen Küche, ich habe sie gestern aufgeräumt. ....
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.079
Ja die Spülmaschine kann quasi auch einen Schrank entfernt von der Spüle stehen, aber eben nicht auf der anderen Seite,
Bei dem Zeilenabstand ginge es wahrscheinlich auch, je nach Hersteller sind die Verlängerung 3 bis 5 m und man kann entlang des Sockels was machen.
Ist in dieser Planung wahrscheinlich eh irrelevant, aber Du tust Dir kein Gefallen damit, Sachen von vornherein auszuschließen - lote die Möglichkeiten aus, dafür ist diese Plattform da.
Was sagst Du zu Evelins Planung oben?
 

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Hier Photos meiner bisherigen Küche einschließlich der meisten Schränke von innen.

Vorne links das Sammelsurium in der offenen Abstellkammer, dann TKS, KS, der Müll schon als eine Art von Mupl , darüber wenig Fläche, der Bräter dient auch als Brottopf, unter dem Kochfeld zwei Schubladen mit Gewürzen (hat sich sehr bewährt) dann auf der Fläche Sodastream und Milchaufschäumer, Spülbecken Spülmaschine, dadrüber Hauptarbeitsfläche mit Küchenmaschine und dann der Mauervorsprung auf dem ich meine Kochzeitschriften in Plexiglashaltern habe, die 10 cm sind kaum anders zu nutzen, ob ich das behalte oder gegen ein schönes Bild austauschen ist auch noch unklar.


Soweit gerade vom Handy nach dem Einkaufen melde ich mich wieder.
6490D5B3-4027-47EF-9A3C-1B8B3F97450E.jpeg
6554E340-23E7-447D-8BE3-6094C49BD045.jpeg
3BCBC446-57FA-47AF-89D3-B7CD374026AA.jpeg
8BF456D0-C789-4259-B0A8-DDF68221EC75.jpeg
37ABE5F8-85EC-40EE-B3FC-D577B66EA618.jpeg
328746FE-218F-42AB-9D02-D09AC8560F3E.jpeg
75BEC658-AFE1-4415-9918-0595FDA9551B.jpeg
13DF7372-3037-44A8-8B9C-6C0A875CDB36.jpeg
EB10C48E-2514-4402-AC85-79AB6D701517.jpeg
3912768B-5AFC-4E61-9E0F-E79B1A734637.jpeg
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.771
Wohnort
Berlin
Hab ich den vermaßten Plan übersehen? Wieviel Platz ist jeweils seitlich neben dem Fenster(brett) und neben der Tür? Bleibt diese Zwischenwand bestehen? Auf einigen Bildern ist sie drin, auf anderen nicht?
 

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
So ich musste das IKEA tool überlisten, hier der vermasste Plan - das Schränkchen in der Ecke bitte ignorieren, ganz ohne Möbel gibt es keine Maße ....

Den Alnoplaner kann ich nicht installieren, weil ich Ubuntu verwende.
Grundriss Küche leer.PNG
 

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Die Zwischenwand kommt weg, sie ist nur auf den Bildern der aktuellen Küche mitdrauf. Sie ist einer der Gründe weshalb ich komplett neu plane, weil sie ein Störfaktor ist und des Innenmaß von 97 cm jede sinnvolle Nutzung verhindert.

Neben der Tür sind einmal 10 cm und einmal 71 - neben dem Fenster 33 und 53
 

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
das sind die 290cm Raumlänge, die zu Verfügung stehen,

Planoben
Anhang anzeigen 362408

planunten

Anhang anzeigen 362410

schrankhöhen und Raster nach Wunsch. Rechts und links von KS+TK hohe Deckseiten.
Danke für die Idee. Sollte es doch zu einer Zwei-Zeilen-Lösung kommen ist die Idee, die Spülmaschine links neben die Spüle zu setzen interessant.

Auf der linken Seite fehlt aber noch ein Meter in der Darstellung und ich fremdele mit der wenigen Arbeitsfläche, da wollte ich ja lieber mehr haben als vorher.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.703
Hmm, meine ehrliche Meinung, ich würde mir das mit der neuen Küche nochmals überlegen. Die zwei Kühlschränke nehmen dir viel Platz weg, aber du willst sie behalten. Mit dem Kochfeld vor dem Fenster bist du zufrieden, mit den Arbeitsabläufen auch.
Mir gefällt die alte Küche, es ist eine Mietwohnung, wer weiß wie lange du bleibst.
Entmisten, die höheren Fronttüren anbringen und den Eingangsbereich neu gestalten. Wäre jetzt mein Vorschlag.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.252
Und wie genial ist das denn: ein SUPL: seitlicher Müll unter Arbeitsplatte !

Ich finde es erstaunlich, wieviel Stauraum du aus deiner Küche heraus geholt hast. Und ganz ehrlich: ich finde die Küche hat Charakter und sieht gar nicht so zusammengestückelt aus.
 

Anhänge

  • 20221001_203706.jpg
    20221001_203706.jpg
    320,5 KB · Aufrufe: 40

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Ich habe jetzt noch mal ein bisschen gespielt.

Wenn es aufgrund der Dämmung (beide KS und TKS sind von Liebherr und zwei bzw. vier Jahre alt) kein Problem ist den Herd zwischen KS und TKS zu stellen, wäre das vielleicht eine Variante.

Der Herd ist dann hoch, über der WS und darüber ein Fach für den Kaffeevollautomaten und dadrüber die MW (die ich eher selten brauche). Das Fach für den KVA beinhaltet noch ein Brett, dass ich beim IKEA Planer nicht weg bekomme, also bitte ignorieren.

Der KS ist dann so nahe an dem Kochfeld wie es geht ohne weitere zusammenhängende Arbeitsfläche zu verlieren.
U-tote-Ecken-Ofen zwischen KS 3D.jpgU-tote-Ecken-Ofen zwischen KS Fenster.PNGU-tote-Ecken-Ofen zwischen KS links.PNGU-tote-Ecken-Ofen zwischen KS rechts.PNG
Dann kommt die breite Arbeitsfläche für mich zum Teig machen, ausrollen, vorbereiten ect., das Kochfeld vor dem Fenster, auf er anderne Seite die Spüle, daneben der Unterschrank für MUPL , dann die Spülmaschine und noch ein Schrank, ebenfalls mit viel Arbeitsfläche drüber und darüber die Oberschränke.
 

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Oh, danke für die Blumen.
Ja mir gefällt meine Küche im Großen und Ganzen ja auch gut und ich habe ein paar nette Spielereien drin, die so mit der Zeit gewachsen sind.


Meine Gründe für "neu" sind mehrere

- einige der Fronten der Oberschränke haben eine "Krakelee-Oberfläche" gekommen, also irgendwie löst die Folie (?) sich da auf, keine Ahnung warum, will ich die nächsten Tage mal mit IKEA diskutieren, weil ich mich jetzt erst daran erinnert habe, dass die ja eine sehr lange Garantie geben

- die Fronten der übernommenen Schränke haben mir nie gefallen, aber jetzt lösen sie sich an mehrern Stellen auf.

- mein großer Freund leidet unter der niedrigen Arbeitshöhe

- mich nervt insbesondere die Unruhe auf den Schränken und in der Ecke der offenen Abstellkammer

- ich habe damals den Einbau der Spüle nicht besonders gut hinbekommen und die Holzplatte zu wenig geölt, so dass sie schwarze Flecken hat und sie hat sich an mehreren Stellen gewölbt, das Holz arbeitet halt ... und ich träume schon lange von der Granitplatte.



Einen guten Teil meiner Probleme könnte ich dadurch lösen, dass ich nur neue Fronten einbaue. Ich habe vor ein paar Wochen mal recherchiert, dass es wohl Hersteller von Fronten gibt, die maßgefertigt werden für alte Küchen ... hat das schon mal jemand gemacht? Es erschien mir damals recht teuer und ich muss mir die Fronten irgendwo vorher anschauen können. Gibt es da gute Qualität?


Und die Wand von der Abstellkammer ... naja klar ich lebe jetzt auch damit, aber schöner wäre ohne sie und eben die höhere Arbeitsfläche für meinen Freund, aktuell behelfen wir uns mit einem großen Schneidebrett auf einer 15 cm Kiste .... besser als tief arbeiten, aber irgendwie keine Dauerlösung .... und böse Zungen könnten jetzt sagen, warte erst mal ob es hält .... ;-).


Und irgendwann hatte ich das Gefühl, eine neue Küche (mit Teilintegration der bisherigen IKEA-Schränke und aller Geräte) ist nicht teurer als eine weitere Stückchenlösung.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.703
Das mit der Holzplatte bei der Spüle ist natürlich schade, ich verstehe auch, dass du dir eine zweite Arbeitsfläche für die Teige und eine höhere Arbeitsfläche für deinen Freund wünscht.
Eure Küche wirkt sehr freundlich und einladend mit vielen liebevoll gestalteten Details. Ich finde ja, so eine Küche hat einen eigenen Charme. Du kannst dir ja einmal einen Kostenvoranschlag machen lassen, dann siehst du wie viel eine neue Küche in etwa kostet. Wie lange wollt ihr in der Wohnung bleiben?
Zur Planung- ob Heißgeräte zwischen Kühlgeräten geplant werden sollen, weiß ich nicht. Du hast viele schmale Unterschränke geplant, diese kosten aufgrund der Seitenkonstruktion Platz und auch mehr Geld. Daher besser 80 + 60 als 40 + 40+ 60.

Eine Frage hätte ich noch, bei deiner jetzigen Küche ist auch mehr Abstand von Spüle zu Kochfeld/ ist der Spülenunterschrank so groß?
 

ChrisHein

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Eigentlich plane ich nicht, diese Wohnung nochmal zu verlassen, also könnten es dreißig oder vierzig Jahre werden .... ich habe hier auch sonst einiges investiert und auf meinen Geschmack und meine Bedürfnisse abgestimmt.

Und die drei vierziger Schränke kommen daher, dass ich die schon habe und das wirklich teure an Schränken sind ja die Schubladen, daher werde ich die schmalen Unterschränke behalten, aber der Hinweis ist trotzdem gut. Die neuen Unterschränke sind alle so breit wie möglich.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben